Fazua Ride 60 im Test: So fährt sich der neue Motor

Fazua Ride 60 im Test: So fährt sich der neue Motor

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjIvMDUvZmF6dWEtcmlkZS02MC10ZXN0cmlkZS10aXRlbGJpbGQtdjEuanBn.jpg
Fazua Ride 60 im Test: Wir hatten die Möglichkeit, den neuen Fazua Ride 60-Motor auf unseren Hometrails Probe zu fahren. Wie sind Charakteristik und Modulation des neuen Fazua Ride 60? Wie weit kommt damit und mit dem 430-Wh-Akku? Wir haben alle Infos.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Fazua Ride 60 im Test: So fährt sich der neue Motor

Was haltet ihr vom neuen Fazua Ride 60-Motorsystem? Macht für euch der kleine Mittelmotor Sinn oder vermisst ihr den ausbaubaren alten Fazua evation?
 

Dreinulleins

Bekanntes Mitglied
Sehe ich anders, der neue Fazua scheint doch etwas kräftiger zu sein als der alte, ich denke ein KO-Kriterium war früher auch die geringe Akkukapazität.

Trotzdem vermute ich auch dass Fazua auch zukünftig eher eine kleine Nische bedient
Nox z. B. hätte mit den 2022 Modellen schon auf den 60 umstellen können. Sind aber beim 50 geblieben. Scheinbar hat man noch ne Menge Rohrsätze über....
 

RidingForALivin

Bekanntes Mitglied
Ich schicke Dir nen Gutschein für ein 25L Fass Heldbräu solltest Du Recht haben. Kannst Du dann in einem Getränkemarkt in deiner Umgebung abholen. Sofern Du aus Deutschland kommst.

Wenn Fazua keinen Investor hätte wären die längst schon wieder vom Markt verschwunden.

Hatten einfach Glück und eine gute Taktik.
B2B statt B2C wie es andere machten die vom Markt recht schnell wieder verschwunden sind. Vivax zum Beispiel. Das wäre richtig Light gewesen. Aber halt leider nicht sehr Kundenorientiert mit Heutzutage selbstverständlichen Gagdates. Die hätten viel mehr aus ihrer Marke machen können.
Geil! Also ab wie vielen EMTBs, die Ride 60 verbaut haben, gilt die Wette? ;-)

Ich Wette, dass es mehr als 50% EMTBs sein werden. Der Rest teilt sich auf in Urban, Gravel, Road und Trekking

Keine Frage, ohne Investoren gäbe es kein Fazua. Die Gründer selbst waren Studenten, die wohl keine Millionen in die Firma hätten investieren können. Aber Investoren gewinnt man auch nicht mit jedem Produkt. Das stell ich mir ultra hart vor in der heutigen Zeit.
 

Menace

Bekanntes Mitglied
Wenn Fazua keinen Investor hätte wären die längst schon wieder vom Markt verschwunden.

Hatten einfach Glück und eine gute Taktik.
B2B statt B2C wie es andere machten die vom Markt recht schnell wieder verschwunden sind.

Aber immerhin kann man Bikes mit dem Motor von Fazua kaufen.

Amprio macht auch B2B, lässt sich aber schon seit über 6 Jahren von Rheinmetall durchfüttern ohne dass je etwas auf den Markt gebracht wurde.
 

Dreinulleins

Bekanntes Mitglied
Geil! Also ab wie vielen EMTBs, die Ride 60 verbaut haben, gilt die Wette? ;-)
Gute Frage... Aktuell sind es 3 glaube ich. Also wenn der Motor so ein Knaller ist wie Du sagst dann sollten es schon mind. 8 Hersteller werden die ein MTB damit herausbringen. Ich meine damit aber schon MTB nicht so Zeug das nur so aussieht wie eins 🙂

Speiseeis, BH und RM kann man gleich von der Hersteller Liste streichen. Die machen ihr eigenes Ding. 😁
 

RidingForALivin

Bekanntes Mitglied
Gute Frage... Aktuell sind es 3 glaube ich. Also wenn der Motor so ein Knaller ist wie Du sagst dann sollten es schon mind. 8 Hersteller werden die ein MTB damit herausbringen. Ich meine damit aber schon MTB nicht so Zeug das nur so aussieht wie eins 🙂

Speiseeis, BH und RM kann man gleich von der Hersteller Liste streichen. Die machen ihr eigenes Ding. 😁
Ich wäre eher für eine prozentuale Aufteilung. 8 neue minimal Assist EMTBs alleine mit dem Ride 60 wäre ja wohl fast Shimano EP8 Niveau im bereits etablierten High Torque Segment.

Also ich bin für 50% bis Ende Oktober 😅
 

Dreinulleins

Bekanntes Mitglied
Ich wäre eher für eine prozentuale Aufteilung. 8 neue minimal Assist EMTBs alleine mit dem Ride 60 wäre ja wohl fast Shimano EP8 Niveau im bereits etablierten High Torque Segment.

Also ich bin für 50% bis Ende Oktober 😅
Nicht 8 neue, gesamt 8. Also die 3 dazu zählen.

Laut einem Lappiere Händler werden jene die Produktion des eZesty mit Fazua wohl einstellen. So hat dieser es zumindest kommuniziert. Ob was dran ist keine Ahnung.
 

RidingForALivin

Bekanntes Mitglied
... so ein zusammengeklöppeltes Hardtail für die ersten Tests zu entwickeln,
Die Prototypen-Rahmen erfüllen natürlich in erster Linie den Zweck, den Antrieb zu erproben. Am Prüfstand, im Feld, bei Testfahrten von interessierten OEMs und jetzt auch für die Presse. Fazua möchte den Herstellern außerdem nicht die Show stehlen, indem sie das übelst schicke Bike auf die Beine stellt ;-)

Aber ich muss dir schon Recht geben. Fazua hat schon auch etwas schickere Räder mit diesem Rahmen aufgebaut.

IMG-20211118-WA0004.jpg


Bissal n Wow Effekt darf es schon geben, wenn erste Bilder im Web erscheinen... Wobei das blaue Fully, mit dem Bosch den CX präsentiert hatte, schon auch ne ziemliche Gurke gewesen ist.
 

525Rainer

Bekanntes Mitglied
Die Taktik - Bosch hat immer gut funktioniert, deswegen bleiben wir für immer dort - die wird sehr wahrscheinlich nicht funktionieren. Bosch ist ein top Hersteller, keine Frage! So wie auch BMW ein top Hersteller ist. Trotzdem würde ich den Porsche wählen, wenn es auf die Rennstrecke geht. Zugegeben, dass der Vergleich Fazua mit Porsche wohl etwas hochgegriffen ist. Was ich aber sagen will: Ich bin überzeugt, dass es besser geht, als Bosch. Bosch ist top. Fazua will Premium sein. Mit Ride 60 hat man insbesondere bzgl Bauraum eine klare Benchmark gesetzt, die sicherlich lange keiner toppen wird.
Hat euch bmw nicht anfangs unterstützt? Sowohl mit porsche als auch mit bmw kannst du was fähiges für die rennstrecke bauen. Etwas unpassend der vergleich.

Ich sag mit canyon ist die halbe miete schon bezahlt. Wenn sie das teil ins neuron oder spectral bauen dann wird das was. Zumindest solange bis Specialized nachlegt und bosch kommt. Und bosch wird massiv kommen. Halte die aktien bis anfang 24 und dann steig aus.
 

RidingForALivin

Bekanntes Mitglied
Hat euch bmw nicht anfangs unterstützt? Sowohl mit porsche als auch mit bmw kannst du was fähiges für die rennstrecke bauen. Etwas unpassend der vergleich.

Ich sag mit canyon ist die halbe miete schon bezahlt. Wenn sie das teil ins neuron oder spectral bauen dann wird das was. Zumindest solange bis Specialized nachlegt und bosch kommt. Und bosch wird massiv kommen. Halte die aktien bis anfang 24 und dann steig aus.
Der aktuelle GT2 RS ist auf der Nordschleife trotzdem einige Sekundenn schneller, als der brandneue M4 CSL 😅

Ich bin auch sehr gespannt auf den neuen Bosch minimal Assist, der ja angeblich kommen soll. An ihm muss sich der Ride 60 messen.

Bosch ist für Fazua einerseits Konkurrenz. Andererseits pusht Bosch mit einem minimal Assist natürlich auch diese Sparte. Fazua profitiert z.B. indirekt sicher auch davon, dass Specialized mit dem Levo SL neben Lapierre und Nox ein EMTB mit Minimal Assist auf den Markt gebracht hat.
 

RidingForALivin

Bekanntes Mitglied
Zu schwer. Da ist der Gewichtsunterschied nichtmehr so relevant zum Bosch CX, EP8 etc.

Schau ein EZesty wiegt ja auch schon als mittlere Kategorie um die 18-19kg.

Das Teil würde vielleicht in kurzhubigen Trailbikes Sinn machen SC 5010 oder so
Eine 17 vor dem Komma sollte auf alle Fälle bei einem AM/Enduro machbar sein. Wenn die Batterie integriert wird und alle Register gezogen werden dann wohl auch eine 16.
 
Oben