Ghost Hybride SLAMR X

Sasse82

Mitglied
Ein knarzen habe ich derzeit auch und es mit Putzen nicht gänzlich weg bekommen.
Werde auch mal die untere Buchse checken.
Falls es das bei mir auch ist werde ich vielleicht mal ein Bisschen Schmiermittel rein machen, bevor ich sie wieder zusammen baue. Habe da noch ein Bisschen was vom "Huber".

Die Reichhöhe ist erstmal in Ordnung. Allerdings wiegst du auch direkt mal 10 kg weniger als ich. :)
Ich komme auf 60 km ca 1300 HM hoch.
Die 10 kg und 10 km könnten die 300 HM mehr erklären.
 

flowbike

Mitglied
Da ich heute gut geschlafen habe, extra für dich das gewünschte Dokument😉 War das bei deinem Rad etwa nicht dabei? Falls doch, vergleiche bitte mal. Steht zwar SLAMR X drauf, war aber bei meinem SLAMR S dabei. Würde mich mal interessieren, ob beim Xer nicht auch der Hinterbau etwas plushiger eingestellt ist!?
hmm, sicher dass das für's E-Bike ist? SLAMR X gibt's ja auch als Biobike
 

flowbike

Mitglied
Zum Thema Reichweite beim SLAMRX: war gerade in Finale Ligure und habe dort im Eco Modus 1600HM und 50km bei 72kg Fahrergewicht geschafft.
Leider ist beim Dämpfer die untere Buchse fest gegangen, was sich mit einem furchtbaren Knarzen bemerkbar gemacht hat. Nur Wasser zum Reinigen eingesetzt. Jemand eine Idee, woran das liegen kann?
Beim scharfen Abbremsen habe ich ein metallisches Klicken, vermutlich im Lenkkopf. Natürlich die Vorspannung im Lenkkopf verändert, hat aber keinen Einfluss. Hat auch hier jemand eine Idee, woran das liegen kann?
Ferndiagnosen zu Geräuschen sind quasi unmöglich. Ich hatte letztens auch ein Klappern, was ich zuerst in der Gabel vermutet hatte, hat sich dann als zu großes Spiel des Akkus in der Halterung raus gestellt (in Längsrichtung)
 
Zuletzt bearbeitet:

flowbike

Mitglied
Danke für den Hinweis. Weißt du, wie man das Akkuspiel einstellt? Durch Anschauen erschließt sich mir das nicht.
hat mein Händler gemacht, geht wohl an der unteren Aufnahme. Der Akku sollte schon etwas Spiel haben, aber halt nicht soviel, daß es klappert.
Bei mir war es dann zum Schluß so viel, dass bei downhills der Antrieb ausging, da der Akku unten den Kontakt verlor
 
Zuletzt bearbeitet:

wurzelsau

Mitglied
Eine Frage an alle für SLAMR X 4.7:
Als Motor ist der 8000er verbaut und die Bedienelemente stammen vom 7000er. Laut Händler lässt sich damit die Shimano App nicht aufschalten. Stimmt das oder gibt's andere Wege?
 

wurzelsau

Mitglied
Eine Frage an alle für SLAMR X 4.7:
Als Motor ist der 8000er verbaut und die Bedienelemente stammen vom 7000er. Laut Händler lässt sich damit die Shimano App nicht aufschalten. Stimmt das oder gibt's andere Wege?
 

flowbike

Mitglied
Wenn die e-tube app gemeint ist, stimmt das nicht, das war nur anfangs so. Habe an meinem auf den 7000er umgebaut, funkt einwandfrei, sogar mit der EW-EN100 anstatt Display
 

Sasse82

Mitglied
hat mein Händler gemacht, geht wohl an der unteren Aufnahme.
Nein, man stellt es an der oberen Aufnahme ein.
Einfach mit zwei Schrauben die Abdeckung entfernen um den Zugang zu zwei weiteren Schrauben freizulegen.
Diese Schrauben befinden sich in Langlöchern mit denen der Abstand eingestellt werden kann.
 

Sasse82

Mitglied
Leider ist beim Dämpfer die untere Buchse fest gegangen, was sich mit einem furchtbaren Knarzen bemerkbar gemacht hat. Nur Wasser zum Reinigen eingesetzt. Jemand eine Idee, woran das liegen kann?
Habe es mir heute angeschaut. Leider sitzt auch bei mir die Buchse extrem fest im Dämpfer. Durch einige Schläge mit dem Kunststoffhammer konnte ich sie gerade mal ein paar mm bewegen. Aus Angst, dass ich sie hinterher nicht mehr rein bekomme, habe ich es dabei belassen und alles wieder zusammen gebaut, mit Schmieren war also leider nichts.
Dennoch scheint der Ein-/Ausbau und das Bearbeiten mit dem Hammer etwas gebracht zu haben, zumindest bei der kurzen Runde im Hof war kein Knarzen mehr zu hören.

Dass die Buchse fest gegangen ist (nach unter 400 km) kann ich mir allerdings kaum vorstellen, ich denke die sitzt einfach ab Werk so fest, warum auch immer.
Ob das so erwünscht ist oder einfach nur eine ungünstig kombinierte Passung... keine Ahnung.
 

wurzelsau

Mitglied
Guter Vorschlag. Nur gibt es im Umkreis von 160km keinen Ghost Händler, der die Qualität hat.
Etwas anderes: meine Lyrik knarzt und ist eingeschickt zu RockShox. Deshalb habe ich aus meinem alten Bike die Fox 36 Fit4 mit 180mm in 27,5" mit 27,5" LRS zwischenzeitlich verbaut. Das funktioniert besser als mit dem Original und 29". Meine Zeiten und das Fahrgefühl sind besser. Ich war Anfangs skeptisch, das vorne 180mm und hinten 140mm überhaupt harmonieren. Aber es funktioniert top und ich werde wohl nicht wieder zurückbauen.
 

Pasfella

Bekanntes Mitglied
Habe es mir heute angeschaut. Leider sitzt auch bei mir die Buchse extrem fest im Dämpfer. Durch einige Schläge mit dem Kunststoffhammer konnte ich sie gerade mal ein paar mm bewegen. Aus Angst, dass ich sie hinterher nicht mehr rein bekomme, habe ich es dabei belassen und alles wieder zusammen gebaut, mit Schmieren war also leider nichts.
Dennoch scheint der Ein-/Ausbau und das Bearbeiten mit dem Hammer etwas gebracht zu haben, zumindest bei der kurzen Runde im Hof war kein Knarzen mehr zu hören.

Dass die Buchse fest gegangen ist (nach unter 400 km) kann ich mir allerdings kaum vorstellen, ich denke die sitzt einfach ab Werk so fest, warum auch immer.
Ob das so erwünscht ist oder einfach nur eine ungünstig kombinierte Passung... keine Ahnung.
Bei Kunststoffbuchsen a la Fox und Huber.
Es kann durchaus vorkommen, dass die Toleranzen dafür sorgen, dass die Buchsen bombenfest im Dämpferauge sitzen. Das ist jedoch nicht gut. Ist die Buchse zu groß, verengt sich durch den Einbau in den Dämpfer auch der innere Durchmesser und klemmt die Hülse/Buchse ein. Knarzen ist ein Alarmzeichen dafür. Äußere Buchsen ausbauen, mit Edding o. ä. Außenfläche schwärzen und mit einer scharfen Klinge rundum abziehen. Solange wiederholen, bis sich die Buchse mit eingebauter Hülse Bolzen mit den Fingern im Dämpferauge stramm drehen lässt. Die Hülse muss sich ebenfalls spielfrei drehen lassen.

Was ist bei dir eingebaut?
 
Zuletzt bearbeitet:

Pasfella

Bekanntes Mitglied
Guter Vorschlag. Nur gibt es im Umkreis von 160km keinen Ghost Händler, der die Qualität hat.
Etwas anderes: meine Lyrik knarzt und ist eingeschickt zu RockShox. Deshalb habe ich aus meinem alten Bike die Fox 36 Fit4 mit 180mm in 27,5" mit 27,5" LRS zwischenzeitlich verbaut. Das funktioniert besser als mit dem Original und 29". Meine Zeiten und das Fahrgefühl sind besser. Ich war Anfangs skeptisch, das vorne 180mm und hinten 140mm überhaupt harmonieren. Aber es funktioniert top und ich werde wohl nicht wieder zurückbauen.
Glückwunsch. Wie so oft, muss das Gesamtpaket stimmen. Nur weil ein 29er Rad minimal besser über ein Hinderniss rollen kann, heißt das nicht, dass jetzt das Paket Rad auch besser ist.
 

Pasfella

Bekanntes Mitglied
Guter Vorschlag. Nur gibt es im Umkreis von 160km keinen Ghost Händler, der die Qualität hat.
Als er dir sagte, dass die 7000/8000er Kombination nicht zusammen arbeitet, hat er schon mal versagt. Damit wäre mein Vertrauensverhältnis zu ihm bereits nachhaltig gestört. Kein Händler kann alles wissen, aber er sollte sich mit dem auskennen, was er verkauft. Eine an sich einfache Übung.
 

mtbhorst

Neues Mitglied
Servus in die Runde, ich habe ein SLAMR X 3.7 ausgiebig getestet und finde das Bike wippt im Wiegetritt wie ein Kuhschwanz.
Für mich ein NoGo. Laut meinem Händler sei das alles kein Problem und es hätte sich noch nie jemand beschwert.
Bin ich ein Exot?
Leider gibt es den RCT Dämpfer nur in den Carbon Versionen. Diese sind mir allerdings viel zu teuer.
Alternative Bikes oder Lösungsvorschläge von den Experten?
VG Horst
 

Sasse82

Mitglied
Ich habe das am Anfang auch so empfunden und überlegt ob ich einen Dämpfer mit Climb Modus nachrüste.
Inzwischen fällt mir das aber kaum noch negativ auf und im richtigen Wiegetritt fahre ich das Bike sowieso kaum.
 

wurzelsau

Mitglied
Bei meinem Bio Bike kann ich Gabel und Dämpfer blockieren und habe das auch oft genutzt, denn ich bergauf gerne in Wiegetritt gegangen
Mit dem Ghost E Bike gehe nur noch zur Lockerung in Wiegetritt und da macht mir das Wippen nichts aus.
Vorher hätte ich das nicht für möglich gehalten, aber jetzt vermisse ich die Feststellung überhaupt nicht mehr.
 

mtbhorst

Neues Mitglied
Mich hat es leider schon bei der Probefahrt extrem gestört. Nachrüsten ist preislich völlig indiskutabel, weil zu teuer. Schade eigentlich, daß Ghost hier am falschen Ende spart. Nachfrage bei Ghost verlief völlig unbefriediegend, weil die dort völlig unbeweglich sind gegen Aufpreis in einen RCT Dämpfer zu tauschen. Das Bike wippt auch mit Motorantrieb; aus meiner Sicht leider nicht befriedigend. Schade eigentlich, hätte gerne das Bike beim Händler gekauft. Jetzt wird es wahrscheinlich ein Versenderbike (Decoy oder Spectral/Neuron).
 
Oben