Cube Stereo Hybrid 140 750 SL, TM oder welches Fully sonst?

Peter1

Mitglied
Bin jetzt mal 1000 km gefahren. Vielleicht warte ich tatsächlich noch etwas. Mit meinen 1,93 m habe ich halt schon eine sehr sportliche Position.
Wirkt sich das mit dem Riser so negativ aus? Oder anders gefragt: gibt es Lenkerformen, die sich nicht oder kaum spürbar auf das Gefühl fürs Bike/Kontrolle auswirken?
Oder meint ihr, dass sich die Kontrolle generell negativ verändert, wenn der Lenker etwas höher kommt (auch nur mit anderem Vorbau).
Meint ihr, es wirken sich insgesamt 3 oder vier Zentimeter höher schon merklich schlechter aus oder wenn wir knappe 10cm höher kommen? Sorry, wenn ich so nachbohre, aber das wäre schon wichtig für mich.

Warum keine Barends am MTB?

Griffe: Was haltet ihr von Ergon GA2?

Lenker hat 800mm, ich bin 1,93m.

Soll ich den Hans und die Mary beide in 2.6 nehmen?
 

Saunahaus

Bekanntes Mitglied
Bin jetzt mal 1000 km gefahren. Vielleicht warte ich tatsächlich noch etwas. Mit meinen 1,93 m habe ich halt schon eine sehr sportliche Position.
Wirkt sich das mit dem Riser so negativ aus? Oder anders gefragt: gibt es Lenkerformen, die sich nicht oder kaum spürbar auf das Gefühl fürs Bike/Kontrolle auswirken?
Oder meint ihr, dass sich die Kontrolle generell negativ verändert, wenn der Lenker etwas höher kommt (auch nur mit anderem Vorbau).
Meint ihr, es wirken sich insgesamt 3 oder vier Zentimeter höher schon merklich schlechter aus oder wenn wir knappe 10cm höher kommen? Sorry, wenn ich so nachbohre, aber das wäre schon wichtig für mich.
Die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht, wo Vorteile sind gibt es immer irgendwelche Nachteile. Je höher du vorne mit dem Lenker kommst, egal ob mit Vorbau oder dem Rise des Lenkers, kann es passieren, dass das Bike an stärkeren Steigungen vorne abhebt. Kann man bis zu einem bestimmten Punkt mit Fahrtechnik kompensieren. Aber bedenke, du hast ein Sportgerät und kein City Bike oder Hollandrad.
Warum keine Barends am MTB?
Für mich wäre das ein Nachteil nicht schnell genug an die Bremse zu kommen. In den 90-igern habe ich die Dinger auch gefahren und habe heute definitif keinen Bedarf mehr dafür.
Griffe: Was haltet ihr von Ergon GA2?
Kann ich nichts zu sagen, ich fahre folgende:
Ergon – GE1 Evo Factory
Lenker hat 800mm, ich bin 1,93m.
Habe ich auch und bin damit sehr zufrieden. Anfangs war es auch mit dem breiteren Lenker (Vergleich zum vorherigen Bike) gewöhnungsbedürftig. Es hat aber geklappt. Meine Frau fand die Breite sogar von Anfang an besser...
Soll ich den Hans und die Mary beide in 2.6 nehmen?
Warum denn nicht?
Ich habe die Dinger bereits seit mehr als 3.200 Km drauf und würde keine andere Breite fahren wollen.
4x HD und 2X MM liegen zum Glück auf Vorrat.
Man kann sehr gut mit dem Luftdruck spielen, im Gelände Fahre ich vorne (allerdings TL) 1,2 und hinten 1,4 Bar) bei super Traktion und noch sehr gutem Abrollverhalten / Rollwiderstand auf befestigten Wegen...

Aber mit Allem sollte man es so halten, jeder wie er möchte oder es für sich am Besten hält...
 

punkhead

Bekanntes Mitglied
3..4..10cm rise am Lenker sind Welten.
Normalerweise bewegt es sich im Bereich 0mm für eher XC und 30mm im Bereich downhill.
Mit barends bleibt man dort hängen, wo man es nicht will. Bei 193 könnte auch ein lenker mit 760mm noch passen.
Je nachdem was du vorhast, Hans dampf orange vorne und nobby nic blau hinten. Wäre jetzt meine Kombi
 

remux

Bekanntes Mitglied
Wäre bei der Sitzposition nicht eher ein längerer Vorbau die Lösung statt ein Lenker mit mehr Rise? So sitzt du dann gestreckter.
Ggf. eher Spacer unterm Vorbau raus, Lenker mit mehr Rise und längerer Vorbau.
 

Offroader74

Bekanntes Mitglied
Bin jetzt mal 1000 km gefahren. Vielleicht warte ich tatsächlich noch etwas. Mit meinen 1,93 m habe ich halt schon eine sehr sportliche Position.
Wirkt sich das mit dem Riser so negativ aus? Oder anders gefragt: gibt es Lenkerformen, die sich nicht oder kaum spürbar auf das Gefühl fürs Bike/Kontrolle auswirken?
Oder meint ihr, dass sich die Kontrolle generell negativ verändert, wenn der Lenker etwas höher kommt (auch nur mit anderem Vorbau).
Meint ihr, es wirken sich insgesamt 3 oder vier Zentimeter höher schon merklich schlechter aus oder wenn wir knappe 10cm höher kommen? Sorry, wenn ich so nachbohre, aber das wäre schon wichtig für mich.

Warum keine Barends am MTB?

Griffe: Was haltet ihr von Ergon GA2?

Lenker hat 800mm, ich bin 1,93m.

Ich habe zwar ein Canyon, kann aber deine Probleme nachvollziehen. Ich bin ebenfalls 1.93m

Ich habe die original Griffe gegen GA2 FAT getauscht. Die sind dicker mit mehr Gummidämpfung was deine vermutlich ebenfalls große Hände entgegenkommt.
Ich hatte mal auf ein Biobike die GA3, welche m.E. kein großer Mehrwert gebracht haben.

Ich fahre derzeit eine 38 mm Rise Bar mit 770 mm Breite. Für 90% meiner Fahrten bin ich zufrieden, aber wenn es lange geradeaus geht auf Schotter oder Asfalt bekomme ich trotzdem Druckstellen.

Vielleicht kannst du erstmal deine Armaturen und Griffe nach innen versetzen ohne den Lenker abzusägen um zu sehen ob das dir was bringt. 800 mm ist schon ziemlich extrem auf dauer.
 

Peter1

Mitglied
Die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht, wo Vorteile sind gibt es immer irgendwelche Nachteile. Je höher du vorne mit dem Lenker kommst, egal ob mit Vorbau oder dem Rise des Lenkers, kann es passieren, dass das Bike an stärkeren Steigungen vorne abhebt. Kann man bis zu einem bestimmten Punkt mit Fahrtechnik kompensieren. Aber bedenke, du hast ein Sportgerät und kein City Bike oder Hollandrad.
Na, gerade habe ich das Gegenteil vom Hollandrad. Der Sattel ist mal grob geschätzt 20 cm höher als der Lenker. Aber ich will natürlich auch kein Hochrad.
Für mich wäre das ein Nachteil nicht schnell genug an die Bremse zu kommen. In den 90-igern habe ich die Dinger auch gefahren und habe heute definitif keinen Bedarf mehr dafür.
Ich würde sie nur bei einfachen Abschnitten nutzen um mal einen anderen Griff und eine andere Position zu haben, nicht auf dem Trail.

Kann ich nichts zu sagen, ich fahre folgende:
Ergon – GE1 Evo Factory
Schaue ich mir mal noch genauer an und vielleicht finde ich Vergleich zu GA2.
Habe ich auch und bin damit sehr zufrieden. Anfangs war es auch mit dem breiteren Lenker (Vergleich zum vorherigen Bike) gewöhnungsbedürftig. Es hat aber geklappt. Meine Frau fand die Breite sogar von Anfang an besser...
Die Breite finde ich an sich auch gut, aber dadurch komme ich halt noch etwas tiefer, vor allem wenn ich die Arme nicht strecke.

Warum denn nicht?
Wusste nur nicht, ob du beide Reifen in 2.6 genommen hast. Die Reifen habe ich bestellt. Beide gerade nicht lieferbar. Schauen wir mal!

3..4..10cm rise am Lenker sind Welten.
Normalerweise bewegt es sich im Bereich 0mm für eher XC und 30mm im Bereich downhill.
Hmm, bin halt schon sehr tief im Vergleich zum Sattel. Meinst du es leidet die Kontrolle, wenn ich sagen wir mal 4-5 cm rise hätte.
Carbonlenker: da müsste ich nochmal schauen. Würde es jetzt erstmal mit anderen Griffen probieren, bevor ich ein Vermögen für den Lenker investiere.
Mit barends bleibt man dort hängen, wo man es nicht will.
Kann dir die inner-bar ends von SQ empfehlen.
Bleib man nicht mit hängen, und hat trotzdem ene andere Position.
Wäre ne Idee! Habe mir jetzt mal auf die Schnelle welche angeschaut. Die greift man gar nicht mit der ganzen Hand, oder sehe ich das falsch? Erschwerend kommt dazu, dass ich Riesenpranken habe.
Ich habe die original Griffe gegen GA2 FAT getauscht. Die sind dicker mit mehr Gummidämpfung was deine vermutlich ebenfalls große Hände entgegenkommt.
Das klingt doch schon mal sehr gut!
Ich fahre derzeit eine 38 mm Rise Bar mit 770 mm Breite.
Das macht mir Mut.
Vielleicht kannst du erstmal deine Armaturen und Griffe nach innen versetzen ohne den Lenker abzusägen um zu sehen ob das dir was bringt. 800 mm ist schon ziemlich extrem auf dauer.
Gute Idee, falls das funktioniert.
 

Saunahaus

Bekanntes Mitglied
Wusste nur nicht, ob du beide Reifen in 2.6 genommen hast. Die Reifen habe ich bestellt. Beide gerade nicht lieferbar. Schauen wir mal!
Beide lieferbar… 🤷‍♂️


 

punkhead

Bekanntes Mitglied
Na, gerade habe ich das Gegenteil vom Hollandrad. Der Sattel ist mal grob geschätzt 20 cm höher als der Lenker.
Übertreib mal ned 😋
Ein gewisser Sattel überstand zum lenker ist bei einem mtb normal, das können locker 1..2...3cm sein.
Du hast dir doch ein MTB gekauft mit entsprechender Geometrie des Rades. Willst du aufrechter sitzen, benötigst du ein Fahrrad mit entsprechender Geometrie. Z.b. ein Trekking Bike.
Oder eines mit größerem Rahmen, wenn das Oberrohr noch zwischen die Beine passt.
Das cube 140 ist nun mal keine Eier Schaukel, es ist ein Trail Bike.
Wenn es partout nicht passt, dann sorry, aber falsches bike gekauft 🤷‍♂️
Vorbauten mit mehr als 6...8grad und lenker mit nem rise über 30mm, das klingt für mich nach falschem bike
 

Peter1

Mitglied
Sorry! Hat jetzt ne Weile gedauert.

Beide lieferbar… 🤷‍♂️
War die Auskunft von meinem Händler. Da lasse ich gleich die Reifen aufziehen, wenn ich mein Radl demnächst für ein paar Tage hinbringe. Falls ich zu lange auf die Reifen warten muss, hole ich sie mir wo anders.
Mein Händler will noch rauskriegen, was das für ein Quietschen ist. Habe ich von Anfang an bei ganz grob jeder Umdrehung der Räder, relativ leise und ganz kurz. Kommt, denke ich, von vorne. Hat von euch jemand ne Idee, was das sein könnte? Hast du das auch Sauna?

@punkhead Waren gefühlte 20cm. Habe noch mal genauer hingeschaut, wenn ich den Sattel ganz draussen habe, sind es gute 5 cm, die er übersteht. Beim Kaufen hatte der Mechaniker noch angepasst, damit ich mit dem Sattel höher komme.
Ich hatte beim Kauf lange überlegt. Aber nachdem ich auf mein Scott ein Jahr gewartet hatte und mir abgesagt wurde und ich das Cube ohne Wartezeit probefahren und gleich mitnehmen konnte, habe ich zugeschlagen. Und finde es ja auch grundsätzlich geil es zu fahren. Dachte mir, ich probiere es mal, passe noch ein wenig an und falls es nicht funktioniert, werde ich es wieder verkaufen. Bis jetzt bereue ich den Entscheid auch nicht.
 

Saunahaus

Bekanntes Mitglied
Sorry! Hat jetzt ne Weile gedauert.

Mein Händler will noch rauskriegen, was das für ein Quietschen ist. Habe ich von Anfang an bei ganz grob jeder Umdrehung der Räder, relativ leise und ganz kurz. Kommt, denke ich, von vorne. Hat von euch jemand ne Idee, was das sein könnte? Hast du das auch Sauna?
Bei mir war es die eiernde Scheibe der Scheibenbremse, die an die Belagkanten kam. Die Scheibe kann man ausrichten...
 

Peter1

Mitglied
Klingt irgendwie anders, aber trotzdem möglich. Bei den Bremsen hatte der Mechaniker beim Service auch schon nachbessern müssen. Da hat von Werk was nicht gestimmt und sie mussten schleifen. Dachte, er hätte gesagt, die Bremsaufnahme.
 

punkhead

Bekanntes Mitglied
@punkhead Waren gefühlte 20cm. Habe noch mal genauer hingeschaut, wenn ich den Sattel ganz draussen habe, sind es gute 5 cm, die er übersteht. Beim Kaufen hatte der Mechaniker noch angepasst, damit ich mit dem Sattel höher komme.
Gefühlt 😋
Alles gut.
Es ist normal, das je größer der Rahmen, desto größer auch der Sattelüberstand. Hat was mit der menschlichen Physiologie zu tun.
Kannst ja auch den Sattel 1cm tiefer montieren und probieren, wie es dann ist.
 

Peter1

Mitglied
Ein gutes neues Jahr allseits mit vielen traumhaften Bikertagen!

Hoops! Schon ne Weile her, dass ich das letzte Mal im Forum war.
Das Quietschen hatte mein Händler weggebracht. War wohl ein Fehler, den er bisher nur einmal hatte und das auch bei einem Cube-Rad. Aber hau mich tot, fällt mir gerade ums Verrecken nicht ein, was es war. Falls es für jemanden relevant ist, hake ich nach.

Reifen: Mein Hans Dampf ist immer noch nicht beim Händler. Dachte spätestens nach 2-3 Monaten sollte er ihn haben....
@Sauna Als ich ihn bei Rose bestellen wollte, gab es ihn da natürlich auch nicht mehr.... Jetzt fahre ich noch ein wenig Slick :eek: und hoffe, dass er bald geliefert wird.

Hatte mir die Ergon GA 2 Fat bestellt. Umfang wäre schon ganz ordentlich gewesen für mein Pranken (ich hätte sie auch gerne noch etwas dicker gewählt), aber sie waren mir zu kurz und darum habe ich sie zurückgebracht.
 
Oben