Bosch CX Gen 4 Geräusch unzumutbar

Grinzold

Neues Mitglied
Hallo Zusammen,

ich bin seit einigen Tagen unglücklicher Besitzer eines R&M Bikes mit Bosch CX Gen 4 Motor. Leider konnte ich nur den alten CX zur Probe fahren und bin nun entsetzt was ich erhalten habe. Ich kann nicht verstehen wir in diesem Forum auch nur Ansatzweise dieser Motor gelobt werden kann. Das Geräusch des Motors, egal in welcher Unterstützungsstufe, hört sich an als hätte man einen Akkuschrauber im Dauerbetrieb auf den Gepäckträger geschnallt. Eine Fahrradklingel braucht man nicht mehr. Die Fußgänger gehen schon 20m vorher zur Seite. Ich bin entsetzt das ein renommierter Hersteller einen solchen Motor einbaut mit dem sich das Rad wie aus dem Baumarkt anhört. Ich hoffe das Rad wandeln zu können. Meine Empfehlung Finger weg vom Gen 4.

Gruß
 

Grinzold

Neues Mitglied
Das macht den Motor nicht besser. Bevor der seinen Prototypenstatus nicht hinter sich hat, gehört der nicht auf den Markt. Es ist echt peinlich mit einem eBike zu fahren das sich wie ein Senioren Quad anhört.
 

hna

Bekanntes Mitglied
Das Geräusch des Motors, egal in welcher Unterstützungsstufe, hört sich an als hätte man einen Akkuschrauber im Dauerbetrieb auf den Gepäckträger geschnallt. Eine Fahrradklingel braucht man nicht mehr. Die Fußgänger gehen schon 20m vorher zur Seite.
Habe ich genauso empfunden als ich mein neues Rad hatte. Ist halt das Tribut an kleiner und leichter. Allerdings wird der Motor nach ein paar hundert Kilometern tatsächlich etwas leiser. (Oder man hat sich an das jammernde Geräusch gewöhnt....)
 

Pasfella

Bekanntes Mitglied
Meine Empfehlung Finger weg vom Gen 4.
Ganz schön anmaßend, mein Lieber. Nur weil du persönlich dass so empfindest, muss das noch lange nicht sein. Und wer sagt uns, dass das bei dir nicht tagesform abhängig ist? Gerade mal schnell angemeldet um Frust abzulassen.
Ob und um wieviel dieser Motor lauter ist als andere, kannst du nur im Labor prüfen. Eingebaut, entwickelt jeder Motor in jedem Bike einen anderen Geräuschpegel. Der Gen4 im Stereo meiner Frau ist flüsterleise und leiser als der Gen3 in einem anderen Stereo. Nimm mal die SuFu, lies dich ein wenig ins Thema ein und halt den Ball flach.
 
Zuletzt bearbeitet:

herbert2010

Bekanntes Mitglied
Hallo Zusammen,

ich bin seit einigen Tagen unglücklicher Besitzer eines R&M Bikes mit Bosch CX Gen 4 Motor. Leider konnte ich nur den alten CX zur Probe fahren und bin nun entsetzt was ich erhalten habe. Ich kann nicht verstehen wir in diesem Forum auch nur Ansatzweise dieser Motor gelobt werden kann. Das Geräusch des Motors, egal in welcher Unterstützungsstufe, hört sich an als hätte man einen Akkuschrauber im Dauerbetrieb auf den Gepäckträger geschnallt. Eine Fahrradklingel braucht man nicht mehr. Die Fußgänger gehen schon 20m vorher zur Seite. Ich bin entsetzt das ein renommierter Hersteller einen solchen Motor einbaut mit dem sich das Rad wie aus dem Baumarkt anhört. Ich hoffe das Rad wandeln zu können. Meine Empfehlung Finger weg vom Gen 4.

Gruß
Gib das bike zurück und dann nimmst eines ohne motor mit.....

Lg
 

corny23

Aktives Mitglied
also das der Gen4 lauter ist haben mir jetzt schon einige Händler bestätigt.wird teilweise auch durch gewisse Rahmen verstärkt.
das es leise geht zeigt der E7000 .auf 10 nm Leistung kann ich gern verzichten,wenn das Ding leise ist.der E7000 läuft seidenweich,hat mehr Reichweite und ist besser als der E8000.verstehe nicht, dass Canyon den nicht verbaut...Wenn Ich den kaufen könnte würde Ich den E8000 auss meinem Spectral rausschmeissen.
Den Gen4 bin Ich letzte Woche mal probegefahren,wer meint der ist leise muss mal zum Ohrenarzt.:)
 

hna

Bekanntes Mitglied
Mal ein bischen was zur Aufklärung warum der Motor diese Geräusche macht.

Die Geräusche kommen ja nicht vom eigentlichen Elektromotor sondern vom nachgelagerten Getriebe.

Aber warum macht das Getriebe Geräusche? Hier liegt der Spagat zwischen: Klein, leicht, effizient und kostengünstige Herstellung.

Klein:
Durch den gewünschten kleinen Bauraum kann man als finale Übersetzungsstufe kein großes Kunststoffzahnrad verwenden, sondern muss eine zusätzliche Getriebestufe verwenden mit, wegen der hohen Drehmomente notwendigen Metall/Metall Paarung. Das ist bezüglich der Geräuschentwicklung nicht optimal, besonders da die Zahnräder ja nicht im Ölbad laufen.

Effizient:
Ein schrägverzahntes Zahnradpaar ist leiser und laufruhiger, leider entstehen Axialkräfte am Lager die abgefangen werden müssen. Das bedeutet höheren konstruktiven Aufwand und Verluste. So wie ich gesehen habe, hat der neue Bosch Motor zumindest ein gradverzahntes Zahnradpaar.

Kostengünstig:
Zahnräder herzustellen ist teuer, aber die Geräusche entstehen neben einer ungünstigen Zahngeometrie, wobei ich aber annehme dass die Ingenieure das im Griff haben, durch Flankenrauigkeit, bzw. Welligkeit der Flankenoberfläche. Kann man Reduzieren, kostet aber Geld. Dass die Flankenrauigkeit ein großer Faktor ist beweist die Tatsache dass die Motoren nach ein paar hundert Kilometern leiser werden, wenn die Zahnflächen aufeinander eingeschliffen sind.

Trotzdem ist es schon verwunderlich dass Bosch so was auf den Markt wirft, besonders da schon beim alten CX das Geräusch schon immer im Fokus stand.
 

ReinerSt0ff77

Bekanntes Mitglied
Genau das ist der Knackpunkt,gerade Verzahnung und Metall...
Abdichtung auch nicht Zeitgemäss,Crankshaft Lager sind immer noch exponiert,vorallem das linke,aber trotzdem einer der besten Motoren wenn nicht der beste im Moment!

 

PeWe

Aktives Mitglied
@Grinzold,

ob man das so pauschal sagen kann?
Dass ein E-Motor Geräusche macht, sollte nicht verwundern. Wie laut jetzt deines ist?

Geh mal zu deinem Händler und probiere ein anderes E-Bike mit dem selbem Motor.
Kann ja verschiedenen Gründe haben warum es so laut ist - muss ja nicht unbedingt der Motor sein.

Ein Kollege von mir fährt den neuen Bosch CX4, mir wäre nicht aufgefallen dass er sonderlich laut ist.

Wenn dein Rad dir zu laut ist, und der Händler das nicht ändern kann, ist er vielleicht bereit das Rad gegen ein aneres zu Tauschen. Gibt ja auch andere Motorenhersteller.
 

FatRadler

Aktives Mitglied
Ich habe den CX4 gefahren und mich dann für den Active Line Plus entschieden.

Active Line Plus.JPG

Bei kilometerlangen Anstiegen ist der CX4 mit entsprechendem Einsatz schneller. Verschleiß und Stromverbrauch steigen dabei mit.
Wer das nicht macht oder ein paar Minuten mehr Zeit hat, hat auch die Wahl.
Kurze steile Rampen fahre ich mit 38/42er Untersetzung im Sportmodus (max. 45Nm) völlig locker, den Turbo schalte ich nie.
Der ALP ist stark, leise und sparsam, auch wenn Werbung und Foren etwas anderes suggerieren.
 

Lothar

Bekanntes Mitglied
Rechterseits sind am Motor ja zwei Verschlussschrauben, ähnlich wie Oeleinfüllschrauben an Getrieben. Hat die schon mal jemand geöffnet, oder kennt deren Sinn? Sind sie evtl. zur Wartung/Schmierung der dahinter liegenden Zahnräder?
 

OneCent

Aktives Mitglied
Da hats ein Video mit dem Sound einen Gen 4
 

DR_Z01

Bekanntes Mitglied
Ganz schön anmaßend, mein Lieber. Nur weil du persönlich dass so empfindest, muss das noch lange nicht sein. Und wer sagt uns, dass das bei dir nicht tagesform abhängig ist? Gerade mal schnell angemeldet um Frust abzulassen.
Ob und um wieviel dieser Motor lauter ist als andere, kannst du nur im Labor prüfen. Eingebaut, entwickelt jeder Motor in jedem Bike einen anderen Geräuschpegel. Der Gen4 im Stereo meiner Frau ist flüsterleise und leiser als der Gen3 in einem anderen Stereo. Nimm mal die SuFu, lies dich ein wenig ins Thema ein und halt den Ball flach.
Eventuell bist du ja auch anmaßend?
Unangenehmer Geräuschpegel ist zuerst mal eine Frage der persönlichen Einstellung.
Da spielen absolute Messwerte nur die zweite Geige.
Ich bin mit meinem E8000 im Merida total zufrieden und andere finden in gräßlich.
Man kann also nur empfehlen, wenn es eine Präferenz für einen leisen Motor gibt dann bitte ausgiebig Probefahren.
 
Oben