E-Fully Allrounder für Einsteiger bis ca. 4500 Euro

G

Gelöschtes Mitglied 14565

Guest
Eigentlich gehört unter seinen Namen der Vermerk „Weltbester Biker“ oder „Forumsbester“. 🙈
Kann das mal ein Moderator veranlassen bitte? 😊
Man muss das mal mit ein bischen Humor gelassen sehen. Natürlich ist vermutlich @F-Si körperlich fitter als 95% der Foristen hier und durch seinen BMX-Background kann er uns hier vorführen, aber die Lenkerbreite ist nunmal nicht unbedingt ein Maßstab für die Trail-Performance.
 
G

Gelöschtes Mitglied 6087

Guest
Die ersten 100x hab ich’s mit Humor gesehen. 🤪Wenn man allerdings aus dem Schulterklopfen nicht mehr raus kommt, hilft nur noch das.
 

F-Si

Bekanntes Mitglied
Wenn ihr dem Verlauf dieses Fadens folgen würdet, könntet ihr unschwer erkennen, dass ich auf Grund zweier Beiträge einen Scherz in ersichtlich übertriebener Form platzierte, ...plus 😁
Stattdessen wird jetzt dieser Beratungsfaden mit völlig unnötigen Beiträgen zugemüllt und ich muss aufwändig einen Scherz erklären der eigentlich offensichtlich war.


Also, noch mal lesen...
MTB ist durch den Wald auf single trails, die gerade mal so breit sind wie dein lenker.
Hier muss man auch als geübter Fahrer je nach Schwierigkeitsgrad auch mal von bike runter oder das bike befördert einen runter 😁 kommt vor.

Also wenn die Definition von MTB ist, dass die Strecke nur so breit sein darf wie der Lenker und man sein Bike die halbe Strecke tragen muss, bin ich wohl auch kein MTB-Fahre

Es gehört doch zum guten Ton der MTBler und erst recht der eMTBler, ihr Einsatzgebiet als äußerst schwierig zu bezeichnen. Ich fahre zB. die gefährlichsten und schmalsten Trails überhaupt ...erkennt man daran, dass ich meine Lenker auf 72cm und bei meinem 26er sogar auf 68cm gekürzt habe.

So, jetzt kapiert ?
 

Tirolbiker63

Bekanntes Mitglied
3 Bekannte haben sich jetzt Hercules Bikes zugelegt
Link

da sind auch Modelle in der genannten Preisklasse dabei, das NOS FS PRO 1,1 hatte auch in einer Zeitschrift (WE+Bike) den Preis Leistungstip erhalten (Brose Antrieb mit 90Nm, 12 fach XT Schaltung, RockShox Lyrik/Monarch, Magura MT5 Bremsen, 2,8" er Nobby Nic, 750 Wh Akku) einzig die 180/180 Scheiben würde ich zumindest vorne auf 200er ändern

Erfahrungen liegen aber noch nicht vor (werden erst im Mai geliefert)

mir erscheinen die Komponenten aber für den Anfang gut brauchbar
 

orangeknuckles

Bekanntes Mitglied
Ich bin noch totaler Neuling im Bereich MTB bzw. E-MTBs und möchte mir gerne ein E-MTB zulegen.
Bisher bin ich noch kein MTB gefahren und habe auch generell noch kein E-Bike gehabt. Praktische Erfahrung habe ich also keine
Vermutlich ist dann auch ein Radon (Direktvertrieb) aus servicetechnischen Gründen nicht optimal, da Du keinen Ansprechpartner vor Ort hast.
 

nflo83

Neues Mitglied
Also bei allen Fahrradhändlern in meiner näheren Umgebung sind momentan leider alle Räder, die preislich für mich in Frage kämen und die mich interessiert haben, ausverkauft. U. a. habe ich mir Modelle von Focus (Thron² 6.9), Stevens und Cube anschauen wollen und dies war nur beim Cube-Händler möglich, wo ich aber auch nicht fündig wurde und der mittlerweile auch keine Räder mehr anzubieten hat.

Für Radon hätte ich einen Service-Partner in der nahen Umgebung. An diesen würde ich auch das Rad liefern lassen, sofern es denn mal lieferbar sein sollte. Bisher war dies nicht der Fall. Auf der Homepage wird eine Zeit von 6 Wochen angegeben.
 
Oben