Laufrad für E-Bike

marewo

Bekanntes Mitglied
Moin,
ich melde mich noch einmal, da ich mich für einen Laufradsatz entschieden haben, der von einem Laufradbauer aufgebaut wurde. Nach sehr netten Kontakt mit ihm wurden sowohl Naben als auch Felgen verwendet, die für den
E Bike Betrieb zugelassen sind.
Der Satz besteht aus Hope Pro 4 Naben (Silber) und Syntace w33i Felgen. Ausgepackt macht er einen sehr soliden Eindruck, Das Gewicht spielte zwar keine Rolle, liegt aber insgesamt bei 2020 gr. In den nächsten Tagen wird er mit Schwalbe 2,6er Nobby Nic, Magura MDR-P Bremsscheiben 220/200 und einer XO1 12 Fach Kassette komplettiert.
Gruß M
 

Monzta

Aktives Mitglied
Haben aber alle keine Centerlock Bremsscheibenaufnahme oder? Also kann da jedenfalls nix passendes finden, was die Hybrid Laufräder angeht.
 

marewo

Bekanntes Mitglied
Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube die Hybrid Naben sind speziell für den E Bike betrieb zugelassen aber nicht mit Centerlock
 

Geleis

Mitglied
Meine DT Swiss H1900 Hybrid haben mittlerweile 4000km gelaufen bei ca. 95kg Systemgewicht, 95% offroad, auch mal DH im Bikepark, viele recht stabile Reifen kaputt gefahren, aber Felgen und Naben sind top, kein Lagerspiel, nichts verbogen.
Aber die H1900 sind ja auch megarobust und ziemlich schwer. Wenn die nicht halten.... Was denn dann? 🤔

Ich tausch die jetzt aus. Bei 65 Kilo und "starrbiketrainierter" (schnellen) Linienwahl kann ich sicher auch richtig leicht...
Vorne ist schon gegen Tune/Newmen getauscht.

Geleis
 
Zuletzt bearbeitet:

Schradt

Bekanntes Mitglied
Aber die H1900 sind ja auch megarobust und ziemlich schwer. Wenn die nicht halten.... Was denn dann? 🤔

Ich tausch die jetzt aus. Bei 65 Kilo und "starrbiketrainierter" (schnellen) Linienwahl kann ich sicher auch richtig leicht...
Vorne ist schon gegen Tune/Newmen getauscht.
Also die Felge hab ich dann doch kaputt bekommen. 1cm Höhenschlag, gerissen am Speichenloch, aber der Kaiser hat's überlebt, den hab ich danach noch 2500km auf ner neuen Felge gefahren.
 
Oben