Mein "letzter" Bikekauf bei Canyon (eindeutig zweideutig)

On07

Bekanntes Mitglied
Naja bei mir als Neukunde bei Canyon, Kauf im Januar, hinterläßt die Geschichte schon ein gemischtes Bild.
Ich hatte nach Lieferung einige Fragen, Teile der Antwort kamen noch am selben Tag, technische Detailfragen waren am Folgetag geklärt.
Später hab ich 2 mal im Chat Fragen geklärt.

Habe aber eher das Gefühl ich hatte Glück, war eher ne Zeit wo weniger zu tun war?
Egal, das Rad ist jedenfalls von Anfang fehlerfrei.
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Das kann dir echt überall passieren. Im jeden Laden wirst du irgendwelche Pflaumen haben.
Das gilt aber auch für die Kunden - was ich da schon mitbekommen habe !!!
So nach dem Motto: Wenn ich komme, habt ihr alles Andere stehen und liegen zu lassen.

Normal bin ich Radon FanBoy und Stammkunde beim BD Megastore in Bonn.
Hab da in den letzten 2 Jahren 5 Räder gekauft.
Ich habe mit der Werkstatt nie größere Probleme gehabt.

Ich war drauf und dran ein Spectral On zu kaufen. Die Beratung in Koblenz war eigentlich gut.
Die schlechten Bewertungen von Canyon Service haben mich abgeschreckt.
Dazu kam noch die Olskool Optik - mit der hätte ich Leben können.

Deswegen ist die Entscheidung wieder auf den BD Megastore gefallen.
 

derbikeradler

Bekanntes Mitglied
Tja, doch noch nicht vorbei mein Canyon Problem, aber hey, sicher nur ein Einzelfall(nicht!)

bezüglich meines aktuellen Bremsenproblems

Shimano ZEE Bremse ist Katastrophal schlecht

was sich wohl nun darin zeigt, dass Canyon irgendetwas mit den Bremsbelägen versaut hat durch Putzmittel(der Rahmen war recht schmierig bei der Ankunft) bin ich nun beim durch checken des Bremssystems auf das hier gestoßen was mich morgen wieder dort anrufen lässt.

Hier werde ich dann aber gleich nochmal auf die anderen 2 Themen ein gehen, was den letzten Berater ja 0 gejuckt hat, der abgerissene Sattelstützenzug und das Gewinde am Sensor hinten

wer es nicht erkennt, an der Verschraubung quillt graue Silicondichtmasse heraus und der 6 Kant ist rund gedreht und die Gummischutzhülle rastet gar nicht mehr so ein wie auf der anderen unbeschädigten Seite.

Das riecht mir stark nach Undichtigkeit und dem murksigen Versuch das pfuschig zu beheben....

6876


6877
 

Burschi

Bekanntes Mitglied
😡......ey was ist das?
Das ist Pfusch!
Die Bilder sofort zu Canyon, anhand deiner KD Nummer und Seriennummer des Bikes lässt sich nachvollziehen, wer da gebockt hat....und ja dann bekommt dieser eben ein Tritt in den Arsch.
Das geht überhaubt nicht, weil es in meinen Augen schon an grober Fahrlässigkeit grenzt, Punkt und Ende.
 

derbikeradler

Bekanntes Mitglied
danke, das musst du mir nicht 2x sagen, morgen wünsch ich dem Berater einen guten Tag.... weil das Fass ist jetzt echt übergelaufen bei mir
 

derbikeradler

Bekanntes Mitglied
gerade eine harte Mail geschrieben, da die eh erst am Dienstag oder Mittwoch gelesen wird, darf die der Berater morgen um 8Uhr gern erstmal im Mail Pool raus suchen

ich bin gespannt, von meiner Seite aus gibt es nun kein bisschen Freundlichkeit mehr
 

Burschi

Bekanntes Mitglied
gerade eine harte Mail geschrieben, da die eh erst am Dienstag oder Mittwoch gelesen wird, darf die der Berater morgen um 8Uhr gern erstmal im Mail Pool raus suchen

ich bin gespannt, von meiner Seite aus gibt es nun kein bisschen Freundlichkeit mehr
Den Unmut kann ich verstehen, lass sie mal die Mail schlucken und verdauen und wart mal Reaktion ab.
Kleiner Tipp, bleib überschwänglich freundlich und lass dir nit in die Karten schauen, gepaart mit bisserl Sarkasmus....kommst du deutlich weiter.
So a la.....ich habe mich für Canyon entschieden weil.....nenn die Gründe, die sie auf ihrer Homepage anpreisen etc.
Und ja, du hast Canyon gewählt, weil du was von Bikes verstehst und auch selbst schrauben kannst und keinen Laden um die Ecke brauchst.
Jeder hier im Forum, der lange genug fährt, der schraubt auch selbst.....ergo sind wir alle mehr oder weniger Profis, nicht nur die Hersteller selbst.....☝
Sollten sie blöd machen, frag mal ob ihre unterstützten Profis mit vermeintlich verpatzten Siegen solche Fehler akzeptieren würden oder müssen.....und die werden gesponsort.....
Du musst die Hersteller direkt an den Schwanz greifen.....an ihrem Ego, Ehrgeiz.
Alle Hersteller wissen genau wie gut die Leute heute medial vernetzt sind und welcher Shitstorm entstehen kann und wir Biker sind nit wenige, egal welcher Hersteller kann es auf Dauer nicht ausblenden.
Wir sind die Kunden, wir sind die, die die Firmen groß und erfolgreich machen, weil wir ihre Produkte testen, kritisieren, loben, lieben und kaufen!
Die Profis fahren weil sie es gesponsort bekommen und davon leben müssen, wir als Normalkunde nicht.
Bleib freundlich, sachlich bestimmend....😉
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Die fuschen alle. Bei meinem JAB waren die Schrauben von der Bremszange vorne lose. Bei meinem Freitag gekauften SAM2, war die Einstellung der Schaltung total verpfuscht. Beim meinem Cube war der Schaltzug nicht geklemmt. Und, und und...

Da kann man Romane drüber schreiben.
Da hilft nur eins - selber Hand anlegen.
Wenn du das nicht kannst, bist du total aufgeschmissen.
 

derbikeradler

Bekanntes Mitglied
allerdings gehe ich beim Bremshebel nicht von "ich zieh mal fest" aus, denn das System ist für ohne Dichtmasse gemacht.

Somit stimmt ja was nicht und die vermurkste Überwurfmutter deutet ja schon auf gewaltsammes zugedreht hin weshalb beide Gewinde kaputtsein können, Dichtmasse im Inneren des Hebels.....
 

Burschi

Bekanntes Mitglied
allerdings gehe ich beim Bremshebel nicht von "ich zieh mal fest" aus, denn das System ist für ohne Dichtmasse gemacht.

Somit stimmt ja was nicht und die vermurkste Überwurfmutter deutet ja schon auf gewaltsammes zugedreht hin weshalb beide Gewinde kaputtsein können, Dichtmasse im Inneren des Hebels.....
Japp, Dichtmasse ist nicht vorgesehen!
Deshalb ja die Quetschkugel, die beim anziehen der Mutter in die Aufnahme gedrückt wird.
Hier hat der Mechaniker vermutlich die Mutter schief eingedreht und somit das Gewinde undicht gemacht.
 

derbikeradler

Bekanntes Mitglied
Somit liegen alle Argumente auf deiner Seite😉
das so und so


mir gehts ja auch nicht drum ob ich schrauben kann oder nicht(ich baue komplette Motoren, Fahrzeuge usw. auf und am Rad zu schrauben ist für mich ein Klacks)
aber es geht rein darum, dass ich als Kunde behandelt werde wie ein Arschloch und mir für 4000€+ extras ans Bike gemurkst werden die nicht in der Ausstattungsliste standen.

und somit sollen und müssen die nun auch einfach dafür blechen
 

On07

Bekanntes Mitglied
Mann absoluter Mist den du erleben must. Ist ein Rückläufer Bike oder? Ob der Kunde da schon rumgepfuscht hat und die Kontrolle zu lasch geprüft hat?
Hoffe du bekommst wenigstens ne neue Bremse und das Bike läuft danach.
 
Oben