Rotwild R.G375 – E-MTB Neuheit 2022: Gravity Variante des Enduro E-MTBs

Rotwild R.G375 – E-MTB Neuheit 2022: Gravity Variante des Enduro E-MTBs

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjEvMDgvcm90d2lsZC1yZzM3NS1vdXRkb29yLTAwODAtc2NhbGVkLmpwZw.jpg
Rotwild präsentiert seine Neuheiten für die Saison 2022. Mit dem Rotwild R.G375 – G steht für Gravity – präsentiert der Hersteller eine aufgebohrte Variante des bekannten E-Enduros. Mit viel Federweg und passenden Fahrwerks-Komponenten ist der Einsatzbereich ist klar definiert – Bikepark, Freeride und Downhill sollen es sein. Wir haben alle Infos zum neuen Rotwild R.G375!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Rotwild R.G375 – E-MTB Neuheit 2022: Gravity Variante des Enduro E-MTBs

Was sagt ihr zum neuen Gravity Modell R.G375 von Rotwild?
 

Gandalf01

Bekanntes Mitglied
Das geht gar nicht
Kurbele*thirteen Plus 160 mm (M) / 165 mm (L / XL) | e*thirteen Direct Mount Chainring 34T.
die Dinger fliegen Dir irgendwann um die Ohren. Die würde sich sofort gegen original Shimano tauschen.

Ich hatte die in der eFanes und da ist das Problem auch bei einer ruppigen Abfahrt passiert :mad: das kann böse enden. Hierzu gibt es eine Menge Artikel im Netz
(siehe auch hier https://www.emtb-news.de/forum/threads/shimano-ep8-motor-sturzgefahr.9289/)

Gruß Erwin
 

Tomak

Bekanntes Mitglied
eMTB-News.de Redaktion
Tolles Gerät - wäre genau meines, allerdings mit dem 2. Akku um alle Bereiche, die ich so fahre
abzudecken.

Bevor sich hier jemand Gedanken macht: Also zur Eisdiele, zum Brötchen hohlen, zum Weinhändler....halt geht
nicht, ist ja kein Gepäckträger dran, auf schönen, breiten Waldwegen , usw......

Es scheitert lediglich an den 9.000 Hühnern !

Viele Grüße
Tomak
 

Celestiale

Bekanntes Mitglied
Wie lange soll der kleine Akku denn bitte halten? 😂Oder gibt's für das bike einen orbea rise ähnlichen tune für den EP8?
Also ich finde das Prinzip genial, 2, 3 Wechselakkus in den Park mitnehmen und alle 2-3 Abfahrten den Akku tauschen. Daneben ein Gewicht, das kaum höher als bei nem Bio-DH Bike ist. Was besseres gibts für mich nicht zum shutteln im Park. Für die 2h Runde nach der Arbeit reichen die 375h. Lediglich für lange Alpentouren ist das Bike nicht so geeinget, wenn man keinen Wechselakku einpacken will.
 

dschugaschwili

Neues Mitglied
Beim angedachten Einsatzbereich wäre die Ausstattung mit SuperGravity Karkasse nützlich gewesen. Da aber auf jedes Gramm geachtet wird, dürften sich die crankbrothers über mangelnde Belastung keine Sorgen machen.
 

Alexxp

Bekanntes Mitglied
Ich hab das RX 375 seit 2 Monaten.
Hab jetzt knapp 2.000km damit gefahren.
Für mich passt die Lösung mit dem kleinen Akku.
Ich schaffe in den Alpen oder jetzt hier im Schwarzwald 1.100 bis 1.300 hm mit einem Akku auf 45-55km Strecke.
Man muss halt mehr selber leisten und ist ggf. langsamer als die Kollegen mit dem 625er Bosch Akku.
Touren bei mir zu Hause (Dreiländereck D/B/NL) fahre ich teils ohne Akku, also nur Bio.
Ist reine Trainingssache.

Auf dem Alpencross hatte ich einen 2. Akku im Rucksack. Mit 2kg ist der auch nicht so sonderlich schwer. Dann hab ich zusammen 750 Watt dabei. Das reicht locker ohne Mittags nachzuladen.
Alex
 

riCo

Redakteur
eMTB-News.de Redaktion
Wie lange soll der kleine Akku denn bitte halten? 😂Oder gibt's für das bike einen orbea rise ähnlichen tune für den EP8?
Rotwild hat für die 375er Modelle ein spezielles Profil hinterlegt, welches die Leistung auf ca. 60 Nm drosselt und dem Modell absolut gerecht wird. Damit kommt man ähnlich weit, wie viele Mitbewerber. Schau mal in unsere Reichweitentabelle, dort gibt es Daten dazu.
 
Oben