Mondraker E-Crusher RR+ im Test: Schwarze Trailrakete mit moderner "Forward Geometry"

Hmmm... der Author gibt dem Bike fünf Sterne, obwohl der breite Hinterbau in die Waden schlägt, man den Einschaltknopf schwer erreicht und das Radl klappert.
Irgendwie fehlt mir da das Vermögen, zu differenzieren. Was ist schlimm daran, auch mal weniger Sterne zu vergeben wenn offensichliche „Mängel“ vorhanden sind? Aus meiner Sicht macht es Bewertungen nicht glaubhaft, wenn immer alles bejubelt wird.
Oder gibt es nur Geld für positive Wertungen? Dann könnte ich es verstehen - es sollte dann aber auch transparent sein...
 

Thomas

Administrator
Teammitglied
Danke für deine Unterstellung mit dem Geld, die Tests sind unabhängig und wir bekommen von niemandem Geld dafür.
Der wichtigste Part ist das Testfazit mit den roten und grünen Punkten. Die Punkte müssen wir zwangsweise vergeben, dass es bei Google entsprechend als Review ausgezeichnet wird - dort war 5 statt 4 ausgewählt. Ist geändert.
 
Ich habe nichts unterstellt! Lediglich einen möglichen Grund für die aus meiner Sicht mangelnde Differenzierung gesucht...
Was ich merkwürdig finde ist, dass bei euren Tests alles fast immer super als Fazit ist - kann das wirlich sein?
Wieso bekommt z. B. Pinkbike es hin, wesentlich differenzierter zu bewerten? Die atmen doch auch nur dieselbe Luft, oder?
Welchen Wert haben permanente „Jubelarien“? Oder anders gefragt: Was wollt ihr sein? Bikeprospekt oder ernst zu nehmendes Online-Magazin?
 

Thomas

Administrator
Teammitglied
Ich habe nichts unterstellt!
Dann kam "Oder gibt es nur Geld für positive Wertungen?" hier falsch an. Wir versuchen Pro und Contra gegenüberzustellen und zu beschreiben für wen sich das entsprechende Rad eignet oder eher weniger eignet. Was negativ auffällt wird beschrieben - wie hier beispielsweise:

Bildschirmfoto 2018-04-30 um 18.49.07.png


Schau mal in die letzten Fazits und sei auf die der kommenden Tests gespannt, auch dort wirst du Punkte auf der roten Seite finden.
Hier mal zwei Beispiele aus den letzten Tests: Rotwild & Conway

Ich hoffe dir geholfen zu haben.
 

lvhdds

Neues Mitglied
Warum schreibt Ihr eigentlich in jedem der Tests die gleichen Absätze zum Shimano Antrieb? Bekommt Ihr dafür Geld :cool:
 

riCo

Redakteur
Teammitglied
Warum schreibt Ihr eigentlich in jedem der Tests die gleichen Absätze zum Shimano Antrieb? Bekommt Ihr dafür Geld :cool:
Warum wir in einem Test, bei dem alle Testräder den gleichen Motor nutzen, den Absatz zum Shimano-Motor identisch haben liegt daran, dass es hier keine Unterschiede im Grundsetup gibt. Der Motor hat in allen Modellen die selbe Leistung, ist gleich im Geräuschpegel und dreht sich identisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

lvhdds

Neues Mitglied
Warum wir in einem Test, bei dem alle Testräder den gleichen Motor nutzen, den Absatz zum Shimano-Motor identisch haben liegt daran, dass es hier keine Unterschiede im Grundsetup gibt. Der Motor hat in allen Modellen die selbe Leistung, ist gleich im Geräuschpegel und dreht sich identisch.
Schon klar. War auch eher ironisch gemeint :openedeyewink: Die Absätze lesen sich wie aus der Pressemappe abgeschrieben. Schreibt es doch einmal in den Aufmacher - https://www.emtb-news.de/news/test-shimano-e-trailbikes-2018/ - und gut ist :angel:
 

Bonner-SC

Neues Mitglied
im test steht Hinterbau leblos ,
habe mir gestern die billigere Version gekauft mit super Delux R Dämpfer , komme mit dem bike super klar , macht richtig spass damit schnell zu fahren , nur der super Deluxe Dämpfer ist für mich mega unsensibel , habe das Gefühl bewegt sich erst beim groben schlägen ,

wie war es mit dem Fox Dämpfer ? also liegt es an meinem Dämpfer oder Eher Hinterbau Konstruktion ?
 
Oben