Garmin Edge Navigation am Bike

N4rcotic

Aktives Mitglied
Hi,

ich wollte mal ein Thema zu den Garmin Edge Navis erstellen und Meinungen austauschen. Seit 3 Monaten nutze ich das Garmin Edge 820 und bin damit größtenteils auch zufrieden.

Leider kommt es häufig vor, dass die Höhenmeterangaben nicht immer 100% stimmen und in Komoot oder Strava, die beide gekoppelt sind mit dem Garmin, unterschiedliche Werte abspeichern. Teilweise mit 600hm Unterschied!

Mein anderes Problem betrifft die Navigation. Zeichne ich eine Tour auf und möchte während der Aufzeichnung an einen Ort navigieren, nutzt Garmin normale Radwege um an das Ziel zu kommen, obwohl man als Routentyp Mountainbike eingestellt hat. Meist sind das kilometerlange Umwege. Komoot habe ich auch auf dem Garmin mit der IQ Funktion installiert, hier kann man Routen in Komoot, die man abspeichert auf das Garmin übertragen, jedoch kann ich während einer Aufzeichnung die Route nicht einfügen. Hier muss man die Aufzeichnung beenden und erst dann kann man die gewünschte Route abfahren.

Könnte man am Ende die Aufzeichnungen ohne großen Aufwand zusammenfügen, wäre das ja kein Problem aber ich habe noch keine Alternative gefunden.

Das nervt manchmal extrem. Oder hat jemand einebnen Tip, wie man eine Komoot Route während einer Aufzeichnung auf das Garmin übertragen kann?

Auch ist die Rechenleistung etwas lahm. Sucht man einen Ort oder POI kann das schon mal eine Minute dauern, bis ein Ergebnis auf dem Bildschirm steht. Die Kopplung mit einem Brustgurt und Trittfrequenzmesser sowie die Anzeigen dafür sind super. Auch die Akkuleistung reicht für lange Touren um 10h aus, oder man lädt nach mit einer Powerbank.
 

DJTornado

Aktives Mitglied
Mit den Online FitFileTools kann man mehrere Aktivitäten zu einer zusammen fassen. Das hilft zumindest etwas weiter.
 

HageBen

Bekanntes Mitglied
Ja, während der Aufzeichnung die Route ändern ist schlecht gelöst.

Höhenmeter weichen bei mir auch ca. 10% ab. Wer da wirklich recht hat? Das gemessene oder die Karte.

Hab die Bildschirm Beleuchtung auf dreißig Sekunden gestellt. Weil da das Display transreflektiv ist, braucht man tagsüber eigentlich gar keine Beleuchtung. So hält der Akku noch länger.
 

N4rcotic

Aktives Mitglied
Ja, während der Aufzeichnung die Route ändern ist schlecht gelöst.

Höhenmeter weichen bei mir auch ca. 10% ab. Wer da wirklich recht hat? Das gemessene oder die Karte.

Hab die Bildschirm Beleuchtung auf dreißig Sekunden gestellt. Weil da das Display transreflektiv ist, braucht man tagsüber eigentlich gar keine Beleuchtung. So hält der Akku noch länger.
Ja es nervt einfach das man Live keine Routen abfahren kann obwohl man nur frei aufzeichnet und keine Route abfährt. Meist fällt mir ein Ort ein, wo ich gerne hinfahren möchte und dann ist man eingeschränkt...

Ja am Tag hab ich die Beleuchtung auch aus. Braucht man nicht wirklich. Gestern Abend bin ich mit dauerhafter Beleuchtung und Helligkeit 50% gefahren und der Akku war nach 4h bei 67% was OK ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wirme

Bekanntes Mitglied
Hilfreichster Beitrag
Ja, während der Aufzeichnung die Route ändern ist schlecht gelöst.

Höhenmeter weichen bei mir auch ca. 10% ab. Wer da wirklich recht hat? Das gemessene oder die Karte.

Hab die Bildschirm Beleuchtung auf dreißig Sekunden gestellt. Weil da das Display transreflektiv ist, braucht man tagsüber eigentlich gar keine Beleuchtung. So hält der Akku noch länger.
Habe den Edge 1000 Explore. Die von Garmin aufgezeichneten Höhenwerte passen.
Habe ich schon mehrfach mit anderen Geräten gegengeprüft. Wird ja barometrisch erfasst.
Die Höhen bei Komoot passen nicht. Die werden anhand der Höhenlinien in der Karte errechnet.
Habe die Höhenlinien von OSM auch auf dem Edge eingeblendet.
Da sieht man relativ gut, dass die Karte nicht immer mit den realen Verhältnissen übereinstimmt.
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Fällt mir gerade noch zum Thema ein:

Wenn ihr bei eurem Garmin Höhenlinien in der Karte haben wollt. Die passenden Dateien gibt es hier:


Einfach die Dateien für Dach herunter laden.
Entpacken und die Datei mit den Höhenlinien auf den Edge ins Garmin Verzeichnis kopieren.
Ist die kleinere Datei. Dann die Daten/Datei unter Aktivitätseinstellungen/Karte/Karteninformationen anwählen.

Sind alles Daten die auf den QSM Karten basieren.
Garmin und Komoot verwenden die Karten auch als Grundlage.

OSM ist überigends eine interessante Geschichte.
Bin da auch seit kurzem aktiv mit dran am arbeiten.
 

Spezi72

Aktives Mitglied
Hallo,

ich habe mir ja leider auch einen Garmin EDGE gekauft. Mittlerweile habe ich mich mit der umständlichen Bedienung abgefunden, die Aufzeichnung der Touren, Anzeige der E-Bike Daten und HF, die Akkulaufzeit ist für mich auch in Ordnung. Die Syncro mit Komoot oder Strava ist einwandfrei.

Was mich aber wirklich stört, fahre ich eine Strecke nach, weiche aber davon ab weil ich einen schönen Trail finde, mein 1030 zeigt nur "Streckenabweichung" an. Es macht nicht mal den Versuch mich auf die ausgewählte Strecke später wieder zurückzuführen. So fahre ich oft viele Kilometer weit abseits meiner ausgewählten Strecke. Um wieder auf die Strecke zurückzukommen muss ich selber navigieren.

P.S. würde es mir nicht wieder kaufen.... , oder nur wenn es wirklich eine Neuausrichtung gibt

Gruß
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Was mich aber wirklich stört, fahre ich eine Strecke nach, weiche aber davon ab weil ich einen schönen Trail finde, mein 1030 zeigt nur "Streckenabweichung" an. Es macht nicht mal den Versuch mich auf die ausgewählte Strecke später wieder zurückzuführen. So fahre ich oft viele Kilometer weit abseits meiner ausgewählten Strecke. Um wieder auf die Strecke zurückzukommen muss ich selber navigieren.
Klappt bei meinem Ende 1000 ohne Probleme. Wenn ich von der Route abbiege, will er zuerst immer zurück fahre. Wenn ich dann weiter fahre, errechnet er eine Strecke die zurück zur ausgewählten Strecke führt. Irgendwann kommt dann "Strecke gefunden".

Ich habe das Problem, dass die Abbiegehinweise nicht mehr angezeigt werden. Früher ging das ohne Probleme.
 

N4rcotic

Aktives Mitglied
Hallo,

ich habe mir ja leider auch einen Garmin EDGE gekauft. Mittlerweile habe ich mich mit der umständlichen Bedienung abgefunden, die Aufzeichnung der Touren, Anzeige der E-Bike Daten und HF, die Akkulaufzeit ist für mich auch in Ordnung. Die Syncro mit Komoot oder Strava ist einwandfrei.

Was mich aber wirklich stört, fahre ich eine Strecke nach, weiche aber davon ab weil ich einen schönen Trail finde, mein 1030 zeigt nur "Streckenabweichung" an. Es macht nicht mal den Versuch mich auf die ausgewählte Strecke später wieder zurückzuführen. So fahre ich oft viele Kilometer weit abseits meiner ausgewählten Strecke. Um wieder auf die Strecke zurückzukommen muss ich selber navigieren.

P.S. würde es mir nicht wieder kaufen.... , oder nur wenn es wirklich eine Neuausrichtung gibt

Gruß
Ich hab gestern Abend die Erfahrung gemacht, dass wenn ich die Navigation auf dem Garmin direkt nutze, er bei der kleinsten Abweichung die Route neu berechnet und das war gestern sehr oft der Fall.

Was ich aber auch schon erlebt habe, wenn man eine Route nachfährt und man dann abweicht dauert es ewig bis er sich neu ausrichtet oder er macht einfach garnichts und man muss selbst wieder auf die Strecke zurückfinden.

Nochmal würde ich mir Garmin ohne vorherigen Test nicht kaufen. UVP 349 bezahlt habe ich 249 aber selbst dafür ist er für die Einschränkung bei der Routenplanung zu teuer.

Den Sigma Rox 12 habe ich mir auch mal angesehen, aber ob dieser meine Probleme löst, habe ich noch nicht rausfinden können.
 

Peko

Aktives Mitglied
Den Sigma Rox 12 habe ich mir auch mal angesehen, aber ob dieser meine Probleme löst, habe ich noch nicht rausfinden können.
Ich habe den Rox 12 und kann folgendes dazu sagen:
Wenn man eine Route über Komoot geplante Route ins Rox synchronisiert und diese direkt abfährt, muss man nach einer Abweichung selbst wieder zurück auf die Strecke finden.
Es gibt allerdings die rox-interne Möglichkeit, diese Strecke als Track zu speichern und dann über die Navigationfunktion diesen Track auszuwählen. Dadurch wird dann ständig die neue Route zurück berechnet.

Die Aufzeichnung ist nicht direkt mit der Navigation gekoppelt. Man kann also die Navigation stoppen, ohne die Aufzeichnung anzuhalten, beliebige andere Orte anfahren und zum Schluss wieder die ursprüngliche Route auswählen. Damit man dann nicht erst zum Ausgangspunkt geführt wird, gibt es die Option, zum nächstgelegenen Punkt der Tour zu springen.

Die Navi und Routenfunktion finde ich insgesamt toll gelöst. Schnell ist das Teil auch, eine Berechnung dauert immer nur wenige Sekunden. Und vor allem ist es einfach strukturiert und nicht mit zu vielen Optionen und Einstellungen überfrachtet. Mit den Garmins war mir das irgendwie zuviel und undurchsichtig.

Nachteile hat es aber auch.
Die Synchronisation mit den einzelnen Diensten ist/war teilweise hakelig. Hat sich inzwischen aber durch die Updates gebessert.
Keine OSD Karten, was ich als größten Kritikpunkt empfinde.
Manchmal dreht sich der Navigationspfeil etwas wirr. Hauptsächlich beim Wandern, wenn man langsamer unterwegs ist, kann man da den Überblick kurzzeitig verlieren.
Die Kartenkontraste sind immer noch verbesserungswürdig.
Selten ist es auch mal abgestürtzt, wenn ich zu hektische Eingaben gemacht habe. 😄
Ist aber auch besser geworden.

Ich würde den Rox 12 jedenfalls wieder kaufen.
 

Flyon

Aktives Mitglied
Ich hab den Edge Explorer , soweit so gut. Das mit den Höhenmetern kann ich bestätigen, bei Komoot weichen die nach unten gegenüber Garmin ab , stimmt wie jemand schrieb mit dem Barometer :)
Hab den Edge eigentlich nur zum aufzeichnen der Touren.

Navigation dafür ist mir das Display zu klein und sehr schlecht ab zu lesen, grade wenn ich (wie meistens) mit Radler Sonnenbrille fahre.
Sehe da echt nichts.....lieber wäre es mir statt die Karte bei der Navigation mit der dünnen Linie anzuzeigen einfach nur in gross rechts/links/gradeaus .....würde mir besser passen aber da gibts anscheinend nichts.
 

ralph74

Mitglied
Ich habe die Möglichkeit das Edge 1030 "günstig" zu bekommen. Bin aber immer noch nicht sicher ob ich es kaufen soll. Ist ja immer noch ordentlich Geld.

Zurzeit nutze ich Adidas Running (hieß vorher Runtastic MTB Pro) auf mein Android. Diese App nutzt auch OSM und die finde ich echt gut. Meistens fahre ich keine bestimmte Route sondern erkundige die Gegend und nutze dann die Map um zu sehen ob der Weg im Wald weiterführt oder wie ich zu einen bestimmten Punkt komme. Navigieren mach ich also selber. Damit bin ich eigentlich zufrieden. Das sind etwa 90% meine Fahrten. Akkuverbrauch ist etwa 20%/h bei Display dauernd an.

Seit letztes Jahr kann man keine Routen mehr importieren sondern nur noch vorhandenen Routen abfahren. Das finde ich ziemlich Schade. Wenn ich ein GPX von Komoot importieren könnte wäre ich eigentlich super zufrieden.

Was meint ihr... soll ich das 1030 kaufen, um ab und zu eine Route besser fahren zu können?
 

Spezi72

Aktives Mitglied
Hallo,
Ja das Garmin 1030 kann vieles, manches sehr gut, manches ist schlecht gelöst.

Sehr gut ist die Anbindung an Komoot, Strava und Garmin Connect. Nach dem Beenden der Tour ist sie nach 10 Sek. auf den 3 Portalen zu finden.

Tour finden auf Komoot, speichern im Komoot Account und gleichzeitig kann man sie auf dem Garmin laden. Ganz ohne Kabel. Also super.

Die Aufzeichnungen der Touren an sich ist einwandfrei, HF-Frequenz, Höhenmeter, Geschwindigkeit usw. ist alles vorhanden.

Die Navigation klappt eigentlich gut, aber das Display ist zu klein, die Farben zu lau. Die Sensorik des Displays reagiert mal mehr mal weniger. Manchmal weiss man nicht ob das Gerät nicht genug Satelliten hat oder nur langsam ist.

Was ich mir wünschen würde. Grösseres Display, besseres Display, logischeres Menue. Schnellere Navigation in Anlehnung an das Auto. Wenn ich von der Strecke abweiche wird mir dort immer zeitnah sofort eine neue Route berechnet, die Km Angabe aktualisiert. So sollte es auch beim Garmin sein. Der Hinweis Routenabweichung nützt mir wenig.

Seit heuer im Frühjar habe ich GPS und Galieo eingestellt. Fürs zweite Halbjahr versuche ich mal wieder GPS und Glonass. Gerade in engen Tälern vermute ich wenig Empfang.

Kaufempfehlung ja oder Nein? 🤔 Schwierig, gibt es eines das alles besser kann.... Richtige Freunde werden das 1030 und ich wohl nie, aber man rauft sich zusammen. :rolleyes:

Gruß
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Wenn ich von der Strecke abweiche wird mir dort immer zeitnah sofort eine neue Route berechnet, die Km Angabe aktualisiert. So sollte es auch beim Garmin sein. Der Hinweis Routenabweichung nützt mir wenig.
Route neu berechnen kann der Edge auch. Musst du nur einstellen. Genau so wie die Abbiegehinweise. Für die Rest km gibt es soweit ich weiß ein Datenfeld.
 

Spezi72

Aktives Mitglied
Route neu berechnen kann der Edge auch. Musst du nur einstellen. Genau so wie die Abbiegehinweise. Für die Rest km gibt es soweit ich weiß ein Datenfeld.
Hallo, ja kann es (manchmal) aber es dauert oder kommt nicht. Und je länger man in die falsche Richtung fährt umso länger dauert es bis das Gerät wieder navigiert. Oder auch nicht.
Durch das kleine Display kann man dann nur erahnen welchen Pfaden man jetzt folgen soll um auf die Route zurückzukommen. Auf dem Display steht dann nur "Streckenabweichung" 🤔 Erst wenn man selbst wieder in die Nähe der Route gefunden hat navigiert auch Garmin wieder zur Route.

Auch die Navigationspfeile sind manchmal nicht existent. Kann aber auch an der Route liegen oder an der Anzahl an Satelliten.

Vielleicht schafft es Garmin ja bei der nächsten Generation. Wenn es wirklich gut wird kann es meinetwegen auch 200 € mehr kosten.

Gruß
 

HageBen

Bekanntes Mitglied
Mit deinen Augen ist alles in Ordnung, oder verwendest du eine Brille mit Polarisationsfilter?

Die Dauer bis eine Alternative Route vorgeschlagen wird, hängt glaube ich davon ab, wie groß der Umweg ist. Und manche Stellen möchte das Garmin nicht fahren. Wegen Fahrverbot oder als nicht geeignet für Fahrräder hinterlegte Abschnitte.
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Ich hab den Edge 1000 Explore.

Seit dem letzten Update läuft der zumindest zufriedenstellend. Ab und an zeigt er die Plusdaten meiner Fenix HR 3 nicht an. Liegt aber eher an der Uhr.

Alles in allem ist die Hardware bei Garmin gut - die Software ist nen Katastrophe.

Ein Update auf den Edge 1030 oder den 1030 Plus würde ich nur machen, wenn der Preis stimmt.
 

ralph74

Mitglied
Habe mich jetzt durchgerungen und das Edge 1030 gekauft. Wie habt ihr es den montiert? Am Lenker, Vorbau, mit dem Adapter oder mit den Gummiringen?
Ich würde es gerne auf meinem Topcap montieren, die Position gefällt mir. Gibt es da gute Adapter?
Ich habe folgende gefunden aber kann nicht abschätzen ab das was taugt. Und das Gerät sollte nicht gleich runterfallen.

Top Cap Halter 1
Top Cap Halter 2

Der vom K-EDGE scheint mir doch etwas zu teuer:
Top Cap Halter 3
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben