Simplon Rapcon pmax - Erfahrungen, Umbauten und Tipps&Tricks

Vielen Dank, da habe ich ja mal ein paar Möglichkeiten zum testen.
Ich muss mich allerdings erst mal genauer damit befassen, was man ändern/adaptieren muss um eine 203mm Scheibe anstatt der aktuellen 220mm zu verbauen.

Bei der TRP R1 steht dabei "Nur für TRP DH-R und TRP E-MTB Bremsen geeignet!" - kann jemand sagen warum, bzw. ob Sie an der SRAM G2 220mm trotzdem passen würde?

Die Bastellösung gefällt mir gut, wäre auf jeden Fall einen Versuch wert.
 

Anzeige

Re: Simplon Rapcon pmax - Erfahrungen, Umbauten und Tipps&Tricks
Vielen Dank, da habe ich ja mal ein paar Möglichkeiten zum testen.
Ich muss mich allerdings erst mal genauer damit befassen, was man ändern/adaptieren muss um eine 203mm Scheibe anstatt der aktuellen 220mm zu verbauen.

Bei der TRP R1 steht dabei "Nur für TRP DH-R und TRP E-MTB Bremsen geeignet!" - kann jemand sagen warum, bzw. ob Sie an der SRAM G2 220mm trotzdem passen würde?

Die Bastellösung gefällt mir gut, wäre auf jeden Fall einen Versuch wert.
Wenn Du möchtest, dass er Dir antwortet, musst Du ihn entweder zitieren oder direkt erwähnen 🙂

@Tirolbiker63
 
Vielen Dank, da habe ich ja mal ein paar Möglichkeiten zum testen.
Ich muss mich allerdings erst mal genauer damit befassen, was man ändern/adaptieren muss um eine 203mm Scheibe anstatt der aktuellen 220mm zu verbauen.

Bei der TRP R1 steht dabei "Nur für TRP DH-R und TRP E-MTB Bremsen geeignet!" - kann jemand sagen warum, bzw. ob Sie an der SRAM G2 220mm trotzdem passen würde?

Die Bastellösung gefällt mir gut, wäre auf jeden Fall einen Versuch wert.
hab gesehen dass es die TRP auch in 220 gibt
Link

ansonsten braucht es normalerweise nur einen anderen Adapterbügel (~10€) kommt darauf an welche Aufnahme bei dir verbaut ist (ev. mal ein Bild machen)

die dickeren Scheiben passen halt nicht bei jeder Bremse gut rein, ich kenne die Sram G2 nicht, kann tlw. knapp werden wenn die Kolben nicht weit genug zurück gehen

bei Shimano und Magura gehen 2,3mm Scheiben locker rein wenn man die Kolben ganz zurück drückt (Bremsflüssigkeit muß reduziert werden)

Lg Tirolbiker63
 
@Tirolbiker63


anbei mal ein paar Bilder. Leider ist Centerlock verbaut, und damit scheint es die TRP nicht in 220mm zu geben. Bliebe noch der Umbau auf 6 Loch, muss ich mir aber erst anschauen, scheint aber nicht schwer zu sein.

Von der dicke sollte es passen, die vier Kolben könnten noch etwas zurückgedrückt werden, mit Sicherheit mehr als 0,3mm.

Man kann dieses nervige Klappergeräusch auch "manuell" auslösen indem man einfach an die Bremsscheibe schnips.
 

Anhänge

  • IMG_6703.JPG
    IMG_6703.JPG
    3,6 MB · Aufrufe: 52
  • IMG_6704.JPG
    IMG_6704.JPG
    2,8 MB · Aufrufe: 47
  • IMG_6705.JPG
    IMG_6705.JPG
    1,1 MB · Aufrufe: 41
  • IMG_6706.JPG
    IMG_6706.JPG
    1,1 MB · Aufrufe: 49
  • IMG_6707.JPG
    IMG_6707.JPG
    1,2 MB · Aufrufe: 42
  • IMG_6708.JPG
    IMG_6708.JPG
    1,5 MB · Aufrufe: 47
Man kann dieses nervige Klappergeräusch auch "manuell" auslösen indem man einfach an die Bremsscheibe schnips.
das deutet aber eher auf ein anderes Problem hin (nicht auf Vibration durch Reifen bei bestimmter Geschwindigkeit)

einige Anregungen

innen sieht der Scheibenschlitz sehr breit aus, das bedeutet dass die Scheibe auf der anderen Seite knapp am Scheibenschlitz dran ist, außen sieht man das im Bild nicht gut > Kolben zurück drücken und Bremssattel in Bezug Scheibenschlitz zentrieren wäre hier meine Anregung

das Reibbild sieht etwas tief aus (kann aber auch im Bild täuschen) dann ist es manchmal stirnseitig knapp beim Bremssattel und auch bei der Spange, die Spange sitzt auch etwas einseitig > die Scheibe stirnseitig auf Schleifspuren überprüfen, ev. mal zum Test eine Beilagscheibe einlegen damit der Bremssattel höher liegt, die Spange etwas aufbiegen im Lochbereich und mittig hin zentrieren (sitzt dann besser und hat stirnseitig mehr Abstand zur Scheibe)

der Adapter ist +40 , beim Versuch mit 203er Scheibe brauchst einen +23 Adapter (empfehle hier Maguraadapter)

203er TRP R1 mit CL kann ich aber nicht empfehlen (hat bei mir heftig bei stärkerer Belastung geklingelt)
mit zusätzlichen CL Adapter bringt man halt oft auch zusätzlich Spiel rein, das funktioniert auch nicht immer, ist aber keine Hexerei (ich empfehle hier den zusätzlich 6x geschraubten Shimanoadapter, hält etwas stabiler als die Steckbolzen)

Lg Tirolbiker63
 
@Tirolbiker63


Vielen Dank, ich werde mal ein wenig rumspielen.
Der Abstand wurde vom Händler schon verändert, ohne Besserung, aber probieren kann ich es natürlich.

Wenn ich mit Anhänger fahre, ist das Geklapper vorne so gut wie weg und wenn überhaupt nur selten von hinten zu hören, daher gehe ich schon davon aus, dass es Vibrationen sind.
 
Der Abstand wurde vom Händler schon verändert, ohne Besserung, aber probieren kann ich es natürlich.
das kommt darauf an
ob er nur den Abstand der Beläge eingestellt hat, oder auch den Bremssattel exakt zentriert hat zur Scheibe

oft fahren die Kolben ungleich aus und man korrigiert es dann mit dem Bremssattel bis der Bremssattelschlitz an der Scheibe streift (ist einem Bekannten in einer Werkstatt so ergangen)

Lg Tirolbiker63
 
Ich schaue es mir an und teste verschiedene Einstellungen :)
ich hab mal eine überspitzte Skizze gemacht mit Bremssattelschlitz und 3 verschiedene Einstellungen, da sieht man besser wie ich das gemeint habe

links
der Bremssattel steht schön zentriert zur Scheibe, wenn die Scheibe schwingt dann schlägt sie links und rechts am Belag an

mitte
der Bremssattel ist seitlich nach rechts versetzt, wenn die Scheibe schwingt dann schlägt sie links am Bremssattelschlitz an (und rechts am Belag) das klingt dann mehr metallisch

rechts
der Bremssattel ist verdreht zur Scheibe, wenn die Scheibe schwingt dann schlägt sie links und rechts diagonal am Bremssattelschlitz an, es wird hier auch eher zusätzliche Probleme mit Belag schleifen, quietschen oder rattern geben, und der Belag nutzt sich auch stark einseitig ab und der Belag geht schwer zum Einfahren da er diagonal nur punktuell anliegt

Lg Tirolbiker63
1696412857620.png
 
Servus, hab im Netz nichts gefunden 🙈
Beim Akku Dual System, sind hierbei beide Akkus auch außerhalb des Bike's und unabhängig voneinander getrennt wieder aufzuladen?
Danke für Eure Hilfe/Infos
 
Hallo in die Runde,
Möchte hinten ein Frontfender anbringen, zum Schutz von Tretlager, Kettenblatt usw. (nach hinten nichts langes) am Modell mit 625 Akku
Was ist aus Eurer erprobter Erfahrung der passende?
Von Zefal hatte ich probiert, passt schon mal nicht😬
Könnt der sks besser zum anbringen sein!?
Vielen Dank für Eure Antwort
 

Anhänge

  • IMG_20240223_172541.png
    IMG_20240223_172541.png
    48,4 KB · Aufrufe: 14
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben