Welcher Sattel? Die Auswahl fällt mir schwer!

mossoma

Aktives Mitglied
Kennt ihr das, wenn ein Rennrad Fahrer früher
aus seinem Team rausgeworfen wurde............dann sagte der Trainer zu ihm........

"Nimm deinen Sattel und geh"

Wechselt ihr echt so oft eure Sättel?

Arsch auf Karton ......messen und Sattel kaufen fertig....

Tom der 15 Jahre Selle Italia Carbon gefahren ist
 

Jetimen

Bekanntes Mitglied
Es dauert halt, bis man den wirklich passenden Sattel gefunden hat. Ich habe zB, trotz vorher arsch auf Karton, 7-8 Sättel ausprobiert, bis ich den passenden hatte. Ich habe allerdings immer günstige gebrauchte zum testen gekauft. Das Modell welches für mich top passt, fahre ich jetzt aber auch immer, auch ohne Polster Hose in Jeans zB. Jeder Popes ist halt anders. Wer Glück hat, das der erste Sattel gleich passt, Glück gehabt.
 

simplydynamic

Aktives Mitglied
Wie funktioniert das eigentlich, mit dem Pappe Trick ?
Also Klar, drauf setzen und den Abstand der Knochen messen, der sich durchdrücken sollte.
Aber da die Sättel ja 12,14,16cm Abstand und solch Späße haben, oder <> 15cm, da kann ich doch dabei garnicht so genau messen, oder ??
 

mossoma

Aktives Mitglied

Genau so und nicht anders

So genau muss das ja nicht sein, du sitzt ja auch nicht immer exakt gleich auf deinem Sattel.

Aber es macht halt einen Unterschied ob du 12 cm hast oder 15 cm.

Tom der den Sattel vom Cube perfekt für ihn findet
 

Jetimen

Bekanntes Mitglied
Und es kommt drauf an, wie deine Sitz Haltung ist. Eher sportlich gestreckt oder touren lastig aufrecht. Mein tip, von SQLAB gibts so eine Pappe inkl tips, wieviel breiter oder schmaler er sein sollte für welche Sitz Position. Und das beste, man kriegt Sie für umsonst zugesendet.
 

Radix

Aktives Mitglied
Wenn ich noch mal auf mein Post #24 zurückkommen darf, die 10mm Differenz in der Breite der beiden Sättel des gleichen Typs machen einen Unterschied im Sitzgefühl.
Da halte ich das Vermessen und blinde Auswählen eines Satteltyps für nicht verkehrt, aber das Ergebnis ob es bequem ist ....
mehr Zufall.
Oder man besitzt eine unempfindliche Popo-Anatomie - dann Glückwunsch.

Also, um das Ausprobieren kommt man selten herum. Und klar, wenn man was passendes gefunden hat, behält man es bei.
 

tib02

Bekanntes Mitglied
Ich hätte nie geglaubt das so ein brettharter 12cm Carbon-Sattel zu mir passt, aber es ist so, den Unterschied merkt man wenn man 6-8Tage am Stück für mehrere Stunden auf dem Bike sitzt. Mein Fazit einmal messen, kostet nix und könnte helfen, wobei es auch hier keine Garantie gibt.
 

simplydynamic

Aktives Mitglied
Für mich ist der aktuelle Cube Sattel auch sehr bequem. Der paßt echt gut. Nur für Frau müssen wir bestimmt anpassen..

Ich hatte auch noch ein gutes Werbevideo gefunden. Da wird es auch gut erklärt.
 

codeworkx

Bekanntes Mitglied
Ich hätte nie geglaubt das so ein brettharter 12cm Carbon-Sattel zu mir passt, aber es ist so, den Unterschied merkt man wenn man 6-8Tage am Stück für mehrere Stunden auf dem Bike sitzt. Mein Fazit einmal messen, kostet nix und könnte helfen, wobei es auch hier keine Garantie gibt.
So einer?

Habe bisher auch nur Positives zu den Teilen gehört.
 

GG71

Bekanntes Mitglied
Wer sein e-MTB unbedingt über Carbon-Tube am Sattel gewichtsoptimieren möchte, der soll es nur ruhig bezahlen.
 

GG71

Bekanntes Mitglied
Es geht hier um schmerzfreies Sitzen und nicht um Gewichtsoptimierung. Man findet kaum ungepolsterte Sessel außer die Carbon-Teile.
Der hier

???
 

Burschi

Bekanntes Mitglied
Also ich bin jahrelang noch den Selle Italia SLR gefahren und fahr ihn auch heut noch auf dem Marathonbikes, da allerdings mit Rennpelle und Sitzpolster, geht aber auch nur mit der Baggy.
Wenn der zum Hintern passt, leicht, bretthart und extrem robust.
Aufm E hab ich ihn noch nicht getestet, da ich mit dem SD ON von Canyon auch super zurecht komme.
 

mossoma

Aktives Mitglied
Der hier


Aber bei deinen Preis kann man bedenkenlos testen.

max. Belastung in kg: 90
 
Oben