Mudhugger FRX & Rear im Test: Let’s get dirty!

AF360

Bekanntes Mitglied
Absolut! Ich wollte aus Bequemlichkeit den Lenker gern höher haben, habe dann aber selbst „erfahren“ (im Wortsinn!), dass das Rad damit im Gelände und Uphill sehr viel unberechenbarer wurde. Nun habe ich einen guten Kompromiss aus leicht gewinkeltem Vorbau und einem Lenker mit etwas Rise & Backsweep gefunden. Ein MTB ist und bleibt halt ein Sportgerät und kein Hollandrad...
 

On07

Bekanntes Mitglied
Ich kenn da auch einen der wegen Hüftschaden vom Arzt gesagt bekommt setz dich aufrecht, kannste halt manchmal nix machen.
Zur Optik, ich wasch mein HR Fender einfach nicht, den Rest jetzt auch nur mit nasser Bürste und Eimer, dann geht's.
 

Radix

Bekanntes Mitglied
Mal ein noch etwas klareres Statement meinerseits. Mag sein das es andere anders sehen.

Wenn ich ein Bike für mehrere tausend Euro kaufe, an dem alles inklusive der Lackierung erste Sahne ist, dann macht es keine Freude daran ein gruseliges Bauteil zu befestigen.
10 Euro mehr für den Endkunden, um einen optimalen technischen Funktions-Kunststoff anzubieten und ein schönes Oberflächenfinish, wären ungleich passender.

Und ja, ich hege eine tiefe Abneigung gegenüber Polypropylen, da Polyamid soviel stabiler und belastbarer ist und damit leichtere Bauteile ermöglicht.
Aber Polypropylen ist halt ein Billig-Material, ebenso wie ABS.
 

Knickser

Aktives Mitglied
Mal ein noch etwas klareres Statement meinerseits. Mag sein das es andere anders sehen.

Wenn ich ein Bike für mehrere tausend Euro kaufe, an dem alles inklusive der Lackierung erste Sahne ist, dann macht es keine Freude daran ein gruseliges Bauteil zu befestigen.
10 Euro mehr für den Endkunden, um einen optimalen technischen Funktions-Kunststoff anzubieten und ein schönes Oberflächenfinish, wären ungleich passender.

Und ja, ich hege eine tiefe Abneigung gegenüber Polypropylen, da Polyamid soviel stabiler und belastbarer ist und damit leichtere Bauteile ermöglicht.
Aber Polypropylen ist halt ein Billig-Material, ebenso wie ABS.
Ich denke die Bereitschaft so ein Bauteil an ein teures Rad zu basteln ist generell sehr gering. Wenn man das nun noch teurer macht durch hochwertigere Materialien sinkt diese bestimmt weiter.
Bezüglich der Belastbarkeit, die Kabelbinder stellen eh die Schwachstelle dar, von daher müssen die mutmaßlich nicht stabiler sein.
 

Radix

Bekanntes Mitglied
Sagte ich ja das das andere anders sehen mögen. Für mich ist das an der falschen Stelle gespart.
Nicht zu vergessen, alle am Markt befindlichen Matsch-Fangeinrichtungen sehen schon nach Billigkram aus. Da wäre eine luxuriösere Variante eine gute Marktlücke.

So, jetzt nicht immer nur destruktiv....
Ich habe gerade mal 10 Minuten geopfert um mit feiner Stahlwolle (nur in Längsrichtung bewegt) eine seidenmatte Fläche hinzuzaubern. Das hat bei der Gelegenheit auch die Kantengrate entfernt.
Auch der Anspitzpunkt ist danach kaum noch sichtbar. Damit kann ich jetzt erst mal leben.
 

Knickser

Aktives Mitglied
Sagte ich ja das das andere anders sehen mögen. Für mich ist das an der falschen Stelle gespart.
Nicht zu vergessen, alle am Markt befindlichen Matsch-Fangeinrichtungen sehen schon nach Billigkram aus. Da wäre eine luxuriösere Variante eine gute Marktlücke.

So, jetzt nicht immer nur destruktiv....
Ich habe gerade mal 10 Minuten geopfert um mit feiner Stahlwolle (nur in Längsrichtung bewegt) eine seidenmatte Fläche hinzuzaubern. Das hat bei der Gelegenheit auch die Kantengrate entfernt.
Auch der Anspitzpunkt ist danach kaum noch sichtbar. Damit kann ich jetzt erst mal leben.
Ich bitte freundlich um ein Bild ?
 

Radix

Bekanntes Mitglied
Aber ganz feine Stahlwolle nehmen.
Das beste Ergebnis ergibt die 00 Wolle, denn damit ist es seidenmatt ohne jegliche Kratzer.
Gröbere Stahlwolle ergibt ein kratziges, wolkiges Finish.
Das Finish auf dem obigen Foto war noch mit der gröberen Stahlwolle....

Jedenfalls haben jetzt der vordere und der hintere Mudhugger ein gleiches und ordentliches Finish.
 

AF360

Bekanntes Mitglied
Falls es untergegangen ist: Ich habe mittlerweile für das Vorderrad einen (wohl bisher den einzigen) großen/langen Bolt-On Fender entdeckt, der an der Gabelkrone (Fox, Ohlins, Suntour) angeschraubt wird und ohne Kabelbinder oder Gummibänder auskommt. Sieht perfekt integriert aus und schützt sehr gut!
Guckt Ihr hier
 

On07

Bekanntes Mitglied
Doch dessen Existenz ist mir bekannt, aber soo dreckig wird's im Gesicht garnicht.
Bringt der in Sachen Schuhe/Hose unten was? Die habe ich am Sonntag nach dem Bike abgeduscht, lol.

Aber auch der Mudhugger verhindert nicht das Hinterbau unten und Kettenblatt total verschlammt werden, müßte den noch nach unten erweitern.
 

Knickser

Aktives Mitglied
Also das einzige was halbwegs gut geschützt ist, ist das Gesicht. Der Rest des Bikes (samt Fahrer) sieht aus wie die Sau. Und das ist voll okay! Wir sind ja schließlich keine Treckingradfahrer....
20191211_142200.jpg
20191211_142207.jpg
20191211_141908.jpg
 

Radix

Bekanntes Mitglied
Der Kommentar war großartig ?
Gut das ich kein Treckingradfahrer bin - aber ein klein wenig weniger 'Anschmutzen' des Rückenbereiches dürfte schon sein.
 

KalleAnka

Bekanntes Mitglied
Hallo zusammen!

Ich habe mittlerweile meinen MH rear montiert und bin einige Male damit unterwegs gewesen. Das Design ist immer noch überaus gewöhnungsbedürftig, aber die Funktion ist wirklich Weltklasse. Man mag den ein oder anderen kleineren Spritzer immer noch am Rucki finden, aber selbst das ist eher selten. Absolut top!

Beste Grüß,
KalleAnka
 

Trialbiker82

Bekanntes Mitglied
Bringt der FRX hinten was?
Also nicht um Rücken sauber zu halten sondern um Gelenke, Dämpfer usw. ein bissel zu schützen?
Die Shortversion bringt vorn wie hinten eigentlich garnichts?
 
Oben