Canyon Spectral On

On07

Bekanntes Mitglied
Habe ein Spectral ON von 2018, kennt einer eine Alternative für dieses Gummi Ding am Rahmen, wo die internen Züge unterm Steuerrohr im Rahmen verschwinden. Habe eins verloren und finde diese auch echt schlecht.
Meins war Anfangs rechts auch etwas locker, kam an ner Ecke immer wieder raus.
Dachte auch das irgendwann mal zu verlieren, na toll
Seit Lichtkabelmontage ist das fest, entweder weil das zusätzliche Kabel mehr ausfüllt, oder weil ich echt rumdrücken mußte die innere Lippe reinzubekommen.
Wahrscheinlich war es vorher nie 100pro drin ;-)

Lass dir eins schicken, wird sicher nix anderes geben. Außer Pfuschlösungen wie Sikaflex/Silikon lol

Zum Frauenmodell, frag doch an? Vielleicht sind auch die Dämpfer an weniger gewicht angepaßt?
 

Frau Rauscher

Neues Mitglied
also ein anderer Sattel wäre jetzt kein Kaufkriterium, da ich den sowieso tausche ;-) Ansonsten finde ich es etwas spärlich, dass Canyon da keine wirkliche Infos dazuschreibt. Aber ist wirklich egal, ich schaue nicht nach den Frauenmodellen
 

Frau Rauscher

Neues Mitglied
ja, kann sein, aber solche Teile am Bike sind nun wirklich nicht ausschlaggebend ;-) So wie Bereifung auch nicht.
Wenn die Dämpfer auf leichte Menschen besser einzustellen wären, DAS wäre mal ein Argument!
 

eMTB

Bekanntes Mitglied
Der erste Gedanke ist immer der beste, also kaufen...

oder ein Schnellschuss. Den E8000 gibt es nun seit 2016. Ewig wurde auf den neuen EP8 hingefiebert nun ist er endlich da, da macht die 2-3 Monate zusätzliche Wartezeit nun auch nichts mehr aus ;)
Und die 600€ sind bei einem wirklich besseren Motor (was ja jeder Test bis jetzt bestätigt) auch schnell vergessen :)
 

NilsMcFly

Bekanntes Mitglied
Im Moment sind es dann aber nicht 500-600 Euro Ersparnis sondern zum neuen Modell mit neuem Motor sicher 1000 Euro oder mehr. Die aktuellen Preise sind echt fair. Ich hab auch direkt zugeschlagen. Ich fahre lieber einen komplett ausgereiften Motor der keine Probleme macht. Der EP8 wird sicher am Anfang noch Sorgen machen. Aber im Endeffekt muss es jeder selbst entscheiden was er mit seiner Kohle macht. :)
 

yankeedoodle

Bekanntes Mitglied
Im Moment sind es dann aber nicht 500-600 Euro Ersparnis sondern zum neuen Modell mit neuem Motor sicher 1000 Euro oder mehr. Die aktuellen Preise sind echt fair. Ich hab auch direkt zugeschlagen. Ich fahre lieber einen komplett ausgereiften Motor der keine Probleme macht. Der EP8 wird sicher am Anfang noch Sorgen machen. Aber im Endeffekt muss es jeder selbst entscheiden was er mit seiner Kohle macht. :)

So sieht´s aus, besser die "Taube" in der Hand als die Glaskugel auf dem Dach...
Stellt sich außerdem die Frage, was der Schnellschuss wäre. Lieber ein seriös funktionierendes System, anstatt für 600,- oder 1.000,- mehr eine klackernde Wundertüte," was ja jeder Test bis jetzt bestätigt "...
 

On07

Bekanntes Mitglied
Klackern hin oder her.
Besserer Motor sonst schon, wär ja sonst auch peinlich.
Besser heißt stärker und dabei noch besser dosierbar, klar super so einen zu kaufen.

Eigentlich ist der alte aber stark genug. In Trail Mid schon sehr gut dosierbar, Turbo ist halt beim wiederanfahren an steilen Stellen, wenns mal nicht geklappt hat schwierig. Aber nicht unmöglich, wenn man die Art des Motors dann mal kennt.

Akkuverbrauch/Management des neuen ist noch garnicht klar ob der da besser ist oder?

Es gibt da keinen klaren Sieger, wenn der Preis stimmt. Haltbar ist der alte ja.
Was die Neuen dann kosten und an Ausstattung dafür haben weiß auch noch keiner.
 

Hexe

Bekanntes Mitglied
Naja mir fehlten immer 100-120Wh Akku. Das wäre mit dem 630Wh geschichte UND noch weiß ja niemand ob der neue 630Wh Akku ins bestehende Spectral:ON passt.
Vielleicht könnte man das ja schon in Erfahrung bringen zumindest insofern, das zb bei den Bosch Intube Akkus bei 504WH ein Distanzstück mit drin ist um in die Akkuhalterung vom 625WH zu passen. Wie schaut den der Intube akku vom Shimano denn aus
 
Oben