Liteville, Canyon, Bosch und Co.: Sind das die Neuheiten für 2019?

KalleAnka

Mitglied
Hallo allesamt!

Von mir aus könnte ein neuer Boschmotor leistungsmässig bleiben wie er ist. Er dürfte gerne etwas leiser, weniger Matsch anfällig und auch schicker sein. Vor allem anderen sollte er aber deutlich mehr Akkuleistung mitbringen. Zumindest optional. 700wh sind da schon mal ein schöner Ansatz.

Hoffen wir das Beste,
KalleAnka
 

madre

Mitglied
Bzgl größeren Akku bin ich mir gar nicht sicher ob ich den will. Also natürlich ja, aber er dürfte halt nicht so lang sein das man keinen Ersatz Akku mehr mit nehmen kann.
 

KalleAnka

Mitglied
Bzgl größeren Akku bin ich mir gar nicht sicher ob ich den will. Also natürlich ja, aber er dürfte halt nicht so lang sein das man keinen Ersatz Akku mehr mit nehmen kann.
Das wäre mir persönlich nicht so wichtig, da ich sowieso ungern mit Ersatzakku im Rucksack fahre. Ist mir in Verbindung mit Trinkblase, Regen- und Werkzeug, Ersatzschlauch, Pumpe.... einfach zu schwer auf dem Rücken. Wenn es irgendwann mal eine praktikable und nicht gar so häßliche Möglichkeit der Befestigung am Bike gäbe...... Aber das ist wohl nur Träumerei.

Beste Grüße,
KalleAnka
 

tib02

Bekanntes Mitglied
Naja wenn mal wirklich 750Wh verbaut werden, stellt sich die Frage nach einem 2 Akku eher nicht mehr.
 

.irie.

Neues Mitglied
warte schon auf den neuen bosch, dann gibt's für mich auch mal ein ebike. bzgl. der akkugröße bin ich eigentlich davon ausgegangen, dass man integrierten akku und "alten" akku parallel wird nutzen konnen, hat aber so keiner umgesetzt... wundert mich immer noch. naja... dann wird er eben größer hoffe gleichzeit es gibt auch kleinere und leichte, für meine hausrunde etc. reichen 500wh 3mal...

ansonsten warte ich dass die ebikes an sich endlich leichter werden. langsam wird es Zeit für carbon
Sub 20 von mehreren Herstellern mit 140mm+ wäre wünschenswert und für mich noch etwas mehr Auswahl mit 16/18cm und danke ;)
 

tib02

Bekanntes Mitglied
Doch R+M beim Homage...;)

Ich fänd einen leichten kurzen oder flachen Akku mit 250wh für den Rucksack klasse.
Das Gewicht für die zusätzlichen WH hätte ich bei Bedarf lieber im Rucksack, als am Rad.

Hmm... also vielleicht doch ein 301E mit Fazua:)
Ja kleinere Akkus und Leichtbau... das wird noch auf sich warten lassen, ich ich kann ja noch ein paar Jahre MTB fahren ;)
 

Delete1985

Bekanntes Mitglied
Das wirklich interessante wird der Bosch. Nach dem Brose und dem TQ müssen die mal ordentlich ran halten, ich bin sehr gespannt in welche Richtung diese sich eingliedern wollen beim neuen CX.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lothar

Aktives Mitglied
Leider kommt der Bosch für mich dann wohl etwas zu spät. Sollte der Bulls Akku bei den Brose-Bikes dieses Frühjahr tatsächlich 750Wh liefern, so hat sich Bosch erst mal erledigt.
 

Delete1985

Bekanntes Mitglied
Bosch hat meiner Meinung nach wirklich an Anschluss verloren. Entweder es wird etwas sehr großes neues oder ich nenne sie Nokia :)
 

joerghag

Bekanntes Mitglied
Sehe ich auch so.
Brose kämpft weiterhin mit Qualitätsmängeln und hoher Streung und so richtig leise ist der Mag auch nicht mehr,
Yamaha mit der Steuerung (kein variabler Modus) und billigen Ladesteckern,
Shimano mit Akku und Software Problemen,
TQ wird man noch sehen (Lautstärke und Verbrauch?),
Fazua wird man noch sehen...

So schlecht ist auch der jetzige CX nicht:)
 

Delete1985

Bekanntes Mitglied
Schlecht würde ich ihn auch nicht dazu sagen. Aber der CX kommt nun mal in sein 4 Jahr. Da haben andere Hersteller schon wesentlich mehr an den Modellen gebastelt.
 
Oben