Rebound einstellen - Faustformel versagt

DerMike

Neues Mitglied
Moin,
ich fahre ein Cube Stereo Hybrid 140 mit 'RockShox Recon Silver RL' und 'RockShox Deluxe Select'. Auf mein Gewicht (79kg) eingestellt:
Vorne: SAG 20% -> ~100PSI
Hinten: SAG 30% -> ~200PSI
In diversen Tutorials wird der Rebound eingestellt, indem man z.B. die Gabel schnell und stark einfedert und losslässt. Die Rebound Geschwindigkeit soll dann solange verlangsamt werden bis das Rad nicht mehr vom Boden abhebt. Mein Problem ist nun, das sich das Rad auch in der schnellsten Rebound Stufe keinen Millimeter vom Boden entfernt.
Die Zugstufe der Gabel ist offen. Ein Verändung des Rebounds hat auch deutlichen Einfluss auf die Dämpfergeschwindigkeit, aber der Bums zum Abheben fehlt.

Meine Frage:
- Was mach ich falsch.
- Was könnte das Problem sein (Bock zu schwer ? Dämpfer minderwertig ? Normal ? Faustformel Unsinn ?)
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Rudirabe

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

Andykl

Bekanntes Mitglied
also ich habe die rockshox lyrik select, an dem bike meiner freundin genau so eingestellt, wie du es versucht hast und das hat wunderbar funktioniert.
am gewicht kann es nicht liegen. das xduro allmtn 3.5 wiegt auch 25kg.
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Rudirabe

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

DerMike

Neues Mitglied
also ich habe die rockshox lyrik select, an dem bike meiner freundin genau so eingestellt, wie du es versucht hast und das hat wunderbar funktioniert.
am gewicht kann es nicht liegen. das xduro allmtn 3.5 wiegt auch 25kg.
Okay, das Gewicht ist dann ja sehr ähnlich. Wobei die Gabel ja mehr als das doppelte kostet. Vielleicht doch minderwertig?
Ich kenne mich mit der genannten Gabel nicht aus, aber 100 Psi bei deinem Gewicht ist meiner Meinung nach zu viel.
Hast du diese App von RS?
Nagel mich nicht auf die 100PSI fest. Das ist der Wert vor dem Abstecken der Dämpferpumpe d.h. real etwas weniger. Der gemessene SAG passt dann aber ganz gut. Eine App habe ich nicht. Durch Absenken des Drucks hat der Dämpfer aber dann noch weniger Bums ?
 

punkhead

Bekanntes Mitglied
Das Thema ist eher die ungenügende Flutschigkeit, nenne ich es mal.
Liegt aber an der Gabel selber, nicht vergleichbar mit einer 35mm Gabel.
100psi in der Gabel ist schon ein Wort.

Bei offenem rebound ist die recon eigentlich ein pogo stick.
Zum abheben fehlt dir wahrscheinlich der gegendruck an der Gabel 😉
 

Aspire77

Bekanntes Mitglied
Ich halte 20 Sag bei Rockshox auch für zu wenig. 25-30 wäre optimal. Wobei der RS Rechner bei 79Kg da auch 109PSI fürs emtb ausspuckt... Rebound ist normal so um die 11-13 Klicks auf.

Würd rebound mal auf 12 Klicks und Sag auf 25 versuchen. Dann fahren und schauen obs passt
 

Pi80

Bekanntes Mitglied
Ich denke das Problem ist eher die Technik beim "Rebound-Test". So blöd sich das anhört...die Gabel schnell, stark belasten und genauso schnell wieder entlasten ist imho gar nicht so einfach beim ersten mal. Ich denke eher, dass da das "Problem" zu suchen ist.

Ansonsten würde ich mich als unerfahrener erst einmal auf das Trailheads Tool beim Rebound verlassen. Da macht RS imho einen super Job.
Sprich den Sag mal am Anfang auf 25-27% einstellen und dann den Rebound gemäß den Druckangabe aus dem Tool, da der Rebound vom Fahrergewicht unabhängig ist und eigentlich nur eine Beziehung zur Federhärte (=Druck) besteht. Druckstufe ist da was anderes.
 
Zuletzt bearbeitet:

Aspire77

Bekanntes Mitglied

Anhänge

  • 12344.jpg
    12344.jpg
    194,2 KB · Aufrufe: 40

Trialbiker82

Bekanntes Mitglied
Rock Shox nennt die Motion Controll alt bewährt im Grunde ist sie aber auch alt.
Bin diese schon vor 10 Jahren gefahren und hatte den Rebound immer voll auf.
Erst mit den neuen Gabeln wie RC2 oder Grip2 kenn ich den Effekt des Reifen abheben bei zu schneller Zugstufe!
 

BillyWK

Bekanntes Mitglied
Witzig, das Problem hab ich mit meiner Fox 36 auch immer gehabt. Hab das dann nach Erfahrungsberichten eingestellt, aber das Rad habe ich auch nie im entferntesten (SAG ca. 25%) zum abheben bekommen, auch komplett ohne Dämpfung...
 

Radix

Bekanntes Mitglied
Mein persönliches Einstellschema:
Ich bin mit komplett offener Druck- und Zugstufe gefahren.
Beim Befahren von Bodenwellen merkt man dann das es wie auf einem Kamel schaukelt.
Nun die Zugstufe nur gerade soweit zugedreht bis das Schaukeln verschwindet. Das war deutlich weniger als von Fox empfohlen.
Fertig mit der Zugstufe.
 

joerghag

Bekanntes Mitglied
Denk noch mal drüber nach. Bei "zu" viel Luftdruck reden wir eher über eine Unterdämpfung.
Vor einem dummen Spruch sollte man schon mal kurz das Hirn einschalten.
 

DR_Z01

Bekanntes Mitglied
Die Dämpfereinstellungen sind viel zu oft von dem beeinflusst was Topsportler benötigen.
Je härter ein Bike bewegt wird umso mehr brauche ich Dämpferwirkung was dann für den Freizeitfahrer, der eher gemäßigt auf Trails und Forstwegen unterwegs ist, viel zu viel ist.
Weiter oben wurde schon geschrieben, mal ganz auf machen und dann nach Bedarf beim Fahren zu drehen.
Eine Wurzelpassage fährt sich für den Normalo viel entspannter wenn die Gabel so weit wie möglich offen ist.
Das gilt für die Druck wie für die Zugstufe. Zuviel Zugstufe (ausfedern) pumpt auch beim fahren im verblockten Trail die Gabel zusammen und macht sie hart und das ganze Bike instabil.
 

DerMike

Neues Mitglied
Erstmal danke an alle für die zahlreichen Rückmeldungen 👍

Die RS App kannte ich nicht. Dann lag ich mit den 100PSI try & error and ja gar nicht soo daneben. Ich werde jetzt den SAG, wie vorgeschlagen, auf 25-30% erhöhen. Gut einstellen lässt sich der Bereich leider nicht. Man gibt ein paar Pumpstösse drauf. Es passiert nichts. Irgendwann beim nächsten Pumpstoss springt die Gabel dann ein ganzes Stück raus, so als wär das Losbrechmoment sehr gross (?).

Der Rebound hat bei mir nur 9 Clicks (?). Die Clicks sind auch nur in einer Richtung hörbar (ob auf->zu oder umgekehrt weiß ich gerade nicht). Bei den -4 Clicks (laut APP) wär die Zugstufe ja schon zu 55% geschlossen. Ich werde es wie vorgeschlagen ganz offen und mit schrittweisen Schließen probieren. Mal schaun was passiert.

Die Idee das ich beim Reboundtest nicht weit genug einfeder, klingt für mich plausibel. Ich würde schätzen, das ich beim Test auf 50-60% Kompression komme. Danach wird die Gabel bockhart.

Edit:
Bei ~30% SAG liege ich jetzt bei ~75PSI. Fühlt sich an wie eine Sänfte. Der Rebound hat nicht 9 sondern nur 5 Clicks :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben