Simplon Rapcon pmax - Erfahrungen, Umbauten und Tipps&Tricks

transalf

Mitglied
Hallo liebe Rapcon PMAX Gemeinde,

ich bin seit kurzer Zeit ebenfalls stolzer Besitzer eines solchen EMTBs. Mein erstes E-Bike. Hab erst letztes Jahr wieder mein 20 Jahre altes "Bio-Bike" rausgeholt und wieder Spaß am Radfahren gefunden und mein Sohn schleppt mich zeitweise mit in den Bike Park. Wobei ich es mit meinen 48ig Jahren es dort gemütlich angehe. ;)

Ich hab die 29er Version mit SRAM Schaltung und Bremse sowie FOX Komponenten. Hab gut 200 km runter gespult und bin total begeistert von dem Teil. Getauscht werden Sattel und Griffe. Was mich genervt hat, waren die auftauchenden knarzenden Geräusche. Nach intensiverer Suche konnte ich gestern die Akku-Abdeckung identifizieren. Ich hätte mir einiges an Zeit gespart, wenn ich gleich hier im Forum geschaut hätte. XD

Herzlichen Dank an orangeknuckles für seine ausführliche Beschreibung dazu. Das werde ich heute am Abend gleich mal teste. Noch eine Frage dazu: Habt ihr alle Schrauben beim Deckel gelockert und danach justiert und wieder angeschraubt oder nur diese fester angeschraubt. Habt ihr die Schrauben nach Gefühl angezogen oder nach einer vorgegebenen Anzahl an NM? Wenn ja wie viele NM waren es?

Anbei noch 2 Pics. von meinem Bike

lg, Günther
 

Anhänge

  • IMG_1144.JPEG
    IMG_1144.JPEG
    1,6 MB · Aufrufe: 162
  • IMG_1145.JPEG
    IMG_1145.JPEG
    1,7 MB · Aufrufe: 177

orangeknuckles

Bekanntes Mitglied
Habt ihr alle Schrauben beim Deckel gelockert und danach justiert und wieder angeschraubt oder nur diese fester angeschraubt. Habt ihr die Schrauben nach Gefühl angezogen oder nach einer vorgegebenen Anzahl an NM?
Ja, alle sechs müssen gelockert werden, sonst kannst Du das Cover ja nicht verschieben. Aber nur lockern, nicht ganz rausmachen, sonst fängt die Fummelei an. 😄

Dann einfach wieder normal handfest anziehen.

Du schreibst, dass Du nur Sattel und Griffe wechselst. Die Deemax Laufräder sind ab Werk drauf?🤔
Zuvor waren es immer DT Swiss.
Oder konntest Du das in der Konfiguration aussuchen?

Viel Spaß mit dem Bike 😎
Bisher ist hier noch jeder sehr zufrieden damit (oder hat das Gegenteil noch nicht rausgelassen😜).
 

transalf

Mitglied
...
Du schreibst, dass Du nur Sattel und Griffe wechselst. Die Deemax Laufräder sind ab Werk drauf?🤔
Zuvor waren es immer DT Swiss.
Oder konntest Du das in der Konfiguration aussuchen?

....
Danke für die Rückmeldung. Ja da der Sattel ist mir zu schmal und die Griffe zu dünn, wodurch mir auch die Hände beim Fahren einschlafen. Sehr störend wenn man mit 50 die Forststraße runter fährt. 🤣 Ich hab mir beides von SQLAB geordert. Felgen gab es zur Auswahl und nach Rückfrage bei Simplon zusätzlich im Sortiment, da sie bei den anderen lange Lieferzeiten haben. Daher diese ausgewählt. Als ich das Rad bekam, dachte ich zuerst, dass es Carbolaufräder wären. Gott sei Dank nicht, da ich mich mit dem Bike auch in den Park begeben werde. Kannte sie nicht, machen aber zumindest lt. Beschreibung einen guten Eindruck. Mal abwarten.
 

D-rock

Aktives Mitglied
Ich war am Wochenende das erste Mal mit dem Rapcon auf Trails unterwegs. Man hat das Spaß gemacht. Nur der 700er Lenker ist eine komplette Fehlbestellung vom Händler gewesen. Ich habe mir nun einen 780er Carbon Lenker bestellen. Ich habe gelesen das die Syntace sehr zu empfehlen sind. Habt ihr da Erfahrungen?
 

orangeknuckles

Bekanntes Mitglied
Ich war am Wochenende das erste Mal mit dem Rapcon auf Trails unterwegs. Man hat das Spaß gemacht. Nur der 700er Lenker ist eine komplette Fehlbestellung vom Händler gewesen. Ich habe mir nun einen 780er Carbon Lenker bestellen. Ich habe gelesen das die Syntace sehr zu empfehlen sind. Habt ihr da Erfahrungen?
Ich habe seit 5 Jahren einen von SQ Lab.
Der und die Lenker von Syntace haben meines Wissens nach als einzige Carbonlenker die Dauer-Prüfstände schadlos überstanden.

Syntace ist von der Haltbarkeit also über jeden Zweifel erhaben und für E-MTB geeignet.
 
Noch ein Knarzer:troll:
Jipp... lange Suche - schlussendlich war es mit Nuckels Bestätigung/Hilfe auch bei mir "erledigt".
Wobei ich meine, dass es nicht NUR die Abdeckung an sich ist, auch die Ausdehnung des Akku bei Wärme bzw. das "Arbeiten" selbigen (und damit natürlich auch das "Wandern" der Abdeckung):p im Rahmen und das dadurch entstehende, extrem unangenehme Knarzen.

Ich habe zusätzlich jetzt noch rund um den Akkudeckel UND zwischen Akku und (verschobener XD) Abdeckung ein Abdichtendes Selbstklebeband geklebt. ca. 5 mm breit und 2 -3 mm "dick" (das wird ja bei Druck eh zusammengepresst). das sieht man gar nicht, wenn es sauber am Rand sitzt.:angel:
Nun knarzt gar nix mehr.
 

Anhänge

  • IMG_0585.jpeg
    IMG_0585.jpeg
    360,5 KB · Aufrufe: 142
  • IMG_0586.jpeg
    IMG_0586.jpeg
    255,1 KB · Aufrufe: 122
  • IMG_0587.jpeg
    IMG_0587.jpeg
    463,7 KB · Aufrufe: 121
  • IMG_0584.jpeg
    IMG_0584.jpeg
    327,5 KB · Aufrufe: 129
  • IMG_0588.jpeg
    IMG_0588.jpeg
    467,3 KB · Aufrufe: 126

transalf

Mitglied
@Nashequilibrium Danke für den Tipp. Schade eigentlich, da man sich bei so einem teuren Rad eine etwas bessere Lösung erwarten dürfte. Es scheint ja so, dass das Problem kein Einzelfall ist. Zum Glück lässt es sich einfach lösen. Was mich etwas ärgert ist, dass der Deckel oben auf einer Seite nicht ordentlich schließt bzw. weiter weg steht und dadurch ein größerer Spalt entsteht. Ist sehr unschön.

 

Anhänge

  • IMG_1162.JPEG
    IMG_1162.JPEG
    371,8 KB · Aufrufe: 105
  • IMG_1163.JPEG
    IMG_1163.JPEG
    408,2 KB · Aufrufe: 117

orangeknuckles

Bekanntes Mitglied
@Nashequilibrium Danke für den Tipp. Schade eigentlich, da man sich bei so einem teuren Rad eine etwas bessere Lösung erwarten dürfte. Es scheint ja so, dass das Problem kein Einzelfall ist. Zum Glück lässt es sich einfach lösen. Was mich etwas ärgert ist, dass der Deckel oben auf einer Seite nicht ordentlich schließt bzw. weiter weg steht und dadurch ein größerer Spalt entsteht. Ist sehr unschön.

Kannst Du über die Schrauben an der Halterung vom Akkuschloss justieren.
 
Kannst Du über die Schrauben an der Halterung vom Akkuschloss justieren.
Jipp, kannste so justieren. Der Nuckles ist einfach der Erklärbär.XD
In Sachen pimpen ist jetzt der Nyon 2021 da (ich war beim Händler meines Vertrauens und da kam gerade ne Lieferung "Altherrenräder" von KTM und ich denke, ich sehe nicht richtig - Nyon vorne dran. - mein Liefertermin war August/September......:flushed: - da habe ich dem alten Mann, der das bestellt hat mal schnell gezeigt, wie schwierig so ein Teil zu bedienen ist und er war schnell überzeugt, dass das nix für ihn ist :troll: - also zack! abmontiert und ran an meine Möhre) und (um 180' gedreht - gern eine Umbauanleitung aus dem Netz, wenn gewünscht - , weil sonst wie ne Nase vorstehend, ich weiß net, was die sich da bei Bosch gedacht haben, ich fahr' doch kein Einhorn:confused:) montiert. Macht Spass das Ding.
Jetzt fehlen nur noch die orangen Hope Bremsen/Scheiben -Liefertermin Mitte August:mad:- dann ist das orange/kupferfarbene Monster fertig.......:winkytongue:
 
Zuletzt bearbeitet:

transalf

Mitglied
Hallo zusammen,
ich hatte am WE auf einem Trail leider einen Sturz mit Folgen für das Bike. Ich habe Fotos an meinen Händler zur Prüfung geschickt, da ich in 3 Tagen auf Urlaub fahre, wo das Bike mitkommen soll. Da ich keine Erfahrungen mit Carbon habe, bin ich mir nicht sicher ob ich so fahren kann. Bin nach dem Sturz noch ein paar Stunden auf Trails unterwegs gewesen, da ich den Schaden aufgrund des Dreckes nicht gleich gesehen hatte. Was meint ihr?





 
Hallo zusammen,
ich hatte am WE auf einem Trail leider einen Sturz mit Folgen für das Bike. Ich habe Fotos an meinen Händler zur Prüfung geschickt, da ich in 3 Tagen auf Urlaub fahre, wo das Bike mitkommen soll. Da ich keine Erfahrungen mit Carbon habe, bin ich mir nicht sicher ob ich so fahren kann. Bin nach dem Sturz noch ein paar Stunden auf Trails unterwegs gewesen, da ich den Schaden aufgrund des Dreckes nicht gleich gesehen hatte. Was meint ihr?





Hm... schaut oberflächlich aus, die erste (Deckschicht - ungewöhnlich, ich kenne mich mit der Art der Schichten nicht so gut aus, aber das scheint wirklich "nur" die oberste Schicht zu sein, ich dachte immer, dass sei alles aus einem Guss nur eben verschiedene Lagen. Das schaut eher wie eine separate, einzelne "Schutz" oder "Farb/Lackschicht" aus, der komplette Verbund bzw. die Trägerfaser schein nicht arg angekratzt....hm?) Schicht, ansonsten wäre es mehr ausgefasert.Das schaut aber irgendwie so aus, als ob da wirklich "Nur" die Deckschicht abgesplittert ist. Ich kenne da andere Schäden,,,,,
Aber alles, was wir aus der Ferne sagen, wäre ein Blick in Glaskugel.:flushed:
Dass muss professionell durchleuchtet werden, um tieferliegende Schäden auszuschließen.
jm2c:(
 
Zuletzt bearbeitet:

aloisius

Bekanntes Mitglied
Sieht bei mir ähnlich aus, am Rahmen. Die Struktur drunter fühlt sich noch hart an und lässt sich nicht eindrücken, mein Bauchweh hält sich in Grenzen.
Draufdrücken solltest du mal versuchen, sollte nicht nachgeben.
Bin aber selber mit Carbon nicht so vertraut.
 
Sieht bei mir ähnlich aus, am Rahmen. Die Struktur drunter fühlt sich noch hart an und lässt sich nicht eindrücken, mein Bauchweh hält sich in Grenzen.
Draufdrücken solltest du mal versuchen, sollte nicht nachgeben.
Bin aber selber mit Carbon nicht so vertraut.
Ich habe immer gemeint, dass es keine extra Lackierung von Carbon braucht, zumindest nicht als extra Schicht. Es gibt ja als Verbund eben schon die farbigen Schichten, die dann eben verklebt werden und so das Carbon eben ja nach Dicke geformt wird. Ich kenne das noch von den alten Carbonrahmen (u.a. mein Simplon Dozier Fully)- da hat man teilweise die Waben oder das Gitter der einzelnen Schichten durchschimmern sehen - egal, welche Farbe schlussendlich das Finish hatte. Wobei sicher eine dünne Lackschicht immer als Finish drauf kam...Aber da sind sie nun sicher auch schon weiter. Wobei ich das eher als Nachteil empfinde - weil bei einem Schlag/Bruch, so wie es oben ausschaut, muss da ja komplette die Lackschicht ersetzt werden - wie bei einem Auto kann ich mir nicht vorstellen, dass da die Stelle allein lackieren reicht. Beim Carbon ist das sicher einfacher, so eine Stelle - so denn gesplittert oder so - zu reparieren/versteifen, ohne gleich den ganzen Hinterbau oder Rahmen/Schwinge zu lackieren. Hm - interessant wäre, was Simplon dazu sagt.
 

D-rock

Aktives Mitglied
Ich habe mittlerweile auch das knarzen vom Akku Cover bekommen. Falls jemand eine Idee für eine fertige Dichtung hat dann gerne her damit. Ich schaue schon seit Tagen nach einer selbstklebenden Abdeckung für ein 625er Intube Akku Cover. Das müsste ja vom Grundsatz alles relativ ähnlich sein. Zudem knarzt es im Vorderbau wenn der Lenker komplett nach links eingeschlagen ist und dann zurückgedreht wird. Bin aber eh in Kürze mit meinen Rädern zur Inspektion. Soll der Händler mal schauen was er da hinbekommt.
 

transalf

Mitglied
Hallo zusammen,

aktueller Status von dem Schaden an meinem Bike. Rückmeldung war vom Händler, dass ich beruhigt in den Urlaub damit fahren kann und sie während dessen die eine neue Schwinge bei Simplon bestellen. Ich habe bei meiner Versicherung Wertgarantie angerufen und ihnen die Sachlage erläutert. Sie meinten nur, dass ich danach die Rechnung schicken soll und dann der Fall erledigt sei. Wenn das auch bei der Umsetzung so gut klappt bin ich extrem froh die Versicherung abgeschlossen zu haben. Hauptgrund dafür war eigentlich die Absicherung gegen Diebstahl.
 

transalf

Mitglied
5E470766-388F-48DD-84A8-63A9E234CDC7.jpeg
Hallo zusammen, welche Schrauben muss ich hier verstellen, damit ich den Akkudeckel ordentlich an den Rahmen anpassen kann? Ich hätte es versucht aber es hat nicht wirklich geklappt außer, dass die Schrauben dann sehr locker sitzen beim herausschrauben. Danke für eure Hilfe.
 

aloisius

Bekanntes Mitglied
die 2 links im Bild, unbedingt sichern, wenn die aufgehen ist Bäh, Anzugsmoment weiß ich nicht, entweder Gefühl oder fragst kurz den Händler.
 
Oben