Reifenwahl beim Spectral:ON

espanolito255

Aktives Mitglied
Der DHF ist besser auf nasse Wurzel und fährt sich agiler, vor allem wenn du das Vorderrad hochheben muss. Kein Wunder, wiegt ja auch ca. halbes kilo weniger. Der Grip von Minion ist, schätze ich mal, unterhalb von Shorty und vergleichbar mit Assegai (wenn der in 2.6 gäbe wäre ein Traum). Der Eddy kann alles besser außer in nass, das ist Maxxis besser. Ich fahre nach wie vor DHR hinten, der finde ich super.
 

Burschi

Bekanntes Mitglied
Vielen Dank😉👍
Bin mit genau den Maxxis bisher super zufrieden, der Eddy wäre nen Versuch....auf dem zweiten LRS.
 

On07

Aktives Mitglied
Ich hol das nochmal hoch.
Ich hatte am Samstag grad nen Riss im Reifen, scharfer Stein oder Scherbe denke ich.
Es lief nicht ganz optimal danach.
A hab seit ewig nicht die Milch geprüft, seid Februar drin und nur mal bisserl nachgekippt war nicht genug.
Konnte nicht dauerhaft abdichten, war für die Finish Line auch zu großes Loch.
B Grund dafür ist das bisher null komma garnix passiert ist. Also auch erste mal Handhabung des Repair Würstchens.
Ja es hat mich nachhause gebracht, aber war nicht komplett dicht. OK entweder ich ziehe 2 da rein oder besorge mir zusätzlich dickere Würste, oder Flicke von innen...

Worauf ich hinaus will, habe nun mal gemerkt wie sich ein 2,8er schwammig fährt, wenn zu wenig Luft drin ist.
Nun denke ich neu über die Reifenwahl nach, auch beim Enduro Reifentest den Burschi als Lesestoff vorgeschlagen hat.
Doch ne verstärkte Karkasse hinten?
Aber welchen Reifen? Maxxis hat in 2,6 oder 2,8 nix, oder?
Andererseits ist der Grip des DHR 2 soweit gut, Espanolito sagt der Eddy ist schlechter bei Nässe?
Hat der aber nicht das gleiche Gummi wie ein Magic Mary mit SG Karkasse?

Ich bin für Tipps offen.
 

On07

Aktives Mitglied
Echt? Karkasse dürfte in etwa mit Maxxis Exo gleichzusetzten sein?
Bei noch nassen Wurzeln dürfte für Speedgrip schon Ende sein oder?
 

Burschi

Bekanntes Mitglied
Läuft super.....au bei nassen Verhältnissen.
Bin früher Regen u. Matschrennen mit dem Rocket Ron gefahren......
Das wird alles derart überbewertet, Leute vertraut einfach auch mal auf euer Bauchgefühl und euer Können!!!!!!
 

Burschi

Bekanntes Mitglied
Ganz ehrlich......ja, ich fahre alle Bikes noch mit Schlauch😉
Die Sauerei mit der Milch, kein Bock drauf, Panne auf der Tour.....Patch von Park Tool drauf oder Dichtschaum rein. In dreißig Jahren MTB, MA, CC und Enduro im Höchstfall vier echte Pannen gehabt.
Salzkammergut, Christalp nie ne Panne mit Racing Ralph, Rocket Ron oder Nobby Nic und der kam damals als CC und sogar Trailreifen.
Selbst mit dem Furios Fred, Rennen über Trails und Schotter keine Pannen.....
Da wäre niemals jemand damals auf die Idee gekommen solche Stollenmonster wie heut zu verwenden, da war der Nic schon der Matschreifen.
 

On07

Aktives Mitglied
Tja mir gehts genau andersrum, Schlauch reinziehen nervt mich.
Ich war froh im Wald den Reifen drauflassen zu können. Nächstes mal kommen da 2 Würste rein, oder eine grössere.
Sauerei hatte ich da nicht, etwas blaues geblubber.

Zuhause abziehen, Felge hab ich saubergewischt um zu prüfen, die Stelle innen im Reifen auch, das wars.
Flicken innen drauf, draufziehen, kurz mit Druckluft draufplopen lassen.
Milch kommt erst dann rein.

Zum Reifen, mir gings glaub in erster Linie drum ne stärkere Karkasse zu testen.
Gibts halt nicht viel, meist eben softe Mischung und dicke Stollen.

Vorne bleibt eh der DHF, der tut ja alles.
 

Burschi

Bekanntes Mitglied
Hab so viele Reifen in den Jahren durch.....letztendlich entscheidet wahrscheinlich echt der persönliche Eindruck und die Vorlieben.....😉
 

espanolito255

Aktives Mitglied
es läuft, wie alles im Leben, auf einen Kompromiss aus.
Hab so viele Reifen in den Jahren durch.....letztendlich entscheidet wahrscheinlich echt der persönliche Eindruck und die Vorlieben.....😉
Sicher, aber was noch wichtiger ist (m.M.n.!), ist das Terrain und Technik bzw. Fahrweise. Ich Liebe schnell rollende Reifen, und habe eine eher wenig filigrane Technik. Kann ich mir hier bei der ganze scharfkantige Steine nicht leisten... Wenn du schon ein MAXXIS Fanboy bist, guck ob du was in DD findest was dir zusagt...
 

On07

Aktives Mitglied
Bei Reifen bin ich überhaupt kein Fanboy, ich sehe keine Marke die Schrott verkauft, ein Reifen kann perse eh nicht alles.
Ich schau mir mal alles an was um die 1,2kg hat, Eddy ist mir schon zu schwer hinten, das kann auch Michelin, Kenda oder Vittoria oder was weiss ich sein.
Mein Kompromiss soll eben derzeit sein, der Reifen hält die härtesten Ecken aus und haftet zu 95%
Maximaler Spass mit Sicherheitsreserven, die Touren sind zeitbedingt derzeit eh kürzer.

Im Frühjahr/Sommer kann das wieder anders aussehen.
Oder ich wechsel mal nach Laune.
 

On07

Aktives Mitglied
Arg, war schon fast wieder vom Vorhaben ab, aber 3C maxxterra wird im Winter unter 6° hart?

Kenda kriegt man kaum, WTB hat vielleicht was passendes.

Schwalbe Magic Mary geht immer oder wie war das? Aber gibt vorne nur 2,35 oder 2,6.
Frage: Fox 36 gibt's maximal 2,5 an, ist ja auch als DHF drinnen, Angabe von Maxxis hat der 63 mm
Nun gibt's Schwalbe den 29" 2,6 MM mit 65 mm an, meint ihr der paßt noch?
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Magic Mary gibt es auch in Ultra Soft. Im Sommer wie Kleber an den Reifen - im Winter top.

Ich werde bei mir die Ice Spiker aufs Ebike drauf ziehen.

Das BioBike ist mit HD + MM in Soft bestückt.

Die Ersatzräder mit Conti Trail King Blackchilli.

So habe ich Optionen für jedes Wetter ;-)
 

On07

Aktives Mitglied
Magic Mary gibt es auch in Ultra Soft. Im Sommer wie Kleber an den Reifen - im Winter top
Das ist mir schon klar, genau um Winter (kalt und nass) geht's ja auch. Bis dahin die Maxxis, Frühjahr dann auch wieder.
Hochsommer hinten sowas wie Hans dampf, WTB Trailboss oder mal nen Conti probieren.

Bin mir nur noch nicht sicher ob ich den MM in 2,35 will, WTB hätte auch was in 29x2,5 mit high grip, vielleicht auch ne Idee.
Hinten eher Schwalbe soft, das reicht denk ich, WTB hat da nur fast rolling oder high grip, denke das bedeutet entweder weniger Haftung als jetzt mit maxxterra oder Zuviel.
 

ralph74

Mitglied
Die letzten Tagen bin ich hinten den Hans Dampf 27.5x2.8 an meinen Canyon Spectral On ausführlich gefahren. Gestern im BikePark Geißkopf. Absolut top der Reifen. Einziges Manko, er baut scheinbar etwas breiter als der Nobby Nic. In manchen Anliegerkurven schabt der Reifen an der Kettenstrebe :frown:. Ich dachte erst, es sei etwas kaputt, aber die Felge hat kein Spiel oder dergleichen. Liegt also an der Verformung unter Belastung..
 

On07

Aktives Mitglied
OK, dann ist der aber megabreit?
Kann mich nicht errinern das der Maxxis DHR II 2,8 irgendwo eng anliegt.
 

Burschi

Bekanntes Mitglied
Nö.....also ich hab hinten den 2,8er HD drauf, da schleift nix, der baut nur mm mehr auf als der Maxxis.....wenn überhaupt, allerdings nicht nachgemessen....
 

On07

Aktives Mitglied
Ja sagtest du schonmal, danke für die Info, hab den HD immer noch als HR im Kopf, hätte sonst einfach nen 2,6er genommen.
Vielleicht drückt nen Anlieger die normalen Karkassen zu weit raus, wäre da nicht nen 2,4 oder 2,6er SG/DD ne bessere Wahl?
 

Burschi

Bekanntes Mitglied
Ehrlich gesagt.....gar nicht drüber nachgedacht.....fahre aber die Pelle mit etwas mehr Druck, mag dieses weiche geeiere nit.....
So wenig wie möglich, so viel wie nötig und nen Tick mehr....
 
Oben