Ibis Oso – E-Bike Neuheit 2023: Das gab's noch nie!

Cliomare

Aktives Mitglied
Was an den Fox Performance Federelementen falsch sein soll, verstehe ich nicht. Ich stehe nicht auf Kashima und sonstige Unterschiede sind mir nicht bekannt.
Glaub du verwechselst Performance mit Performance Elite. Kashima bräucht ich auch nicht aber Performance ist dann nochmal eine Stufe unter Performance Elite und hat nicht mehr die Einstellmöglichkeiten. Also technisch einfacher/schlechter als Factory und Performance Elite.
 

joerghag

Bekanntes Mitglied
Komisch, bei Spezi werden diese Geos mit dem kurzen Sattelrohr über alle Größen als Innovation frenetisch gefeiert.

P.S.: Eine 220mm Stütze reicht auch für große Fahrer.
 

joerghag

Bekanntes Mitglied
Ich finde das Ibis echt interessant. Klar der Preis ist schon irre, aber ich finde es gut, das kleinere Firmen wie z.B.
-Evil
-Yeti
-Ibis
-Pole
mit eigenen innovativen Konzepten und Federungssystemen auf dem Markt kommen, die sich vom Mainstream deutlich absetzen. Das diese Firmen mit deutlich geringeren Stückzahlen ihre Entwicklungskosten erwirtschaften müssen, sollte jedem klar sein.

Wenn ich die Preise für 0815 Viergelenk Spezis sehe, habe ich dafür deutlich weniger Verständnis.
 
Zuletzt bearbeitet:

gutti-g

Bekanntes Mitglied
Lass dir das mal auf der Zunge zergehen. 90% der bikes sind Zulieferteile und jeder verlangt dafür was er will.

Das ist als gäbe es am PKW Markt nur noch 3 Motorenhersteller, alle mit gleicher Leistung und nur mit anderem Display. Und der eine verlangt nur wegen seiner hippen Karosserie mal eben das Doppelte vom anderen...

Krank, einfach nur noch krank. Und hässlich ists obendrein 🤢
Das macht natürlich kein PKW Hersteller.
Sonst gäbe es ja einen Seat mit VW Technik oder einen Porsche mit Audi Chassis oder einen Opel mit Peugeot teilen,...
 

pintie

Bekanntes Mitglied
P.S.: Eine 220mm Stütze reicht auch für große Fahrer.
Ich will aber eine einbauen die beim runterfahren nicht durch den Motor sticht...

sowas wird eher nicht reingehen. Und die ist für den Hub sogar eher auf der kurzen Seite.


Die andere Sache ist die Tretlagerhöhe. Da hat mein Orbea wild FS 5mm mehr Bodenfreiheit und trotz 160mm Kurbel und 180/160mm Federweg ist das wenig Bodenfreiheit.
Gut dafür ist der Motor und Hängebauch beim Ibis wirklich gut gemacht.

BikeYoke_Ma%C3%9Fe_Revive213.jpg
 

NobbyRalph

Bekanntes Mitglied
Die alten Orange Bikes hatten auch schon diese gruselige Hinterbau/Kettenstreben-Konstruktion. War immer hässlich, wird es immer bleiben. Über Preise zu diskutieren macht wenig Sinn, das Bike wird sich verkaufen.
Die ganzen hippen Zahnärzte haben ja schon Harleys und Porsches etc pp, wohin denn mit der Kohle?
 

NobbyRalph

Bekanntes Mitglied
Orange hatte und hat zwar “elevated chainstays“ aber nur als Eingelenker. Ibis hat ein einen VPP Hinterbau.
Bis auf die Optik der „fehlenden“ Kettenstreben ist da nichts gleich.

Elevated chainstays kann man mögen, muß man aber nicht;)

Da magst Du recht haben, die dahinter stehende Technik interessiert mich in diesem Fall aber nur zweitrangig, hier entscheidet bei mir die Optik - und die mag ich nicht
 

KalleAnka

Bekanntes Mitglied
Aber die mutmasslich mangelnde Einstecktiefe der Sattelstütze wäre für mich ein Showstopper, wenn nicht wenigstens 170mm Hub möglich sind.
Hier scheine ich auch falsch zu liegen, die ebike-mtb schreibt: „….gepaart mit ordentlich Sattelstützenhub (185 mm in L und 213 mm in XL).“ Wobei mir auf den ersten Blick nicht ganz klar ist, wie das passen soll.
 

OneTrustMan

Bekanntes Mitglied
Komisch, bei Spezi werden diese Geos mit dem kurzen Sattelrohr über alle Größen als Innovation frenetisch gefeiert.

P.S.: Eine 220mm Stütze reicht auch für große Fahrer.
Ich kann ne 220mm Stütze locker mit einen 520mm Sitzrohr fahren.

Bei dem Ding hier würde die selbe Stütze gut 100mm bei mir rausstehen.
Wenn ich kürzere Kurbeln fahren möchte dann sogar noch mehr.
Herrliche Knarz Geräusche und es sieht pott hässlich aus.

Im Ernst. Das sind Sitzrohr Längen für 26 zoll Kinder Bikes. Nicht für Erwachsene ab 1,90m.
 

corny23

Bekanntes Mitglied
Ibis empfiehlt hier auch einen Stahlfederdämpfer, den man sich im Falle aller Fälle nachrüsten könnte.

😂😂 ist also für 12500 nicht mit drin.

Da passt die Überschrift .

Das gab’s noch nie!​

Aber sonst gefällts mir ganz gut.
 

bekolu

Bekanntes Mitglied
Ibis war und ist immer schon ein wenig teurer als andere. Die knapp 13k sind schon eine Ansage, und passen (leider) ein wenig in den "Zeitgeist". Es wird spannend, ob das Ibis mit Full-Power Motor die Kunden überzeugt oder eher das Transition Relay mit Fazua Motor.
 
Oben