Fazua Ride 60 im Test: So fährt sich der neue Motor

Fazua Ride 60 im Test: So fährt sich der neue Motor

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjIvMDUvZmF6dWEtcmlkZS02MC10ZXN0cmlkZS10aXRlbGJpbGQtdjEuanBn.jpg
Fazua Ride 60 im Test: Wir hatten die Möglichkeit, den neuen Fazua Ride 60-Motor auf unseren Hometrails Probe zu fahren. Wie sind Charakteristik und Modulation des neuen Fazua Ride 60? Wie weit kommt damit und mit dem 430-Wh-Akku? Wir haben alle Infos.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Fazua Ride 60 im Test: So fährt sich der neue Motor

Was haltet ihr vom neuen Fazua Ride 60-Motorsystem? Macht für euch der kleine Mittelmotor Sinn oder vermisst ihr den ausbaubaren alten Fazua evation?
 

Menace

Bekanntes Mitglied
Fazua....das Fähnchen im Wind.

Der neue Motor ist sicher vielversprechend und mit vielen Vorschußlorbeeren versehen worden. Auf dem Papier sieht mal alles gut aus, die Haltbarkeit muss er erst noch in der Praxis beweisen.

Lustig ist wie sich Fazua wie ein Fähnchen im Wind dreht. Jahrelang haben sie uns mit viel Marketinggeschwurbel überzeugen wollen wie toll und sportlich doch so ein herausnehmbarer Motor ist, und was für ein Alleinstellungsmerkmal sie haben (weil sie nix anderes hatten) und jetzt erzählen sie uns was für enorme Vorteile doch so ein fest eingebauter Motor und ggf. auch Akku hat. Prima, was soll man jetzt glauben?

Und mehr als 60 Nm? Braucht doch eigentlich kein Mensch. Natürlich!

Im sogenannten "Light" Segment ist der Motor sicher eine Bereicherung, mir wäre der Motor zu schlapp und der Akku zu klein, Range Extender ist keine Option.
 

Dennis77

Neues Mitglied
Mein Rise zittert grad schon ein wenig :)

Gibt es für den Motor/Akku-Pack eine Preiskomponente?
Also kann man bewerten, ob das System jetzt irgendwie teurer im vgl. zu Ride 50/Evation wird.

Interessant wären auch vergleichbare Gewichte bei Fullys. 17,5KG im Hardtail ist jetzt eher nicht vergleichbar.

Ich bin gespannt und finde das klitze-kleine Motörchen total Super. Gut gemacht Fazua!
 
Zuletzt bearbeitet:

RidingForALivin

Bekanntes Mitglied
Fazua....das Fähnchen im Wind.

Der neue Motor ist sicher vielversprechend und mit vielen Vorschußlorbeeren versehen worden. Auf dem Papier sieht mal alles gut aus, die Haltbarkeit muss er erst noch in der Praxis beweisen.

Lustig ist wie sich Fazua wie ein Fähnchen im Wind dreht. Jahrelang haben sie uns mit viel Marketinggeschwurbel überzeugen wollen wie toll und sportlich doch so ein herausnehmbarer Motor ist, und was für ein Alleinstellungsmerkmal sie haben (weil sie nix anderes hatten) und jetzt erzählen sie uns was für enorme Vorteile doch so ein fest eingebauter Motor und ggf. auch Akku hat. Prima, was soll man jetzt glauben?

Und mehr als 60 Nm? Braucht doch eigentlich kein Mensch. Natürlich!

Im sogenannten "Light" Segment ist der Motor sicher eine Bereicherung, mir wäre der Motor zu schlapp und der Akku zu klein, Range Extender ist keine Option.
Die Frage ist doch eher, stehst du auf dicke schwere E-Bikes mit Monster Power oder auf schlanke leichte E-Bikes mit ausreichend Power (Mit den 350W kannst du dich sehr entspannt auf jeden Berg hochshutteln lassen - der Spaß beginnt für die meisten eh erst bergab)

Mit Geschwurbel und Fähnchen im Wind hat das nichts zu tun. Jedes Konzept hat Vor- und Nachteile. Und es ist mir neu, dass Fazua jemals gesagt hätte, dass ein entnehmbarer Antrieb nur Vorteile hätte. Wo bitte hast du das gelesen?
 

DOKK_Mustang

Bekanntes Mitglied
Die Frage ist doch eher, stehst du auf dicke schwere E-Bikes mit Monster Power oder auf schlanke leichte E-Bikes mit ausreichend Power (Mit den 350W kannst du dich sehr entspannt auf jeden Berg hochshutteln lassen - der Spaß beginnt für die meisten eh erst bergab)

Mit Geschwurbel und Fähnchen im Wind hat das nichts zu tun. Jedes Konzept hat Vor- und Nachteile. Und es ist mir neu, dass Fazua jemals gesagt hätte, dass ein entnehmbarer Antrieb nur Vorteile hätte. Wo bitte hast du das gelesen?
@Menace ist englisch und heißt übersetzt „Landplage“.
Damit ist doch alles gesagt😉.

2B055DAF-6291-4248-BBC7-05850620711F.jpeg
 

Roman441

Bekanntes Mitglied
60nm bei 250w max Leistung? Mein ep8 RS bei 42nm und 250w reduziert mir die Motorleistung schon Recht früh wenn ich eine 80er Trittfrequenz an den Tag lege. Oder verwechsle ich da was?
Ist bekannt wie lange die 450w Anliegen im boost?
 

Felson

Bekanntes Mitglied
das system sieht für mich sehr vielversprechend aus -

bin gespannt auf die neuen modelle der hoffentlich vielen hersteller...

am besten noch für dieses jahr (träumen wird man ja noch dürfen)

aber bitte nicht nur 8000 eur plus modelle
 

RidingForALivin

Bekanntes Mitglied
Mit einem schwachen Motor, kommt natürlich im schwierigen Gelände wenig Uphillflow auf.

Also bitte, hohe Spitzenleistung und leicht. 😇
Frag mal einen MX Fahrer, wieviel Uphill flow bei ihm aufkommt, wenn er einen Bosch CX fährt ;-) irgendwie hat der Ansatz Minimal Assist (um einen Berg gemütlich hochzukommen und gleichzeitig agil und leicht bergab) schon seine Berechtigung. Die Resonanz gibt dem Konzept auch Recht. Mal sehen, was wir in 3-4 Jahren auf den trails sehen...
 

christucci

Bekanntes Mitglied
@riCo Interessanter Motor. Liest sich in etwa so, wie sich mein Orbea Rise anfühlt?

Ich bin ehrlich gesagt angetan von dem wesentlich harmonischeren Fahrgefühl eines Light-Ebikes. Hier merkt man keine Abschaltgrenzen und auch der Support ist immer spürbar aber eben kein "Turbodiesel".
 

525Rainer

Bekanntes Mitglied
In der ebene wird er mit den reifen nicht viel watt verbrauchen bei 20km/h.
Gute 550hm steigleistung in der stunde und das bei höchster Unterstützung, da werden nicht viele die vom ebike kommen begeistert sein. Das ist kein ebike tempo.
Muss man sehn.
Ich seh hier nur potential wenn auch abfahrtsstarke bikes unter 18kg bleiben. Damit der handlingvorteil überwiegt.
 
Oben