Specialized, Cube oder Giant?

CCC

Bekanntes Mitglied
Deutscher Hersteller definiere ich ganz einfach.
Nach dem Unternehmenssitz !!!
Arbeitsplätze, Unternehmens- und Gewebesteuerpflicht.
Standort der Entwicklung.


Beispiele:
Cube, Haibike, Focus, Centurion, Rose, Canyon, Riese+Müller, YT, Corratec, ...
(sorry wenn ich jemanden vergessen habe)

Bsp. Cube
Ca. 500 Mitarbeiter
Über halbe Miliarde Umsatz
Sowas bringt schon Stabilität in eine Region.

P.S.
Es erübrigt sich als Antwort zu erwähnen, dass alle grossen und erfolgreichen Hersteller ihre Rahmen aus Alu oder Carbon in Fernost in Auftrag geben.
Genauso die Komponenten-Hersteller.
Aber auch hier gibts Unternehmen die in Deutschland für Arbeitsplätze und Steuereinnahmen sorgen.
Bsp. Bosch, Brose, Magura, ...

Wenn ich dann überlege, wie oft z.B. ein Specialized die Erde umkreist bis es in Deutschland beim Händler steht kommt mir das grosse K....
 

vio

Bekanntes Mitglied
Deutscher Hersteller definiere ich ganz einfach.
Nach dem Unternehmenssitz !!!
Arbeitsplätze, Unternehmens- und Gewebesteuerpflicht.
Standort der Entwicklung.


Beispiele:
Cube, Haibike, Focus, Centurion, Rose, Canyon, Riese+Müller, YT, Corratec, ...
(sorry wenn ich jemanden vergessen habe)

Bsp. Cube
Ca. 500 Mitarbeiter
Über halbe Miliarde Umsatz
Sowas bringt schon Stabilität in eine Region.

P.S.
Es erübrigt sich als Antwort zu erwähnen, dass alle grossen und erfolgreichen Hersteller ihre Rahmen aus Alu oder Carbon in Fernost in Auftrag geben.
Genauso die Komponenten-Hersteller.
Aber auch hier gibts Unternehmen die in Deutschland für Arbeitsplätze und Steuereinnahmen sorgen.
Bsp. Bosch, Brose, Magura, ...

Wenn ich dann überlege, wie oft z.B. ein Specialized die Erde umkreist bis es in Deutschland beim Händler steht kommt mir das grosse K....
Tja, das kann man als Definition werten. Für Dich. Ich würde das "deutscher Hersteller" anders definieren. Blos wo soll man da anfangen zu diskutieren und, vor Allem, wo enden, das es für beide "erträglich" wird. Das ist doch eine Definitionsfrage, die inzwischen für jeden Teller, Toaster, Schrank, ……. zu diskutieren wäre.
PS: Problem ist doch schon die anfängliche Fragestellung. Was erwartest Du wenn man nach verschiedenen bike´s fragt, als "Lobeshymnen" über das eigene Lieblingsbike. Und deshalb bleibe ich dabei...Der Maestro Hinterbau sucht sehr lange nach etwas gleichwertigen...;):cool::cool::cool::cool:
 

CCC

Bekanntes Mitglied
Es gerade nicht um „Lobeshymnen“ von Lieblingsherstellern sondern um die Definition von „Deutschen Fahrradherstellern“

Und da zählt für mich eben der Unternehmensstandort.
(Arbeitsplätze, Steuern,...)

Das sind Fakten.
Das kann jeder für sich selber entscheiden.

Und noch was:
Die Preispolitik der Ebikes bei vielen Herstellern ist ein absoluter Witz.
Bei Giant könnte ich ja noch ein Auge zudrücken.
Aber wenn ich die Preise bei Specialized sehe, kann ich nur noch lachen.
 

vio

Bekanntes Mitglied
Uns so schnell treibt man von einer vermeintlich harmlosen Frage nach Empfehlungen für 3 bikes in eine globale Diskussion. Ich war 30 Jahre glühender Specialized Fanboy, bin aber genau wegen der Preisgestaltung seit einiger Zeit weg von dieser Firma. Trotzdem muß man einfach festhalten, daß die den bike Sektor seit Jahren extrem beeinflußt haben, immer noch beeinflussen und das auch die nächsten Jahre tun werden.
 

Flo7

Mitglied
Hi, ich hab mich jetzt für ein Giant Trance E+ pro 0 entschieden!

Gründe: starker und trotzdem sparsamer Motor, super Ausstattung und vergleichsweise günstiger Preis!

Bin schon richtig gespannt drauf ;)
 
Oben