Canyon Grand Canyon:ON: E-Hardtail mit integriertem Akku

derbikeradler

Bekanntes Mitglied
ach kommt schon, unabhängig davon das ich sein er hat ein Biobike oben überlesen habe ist an dem was ich geschrieben habe zwischen den beiden E-Bikes nichts falsch ;)
 

Haibiker1968

Aktives Mitglied
mumpitz, wiegt so viel wie ein voll ausgestattetes Spectral, kostet so viel wie ein Neuron, braucht keiner.

Ich versteh das Neuron ja schon nicht. Macht wegen 2cm weniger Federweg 0 Sinn zum Spectral zumal bei gleichem Preis das Spectral besser ausgestattet ist.

Mir komplett unverständlich aber ok, deren Sache
Neuron spricht eher für normale Trail-Tourenfahrer, die Geo ist aufrechter als Spectral.... und Spectral mehr für Abfahrtsorientiertes Rad konzipiert ...
 

On07

Bekanntes Mitglied
Ich hab ansich überhaupt nix gegen die verschiedenen Rahmen.
Bin das Neuron auch nicht gefahren, dachte das hat weniger aber komfortablere lineare Federung?
Was für Touren absolut Sinn macht, hartes Gelände mit Sprung ist egal.


Das Hardtail sieht ja gut aus, mit 34er Gabel und 12fach ists auch ok.
Da nen Neuron aber grad runtergesetzt ist hebelt sich Canyon selber aus. Lol

Aber vielleicht ist Integration manchen soo wichtig das es gekauft wird, weil Neuron oder Spectral ja so veraltet wirken.
 

Haibiker1968

Aktives Mitglied
Na ja, die Semilösung ist immer noch besser als integrierte..... unterwegs zweitakku mitnehmen , schneller wechseln, kompakter und vor allem kann im Haus geladen werden.

Integrierte Akku muss entnommen werden, wenn man im Haus aufladen will. Nicht alle haben ein extrazimmer für das Rad... wo das
Rad direkt an die Steckdose angeschlossen wird .....
 

eMTB

Mitglied
mumpitz, wiegt so viel wie ein voll ausgestattetes Spectral, kostet so viel wie ein Neuron, braucht keiner.

Ich versteh das Neuron ja schon nicht. Macht wegen 2cm weniger Federweg 0 Sinn zum Spectral zumal bei gleichem Preis das Spectral besser ausgestattet ist.

Mir komplett unverständlich aber ok, deren Sache
das kommt davon, wenn man nur auf die Komponenten schaut.
Das Neuron hat ein lineares Fahrwerk das Spectral ein progressives.
Ergo macht ein Neuron für den 0815 Tourenfahrer sehr viel mehr Sinn, da es sich angenehmer fahren lässt

und Neuron + Spectral sind deswegen reduziert, weil noch dieses Jahr Generation 2 kommt mit Steps 9000/ Intube 630 Wh und wohl noch Zuviel Rahmen da sind, die vorher weg müssen.
 

Speedskater 1

Aktives Mitglied
das kommt davon, wenn man nur auf die Komponenten schaut.
Das Neuron hat ein lineares Fahrwerk das Spectral ein progressives.
Ergo macht ein Neuron für den 0815 Tourenfahrer sehr viel mehr Sinn, da es sich angenehmer fahren lässt

und Neuron + Spectral sind deswegen reduziert, weil noch dieses Jahr Generation 2 kommt mit Steps 9000/ Intube 630 Wh und wohl noch Zuviel Rahmen da sind, die vorher weg müssen.
Schon wieder ein Hellseher 😳
 

On07

Bekanntes Mitglied
Der Mensch kauft halt auch nach Aussehen. ;-)
Wenn die Neuron und Spectral abverkauft sind und neue Modelle wieder teurer werden, mag das Hardtail auch Sinn machen.
Normal kauft sich das jemand der weniger Budget hat und vielleicht Wartung, Abstimmung und Reparatur des Hinterbaus nicht handeln will?
 

Speedskater 1

Aktives Mitglied
Ruf halt mal an bei Canyon - vielleicht haste Glück und du bekommst einen gesprächigen Support MA ans Ohr :)

Zitat:

Spectral soll dieses Frühjahr neu kommen. Die vorhandenen werden abverkauft.

Wird auch Zeit würde ich sagen ;)
Hast du schon mal bei Canyon angerufen,da kannst du froh sein wenn du überhaupt einen ans Ohr bekommst und dann noch einen der so gesprächig ist.
 

Haibiker1968

Aktives Mitglied
Bin mir nicht so sicher, ob Canyon tatsächlich einen Spectral:ON mit integrierte Rahmenakku herausbringt .... weil dann ziemlich schwer wird, den Schwerpunkt weiterhin unten zu halten. Und die damalige Aussage bei der Markteinführung wegen schneller Akkuwechsel und Schwerpunkt müssten die dann heute über Bord werfen. Ein Spectral:ON wiegt im Schnitt 22,5 kg..... nimmt mal ein vergleichbares wie Cube Modell, kommst du schon über 24,50 kg.... es sei denn, wenn Canyon tatsächlich schafft mit dem integrierte Rahmenbau bei 22,50 kg zu halten..... dann ist das schon verdammt gut ......
 

ufp

Neues Mitglied
Bin mir nicht so sicher, ob Canyon tatsächlich einen Spectral:ON mit integrierte Rahmenakku herausbringt .... weil dann ziemlich schwer wird, den Schwerpunkt weiterhin unten zu halten. Und die damalige Aussage bei der Markteinführung wegen schneller Akkuwechsel und Schwerpunkt müssten die dann heute über Bord werfen. Ein Spectral:ON wiegt im Schnitt 22,5 kg..... nimmt mal ein vergleichbares wie Cube Modell, kommst du schon über 24,50 kg.... es sei denn, wenn Canyon tatsächlich schafft mit dem integrierte Rahmenbau bei 22,50 kg zu halten..... dann ist das schon verdammt gut ......
Sehe ich auch so. Siehe #10.
Wär halt auch einmal ein Auftrag an die Redaktion, hier mal nachzufragen (von nachbohren spreche ich nicht, das wäre zu viel verlangt).

Aber, wie man ja weiß, Meinungen und Marketing können sich ändern. Und auch die technologische Weiterentwicklung. Vielleicht finden sie ja bei Canyon&Co den Stein der Weisen (siehe auch Trek mit dem schwimmend gelagerten Dämpfer oder Knock Block , Cannondale mit dem OPI Vorbau usw usf).
 

Malfurion

Aktives Mitglied
Ein Unternehmen kann es sich nicht leisten, seine Werte über die Nachfrage des Marktes zu stellen, es sei denn, man produziert teure Einzelstücke.
Ich finde es auch schade, dass sich die Integration des Akkus allen Vorteilen der Halbintegration zum trotz komplett durchgesetzt zu haben scheint.

Auch Merida hat genauso argumentiert wie Canyon und die positiven Seiten der Halbintegration hervorgehoben. Aber auch sie haben bei den 20er Bikes durchweg integrierte Akkus. Das macht das ganze teurer, schwerer und komplizierter (Belüftung der Akkus, Aus- und Einbau, ausbalancieren des Gewichtes/Schwerpunktsetzung).
Ich würde mich auch freuen, wenn der halbintegrierte Akku nicht gänzlich stirbt. Aber ich glaube nicht daran.
 
Oben