Ghost Hybride Kato FS 6 AL im Test: Agiles, wendiges E-Bike für verspielte Trailpiloten

riCo

Redakteur
Teammitglied

Das-Licht

Bekanntes Mitglied
Nett.
Fragen:
Kann vorne ein Umwerfer ergänzt werden?
Welche Reifenbreite erlauben Gabel und Heck?
...da bereits 2.8 Reifen verbaut sind, und die Naben den Boost Standard haben gehen Reifen bis 3.0 .
Aufgrund des geringen Q-Faktors ist nur ein Kettenrad vorne möglich. Serienmäßig sind 34 oder 38 Zähne möglich. Man bräuchte sonst auch zwei Hebelpaare an der linken Seite, da der Motor ähnlich der DI2 Schaltung geschaltet wird.
 

FrankoniaTrails

Bekanntes Mitglied
@riCo

Ist die Gewichtsangabe 21,9kg vom Hersteller oder wurde das Gewicht von euch ermittelt?
Seid Ihr mit Schlauch oder mit Milch gefahren?

Warum schaut die KS so weit aus dem Sitzrohr raus? War das wie auf dem Bild zu sehen deine Sitzposition oder fährt die Stütze noch ein Stück mehr raus wenn Du drauf sitzt? Schaut irgendwie nach ner 100mm Stütze aus :)
 
Zuletzt bearbeitet:

riCo

Redakteur
Teammitglied
@riCo

Ist die Gewichtsangabe 21,9kg vom Hersteller oder wurde das Gewicht von euch ermittelt?
Seid Ihr mit Schlauch oder mit Milch gefahren?
Gewicht haben wir gemessen. Das Rad war ein Serienrad und an den Laufrädern wurden von uns keine Änderungen vorgenommen.

Warum schaut die KS so weit aus dem Sitzrohr raus? War das wie auf dem Bild zu sehen deine Sitzposition oder fährt die Stütze noch ein Stück mehr raus wenn Du drauf sitzt? Schaut irgendwie nach ner 100mm Stütze aus :)
Unser Fehler, sorry. Das E-Bike wurde kurz vor dem Shooting von einem Riesen "um den Block" gefahren und leider wurde die Stütze nicht wieder versenkt. Danach haben wir die Stütze in Photoshop "versenkt". Ist ne Stütze mit 150 mm Hub drin.
 

der_Schwabe81

Bekanntes Mitglied
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Kato & Lanao ?
(Am Tablet sehe ich da auf den ersten Blick nicht wirklich etwas herausstechen)

Edit:
Ok habs endeckt :angel:
 
Zuletzt bearbeitet:

Maulwurf58

Neues Mitglied
...da bereits 2.8 Reifen verbaut sind, und die Naben den Boost Standard haben gehen Reifen bis 3.0 .
Aufgrund des geringen Q-Faktors ist nur ein Kettenrad vorne möglich. Serienmäßig sind 34 oder 38 Zähne möglich. Man bräuchte sonst auch zwei Hebelpaare an der linken Seite, da der Motor ähnlich der DI2 Schaltung geschaltet wird.
Hallo Danke, aber meine Fragen sind nicht beantwortet.
Muss ich also selbst recherchieren.

Nabenabmessungen sagen kaum etwas über die geometrisch mögliche Reifenbreite aus.
Und wie ein geringerer Q-Faktor ein zweites Kettenblatt verhindert erschließt sich mir gerade nicht. Welche Kettenlinie hat dieses Rad denn?

Ciao
 

FrankoniaTrails

Bekanntes Mitglied
Und wie ein geringerer Q-Faktor ein zweites Kettenblatt verhindert erschließt sich mir gerade nicht. Welche Kettenlinie hat dieses Rad denn?
Hast Du dir das Rad angesehen und auch verstanden wie die Motorunterstützungsstufen bedient werden?
Wenn ja, dann erübrigt sich die Frage nach einem zweiten Kettenblatt sowie einem Umwerfer von selbst.
Ausser Du magst die Kette von Hand umlegen.

Die Sache mit dem Q-Faktor ist Quatsch weil den Q-Faktor das "Grosse" Kettenblatt vorgibt. Theoretisch könnte nur die Kettenlinie zu einem Problem werden. Praktisch ist die Regelung der Unterstüzungsstufen das Problem.
 

der_Schwabe81

Bekanntes Mitglied
dann erübrigt sich die Frage nach einem zweiten Kettenblatt sowie einem Umwerfer von selbst.
Ausser Du magst die Kette von Hand umlegen.
Kann man bei der DI2 2x11 nicht einstellen das der Umwerfer automatisch geschalten wird und man nur mit dem rechten Trigger arbeitet.?
Ich meine das mal gelesen zuhaben.
Aber bei 11-46 am eBike sehe ich persönlich jetzt eh kein Bedarf von 2Fach.
 

FrankoniaTrails

Bekanntes Mitglied
Kann man bei der DI2 2x11 nicht einstellen das der Umwerfer automatisch geschalten wird und man nur mit dem rechten Trigger arbeitet.?
Ich meine das mal gelesen zuhaben.
UMWERFER FD-M8070

Automatisches Trimmen und Schalten

Der Deore XT-Umwerfer trimmt sich selbst, sodass Sie sich keine Sorgen bezüglich vorzeitigen Verschleißes durch zu großen Kettenschräglauf zu machen brauchen. Und wenn Synchro-Shift Gangberechnungen für Sie anstellt, steuert die Di2 den Umwerfer und das Schaltwerk von dem gleichen Hebel aus. Schalten Sie einfach nach oben oder nach unten, und die Synchro-Shift-Funktion steuert den Umwerfer automatisch.
Automatisch! Wer will das schon beim MTB?
In meinen Augen ist das eine Bevormundung :)
 

GG71

Bekanntes Mitglied
Test klingt so, als wäre das geneu mein Bike.
Zu blöd, wenn man schon was gekauft hat :-(
Eigentlich dürfte man sich anschließend nicht mehr informieren, versaut nur die Stimmung...

Wie waren die Bremsen eigentlich? Top? Ausreichend? Seid ihr auch bei Nässe/Schlamm gefahren (kommt hier in .de öfters vor ;-)) oder nur Trocken?
 
Zuletzt bearbeitet:

FrankoniaTrails

Bekanntes Mitglied
Test klingt so, als wäre das geneu mein Bike.
Zu blöd, wenn man schon was gekauft hat :-(
Eigentlich dürfte man sich anschließend nicht mehr informieren, versaut nur die Stimmung...
Da ist derjenige der keins denkt zu benötigen klar im Vorteil. So kann man in aller Ruhe vergleichen, glotzen und vielleicht mal irgendwo probe fahren. Und wenn man dann denkt die für sich eierlegen Wollmilchsau gefunden zu haben schlägt man zu :D
 

GG71

Bekanntes Mitglied
Probefahrt ist eine Sache, so genau kann man als Normalsterbliche die Bikes gar nicht testen, wie man es als Besitzer tut. Ich war mir vor ca. 6 Monaten noch sicher WoMiSau gekauft zu haben.
Das Shimano Bosch überholt habe ich damals nicht erwartet (man ist hier in Stuttgart ein wenig Bosch verliebt ;-))
 

riCo

Redakteur
Teammitglied
Wie waren die Bremsen eigentlich? Top? Ausreichend? Seid ihr auch bei Nässe/Schlamm gefahren (kommt hier in .de öfters vor ;-)) oder nur Trocken?
Die Bremsen haben an unserem Testmodell super funktioniert. Prinzipiell wünsche ich mir immer 200er Scheiben vorne und hinten, aber dass wird sich vielleicht noch durchsetzen.
Matsch hatten wir keinen, aber einiges an Regen und somit auch nasse und rutschige Trails. Für die Bremsen kein Thema.
 

der_Schwabe81

Bekanntes Mitglied
@riCo die Überschrift ist übrigens Falsch ;)
Ist doch das 6er und nicht das 8er. Oder täusche ich mich da jetzt

Ich finde sehr schade dass das 6er von der Lackierung her hübscher als das 8er ist. :disappointed:
 

Maulwurf58

Neues Mitglied
Hast Du dir das Rad angesehen und auch verstanden wie die Motorunterstützungsstufen bedient werden?
Wenn ja, dann erübrigt sich die Frage nach einem zweiten Kettenblatt sowie einem Umwerfer von selbst.
Ausser Du magst die Kette von Hand umlegen.

Die Sache mit dem Q-Faktor ist Quatsch weil den Q-Faktor das "Grosse" Kettenblatt vorgibt. Theoretisch könnte nur die Kettenlinie zu einem Problem werden. Praktisch ist die Regelung der Unterstüzungsstufen das Problem.
Ich habe mir das Rad noch nicht angesehen, nur diese Vorstellung hier.
Und ich habe verstanden wie der Motor gesteuert wird.
Und nach der Kettenlinie habe ich gefragt.

Wenn mit Shimano nur 1x11 geht ist der Antrieb von mir ausgeschlossen.
Für das was ich fahre brauche ich 2x10.

Übrigens: Die Fox 34er Boost erlaubt i.d.R. 3,25" Reifenbreite.

Und Ciao
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben