• Hallo Gast,

    Der eMTB-News.de Winterpokal ist in die zweite Saison gestartet - du kannst wieder fleißig deine Fahrten und sonstige sportliche Aktivitäten eintragen. Es ist auch wieder möglich, mit bis zu fünf Leuten im Team teilzunehmen: eMTB-News.de Winterpokal

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Ghost Hybride SLAMR X

Rider09

Neues Mitglied
Also erst mal ein Hallo in die Runde der SLAMR X - Fahrer


img_0246.jpg
 

Rider09

Neues Mitglied
Eine Frage zu dem Bike habe ich bzw ein Gedanke und hier würde ich gerne mal fragen ob das funktionieren kann.
Das Bike ist echt super, allerdings im Gelänge einen Tick zu unhandlich was ich dem 29" Vorderrad zuschreibe.
Hat schonmal jemand versucht ein 27,5" Zoll Vorrad mit gleicher Bereifung wie hinten in die Gabel zustecken und
ist das mal gefahren?

Danke für Eure Antworten und Ideen.
 

xrated

Bekanntes Mitglied
Habs ne Weile so gefahren aber bin dann wieder auf 29 vorne weil mir es in gröberen Abschnitten zu unbequem wurde bzw. in langsamen Passagen bleibt man leichter mal hängen.
Mit Motor fährt man im Gelände auch allgemein schneller, da bin ich mit 650B früher an die Grenzen gekommen.
Mit 51mm Offset ist es auch schon ziemlich an der Grenze mit 650B wenn man schneller bergab fährt d.h. es wird etwas nervös.
Vom Lenkverhalten finde ich die 29er mit 51mm grenzwertig aber ok. Da sind die neuen 29er mit 42mm Offset viel schlimmer, fühlt sich zäh an beim lenken.
Und springen kann man mit dem schweren Bock eh nicht wirklich.
Es ist vom Fahrverhalten eh schon um einiges zahmer wie ein MTB ohne Motor, da fand ich das große Laufrad vorn nicht mehr so wild.
 

Trialbiker82

Bekanntes Mitglied
Eine Frage zu dem Bike habe ich bzw ein Gedanke und hier würde ich gerne mal fragen ob das funktionieren kann.
Das Bike ist echt super, allerdings im Gelänge einen Tick zu unhandlich was ich dem 29" Vorderrad zuschreibe.
Hat schonmal jemand versucht ein 27,5" Zoll Vorrad mit gleicher Bereifung wie hinten in die Gabel zustecken und
ist das mal gefahren?

Danke für Eure Antworten und Ideen.
Grüße! Geiles Bike...hab ich auch:)
Ist es dein erstes E MTB?
Ich musste mich auch erstmal dran gewöhnen das so ein Bike weniger agil ist da es doch schwerer ist.
Allerdings find ich dieses kompromisslose draufhalten manchmal ganz geil?
Ob so ein dicker Schlappen dann besser wäre und das Bike agiler machen würde bezweifel ich.
 

xrated

Bekanntes Mitglied
Also die Reifendicke macht da erstaunlich wenig aus, man fährt ja dickere Reifen mit weniger Druck. So ca. 2cm sind es allgemein zu 29".
Ich mags vorn allgemein nicht so hoch bzw. baut die Gabel alleine ja schon ziemlich hoch mit 150 oder 160mm.

Der 2,8" Rekon+ der bei mir drauf war ist effektiv auch nur 2,6"
 
Zuletzt bearbeitet:

Trialbiker82

Bekanntes Mitglied
Also die Reifendicke macht da erstaunlich wenig aus, man fährt ja dickere Reifen mit weniger Druck. So ca. 2cm sind es allgemein zu 29".
Ich mags vorn allgemein nicht so hoch bzw. baut die Gabel alleine ja schon ziemlich hoch mit 150 oder 160mm.

Der 2,8" Rekon+ der bei mir drauf war ist effektiv auch nur 2,6"
Macht für mich wenig Sinn. Wenn mir die Front zu hoch ist dann nehme ich Spacer unterm Vorbau weg.
Aber das ganze Bike tieferlegen, also Tretlager absenken was Bodenkontakt mit Pedalen begünstigt find ich Quatsch.
Und 2cm veränderte Geometrie ist laut meiner Erfahrung ne Menge.
 

xrated

Bekanntes Mitglied
Mir war meins ab Werk zu hoch, ich hatte einen 35mm Riser drin und jetzt komplett ohne Spacer mit 20mm Riser. Selbst mit dem 650B Vorderrad wars mir vom Fahrgefühl nicht zu tief aber der höhere Druck auf den Händen störte mich dann doch.
Tretlagerhöhe war auch kein Problem, die Kurbeln sind eh recht kurz. Die Shimano Kurbeln wo ich jetzt dran habe sind auch 5mm länger.
Mit dem kleinen Vorderrad war es halt einfach spassiger zu fahren aber das Problem ist das man nicht jünger wird.
Vorne habe ich jetzt auch 160mm und bergab läuft das Teil ganz schön.

Problematisch ist eher wenn man nachträglich ein Mullet haben möchte, da sinds dann nicht nur 2cm mehr sondern gleich 4cm.

Ich hatte übrigens unschöne Knarzgeräusche von der JD/TranzX Dropper. Die untere Aufnahme vom Sattel unbedingt fetten.
 

Trialbiker82

Bekanntes Mitglied
Tach auch!
Mal ne Frage in die Runde...wieviel Glieder von ner Kette muss ich mindestens bestellen bzw weis jemand wieviel Glieder die originale Kette hat?
900km und 0,75mm hat sie sich gelängt.
Gruß aus dem Harz
 

xrated

Bekanntes Mitglied
116 bei 34/46

Bei 50er Ritzel sogar 120 Glieder. Da werden bei 11fach die Ketten rar oder teuer. Damit hätte ich auch nicht gerechnet. Weiß jetzt auch nicht wieviel Puffer da noch drin ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Trialbiker82

Bekanntes Mitglied
Heut war ich ein wenig enttäuscht...
Da mein Hinterbau tierisch knarzte hab ich diesen komplett zerlegt.
Dazu muss man sagen geht wirklich easy.
Aber das nach 1000km sämtliche Lager rau laufen ist weniger lustig.
Staub, Schlamm usw setzt dem Hinterbau gut zu aber so hätt ich das nicht gedacht.
Aber ansonsten läuft dasBike wieder und feier das Teil immernoch.
 

Diablokg

Bekanntes Mitglied
Heut war ich ein wenig enttäuscht...
Da mein Hinterbau tierisch knarzte hab ich diesen komplett zerlegt.
Dazu muss man sagen geht wirklich easy.
Aber das nach 1000km sämtliche Lager rau laufen ist weniger lustig.
Staub, Schlamm usw setzt dem Hinterbau gut zu aber so hätt ich das nicht gedacht.
Aber ansonsten läuft dasBike wieder und feier das Teil immernoch.
Bilder hast du nicht zufällig gemacht? :)
 

Trialbiker82

Bekanntes Mitglied
Mutig, du klemmst am Carbonrahmen?
Wäre mir nüscht

Fotos hab ich nur die...
20200410_111257.jpg
20200410_110057.jpg

Da ich im Schrauberflow war denk ich nicht ans knipsen.
Eigentlich ist die Wartung/zerlegen sehr simpel. Nur neu für mich war das einige Lager mit Sprengringen (siehe Bild) gesichert sind.
Da musste ich mir erstmal ne passende Zange besorgen.
Ansonsten Torx 25, 30, 50...Drehmomentschlüssel und 2te Ratsche und los geht's.
Handwerkliches Geschick vorausgesetzt;)
 

xrated

Bekanntes Mitglied
Bei dem Torx30 aufpassen, der ist schnell rundgedreht. Ghost wollte mir Ersatzschrauben schicken aber kam noch nix.

Ich hatte übelste Knarzgeräusche von der Dropper im Rahmen, anscheinend weil das Sattelrohr zu weit gefräst ist (kennt man ja leider von vielen Herstellern) und durch die Bewegung das Ende der Dropper dann am Rahmen anstößt. Ein bißchen Fett dran und ruhe war. Eine Sattelklemme mit Doppelklemmung wäre vielleicht auch nicht schlecht.

Und was leider Probleme macht ist der Steuersatz. Das ist einer mit offenen Kugeln und wenn man die Gabel am Ende hin und herbewegt gibt es ein "klonk" im unteren Steuersatz. Hatte mich schon die ganze Zeit gefragt wo das herkommt. Steuersatz geht wohl nicht auf Garantie.

@Diablokg kreischt deine Suntour auch so beim ausfedern wenn sie voll eingefedert war?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben