Cube Stereo Hybrid 140 750 SL, TM oder welches Fully sonst?

Peter1

Mitglied
Servus miteinander!
War nach meinem letzten Beitrag wie wild am Planen und dann ein Monat am Reisen. Und seitdem ich zurück bin hatte ich erstmal andere Dinge als das Forum im Kopf. Sorry! Aber jetzt in alter Frische:

Reifen: Evtl. wie Punkhead schrieb:
1) habt ihr auf euren Strecken scharf kantige stellen und grobes Terrain, dann bei DD von maxxis bleiben, es gibt den dhr2 in 29x2.4 dd maxx terra, der hat genug Traktion auch für touren
2) fahrt ihr viel im sitzen 80% oder mehr, reicht ein EXO in dual, dann aber gleich auf 2.6 wechseln, mehr Komfort.
3 )darüber bietet exo+ etwas mehr Sicherheit, aber bei weitem nicht mit DD vergleichbar
4) soll es was von schwalbe sein, nobby nic 29x2.6 super trail speed
5) Für mehr Traktion als NN auch etwas besser als dhr2, schwalbe Hans dampf super trail speed auch in 2.6

Saunahaus Empfehlung mit Hans Dampf in Speedgrip Supertrail drauf und vorne die „Magische Maria“ wäre auch noch eine Variante.

Mein Händler hat mir noch zum Ardent von Maxis geraten.

@punkhead Du hast gefragt, was ich fahren werde:
Nochmal kurz meine Eckdaten: Bin 1,93m bei 95 kg (ein paar kg rauf und runter), werde viel in gemässigterem Terrain (Schotter, Waldwege) unterwegs sein, auch mal auf der Strasse (Anteil abhängig von nächstem Arbeitsort), aber auch öfter mal auf Trails. Fahre öfter mal schnell um den See vor der Haustüre, habe aber in die andere Richtung gleich mehrere hundert Höhenmeter wahlweise über Strasse oder bevorzugt durch den Wald vor mir. Insgesamt ist es im näheren Umkreis recht hügelig und die Berge sind nicht weit, da ich in der Schweiz wohne.
Leichte Trails und kleinere Sprünglein werde ich auch machen.

Anteilig werde ich in Zukunft wohl auch mehr, auf Kies- und Waldwegen und ganz einfachen Trails unterwegs sein, wenn ich mit meiner Freundin fahre. Sie bekommt für 1000,- Euro ein Cube Access Hybrid Pro 500 Modell 2019 mit etwa 2000 - 2500 km, das noch kein Gelände gesehen hat aus der Familie. Ist zwar nicht das Gelbe vom Ei, aber wir werden es jetzt mal kaufen und dann schauen wir weiter.
Durchschlagschutz: Selbst bei den Fahrten hier ganz in der Nähe hatte ich schon ein paar Momente, wo ich mir bei meinem Biobike sicher gewesen wäre, dass ich den Reifen getötet hätte und ich möchte ja noch mehr in die Berge.

Noch zum Thema Akku: Meine Reichweite nimmt stark zu, wenn ich einen höheren Luftdruck fahre. Wenn ich eher im Flachen unterwegs bin, nutze ich meist auch nur Eco oder Tour. Aber am Berg bin ich bergauf meist mit "ebike" unterwegs. Wollte das letzte Mal eine Pause nutzen zum Laden, aber da ging kaum was rein. Werde mir wohl wie empfohlen ein Schnellladegerät zulegen.

Sonnige Grüsse
Peter
 
Zuletzt bearbeitet:

punkhead

Bekanntes Mitglied
Wollte das letzte Mal eine Pause nutzen zum Laden, aber da ging kaum was rein. Werde mir wohl wie empfohlen ein Schnellladegerät zulegen.
Ein 6A Ladegerät bringt gegenüber dem 2A deutlich was, gegenüber 4A finde ich eher weniger. Haben wir beim Alpen cross gemerkt.
Hatten ein 6A und ein 4A, nen wirklichen gefühlten Unterschied hat es nicht gebracht, vor allem bei 1h Ladezeit. Will damit sagen, wenn man wirklich zeitlich nicht angebunden ist und alles auf die Minute durch getaktet hat, kein großer Vorteil vom 6A Lader
 

KalleAnka

Bekanntes Mitglied

punkhead

Bekanntes Mitglied
Das kann nicht sein, außer Du fährst nur platten Asphalt.
Selbst auf geschotterten und festen Waldwegen ist das so.
Auf weichen Böden hat man mit weniger Luftdruck besseres Rollverhalten, aber wo findet man sowas...
Geringen Luftdruck fährt man doch eh nur aus Dämpfungsgründen und für mehr Grip. Und mehr Grip bedeutet immer mehr Akku Verbrauch
 

Peter1

Mitglied
Auf meinem Ladegerät, das ich beim Bike-Kauf bekommen habe, steht es ist ein 4A Ladegerät. Hmmm.

@Saunahaus Habe doch auch ein Stereo TM aus diesem Jahr.

Reifen: Ich hatte anfangs 1,3 und jetzt 2,3 bar, weil ich mal sehen wollte, ob ich damit die Reichweite erhöhen kann. Ich habe ca. 95kg, falls das (ge-)wichtig ist.

Bin gerade auf Tipps von emtb-news gestossen:

Beste Grüsse
Peter
 

Saunahaus

Bekanntes Mitglied
Auf meinem Ladegerät, das ich beim Bike-Kauf bekommen habe, steht es ist ein 4A Ladegerät. Hmmm.
Das reicht m.E. voll und ganz aus…
@Saunahaus Habe doch auch ein Stereo TM aus diesem Jahr.
hier sind sooo viele Leute unterwegs und man hat nicht immer alles auf dem Schirm 😂😂
Reifen: Ich hatte anfangs 1,3 und jetzt 2,3 bar, weil ich mal sehen wollte, ob ich damit die Reichweite erhöhen kann. Ich habe ca. 95kg, falls das (ge-)wichtig ist.
Ich bin mit meiner Frau im Moment in den österreichischen Alpen unterwegs und habe viel experimentiert. Im Moment fahre ich im Trail und auf Forstwegen vorne 1,2/1,3 und hinten 1,4 bar. Damit fühle ich mich sehr wohl mit meinen 90 kg reinem Körpergewicht. Ich lege auf Abfahrten aber auch keinen Wert darauf die letzte Sekunde herauszuholen 😎👍🏻
Hinten Hans Dampf Supertrail Speedgrip und vorne Magische Maria Supertrail soft, beide in 29x2.6
Bin gerade auf Tipps von emtb-news gestossen:

Beste Grüsse
Peter
 

Peter1

Mitglied
Ladegerät: Dann werde ich nochmal schauen, wie schnell das Ladegerät hier lädt.
Bei der Bergtour hat es von 17% auf 21% eine halbe Stunde gebraucht.

hier sind sooo viele Leute unterwegs und man hat nicht immer alles auf dem Schirm 😂😂
Kein Thema! 🍻

Ich bin mit meiner Frau im Moment in den österreichischen Alpen unterwegs und habe viel experimentiert. Im Moment fahre ich im Trail und auf Forstwegen vorne 1,2/1,3 und hinten 1,4 bar. Damit fühle ich mich sehr wohl mit meinen 90 kg reinem Körpergewicht. Ich lege auf Abfahrten aber auch keinen Wert darauf die letzte Sekunde herauszuholen 😎👍🏻
Hinten Hans Dampf Supertrail Speedgrip und vorne Magische Maria Supertrail soft, beide in 29x2.6
Ja, ich werde auch wieder reduzieren.
Der Rollwiderstand von deinen Reifen ist ein wenig niedriger als die am TM original verbauten, oder?
Und der Verschleiss ist deutlich geringer, wenn ich das recht in Erinnerung habe?
 

Saunahaus

Bekanntes Mitglied
Der Rollwiderstand von deinen Reifen ist ein wenig niedriger als die am TM original verbauten, oder?
Und der Verschleiss ist deutlich geringer, wenn ich das recht in Erinnerung habe?
Der Unterschied beim Rollwiderstand ist schon erheblich. Und bei 800 km war der hintere Maxxis bereits fertig…
Der jetzige Hans Dampf hat bereits 2.600 km gelaufen und ist noch nicht fertig…
 

Saunahaus

Bekanntes Mitglied
Ladegerät: Dann werde ich nochmal schauen, wie schnell das Ladegerät hier lädt.
Bei der Bergtour hat es von 17% auf 21% eine halbe Stunde gebraucht.
Das hat mir keine Ruhe gelassen und da habe ich heute mal den 1/2 Stunden Test gemacht.
Im Bereich wo wir an unserer FeWo derzeit die Bikes stehen haben habe ich auf die Sekunde genau 1/2 Stunde geladen…

1 Verlängerungskabel mit Mehrfachstecker
2 Bikes mit 4 Ah (Serie beim Smart System) Ladegeräten angeschlossen
1/2 Stunde Ladezeit gemessen
Von 6 auf 15 %, also beide Bikes um jeweils 9% geladen.

Also kann ich mir vorstellen, dass deine 4% auf der Bergtour mit dem zur Verfügung gestellten Ladestrom zusammen hängen muss, anders kann ich mir das nicht erklären. 🤷‍♂️
 

Peter1

Mitglied
@Saunahaus Besten Dank fürs Testen!
Na, zwar komisch, aber vielleicht lag es ja echt an der Steckdose. Es waren mehrere, die ich in der Form vorher noch nicht gesehen hatte. Und es war auch niemand zum Fragen da. War noch Vorsaison mit Selbstbedienung. Werde an der heimischen Steckdose mal genauer hinschauen.
Aber das macht mir wieder Hoffnung!
 

Peter1

Mitglied
So, komme endlich mal wieder zum Schreiben.
Mein Händler hat mir noch zum Thema Reifen Folgendes geantwortet:

"Der Maxxis Ardent Race wäre ein Reifen, welche vom Eisatzgebiet ein Allgrounder ist.
Das Fahrverhalten bleibt von Anfang bis Ende in etwa gleich und lässt sich gut dosieren.
Zudem ist der Reifen an sich recht Verschleißfest.

Beim der Kombination Hans Dampf und Magic Mary hast du natürlich super Halt im Gelände, jedoch einen etwas erhöhten Verschleiß beim Fahren auf dem Asphalt (wegen der Gummimischung). Zudem ist bei Schwalbe immer das Problem, dass wenn die gute Gummischicht weg ist sollte man den Reifen eigentlich tauschen, da der Halt nicht mehr so gegeben ist.

Somit wärst du recht schnell wieder am Tauschen der Reifen."
 

Saunahaus

Bekanntes Mitglied
Beim der Kombination Hans Dampf und Magic Mary hast du natürlich super Halt im Gelände, jedoch einen etwas erhöhten Verschleiß beim Fahren auf dem Asphalt (wegen der Gummimischung). Zudem ist bei Schwalbe immer das Problem, dass wenn die gute Gummischicht weg ist sollte man den Reifen eigentlich tauschen, da der Halt nicht mehr so gegeben ist.
Also mein Hans Dampf Supertrail auf dem Hinterrad in der Mischung Speed Grip hat schon etwas mehr als 3.000 km überlebt, viele Km davon auf Touren und 740 brutale km in den Alpen. Da ist wohl noch Gummi für, ich denke mal noch 300-500 km drauf.
Ich hätte schon früher mit einem Wechsel gerechnet…
Die magische Maria Supertrail vorne in Soft, schlägt sich mit der gleichen Kilometerleistung und bereits vielen tausend Tiefenmetern sogar noch besser. Die muss bergab ein Systemgewicht von ca. 120 kg mit dem Untergrund „verbinden“…
Ich kann nicht klagen über einen unzumutbaren Verschleiß 🤷‍♂️
 

Peter1

Mitglied
Das klingt doch top Saunahaus. Dann mache ich doch die gleiche Kombi wie du drauf. Den Hans Dampf hatte uns Punkhead ja auch schon Mal empfohlen. Beide in 2.6?

Anderes Thema noch: Demnächst bringe ich mein Radl in die Werkstatt. Ich möchte ja meinen Lenker noch etwas höher bringen. Entweder mit anderem Vorbau, aber der Händler meinte, dann bräuchte man andere Spacer was widerum zur Folge hätte, dass die Kabel ausserhalb der Spacer laufen.
Sonst gäbe es noch die Möglichkeit eines Risers. Was würdet ihr mir raten? Was sind die Vor- und Nachteile.

Habt ihr evtl. noch eine ganz andere Idee?

Ganz nebenbei:
Was haltet ihr von Bar Ends für längere Strecken? Beim Sturz gefährlich? Auf das Gewicht kommt es echt nicht mehr an. Habe mir gerade ein Schloss mit 1600 Gramm gekaufto_O
 

punkhead

Bekanntes Mitglied
Zum Lenker oder vorbau: erstmal fahren und sich dran gewöhnen, wie es aktuell ist. Du willst MTB, dann fahr es auch und nicht Holland Rad 🤣
Barends haben am mtb nix verloren.
Vernünftige ergonomische griffe könnten auch für ein besseres Gefühl an den Händen sorgen
Wie breit ist der lenker? Und wie groß bist du?
Wenn du eh vorhast mit dem bike mehr Touren zu fahren als technische Strecken, kannst dir auch überlegen den lenker zu kürzen. Das sorgt für eine aufrechtere fahrposition.
 
Oben