YT Industries Neuvorstellung und erster Test: Decoy 29 – der perfekte Allrounder von YT!

riCo

Redakteur
Teammitglied
YT Industries Neuvorstellung und erster Test: Decoy 29 – der perfekte Allrounder von YT!

YT E-Mountainbike Neuheiten 2020: Jetzt kommt das YT Decoy Pro 29 und Base 29 auf den Markt. Hierbei handelt es sich um ein potentes E-Trailbike, welches als weniger abfahrtslastig konzipiert ist, mehr auf Trailperformance setzt und dem Mixed-Wheel-Konzept abdankt. Bei diesen Modellen rollen, wie der Name schon erahnen lässt, vorne und hinten große 29"-Laufräder. Wir haben einen ersten Test und alle Infos zum neuen YT Decoy 29.

Den vollständigen Artikel ansehen:
YT Industries Neuvorstellung und erster Test: Decoy 29 – der perfekte Allrounder von YT!
 

Rattfahra

Neues Mitglied
"Contra: nicht ganz leicht"
Habt ihr das Bike gewogen @riCo ? Also ich mein nicht nur Herstellerangaben abgeschrieben?
Mal ganz davon abgesehen dass YT auf der Homepage für das Decoy 29 Pro in Größe L angibt ist es schleierhaft wie die 23,2 kg für Größe M hier zu Stande kommen.
Ich behaupte sogar die Decoys sind leichter als angegeben von YT.
 

Radix

Bekanntes Mitglied
Das Decoy fährt sich wahrlich nicht behäbig und taugt wunderbar auch für schmale Trails (lediglich die Lenkerbreite hatte ich hierfür leicht gekürzt).

Aber was bitte soll sich an der Touren-Performance verbessern durch ein 19" Hinterrad?
Klar, die Reifenbreite wird schmaler und der Reifenaußendurchmesser wächst um ca 35mm (das ist an meinem Decoy die gemessene Differenz von Vorder- zu Hinterrad).
Das ergibt dann aber weniger Traktion und stellt das Bike hinten etwas höher (sofern das nicht über die Schwingengeometrie ausgeglichen wurde) und macht es so theoretisch noch agiler als es ohnehin schon ist.
Hat das 29" Hinterrad hier tatsächlich einen technischen Sinn, oder ist es nur das Füllen einer kleinen Marktlücke?
 
Zuletzt bearbeitet:

Dan03

Neues Mitglied
Hi, ihr habt ein paar Fehler im Text:
-Lenkerbreite mal 780mm, mal 800mm
-Lenkwinkel via Flipchip anpassbar. Richtig wäre 65,5°/66° - ihr schreibt im Text 66°/66,5°

Ansonsten Danke fürs Bericht erstatten - schönes Radl.

VG,
Dan
 

MarquezB

Mitglied
Moin!

Geometrie wie Lenkwinkel und Sitzwinkel haben sich doch ebenfalls geändert. Sollte dem Levo ähneln, wenn ich es richtig im Kopf habe. Ansonsten liest es sich gut jedoch wird der Shimano in den letzten Wochen eher am Ende positioniert wegen Akkugrösse und Leistung. Bin selber bisher nur den Shimano über längere Zeit gefahren, war aber zufrieden. Restliche Motoren kann ich nicht beurteilen.

YT sieht aber top aus, preislich gut aber macht Radon und Propain gerade besser.
 

UdoinFranken

Neues Mitglied
Sehr schönes Bike und in der Base Version mit wirklich gutem Preisleistungs Verhältnis finde ich. Der Testbericht liest sich auch wirklich gut. Schöne Bilder von der "Friesener Warte".... Immer einen Besuch wert mit dem MTB im Sommer wie im Winter. Leider immer noch kein 700Wh Akku verbaut... Alternativen finde ich trotzdem in den neuen Radon oder den Focus Bikes mit den neuen 625 Wh von Bosch und dem teueren Levo.
 

Klaus-Dieter

Neues Mitglied
Hallo @Radix,
interessanter Denkansatz von Dir. Nur kam nach dem 26" Rad zuerst mal das 29" Rad. Und dann haben sich findige Hersteller gedacht, bieten wir noch eine Zwischengröße an. Und dann kamen noch findigere Hersteller, die angefangen haben zu mischen. Dein "Füllen einer kleinen Marktlücke" ist also genau anders herum gelaufen. Mir ist es grundsätzlich egal, womit jemand fährt, es muss halt zu ihm passen. Ich habe mich früher auf dem 26" gefühlt wie ein Affe auf'm Schleifstein. Heute fahre ich 29". Für kleinere Menschen ist sicher 27,5" optimal und für Spezialisten gibt es noch die Mischbereifung. Und für Kinder-MTB setzt sich jetzt 26" durch, alles bestens. Jedem das womit er Spaß hat. ;)
 

On07

Bekanntes Mitglied
Eher Touren als Enduro heißt ja auch mal längere Stücke auf Wegen oder gar Straße.
Da überlege ich als Canyon Mixed Fahrer ja gelegentlich auch schon nen schmalen 29er hinten einzubauen, der gut rollt und länger übersetzt ist.
Das gleich zum hinten höher, wenns nicht nur bergab geht nicht verkehrt, automatisch mehr Last vorne fährt sich bergauf und im rutschigen jetzt nicht grad schlechter. (wieder mit DHF statt Baron, der null rollt wenn nur nen schöner aber eher flacher Trail ist)

Find das Rad also nicht schlecht, die 23kg wundern mich aber bei Carbonrahmen und 540 Wh.
Die Versenderkonkurrenz hat möglicherweise ne schlechtere Optik, ist aberbei beiden 2020er 7.0 Modellen knapp an 22kg mit dem ollen Alurahmen. Ausstattung ist ggf. schlechter, sind aber auch billiger.
Verstehe ich technisch einfach nicht, liegt das so am integrierten Akku?

Zweite Kritik, Decoy und Decoy 29 haben andere Geo soweit ich das verstehe?
Und der Rahmen ist jetzt gleich oder anders? Wenn anders fände ich die Nahmensgebung voll daneben, weil irreführend.
 

On07

Bekanntes Mitglied
Nee, kannte nur die mit aufgesetztem Akku, das ist schick.
Fährt bestimmt auch gut, hab 2018/Anfang 2019 lange mit Commencal geliebäugelt, letztlich wars ne Ausstattungsfrage bei Budget.
Aber das wiegt auch 23,8 kg, ich meinte die aus Koblenz. lol
 

riCo

Redakteur
Teammitglied
"Contra: nicht ganz leicht"
Habt ihr das Bike gewogen @riCo ? Also ich mein nicht nur Herstellerangaben abgeschrieben?
Mal ganz davon abgesehen dass YT auf der Homepage für das Decoy 29 Pro in Größe L angibt ist es schleierhaft wie die 23,2 kg für Größe M hier zu Stande kommen.
Ich behaupte sogar die Decoys sind leichter als angegeben von YT.
Das von uns gefahrere hat 23,1 kg in Rahmengröße L.
 

Diesti

Neues Mitglied
Wie siehts mit der Größe aus @riCo ? Du bist ja an der Grenze zu XL, war da das L nicht ein wenig kurz? Ich hab jetzt mit 178cm und 84 SL ein XL bestellt und werde einen 35er Vorbau montieren. Ist mein erstes E-Bike und war echt am grübeln, bedingt durch das Gewicht nicht doch ein L zu nehmen. Aber ich fühl mich auf unter 470 Reach einfach nicht mehr wohl. Mein Starling Murmur ist wirklich optimal und ich fühl mich pudel wohl drauf.
 

hna

Bekanntes Mitglied
@Diesti : Bei deiner Größe ist XL schon grenzwertig. Natürlich hast du durch den größeren Reach etwas mehr Platz, du musst aber aufpassen ob du durch das längere Sattelrohr noch auf den Boden kommst und nicht eine kürzere Sattelstütze verbauen musst.
 

On07

Bekanntes Mitglied
Stimmt Sitzrohr 470mm könnte knapp werden, bin 1,78 Schrittlänge eher 82 (mit Schuh und hochgedrückt maximal 85).
Mein Sitzrohr am Canyon M hat 440mm, Stütze mit 150mm Auszug ist vielleicht grad mal 2cm draussen.
Kurbeln ebenfalls 165 mm, wie beim Decoy auch.

YT gibt XL ja ab 1,81 an, extrem groß ist das also nicht ausgelegt.
 

hna

Bekanntes Mitglied
Stimmt Sitzrohr 470mm könnte knapp werden, bin 1,78 Schrittlänge eher 82 (mit Schuh und hochgedrückt maximal 85).
Mein Sitzrohr am Canyon M hat 440mm, Stütze mit 150mm Auszug ist vielleicht grad mal 2cm draussen.
Habe haargenau die gleichen Maße und auch meine 150 mm Sattelstütze ist gerade mal 2 cm draussen, deshalb denke ich mit 84 cm SL und 470 mm Sattelrohr könnte es knapp werden.
 

Diesti

Neues Mitglied
@Diesti : Bei deiner Größe ist XL schon grenzwertig. Natürlich hast du durch den größeren Reach etwas mehr Platz, du musst aber aufpassen ob du durch das längere Sattelrohr noch auf den Boden kommst und nicht eine kürzere Sattelstütze verbauen musst.
Sitzrohr bring ich fix die 185 revive unter, denn die geht sich auch bei 480mm aus. Und heute war ich auf einen 2020 Mde Damper XL unterwegs und das hat sich auch nicht übertrieben lang angefühlt. Mi 515 Reach und 644 Oberrohr ist das ja noch ein gutes Stück länger wobei der Radstand in etwa gleich ist durch die längeren Streben am Decoy. Bin schon sehr gespannt auf das Ding.
 

riCo

Redakteur
Teammitglied
Wie siehts mit der Größe aus @riCo ? Du bist ja an der Grenze zu XL, war da das L nicht ein wenig kurz? Ich hab jetzt mit 178cm und 84 SL ein XL bestellt und werde einen 35er Vorbau montieren. Ist mein erstes E-Bike und war echt am grübeln, bedingt durch das Gewicht nicht doch ein L zu nehmen. Aber ich fühl mich auf unter 470 Reach einfach nicht mehr wohl. Mein Starling Murmur ist wirklich optimal und ich fühl mich pudel wohl drauf.
L passt mir perfekt. Ich bin 1.83 m groß und brauche kein XL-Rahmen.
 
Oben