Specialized Levo SL – im Test: Weniger Bums. Minimales Gewicht. Maximaler Fun!

Specialized Levo SL – im Test: Weniger Bums. Minimales Gewicht. Maximaler Fun!

Specialized Turbo Levo SL – sicherlich eine der spannendsten Neuheiten für 2020! Der amerikanische Premium-Hersteller präsentiert seine jüngste Entwicklung und zeigt eindrucksvoll, wohin die Reise gehen kann: Das Levo SL ist ein Light-E-MTB sondergleichen! Wir konnten das 17 Kilogramm leichte E-Bike bereits testen und haben alle Infos dazu. Und soviel sei direkt hier schon verraten: Mit diesem Modell wird nichts mehr so sein wie zuvor!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Specialized Levo SL – im Test: Weniger Bums. Minimales Gewicht. Maximaler Fun!
 
Das sich die Teilnehmer einer Produktpräsentation hinterher immer moralisch etwas verpflichtet fühlen auch positiv zu berichten ist eine ganz menschliche Reaktion - wird aber sicher von den Herstellern bewusst angestrebt.

Und mal nebenbei bemerkt, es ist auch ökologisch bedenklich (und aus der Zeit gefallen) zu einer Präsentation nach Südafrika einzuladen.
 
-kaum zu glauben. Wurde das wirklich getestet?


-man kann aba auch alles schön reden. Würde bei anderen Herstellern immer kritisiert.. Wieso hier nicht?

ich sehe das auch kritischer. Das ist schon eine Art von "Framing" das in dem Fall sich alles dem Gewicht unterordnen soll. Der nicht entnehmbare Akku ist jetzt plötzlich "Mittel zum Zweck" obwohl gerade hier ein leicht entnehmbarer Akku voll Sinn machen würde.
Prinzipiell finde ich das Konzept sehr spannend, nur den Medien würde ich gern mehr Neutralität wünschen ...
 

Anhänge

  • Focus SAM.png
    Focus SAM.png
    472,5 KB · Aufrufe: 470
  • Mondraker eCrafty.png
    Mondraker eCrafty.png
    397,9 KB · Aufrufe: 477
  • Norco SIGHT VLT.png
    Norco SIGHT VLT.png
    548,9 KB · Aufrufe: 456
  • Specialized Levo SL.png
    Specialized Levo SL.png
    350 KB · Aufrufe: 505
bestimmt kein schlechtes e-trailbike, viele Ideen und Vorschläge auch der Käufer umgesetzt.
17, irgentwas Kilo ist auch nicht schlecht, wenn man aber genauer liest relativiert sich das.
Beim Accu kann man nur durch die größe(Leistung) gewicht einsparen, beim Motor eben durch Leistung(Watt).
Beim Rahmen und verbauten Teilen leidet eben der Einsatzzweck.
auch gebe ich einigen Vorrednern recht, war sicher eine schöne gesponsorte Reise mit entsprechenden Auflagen an den Bericht,
dann den Bericht auch als WERBUNG kennzeichnen.
als leidgeprüfter Bosch Fahrer wäre mir ein absolut wasserdichter Motor sehr gelegen, aber
IP 67 ist bestimmt nicht absolut wasserdicht. Die 6 steht für Staubdicht, die 7 fü halten Wasser für einen bestimmten, kurzen Zeitraum ab.
IP 68 Wäre dann Staubdicht und Schutz gegen dauerndes Untertauchen. Daraus folgt, ein Gerät mit der Schutzklasse IP68 ist staub- und wasserdicht.
aber wer zahlt hat recht....
nichtsdestotrotz mag ich die e-bike Ideen von spezialiced, aber ein Game changer ist das bei leibe noch nicht...
 
Das Spezi grundsätzlich besser beurteilt wird, ist doch nichts Neues. Sind feste Akkus und ne 34er Gabel bei anderen bikes "Nogos" findet man bei spezi doch wieder die Vorteile dafür.
Fairer weise muss man aber sagen, dass sie sich dieses standing erarbeitet haben. Ist ähnlich wie bei Autos der Kompaktklasse. Da kann auch niemand den Golf schlagen, obwohl es gefühlt schon Jahre lang bessere Alternativen gibt.

Aber neutral geht natürlich anders.
 
Warum müssen die Dinger immer unbedingt 150 oder mehr mm Federweg haben ? Akku festverbaut, der Witz der Woche, sonst ein gutes Konzept, es wird stück für stück.
 
Servus,

was bedeutet denn Push-Bike????
Also ich könnt mir das ja ableiten aber das wäre ja total hirnrissig?
Bitte klärt mich mal auf,

Danke und Gruß

Sven
 
Zurück
Oben