BikeStage 2020 – Magura MT eStop: Ein spezielles Bremssystem für E-Bikes

BikeStage 2020 – Magura MT eStop: Ein spezielles Bremssystem für E-Bikes

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjAvMDQvYmlrZXN0YWdlLW1hZ3VyYS10aXRlbC01ODI5LXNjYWxlZC5qcGc.jpg
BikeStage 2020: Magura hat ein spezielles Bremssystem für E-Bikes. Dominik Voss stellt uns das eStop-System im Video vor und beantwortet die Frage, was diese Bremse zur E-Bike-Bremse macht.

Den vollständigen Artikel ansehen:
BikeStage 2020 – Magura MT eStop: Ein spezielles Bremssystem für E-Bikes
 
Ich überlege auch schon länger wegen einer größeren Bremsscheibe an meinem Bike mit 2020er Fox Float Faktory Gabel. Leider haben die XT Naben eben auch die Shimano typische Centerlock Aufnahmen. Ob die Centerlock Adapter die 220er abkönnen? :confused:
Es gibt einige CL. Adapter, die für 220 Scheiben zugelassen sind z.B Trickstuff, nur die MDR-P Scheiben sind halt bauartbeding nicht für CL Adapter zugelassen, dabei ist der Scheibendurchmesser völlig egal.
Wenn du da sicher gehen willst, nimmst du einfach einen anderen Bremsscheibenhersteller mit 220 Durchmesser, gibt ja mittlerweile einige.
 
Dieser ganze Artikel ist genau so unsinnig wie das vollkommen lächerliche "CustomizeYourBrake" Video von Jasper Jauch.

Wat man heute nicht alles extra für ein eBike braucht ?. Ach ja die sind ja viel schwerer, dann macht das ja Sinn. NICHT!

Es wäre so erfrischend wenn die "Journalisten" wenigstens mal ganz ganz bißchen objektiv wären und nicht nur über ihren nächsten "Presse-/Marketingauftrag" nachdenken würden.

Die 5-10kg die ein eBike mehr wiegt, ist 1/3 dessen, was sich allein die Leute in unserer Gruppe gewichtsmäßig unterscheiden.

Und noch als Randbemerkung, waren wir nicht Teufelskerle als unsere DH Räder 20+kg gewogen haben und wir mit unserer Juicy5 damit auch in allen Parks runtergekommen sind? ?
 
Wat man heute nicht alles extra für ein eBike braucht ?.
Wobei sich ja schon die (Anfangs-)Frage stellt, ob man überhaupt ein eBike braucht?

Es wäre so erfrischend wenn die "Journalisten" wenigstens mal ganz ganz bißchen objektiv wären und nicht nur über ihren nächsten "Presse-/Marketingauftrag" nachdenken würden.
Also im Vergleich zu mtb-news.de, kann dieser Artikel hier, noch mit eine schöne historische Geschichte (125 Jahre Magura, BMW's Oberingenieur Rudolf Reich, ein gebürtiger Uracher, regte Gustav Magenwirth an) aufwarten.

Und noch als Randbemerkung, waren wir nicht Teufelskerle als
wir noch selbst (bergauf) getreten haben ;) .
 
Wobei sich ja schon die (Anfangs-)Frage stellt, ob man überhaupt ein eBike braucht?


Also im Vergleich zu mtb-news.de, kann dieser Artikel hier, noch mit eine schöne historische Geschichte (125 Jahre Magura, BMW's Oberingenieur Rudolf Reich, ein gebürtiger Uracher, regte Gustav Magenwirth an) aufwarten.


wir noch selbst (bergauf) getreten haben ;) .
Wie Du vielleicht nicht gleich festgestellt hast, befindest Du dich in einem E Bike Forum. In diesem Forum tauschen sich E Bike Fahrer aus. Darum gibt es e Bike Foren und Foren für Biker ohne Motor.
Ich fahre seit über 40 Jahren MTB und seit kurzem auch E Bike MTB und respektiere beide Seiten. Schaffst Du das auch?
 
ja, ja... das thema ebike... haben auch so ein ding zum kinderhänger zieh'n, um die knirpse schnell in den kiga zu fahren und für ausflüge...

properitäre akku- und ladesysteme, gewicht ohne ende, spezielle e-reifen (für die e-tauglichkeit muss ich mittlerweile sogar bei den ursprünglichen leichtbaureifen mehrgewicht in kauf nehmen, nur damit die hersteller ihr e vermarkten können, siehe schwalbe...), spezielle bremsen, spezielle gabeln und laufräder, antriebssysteme, die ausschließlich durch händler geserviced werden können - der Consumer wird explizit ausgeschlossen - gratuliere - die hersteller haben ihre cash cow schon nahezu perfekt in szene gesetzt...

und das beste - ebike lässt sich auch perfekt mit atemschutzmasken fahren...
 
Wobei sich ja schon die (Anfangs-)Frage stellt, ob man überhaupt ein eBike braucht?


Also im Vergleich zu mtb-news.de, kann dieser Artikel hier, noch mit eine schöne historische Geschichte (125 Jahre Magura, BMW's Oberingenieur Rudolf Reich, ein gebürtiger Uracher, regte Gustav Magenwirth an) aufwarten.


wir noch selbst (bergauf) getreten haben ;) .
Nein man braucht kein e Bike, ist aber geiler als ein langweiliges bio bike.
Und nein, das Bergauffahrenmacht dich nicht zum Helden. Die bikes in den 90ern waren auch schon nur was für Weicheier. Federung, Gangschaltung...damit kann es doch jeder.
GANZ früher sind sie die Tour de France mit einem oder zwei Gängen gefahren, die 90er waren ein gepuderter Witz.

was für einen intoleranten und ignoranten Mist du von dir gibst..
 
Geile Aussagen im Marketing:
der höheren Geschwindigkeit die man mit dem Ebike fährt
Hallo! Hatte erst vor kurzem gute 70 Klamotten mit dem Bio-Bike drauf. Zum Glück hat meine Bremse ohne "E" auch funktioniert.

Wegen dem höheren Gewicht
Ob ein Hersteller 120 kg Systemgewicht beim Bio- oder E-Bike zu lässt ist doch völlig Wumpe. 120kg sind 120kg (als Beispiel).

Aber die Info mit dem Durchmesser fand ich interessant und die Scheibe gefällt mir.

By the Way, warum kann man bei MTB-News nicht kommentieren ?
 
Ich fahre seit über 40 Jahren MTB und seit kurzem auch E Bike MTB und respektiere beide Seiten. Schaffst Du das auch?
Kommt ganz darauf an.
In der Regel schon.
Und wie immer im Leben, mit Ausnahmen.
Nein man braucht kein e Bike, ist aber geiler als ein langweiliges bio bike.
was für einen intoleranten und ignoranten Mist du von dir gibst..
Und nein, das Bergauffahrenmacht dich nicht zum Helden.
Aber ich hoffe doch, dass es eine Leistung ist, die ich selbst erbracht habe. Und auf die ich, im Großen und Ganzen, stolz sein kann, noch dazu wenn der Weg herausfordernd oder anspruchsvoll war.

Die bikes in den 90ern waren auch schon nur was für Weicheier. Federung, Gangschaltung...damit kann es doch jeder.
GANZ früher sind sie die Tour de France mit einem oder zwei Gängen gefahren, die 90er waren ein gepuderter Witz.
Das stimmt natürlich.
Und man kann darüber nachdenken wie es weiter geht.
Das weiter Aufrüsten, in jeglicher Hinsicht (ob mechanisch oder elektrisch), kann man diskutieren und kritisch sehen. Das würde aber hier zu weit führen und wurde an anderen Stellen eh schon abgehandelt.

Allerdings geht der Trend zu einer komfortableren Gesellschaft.
Und das wir immer verweichlichter werden.
Ob das jetzt gut oder schlecht ist, tja, darüber kann man geteilter Meinung sein.

So, ich schwing mich jetzt mit meinem starrem 26 Zoll Hardtail Eingangrad und Cantis zum nächsten e-Bike Laden und begutachte mal die neue e-MT Magura.
 
7243D39D-47D5-4966-A29E-0DA9F5F1EBF3.jpeg
C9DE4540-24AC-420F-928D-493D9029046F.jpeg

Also ich habe jetzt mit den DT-Swiss Adaptern auf 220/203 umgebaut! Diese passen ohne Probleme auf die Scheiben ohne zu bearbeiten und sie passen perfekt in die Shimano Bremsen. Halte euch auf dem laufenden
 
Zurück
Oben