Canyon Spectral On

derbikeradler

Bekanntes Mitglied
Hätte ich auf den EP8 gewartet. Kommt bald im Spectral
1. warten kann man immer, dann kauft man aber nie was denn in 2-3 Jahren kommt wieder was neues, ist wie bei PC Hardware oder Handys, da kann man aller 6 oder 12 Monate auf was neues warten bzw. ist dann schon wieder veraltet
2. wollten wir gern die gleichen Akkus haben bezüglich Ersatzakku und nicht einer Intube und der andere Semiintegriert und Intube bietet bei Canyon bzw. allen anderen Herstellern keinen Vorteil außer das es mehr kostet und man einen größeren(längeren) globigeren Akku mit ggf. Rahmenblende hat bezogen auf den Ersatzakku und Rucksack
Da Canyon einer oder der einzige Hersteller ist der Semiintegriert beim Fully eine Trinkflaschenhalterung hat ist der mehr Platz im Rahmendreieck bei Intube im Vergleich auch kein Kaufkriterium
3. jedes neue Bike seit 2019 was den Neukauf betrifft ist grundsätzlich 300-1000€ teurer als gleich ausgestattete Bikes von 2018 und das ändert sich auch nicht mehr

Und Kohlefaserrahmen ist mir nichts, kostet nur mehr Geld und ggf. Probleme bei oder nach Sturz, das wars. Das bissel Gewicht was es spart holt der Intubeakku ja wieder ins Minus raus weshalb die neuen Spectral genau so viel wiegen wie die "alten"

Somit war, ohne mir den Kauf von gestern schön zu reden, das Bike ein absoluter Schnapper zum jetzigen Zeitpunkt mit der Ausstattung und dem komplett Neuwertigen Zustand.

Der neue Shimano Motor kann auch keine Bäume ausreißen, die Unterschiede sind gering, dafür und dann mit Intube grob 800€-1000€ mehr ausgeben ist das absolut nicht wert zumal das bestehende Shimano System 1a funktioniert und Spaß macht;)


Nur als Beispiel zum aktuellen Stand:

2018 kostete das 7.0 ON was ich kaufte 4299€(hab aber nur 37xx bezahlt), 2019 kostete das 7.0 WMN was ca. die gleiche Ausstattung hat, nur ne Nummer schlechtere Felgen 4599(das Männer 7.0 war sehr schlecht bestückt und das 8.0 kostete 52xx€) und 2020 kostet das vergleichbare Spectral 8.0 welches aber nichtmal mehr DT Swiss Felgen hat sondern schrottige Alexrims mit Shimano Naben, aber das selbe Fahrwerk wie das von 2019 hat, kranke 5459€ und kann absolut nichts mehr außer 1 Gang dazu....

Sprich wir haben gestern fürs gleiche Bike 3700€ bezahlt und das vergleichbare aktuelle kostet 1759€ mehr und das nur für Intube, 1 Gang mehr, Kohlefaser bei gleichem Gewicht und schlechteren Laufrädern?

Sorry, aber für das Geld kann man entweder dick in Urlaub gehen oder nen Golf 4 kaufen der noch 10 Jahre von A nach B Problemlos fährt oder ein gut ausgestattetes Bio Fullyx'D x'D x'D
 
Zuletzt bearbeitet:

derbikeradler

Bekanntes Mitglied
Ja das 19er ist doch super.
Nur gute Laufräder hat es nicht, oder sind bei Frauenmodell nicht die XT Naben mit Alexrims dran?
Es sind die 1900ter DT Swiss dran, Rest alles XT, XT 8020 Bremsen und Schaltung, Fox Performance Elite Fahrwerk usw.

Ja ich weis das die 1900ter Klinke statt Zahnscheibe haben, aber das ist immer noch besser wie Alexrims mit Shimano Naben und Centerlock
 
Zuletzt bearbeitet:

On07

Bekanntes Mitglied
Ja ist es. Klinkenfreilauf find ich aber nicht schlimm, die HR Nabe macht keine Probleme, XT Stahlfreilauf wird wohl halten, Lager hinten rollen noch super. Die Alexrims sind schwer, werden aber auch halten. Als erstes wird wahrscheinlich ne Speiche aufgeben, Spannung ist eher niedrig und ungleichmäßig inzwischen.

Performance Elite hab ich im Männer On auch nicht, hat die dann ne Fit4 Dämpfung?
Muss aber sagen die Performance Grip ist mir recht.
 

eMTB

Bekanntes Mitglied
1. warten kann man immer, dann kauft man aber nie was denn in 2-3 Jahren kommt wieder was neues, ist wie bei PC Hardware oder Handys, da kann man aller 6 oder 12 Monate auf was neues warten bzw. ist dann schon wieder veraltet
2. wollten wir gern die gleichen Akkus haben bezüglich Ersatzakku und nicht einer Intube und der andere Semiintegriert und Intube bietet bei Canyon bzw. allen anderen Herstellern keinen Vorteil außer das es mehr kostet und man einen größeren(längeren) globigeren Akku mit ggf. Rahmenblende hat bezogen auf den Ersatzakku und Rucksack
Da Canyon einer oder der einzige Hersteller ist der Semiintegriert beim Fully eine Trinkflaschenhalterung hat ist der mehr Platz im Rahmendreieck bei Intube im Vergleich auch kein Kaufkriterium
3. jedes neue Bike seit 2019 was den Neukauf betrifft ist grundsätzlich 300-1000€ teurer als gleich ausgestattete Bikes von 2018 und das ändert sich auch nicht mehr

Und Kohlefaserrahmen ist mir nichts, kostet nur mehr Geld und ggf. Probleme bei oder nach Sturz, das wars. Das bissel Gewicht was es spart holt der Intubeakku ja wieder ins Minus raus weshalb die neuen Spectral genau so viel wiegen wie die "alten"

Somit war, ohne mir den Kauf von gestern schön zu reden, das Bike ein absoluter Schnapper zum jetzigen Zeitpunkt mit der Ausstattung und dem komplett Neuwertigen Zustand.

Der neue Shimano Motor kann auch keine Bäume ausreißen, die Unterschiede sind gering, dafür und dann mit Intube grob 800€-1000€ mehr ausgeben ist das absolut nicht wert zumal das bestehende Shimano System 1a funktioniert und Spaß macht;)


Nur als Beispiel zum aktuellen Stand:

2018 kostete das 7.0 ON was ich kaufte 4299€(hab aber nur 37xx bezahlt), 2019 kostete das 7.0 WMN was ca. die gleiche Ausstattung hat, nur ne Nummer schlechtere Felgen 4599(das Männer 7.0 war sehr schlecht bestückt und das 8.0 kostete 52xx€) und 2020 kostet das vergleichbare Spectral 8.0 welches aber nichtmal mehr DT Swiss Felgen hat sondern schrottige Alexrims mit Shimano Naben, aber das selbe Fahrwerk wie das von 2019 hat, kranke 5459€ und kann absolut nichts mehr außer 1 Gang dazu....

Sprich wir haben gestern fürs gleiche Bike 3700€ bezahlt und das vergleichbare aktuelle kostet 1759€ mehr und das nur für Intube, 1 Gang mehr, Kohlefaser bei gleichem Gewicht und schlechteren Laufrädern?

Sorry, aber für das Geld kann man entweder dick in Urlaub gehen oder nen Golf 4 kaufen der noch 10 Jahre von A nach B Problemlos fährt oder ein gut ausgestattetes Bio Fullyx'D x'D x'D

Yo als Schnäppchenjäger mag das alles stimmen.
Die Bikes werden teurer oder in der Ausstattung schlechter. Auch alles OK so. Du, Ich jeder will auch jährlich mehr verdienen. Leben und leben lassen.

Der EP8 kann einiges mehr:

- Power endlich auf CX4 oder Brose Niveau
- deutlich leiser
- kleiner somit schönere Integration möglich
- Trail Modus verbessert
- E-Ride APP kann Unterstützung in 10er Schritten anpassen und nicht nur low, medium,high
- E-Ride APP kann NM pro Stufe anpassen
- 630 Wh (wo Du laden musst, fahre ich noch)

Aber wer den Anspruch hat, mit einem 20 jährigen Golf auch von A nach B zu kommen ist ausreichend ..... 😉😜
 

On07

Bekanntes Mitglied
Die ersten drei Punkte sprechen ggf. für ein neues Bike mit neuem Motor.

Software hat mit dem Motor nix zu tun, das könnte Shimano auch für den aktuellen bereitstellen.
Funktioniert ja mit Fremdsoftware schon.

Akku ist eh Motorunabhängig.
 

derbikeradler

Bekanntes Mitglied
- Power endlich auf CX4 oder Brose Niveau
- deutlich leiser
- kleiner somit schönere Integration möglich
- Trail Modus verbessert
- E-Ride APP kann Unterstützung in 10er Schritten anpassen und nicht nur low, medium,high
- E-Ride APP kann NM pro Stufe anpassen
- 630 Wh (wo Du laden musst, fahre ich noch)

Ich mein dein Geschreibe klingt als wäre zwischen aktuelkem und neuem Shimano ein Unterschied wie Tag und Nacht oder Feuer und Wasser dabei wird es wie bei allem nacher maximal etwas Puderzucker auf der Torte;)


1. hab ich mit 75kg kein zu weniger Power und dir ist schon klar das der aktuelle Bosch was Größe und co angeht erst auf Shimano Niveau gekommen ist da dieser sich schon Jahre auf dem Markt befindet wo Bosch noch den riesen globigen Motor im Einsatz hatte?

2.der neue Bosch sollte auch leise sein, ist er aber überhaupt nicht und laut ist der aktuelle Shimano auch nicht.

3. def aktuelle Shimano ist und war bisher der am schönsten integrierte/bare Motor, ob der neue nun nochmal 5mm kleiner ist oder nicht.... siehe Puderzucker auf der Torte

4.manchmal ist weniger mehr.... gerade das ist mir recht, weniger Firlefanz und mehr Radfahren, oder wie war das bei Specialized gleich.... stellst du noch ein oder fährst du schon?
3 Stufen am Display reichen völlig und die Option diese nochmals zu unterteilen gabs bisher ja schon, da ist das nun nicht der Rede Wert, oder stellst du vor jedem Anstieg alles anders ein?
Ich fahre immer im Trailmodus und finde ihn perfekt wie er ist

5.ehm was genau hat die Akkugröße mit dem Motor zu tun?x'D

Das Beispiel mit dem Auto war bezogen auf den kranken Preisunterschied. Nur zu, ich halte niemanden davon ab Höchstpreise zu zahlen oder für solch unerwähnenswerte Veränderungen 2000€ mehr aus zu geben, wie du sagst.... die Bikeindustrie muss ja auch von was leben, also ohne nachdenken die Kohle raus ballern

aber nicht falsch verstehen, ich bin nicht gegen neues nur geht mir dieses sich durch die ganze Bikeindustrie ziehende übereifrige Getue auf den Sack ala "statt blauem Rahmen haben wir nun einen roten" bor ey, die Inovation müssen wir feiern bis der Teufel kommt🥳🤪🤪🤪
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben