Neues Nox Helium 2022 – Test & Neuvorstellung: Wie gut ist der Fazua Ride 50-Motor?

Neues Nox Helium 2022 – Test & Neuvorstellung: Wie gut ist der Fazua Ride 50-Motor?

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjIvMDEvbm94LWhlbGl1bS1lLWJpa2UtbmV1aGVpdC0yMDIyLXRpdGVsYmlsZC5qcGc.jpg
Nox Cycles, E-Bike Hersteller aus dem Zillertal/Österreich, stellt eine Neuheit für die Saison 2022 vor: das Nox Helium 5.9! Hierbei handelt es sich um die jüngste Evolutionsstufe des bekannten E-All-Mountains mit 160 mm Federweg, das nun aber auf den neuen Fazua Ride 50-Motor und einen gänzlich überarbeitetem Carbon-Rahmen setzt. Wir konnten das Nox Helium 5.9 2022 bereits vor der Markteinführung und der Präsentation ausgiebig testen und ausprobieren. Hier gibt es alle Infos, Preise und den Test vom Nox Helium 5.9 2022 mit Fazua-Motor!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neues Nox Helium 2022 – Test & Neuvorstellung: Wie gut ist der Fazua Ride 50-Motor?

Wie gefällt euch das neue Nox Helium All-Mtn 5.9? Habt ihr Bock auf ein E-MTB mit Fazua-Motor?
 

arneleiser1972

Bekanntes Mitglied
Schönes Video. danke Rico👍👍


Bike finde ich auch sehr schick.
Was mich mal interessieren würde, wie schlägt sich der Fazua im Vergleich zum E8000 Steps. Sind ja auf dem Papier nur 12 Nm Unterschied . Merkt man den Unterschied deutlich??

Danke, und Gruß Arne
 

Kenevo

Aktives Mitglied
Macht für mich irgendwie keinen Sinn!? Schweres Bike mit wenig Power und kleinem Akku? Also kein SL! Warum sollte ich mir das zulegen? Dann doch lieber ein leichteres mit dieser Akkukapazität u. einer niedrigeren Leistung.
Und für 20km Reichweite brauchste meines Erachtens erst gar nicht los!🤷‍♂️
 

madre

Bekanntes Mitglied
Schönes Video. danke Rico👍👍


Bike finde ich auch sehr schick.
Was mich mal interessieren würde, wie schlägt sich der Fazua im Vergleich zum E8000 Steps. Sind ja auf dem Papier nur 12 Nm Unterschied . Merkt man den Unterschied deutlich??

Danke, und Gruß Arne
Im Artikel steht dazu :
Das maximale Drehmoment ist mit 58 Nm angegeben, aber irgendwie fehlt auch diesem Motorsystem von Fazua etwas der Bums, um es mal salopp auszudrücken. Beispielsweise hat ein Orbea Rise mit Shimano EP8 RS – Test gibt’s hier –, der in seiner Spitze 60 Nm leistet, gefühlt mehr Dampf und schiebt mit kräftigeren Support im Uphill.
 

Oshiki

Bekanntes Mitglied
Bei 20 km Reichweite benötigt man aber ein langes Verlängerungskabel für das Ladegerät, oder einen großen Rucksack für die Reserve-Akkus.
Die Ausstattung wird auch immer sparsamer bei den neuen Modellen.
 

madre

Bekanntes Mitglied
Für mich, so wie es sich liest, nicht Fisch nicht Fleisch. Wenn ich mich für die Kategorie interessieren würde , würde mir kein Grund einfallen das Nox anstelle des Orbeas zu kaufen.
Die Idee das ich den Motor + Akku entnehmen kann um eine Bio Bike Runde zu fahren hat sich mir noch nie erschlossen. Evtl ist es für denjenigen interessant der sich kein 2. ( Bio ) Bike leisten kann ? oder noch keins hatte und das sein erstes Bike ist ? Das halte ich aber für selten das jemand der nie MTB gefahren ist mit dem Fazua NOX startet ..
 

Alles "Trek"

Bekanntes Mitglied
Meine Idealvorstellung ist ja immer noch: Ein Baik für Alles (Tour/Trail, Feierabendrunde/(Mehr)Tagestour)
Da passt doch schonmal das Grundkonzept mit der Geometrie/Federwegsauslegung und variable Akkukapazität ganz gut. Aber.......

  • Reichen die Nm um mal 2 km mit Gepäck gefühlt einen senkrechten Waldweg hochzukommen? Bin da mit Bosch zwischen Tour(alt) und eMTB gefahren. Passte.
  • Was muss ich bei dem Motor für eine Unterstützung wählen, die Bosch Eco entspricht? Und wie ist dann der Akkuverbrauch?
  • 250 Akku entspricht nominell ca. 40 % meines Bosch Akkus. Könnte knapp werden für eine winterliche!!! Feierabendrunde (Unterstützungslevel Bosch Eco)
  • Gewicht: Wenn man es stufenweise hochrechnet, gar nicht mal so schlecht. Der naggische Fazua Akku wiegt glaube ich 1,4 kg. Bedeutet das 250 Akku Rad wiegt mit Pedale in L (hoffentlich auch in der billigsten Ausstattung) 20,8 kg. Als 500 er 22,2 kg und als 750er 23,6 kg. Ich glaube viele Räder mit einem 750 Akku und U24 kg gibt es nicht.
  • Was fehlt ist natürlich die Befestigungsmöglichkeit vom 2. Akku am Rad ab Werk.

Und zum Schluß, ja, sieht schick aus.
 

arneleiser1972

Bekanntes Mitglied
Im Artikel steht dazu :
Das maximale Drehmoment ist mit 58 Nm angegeben, aber irgendwie fehlt auch diesem Motorsystem von Fazua etwas der Bums, um es mal salopp auszudrücken. Beispielsweise hat ein Orbea Rise mit Shimano EP8 RS – Test gibt’s hier –, der in seiner Spitze 60 Nm leistet, gefühlt mehr Dampf und schiebt mit kräftigeren Support im Uphill.
Ja hab ich gelesen, danke.
Kann mir nur nicht so recht vorstellen, dass es so viel ausmacht.
Der E8000 hat für mich ja schon viel zu viel Power.
Bin Leider noch keinen Fazua Motor gefahren, muss ich glaube mal nachhohlen.

Gruß Arne
 

subdiver

Bekanntes Mitglied
.... und wenn du das auf Bosch umrechnen könntest/würdest? Nicht nur rechnerisch sondern vom Fahrgefühl her.

Bei mir im Keller steht der Bosch CX4 und der Fazua Evation 1.0.
Rein gefühlt versuche ich es wie folgt zu vergleichen.

1. Stufe (schwächste) Fazua zu Bosch, nicht vorhanden.
2. Stufe (mittlere) Fazua zu Bosch, ist Eco.
3. Stufe (höchste) Fazua zu Bosch, ist Tour (nicht +).
 

DOKK_Mustang

Bekanntes Mitglied
Sieht schick aus das rote Helium 😄. Der neue Carbonrahmen gefällt mir.

Nox schöpft halt das volle Potential des Helium nicht aus bei 20.4kg. Weiss nicht was sich die Produktmanager so denken.
Edit: Der Federweg ist um 10mm auf 160mm gewachsen. Also eine leichte Verschiebung von Allmountain zu Enduro. Ok.

Mein 2021 Nox Helium mit 180mm wiegt 18.7 kg mit Pedalen und 15,9 kg ohne Antrieb. Da mach dann das Konzept des herausnehmbaren Antriebs auch Sinn (Bikepark, etc.).
 
Zuletzt bearbeitet:

DOKK_Mustang

Bekanntes Mitglied
Der Unterschied ist riesig. Die drei Fazua Unterstützungsstufen entsprechen grob den Eco Low, Eco Medium und Eco High vom e8000.
Mit der neuen Black Pepper Software entspricht der Fazua Rocket Modus eher dem Shimano E8000 Trail Modus Mittel.

Inzwischen kann man ja auch den Fazua an seine Anforderungen per SW anpassen.

Aber wie immer gilt: Je mehr Leistung du ziehst, desto kürzer hält der Akku.

Mit 252Wh fahre ich realistisch von 500Hm bis max. 1200 Hm je nach Unterstützungsgrad.
 
Zuletzt bearbeitet:

riCo

Redakteur
eMTB-News.de Redaktion
Schönes Video. danke Rico👍👍


Bike finde ich auch sehr schick.
Was mich mal interessieren würde, wie schlägt sich der Fazua im Vergleich zum E8000 Steps. Sind ja auf dem Papier nur 12 Nm Unterschied . Merkt man den Unterschied deutlich??

Danke, und Gruß Arne
:) Danke Arne.
Zu deiner Frage: Ja, den Unterschied merkt man deutlich. Der Shimano Steps E8000 schiebt spürbar stärker an, als der Fazua-Motor.
 

snogger

Neues Mitglied
Wie kommen die unterschiedlichen Reichweiten / Höhenunterschied zustande bei Fazua? Wenn man sich eure Reichweiten-Datenbank ansieht hat das Nox Helium 7.1 2020 noch 26km und 768hm geschafft und jetzt bei dem Allmountain bike und gleicher Akkugröße gehen sich nur mehr 326hm aus?
 

Michael 75

Mitglied
Hallo also ich hatte das Santa Cruz Heckler mit dem Steps 8000!
Ja er ist im Boost stärker aber schiebt dort sehr unnatürlich und nicht mehr kontrollierbar im uphill an!
Reichweite Hausrunde bei 500 wh Akku 42km mit 800hm bei einem 16er Schnitt!
Im Vergleich hatte ich 7 Tage das Helium 2021 mit Black Pepper Software!
18er Schnitt 32 km und 700hm bei 252wh Akku!
Wenn ich das hochrechne mit dem zweit Akku wäre ich gute 64 km und 1400hm gekommen mit einem fertigen Fahrergewicht von ca.93kg!
Lässt man es mit dem neuen Trail Piano angehen auf mittlerer Unterstützung kommt man gute 35 km und 800-1000 hm mit einem Akku👍👍
Wenn es dann mit der Familie oder kleine Runden sind Akku Motor raus!
Freilauf 👍👍👍
Bikepark Drivepack raus 15,8 kg Enduro Spaß Pur ohne großen Aufwand das Vorderrad an der Gondel ein zu hängen!!!
Da war selbst das Santa mit knapp 22 kg schon echt sehr anstrengend jedesmal ein zu hängen!
Und 6 KG weniger Last die an der Felge vorne hängen sind auch nicht zu unterschätzen!
Es gibt deutlich kein Bike welches über 25 km/h so gut zu 100% den Widerstand des Motors Getriebes raus nimmt👍👌
Weitere großer Vorteil, ist etwas mit dem Motor wird er zu Fazua eingeschickt!
Entweder ein Leihmotor oder halt für Diese Zeit Bio fahren, aber man hat weiterhin sein Bike zum fahren!👍👍👍
Und Ausstattung…Variante Pro mit xx1 und das Beste was Fox zu bieten hat mit DT Swiss Laufrädern und zweit Akku unter 9000€ 😊😊😊
Dann schaut mal bei dem Levo SL oder Rotwild oder oder da bekommt Ihr Max. die GX mit Performance!!!
Es sei den man legt 10.000€ Aufwärts auf den Tresen🙈🙈🙈
LG Michi
 
Oben