Shimano Steps E8000: so funktioniert das Firmware Update 4.1 und das bringt es

Shimano Steps E8000: so funktioniert das Firmware Update 4.1 und das bringt es

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMTcvMDgvc2hpbWFuby1lODAwMC11cGRhdGUtZmlybXdhcmUuanBn.jpg
Wir haben Shimanos jüngstes Firmware-Update auf ein Ghost Kato-Testbike aufgespielt und ausgiebig getestet. Erfahrt im Artikel, was wir herausgefunden haben und wie man das Update aufspielt.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Shimano Steps E8000: so funktioniert das Firmware Update 4.1 und das bringt es
 
Zuletzt bearbeitet:

Johannes7

Bekanntes Mitglied
Tut mir leid aber ich verstehe es immernoch nicht so ganz.
In dem Bericht und auf dem Bild hält er ein Handy in der Hand auf dem die Version 4.1.2 gefunden und aufgespielt wird, bei mir wird aber wie bei manch anderen auch nur die Version 4.0.3 gefunden.

Sollten die Aussagen stimmen, dass das nur per PC geht wieso steht dann im Text auch per Handy/Tablet?
 

xspace

Bekanntes Mitglied
ähhh eigentlich sollte es auch mit der handy app möglich die version 4.1.2 aufzuspielen, was allerdings noch nicht geht ist das man die Unterstützungsstfen einstellt das geht derzeit nur mit der PC version. Hast du die App für Android oder iOS ?
 

xspace

Bekanntes Mitglied
Mhhh komisch ich denke mal mit der neuen App version gehen dann die updates, es soll ja noch ein großes Wireless update geben damit die Verbindung zwischen App und Shimano Computer stabiler ist.
 

prolink

Bekanntes Mitglied
hab die Software schon drauf bzw. kann die unterstützungsstufen am PC schon anpassen
leider gibt es nur Low/medium/High
habe Trail auf medium und das ist viel zu stark
ich hoffe das es noch unterstufen gibt sowieso auf denn bildern von Shimano
 

der bergfloh

Bekanntes Mitglied
hab die Software schon drauf bzw. kann die unterstützungsstufen am PC schon anpassen
leider gibt es nur Low/medium/High
habe Trail auf medium und das ist viel zu stark
ich hoffe das es noch unterstufen gibt sowieso auf denn bildern von Shimano

Wenn der Trail auf Medium dir zu stark ist, warum schaltest du dann Nicht zurück auf Eco. Ich finde es gut das der Trail sich nun deutlicher vom Eco abhebt
 

prolink

Bekanntes Mitglied
Trail verwende ich nur bei Steilen anstiegen, sonst fahre ich alles Eco
die unterstützung ist dann einfach zuviel. ist fast wie Boost
 
Hallo, kurze Frage:
Gibt es evtl Softwareseitlich eine Möglichkeit die 25km/h sperre aufzubohren?
Ja.
Smartphone auf Japanisch umstellen und dann fehlerfrei den Text der japanischen Nationalhyme eintippen.

Mal im Ernst - wenn die Hersteller diese Option nicht konsequent verhindern, werden e-Bikes nicht mehr als Fahrräder anerkannt, benötigen ein Kennzeichen für alle (weil ja jedes aufgebohrt worden sein könnte) und dürfen nicht mehr in den Wald und auf Trails.

Dann lieber die Grenze beibehalten und Spaß bergab haben.

Grüße
 

prolink

Bekanntes Mitglied
es gibt ja auch die 45km/h variante die im Prinzip baugleich ist nur halt die Software auf das angepasst
im Prinzip müßte es gehen, gibt aber keine Software dafür
Tuningchip kann verwendet werden
 

EBikeFever

Neues Mitglied
Stand damals vor der Entscheidung, Hersteller mit S und open End...

Oder das Jam und Shimano, mag das Jam und auch den E8000 Motor sehr. Ok, jetzt mit neuem Update ist der Übergang von 25 auf 26km/h viel besser. Aber Ohne klacks, irgendwie macht es kein spaß auf ner gerader Stecke erheblich mehr zu treten nur um 2-3 km/h schneller zu fahren. Der Motor kann das bestimmt ab, schiebt ja wie Hölle ;)

Gut, ich stelle mir das auch recht einfach vor, aber bei S geht es ja auch
...vielleicht reicht es wirklich nur die Firmware zu modifizieren und los geht’s.

Ja einen Sensor gibt es wohl, der ab 20km/h die Geschwindigkeit einfach einfriert…
 

wolfk

Bekanntes Mitglied
Soll da ne Firma geben mit S beginnend wo das ohne Probleme per App beim Brose möglich ist.
Wobei die "offizielle" App der "Firma mit S beginnend" sich mit den in der App zur Verfügung stehenden Radumfängen im legalen Bereich bewegt:
* Anmerkung: Im Sommer 2009 ist die neue europäische Norm EN15194 "Fahrräder - Elektromotorisch unterstützte Räder - EPAC-Fahrräder" herausgegeben worden. Diese definiert u. a., mit welcher Toleranz die Elektrofahrräder die Geschwindigkeitsgrenze einhalten müssen. Es gilt eine Toleranz von +/- 10% und die Messgeräte dürfen eine Toleranz von +/- 5 % haben. Damit ist es noch legal, wenn das Fahrrad erst ab ca. 28 km/h keine Motorkraft mehr zur Verfügung stellt.
Diese Frage hatte mich mal "für den Fall der Fälle" interessiert, bevor ich ein E-MTB dieser Fa. gekauft habe.
 

prolink

Bekanntes Mitglied
Falls wer seinen 8000er Tunen will, hier die anleitung
kostenpunkt 1 € und ein bisschen arbeit:p

Speedsensor unter das Kettenblatt und 2 Magneten gegenüber auf das Ketteblatt innen
läuft einwandfrei, mit meiner übersetzung 34/11-46 so 35km/h oder mehr
natürlich passt die Geschwindigkeitsanzeige nicht mehr und bei einer hohen Trittfrequenz schaltet der Motor ab, ist logisch
endlich ne ordentliche Geschwindigkeit auf der Straße;)

heute noch Testfahrt gemacht und er schaltet bei 93 Trittfrequenz ab

EDIT: Fahre jetzt nur noch mit einem Magneten am Ketteblatt, abschalten ist jetzt ganz weg.
er zeigt bei Maximalgeschwindigkeit 13km/h an. Viel Besser :)

20170916_151518.JPG
20170916_151550.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

zmichel

Neues Mitglied
Hallo erst mal, bin neu hier und bin durch dieses Thema auf das Forum aufmerksam geworden.
Hab da gleich mal eine Frage.
Hat schon jemand das Update mit einem Android Handy gemacht?
Habe das Samsung Galaxy S7 Edge und bei meinem Handy tut sich in Sachen Update Garnichts.

Gruß
Michel
 
Oben