E-Bike Tipps & Tricks – SRAM AXS Upgrade / Umbau: In 3 Minuten wird’s elektrisch

riCo

Redakteur
Teammitglied
E-Bike Tipps & Tricks – SRAM AXS Upgrade / Umbau: In 3 Minuten wird’s elektrisch

SRAM bietet seit einiger Zeit ein Upgrade-Kit auf seine elektrische AXS-Schaltung an. Wir haben den Selbstversuch gewagt und gemeinsam mit einem Techniker von SRAM die mechanische Schaltung gegen eine elektronische ausgetauscht. Mit Stoppuhr bewaffnet wollten wir wissen, ob der Umbau in drei Minuten gelingen kann. Hier gibts das Ergebnis!

Den vollständigen Artikel ansehen:
E-Bike Tipps & Tricks – SRAM AXS Upgrade / Umbau: In 3 Minuten wird’s elektrisch
 

dopero

Mitglied
Aha, laut Text
Lieferumfang: 1 x SRAM X01 Eagle AXS Schaltwerk, 1 x SRAM Eagle AXS Controller, 1 x Akku für Eagle AXS Schaltwerk, 1 x Ladegerät mit Ladekabel und das passende Einstellwerkzeug für das Schaltwerk
wird wohl das notwendige Smartphone auch mitgeliefert ;-)


P.S. Auch wenn es einige nicht glauben mögen, unser Haushalt ist nicht im Besitz eines Smartphones.
 

hna

Bekanntes Mitglied
Umbau = !Einbau.
Wo steht wie das alte Gerödel ausgebaut wird?

Verkauft sich die ASX schlecht, oder warum wird gerade massiv Werbung gemacht?
 

karem

Neues Mitglied
Nach wie vor 730 EUR für ein neues Schaltwerk und Trigger. Das muss eine besondere Lust sein ;)
Bei 300 würde ich tatsächlich überlegen...
 

Radix

Aktives Mitglied
Freie Marktwirtschaft, alles kann nichts muss.
Die Käufer stimmen darüber ab.
Leider nicht immer frei in ihrer Meinung, da zuvor oft erst "Bedürfnisse" geweckt wurden - der Kunde will ja immer was neues haben.

Elektrische Schaltungen arbeiten extrem schnell und genau. Das ist für den Wettkampf wichtiger als für den Freizeitfahrer. Ich habe eine Shimano am Bike weil es Lieferzustand war. Es ist schön und bequem, aber nachrüsten würde ich persönlich nicht.

Mal eine Randnotiz, ich habe letzte Woche gelesen das die Amerikaner 1969 mit einer 10 Jahre ! alten Technik zum Mond flogen. Sie haben das mit erhöhtem Personaleinsatz ausgeglichen - waren aber überzeugt somit eine höhere Funktionssicherheit zu erreichen.
 

Bit

Bekanntes Mitglied
Aha, laut Text
wird wohl das notwendige Smartphone auch mitgeliefert ;-)

P.S. Auch wenn es einige nicht glauben mögen, unser Haushalt ist nicht im Besitz eines Smartphones.
Ihr seid damit auch nicht die Zielgruppe für diese Schaltung und ich glaube SRAM wird es verkraften, wenn sie 2-3 Schaltungen im Jahr weniger verkaufen.

Ich finde der Preis für das Kit, niemand muss ja den Listenpreis bezahlen, ist ganz in Ordnung für etwas neues. Wenn meine EX1 mit dem neuen Schaltkabel nicht gerade perfekt funktionieren würde, dann hätte ich den Buy Button schon geklickt.
 

AF360

Aktives Mitglied
Wenn meine EX1 mit dem neuen Schaltkabel nicht gerade perfekt funktionieren würde, dann hätte ich den Buy Button schon geklickt.
Nur, dass Du dann außer dem AXS-Kit noch ein paar Teile mehr benötigst: Anderen Freilauf, andere Kassette, etc. Macht es nochmal teurer.
Ich hab zwar viel Spaß an elektronischen Spielereien, bin aber so von der EX1 begeistert, dass ich sie weder für AXS noch Di2 hergeben würde...
 

AF360

Aktives Mitglied
Aha, laut Text
wird wohl das notwendige Smartphone auch mitgeliefert ;-)

P.S. Auch wenn es einige nicht glauben mögen, unser Haushalt ist nicht im Besitz eines Smartphones.
Das von Dir hervorgehobene Einstellwerkzeug ist lediglich eine Plastikschablone (diesmal blau) und hat nix mit Smartphones zu tun.
 

Bit

Bekanntes Mitglied
Nur die Kassette, Kettenblatt vorne und die Kette, die NX Kassette kostet sehr viel weniger wie die EX1. Mal schauen wie es jetzt, mit dem XTR Teflon Kabel und einer Kabelhülle läuft.
 

dopero

Mitglied
Das von Dir hervorgehobene Einstellwerkzeug ist lediglich eine Plastikschablone (diesmal blau) und hat nix mit Smartphones zu tun.
Das ;-) muss ich Dir aber nicht erklären, oder?

Trotzdem finde ich es seltsam das ein Kit verkauft wird, bei dem die Einzelkomponenten erst noch bei Montage gepaart werden müssen. Ist alles andere als Anwendungsfreundlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: hna

hna

Bekanntes Mitglied
Trotzdem finde ich es seltsam das ein Kit verkauft wird, bei dem die Einzelkomponenten erst noch bei Montage gepaart werden müssen. Ist alles andere als Anwendungsfreundlich.
Schöne neue Welt. Am Besten das Ganze noch mit Cloud Anbindung. Wenn das Ding dann doch kein so großer Erfolg wird bzw. wieder ein neues Modell kommt, dann gibt's in 2 bis 3 Jahren keinen Akku mehr, die App wird eingestellt und du kannst das ganze Geraffel entsorgen.
 

AF360

Aktives Mitglied
Unwahrscheinlich. Zumal der Akku der gleiche ist, der beim SRAM Dropper-Post verbaut ist.
Den Akku (oder passende Nachfolger) wird’s meiner Meinung nach jahrelang geben.
 

hna

Bekanntes Mitglied
Und wie sieht's mit der App aus? Wird das AXS System nicht ein Erfolg gibt's keine App mehr für die nächste Version von Android oder IOS, und das war's dann.
 

Henk

Neues Mitglied
wird wohl das notwendige Smartphone auch mitgeliefert ;-)
Ich versteh den ganzen Stress um die APP nicht. Du kannst ohne Smartphone den Trigger an das Schaltwerk koppeln. Die App ist Spielzeug für Feineinstellungen.

So gehts: Am Schaltwerk Knopf drücken und halten bis es blinkt. Das selbe dann am Trigger, danach bestätigst du mit einem kurzen Knopfdruck am Schaltwerk noch, dass die zwei jetzt zusammen gehören. Fertig.

Ich bezweifle aber mal dass du dich wirklich dafür interessierst. Das ist ja doch was für Technikfreaks, vor allem auch bei dem Preis. Du wolltest nur mal n bisschen was nörgeln oder?
 

Bit

Bekanntes Mitglied
Und wie sieht's mit der App aus? Wird das AXS System nicht ein Erfolg gibt's keine App mehr für die nächste Version von Android oder IOS, und das war's dann.
Das AXS System geht, so weit ich weis, nun über die ganze Bandbreite der Fahrräder, also auch Rennräder. Aber ansonsten ist es wie mit fast jeder Technology bei den Fahrräder... irgend wann ist sie so veraltet das man sie eigentlich nicht mehr haben möchte, sogar wenn es noch Ersatzteile gibt.
 
Oben