Neues Rotwild R.X735 im Test: Schlank. Modern. Schnell!

Neues Rotwild R.X735 im Test: Schlank. Modern. Schnell!

Mit dem R.X735 hat Rotwild ein weiteres potentes E-MTB am Start, welches die Eigenschaften und Leichtfüßigkeit der 375er-Serie mit der Reichweite großer Akkus kombiniert. Quasi: aus beiden Welten das Beste! Wir haben das neue Rotwild R.X735 bereits getestet.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neues Rotwild R.X735 im Test: Schlank. Modern. Schnell!

Was sagt ihr zum neuen Rotwild R.X735 mit Shimano EP8-Motor und großen 720er-Akku? Hot or not?
 

aloisius

Bekanntes Mitglied
Die meist beworbene eigenschaft von light emtb noch vor dem gewicht ist die optik.
Deswegen wird das rotwild auch keinen interessieren dem das wichtig ist. es sieht zu massiv aus.

Für alle emtb unterhalb der trailklasse seh ich kaum einen markt. Das sind fahrzeuge die das technisch mögliche aufzeigen und jeder will was mit 16kg im Portfolio.
die 21 kg sind aber schon ne Ansage.
Andererseits, ein Levo ist auch nicht weit weg. Und ein Liteville hat weniger Akku...
 

orange69

Bekanntes Mitglied
Die meist beworbene eigenschaft von light emtb noch vor dem gewicht ist die optik.
Deswegen wird das rotwild auch keinen interessieren dem das wichtig ist. es sieht zu massiv aus.

Für alle emtb unterhalb der trailklasse seh ich kaum einen markt. Das sind fahrzeuge die das technisch mögliche aufzeigen und jeder will was mit 16kg im Portfolio.
Ich war so frei, deinen Beitrag in den Light-EMTB-Thread zu kopieren, da spannende Aussage.
Hier soll es ja auch primär um das Rotwild gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wirme

Bekanntes Mitglied
die 21 kg sind aber schon ne Ansage.
Andererseits, ein Levo ist auch nicht weit weg. Und ein Liteville hat weniger Akku...

21,xx kg ohne Pedale könnte ich mir vorstellen.
Mein RX 750 in M wiegt inkl. MagPed Pedale + Tubeless knapp über 22 kg.
Da ist der Akku größer, der Motor wiegt mehr und ggf. der Rahmen.
Mal abwarten wie die tatsächlichen Gewichte bei dem R.X735 sind.
 

OneTrustMan

Bekanntes Mitglied
Unter anderen wegen den ganzen Foren Heinis die alles nachplappern ohne eigene Erfahrungen zu sammeln.
Naja, der Ruf des Brösel Motor hat sich auch ohne Forum schon rum gesprochen.

Der Spezi Händler von den ich mein Rad habe ( verkauft auch Giant) sagte mir die hätten über 30% Ausfälle, bzw. Garantie Fälle von Brose Motoren.

Der bekannte von meinen Kumpel hat in seinen Rotwild schon den 4. Motor innerhalb von 9 Monaten bekommen.

Von denen liest keiner das Forum.
Für die bösen Worte hier im Forum ist Brose selbst verantwortlich.
 

Decolocsta

Bekanntes Mitglied
Naja, der Ruf des Brösel Motor hat sich auch ohne Forum schon rum gesprochen.

Der Spezi Händler von den ich mein Rad habe ( verkauft auch Giant) sagte mir die hätten über 30% Ausfälle, bzw. Garantie Fälle von Brose Motoren.

Der bekannte von meinen Kumpel hat in seinen Rotwild schon den 4. Motor innerhalb von 9 Monaten bekommen.

Von denen liest keiner das Forum.
Für die bösen Worte hier im Forum ist Brose selbst verantwortlich.

Genau das meine ich.

Gibt halt eben genausoviele Erfahrungen die gegenteilig sind.

Ich hatte insgesamt 4 Levos.
Keinen Motorschaden.
Im Freundeskreis 3 Levos, keiner bisher Motor Probleme.

Kindheitsfreund Mitarbeiter bei einem großen Specialized Dealer. Selbst in der heissen Phase hatten die kaum Reklamationen.

Ich sage nicht das es in 2 Jahrgängen keine Probleme gab. Ich kreide lediglich an das meiner Meinung nach viel Stimmung über Mundpropaganda gemacht wird.

Es gibt sicher einen hohen % Satz ein Usern im Forum die von Brose abraten ohne jemals selber einen gefahren zu sein.

Und wenn man sich als Außenstehender durch Foren liest bekommt man das Gefühl das man einen weiten Bogen um Brose machen sollte weil der Motor ein garant für Probleme ist.

Das finde ich problematisch weil es einfach oft nur dieses Forums typische nachgeplappere ist.

Bin lange genug dabei in dieser mtb forumswelt (gelbes Forum seit 2003 ) um zu wissen wie diese Welt funktioniert.

Wissen das vermittelt wird ist hier oft nicht das eigene Wissen sondern nur Meinungen anderer die man aufschnappt und ohne hinterfragen nachplappert.
 

KalleAnka

Bekanntes Mitglied
Gibt halt eben genausoviele Erfahrungen die gegenteilig sind.
Das sagst Du. Deine Geschichte kann ich glauben, bin auch geneigt das zu tun, aber verifizieren kann ich es nicht. Aber die Geschichte von >10 Brose Fahrern im Freundeskreis, von den keiner! mehr den ersten Motor hat, die kann ich verifizieren.

Aber es bleibt jedem selbst überlassen, sich eine Meinung zu bilden und den Motor zu kaufen, den er eben haben will.

Wenn man allerdings persönlich! bereits schlechte Erfahrungen gemacht hat und das mehrfach, dann wird man sich auch entsprechend äußern dürfen.

Beste Grüße,
KalleAnka
 

Decolocsta

Bekanntes Mitglied
Das sagst Du. Deine Geschichte kann ich glauben, bin auch geneigt das zu tun, aber verifizieren kann ich es nicht. Aber die Geschichte von >10 Brose Fahrern im Freundeskreis, von den keiner! mehr den ersten Motor hat, die kann ich verifizieren.

Aber es bleibt jedem selbst überlassen, sich eine Meinung zu bilden und den Motor zu kaufen, den er eben haben will.

Wenn man allerdings persönlich! bereits schlechte Erfahrungen gemacht hat und das mehrfach, dann wird man sich auch entsprechend äußern dürfen.

Beste Grüße,
KalleAnka


Ja, natürlich, nur sollte man die persönliche schlechte Erfahrung nicht zum Feldzug gegen Firma X ausarten lassen.

Hab keinen Grund hier Fantasy Storys zu erzählen. Stehe bei meiner Firma auf der Gehaltsliste und identifiziere mich nicht über einzelne Marken. Wirtschaftliche Erfolge einzelner Firmen sind mir egal.
Mir geht es eher um diese Forums Mentalität.
Das ist nicht nur auf das Thema Brose beschränkt.
 

walkingsucks

Bekanntes Mitglied
Gibts irgendwelche Zahlen die belegen würden dass die Brose-Motoren nicht die meisten Probleme machen/machten (prozentual auf verkaufte Stückzahl), verglichen mit den anderen Großen wie Bosch und Shimano?
 

orange69

Bekanntes Mitglied
Habe meinen Händler, ein Speci Flagship Store mit einigen Niederlassungen und dort Speci und andere Marken, natürlich nach Motordefekten gefragt, bevor ich mir mein neues Levo gekauft habe. Im laufenden Modelljahr noch kein einziger ihm bekannter Fall und davor vereinzelt aber nicht gehäuft.
Bin optimistisch und hoffe, dass ich mit dem Brose diesbezüglich keinen Ärger habe.
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Habe meinen Händler, ein Speci Flagship Store mit einigen Niederlassungen und dort Speci und andere Marken, natürlich nach Motordefekten gefragt, bevor ich mir mein neues Levo gekauft habe. Im laufenden Modelljahr noch kein einziger ihm bekannter Fall und davor vereinzelt aber nicht gehäuft.
Bin optimistisch und hoffe, dass ich mit dem Brose diesbezüglich keinen Ärger habe.

Die Aussage vom Werkstattleiter bei skixbike war ähnlich: Mit dem neuen Motor ab 2021 gibt es wenig Probleme. Wenn dann betrifft das die Leute, die ständig im Boost Modus fahren.

Ich bin da entspannt. Nichts hält ewig. Wenn das Teil defekt ist, wird es halt repariert.
 

orange69

Bekanntes Mitglied
Boost-Fahrer bin ich nicht, eher insgesamt materialschonend unterwegs.
Vielfahrer schon eher. Wird sich in den 2 Jahren Garantiezeit schon zeigen, ob der Brose durchhält. 6-8tKm werden da schon zusammen kommen.
 

KalleAnka

Bekanntes Mitglied
Das mit dem Boost ist einfach nur Blödsinn! Das mag in den Anfangszeiten so gewesen und für die oft kolportierten Riemenschäden verantwortlich sein. In meinem Freundeskreis gab es nur einen einzigen Riemenschaden, dafür reichlich Feuchtigkeitsschäden, Elektronikprobleme, Sensorprobleme….

Mir reicht es jetzt aber auch, ich bin hier raus. Sorry für ein letztes o.T.

Beste Grüße,
KalleAnka

PS: Und ja, ich kenne den Werkstattleiter von skiXbike auch, sogar mittlerweile ganz gut.
 
Oben