Probleme mit Federgabel

SkY82

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit meiner Federgabel bei meinem neuen Ebike. Verbaut ist eine Rock Shox Recon Silver RL, Air, Boost. Laut der Beschreibung hat diese eine Motion Control Dämpfung. Hiermit kann man ja die Druckstufe der Federgabel einstellen, das ganze in 5 Stufen wenn ich mich nicht irre - also von offen bis gesperrt. Leider merke ich keinen unterschied zwischen den einzelnen Stufen. Die Gabel federt vielleicht maximal nur 1cm weniger ein wenn ich die MC auf Lock stelle. Ich gehe davon aus das dies nicht richtig ist und die Gabel sollte sich so gut wie gar nicht drücken lassen wenn MC auf Lock gestellt ist.
Weiterhin hört die Gabel beim fahren einfach auf sich zu bewegen. Grade wenn man auf Asphaltiertem Grund unterwegs ist kommt das sehr oft vor. Man muss dann schon Ruckartig auf den Lenker drücken damit sich diese wieder bewegt. Man spürt dabei wie die Federgabel sich wieder löst. Eine Bremsung mit der vorderen Bremse sowie stärkere Bodenwellen oder Unebenheiten bringen die Gabel dann auch wieder in Bewegung. Normal finde ich das nicht. Testweise habe ich den Druck aus der Gabel gelassen, und da Spürt man das die Gabel nicht sauber in die Rohre eintaucht, sie Ruckelt alle paar mm.
Liegt hier ein defekt vor ? Ich habe hier leider kein Vergleichsfahrrad, und der Händler macht schon Anstalten und weigert sich eine neue Gabel zuzusenden und möchte diese nur Reparieren lassen - für mich unverhältnismäßig ein Rad mit einer evtl. defekten Federgabel zu verkaufen und dann grade in der Sommersaison reparieren lassen zu wollen - da seh ich das Rad wohl diesen Sommer nicht mehr.
 

alphatester

Bekanntes Mitglied
Die ist sicher defekt.
Wenn noch Geld übrig ist würde ich eine neue Gabel einbauen. Schick die defekte ein und verkaufe sie wenn sie aus der Reparatur zurück ist. Wenn Du Pech hast, kostet das am Ende 50 Euro. Dafür kannst du fahren. Wenn Du mit der Gabel dann zufrieden bist, kannst du die zweite behalten und im Bedarfsfall einbauen. So bleibt Dein Bike mobil.
 

xlacherx

Bekanntes Mitglied
Wenn sie "ruckartig" arbeitet, kann auch ein kleiner Service abhilfe schaffen.

Ich weiß ja nicht wie du die "unterschiede" der Dämpfung "erfühlt" hast... aber auf dem Parkplatz wird das definitv nicht spürbar sein.
Dazu kommt, dass die heutigen Gabeln keinen Lockout mehr haben (klar, n paar gibts noch ). Du Veränderst hier Die Dämpfung.
 

On07

Bekanntes Mitglied
Wenn sie "ruckartig" arbeitet, kann auch ein kleiner Service abhilfe schaffen.
Das denke ich auch, vielleicht fehlt nur etwas Fett, so Fälle soll es geben.
Daher ist der Händler mit Reparaturversuch auch im Recht. Örtlich würd ich um Leihrad bitten, versand ist halt blöd.

Nachbar hat auch nen Hardtail mit Recon Gabel, funktionieren sollte die schon, bin mit seinen mal ne Testrunde vorm Hof gefahren incl. Randstein. Von Klemmen oder hartem Einfedern war da nix zu spüren, die hat völlig ok gearbeitet.

Lockout legt jeder anders aus, manchmal eben nicht ganz gesperrt sondern nur stark gedämpft.
Meine olle XC Gabel ist beim wippen recht hart, beim Bergabfahren macht die trotzdem auf.
Meine Fox ist wirklich hart, der Dämpfer dagegen überhaupt nicht, den kann man im Soft Lockout ganz normal fahren.
 

punkhead

Bekanntes Mitglied
Ganz ehrlich... bis man im Laden ist, hat man das schon 5mal selbst gemacht... abgesehn von der Wartezeit bis die es gemacht haben usw.... ;-)
Wenn man keine erfahrung und keine Referenz zu "funktionierenden" Teilen hat, was willst du da selber "machen".
Einfach irgendwo mit der Knarre rumschrauben, in der Hoffnung man erwischt die richtige Schraube und das Problem löst sich von alleine? 🤷‍♂️
 

xlacherx

Bekanntes Mitglied
Wenn man keine erfahrung und keine Referenz zu "funktionierenden" Teilen hat, was willst du da selber "machen".
Einfach irgendwo mit der Knarre rumschrauben, in der Hoffnung man erwischt die richtige Schraube und das Problem löst sich von alleine? 🤷‍♂️
Naja, also wenn man weiß, wie das Internet funktioniert, findet man bei RockShox in Bild und Textform (manchmal Sogar Video ;-) ) eine Anleitung, passend für seine Gabel, wie man einen kleinen oder großen Service durchführt.
Schritt für schritt erklärt, inkl. Auflistung mit Werkzeugen, Drehmomente und Schmiermittel man benötigt.

Aber im Ernst, wenn an so nen kleinen Service einmal gemacht hat, ist das innerhalb von 30min erledigt.
 

SkY82

Neues Mitglied
Ok, je nach Gewicht. Erscheint mir trotzdem recht straff.
Du musst schon nach SAG einstellen, ansonsten kann die Gabel gar nicht vernünftig arbeiten.
Wieviele KM hast du auf dem bike?
Es hört sich Straff an, aber ist nicht so Straff wie gedacht. Auf meinem Biobike ist eine Recon Gold TK, die ist bei 110 PSI genauso straff wie diese bei 150 PSI. Der SAG passt bei 150 PSI ganz gut, ist bei ca 20%. Aktuell hat das Bike 800km drauf, reklamiert habe ich es bei 150KM vor 3 Wochen.

Ich weiß ja nicht wie du die "unterschiede" der Dämpfung "erfühlt" hast... aber auf dem Parkplatz wird das definitv nicht spürbar sein.
Naja, beim Fahren konnte ich subjektiv keinen unterschied ausmachen, auch nicht im Gelände. Ich gehe von aus, dass wenn ich die Druckstufe ändere, sich die Federgabel entweder leichter oder schwerer einfedern lassen sollte, oder ? Und wenn ich diese auf zu (Richtung schloss auf dem Einstellrädchen) einstelle, dann sollte diese doch so gut wie gar nicht mehr Federn, nur noch bei starken Schlägen.

Heisst RL in der Bezeichnung nicht (R)ebound und (L)ockout? Wie arbeitet Motion Control? Gesperrt und bei zu harten stoßen gehts aus, oder?
  • R: Einstellbare Zugstufendämpfung (Rebound)
  • L: Lockout
In der Beschreibung zur Federgabel steht:
Motion-Control™-Dämpfung mit voller Einstellbarkeit der Low Speed Compression bis zum Lockout

Unter Lockout verstehe ich halt Blockieren

Ganz ehrlich... bis man im Laden ist, hat man das schon 5mal selbst gemacht... abgesehn von der Wartezeit bis die es gemacht haben usw

Das Problem ist die Garantie, sollte ich anfangen selbst an der Gabel zu schrauben, dann habe ich keine Garantie mehr drauf. Die Wartezeit ist das was mich nervt. Dann setze ich dem Händler eben eine Frist von 14 Tagen, muss er halt sehen das er das hinbekommt wenn er keine Ersatzlieferung machen möchte.


Die Frage ist nur, ist diese wirklich defekt ? Nicht das ich am ende auf den Kosten sitzenbleibe.
 

xlacherx

Bekanntes Mitglied
Ich gehe von aus, dass wenn ich die Druckstufe ändere, sich die Federgabel entweder leichter oder schwerer einfedern lassen sollte, oder ?
Kurz gesagt, ja.
Bei mehr Dämpfung wird einfach gesagt das Öl mehr gebremst.
Das Problem ist die Garantie, sollte ich anfangen selbst an der Gabel zu schrauben, dann habe ich keine Garantie mehr drauf.
Naja nicht unbedingt. Es ist ja ein "Service" den man durchführt...

Die Frage ist nur, ist diese wirklich defekt ? Nicht das ich am ende auf den Kosten sitzenbleibe.
Defekt, oder nicht, ist ja egal. Laut deiner beschreibung funktioniert die Gabel aber wohl nicht so wie sie soll.
Es kann natürlich sein, dass es durch die richtige schmierung behoben ist.
Es gab auch mal ne ganze Serie Boxxer Gablen, welche fast trocken ausgeliefert wurden. Da sind die Gabeln dann nach kurzer Zeit alle ausgefallen. RS hat zwar nachgebessert, ärgerlich ist es aber trotzdem
 

punkhead

Bekanntes Mitglied
Naja, also wenn man weiß, wie das Internet funktioniert, findet man bei RockShox in Bild und Textform (manchmal Sogar Video ;-) ) eine Anleitung, passend für seine Gabel, wie man einen kleinen oder großen Service durchführt.
Schritt für schritt erklärt, inkl. Auflistung mit Werkzeugen, Drehmomente und Schmiermittel man benötigt.

Aber im Ernst, wenn an so nen kleinen Service einmal gemacht hat, ist das innerhalb von 30min erledigt.
Ich bezog mich darauf, das der Fragende wohl nicht die Erfahrung besitzt zu beurteilen, ob die Gabel einen Defekt hat oder gar einen vergleich ziehen kann zu anderen Gabel.
Hat sich rausgestellt, kann er doch.
Jedoch gehe ich davon aus, das die recon am Bio noch die alte ist, mit hebel zum locken.
Die neuen haben die motion control. Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob die motion control nen Soft lock hat und nicht den festen.
Low speed compression merkt man nicht im Stand sondern auf dem Trail und eher in langen Senken. Hier bleibt die Gabel höher im federweg und sinkt nicht so stark ein.

Ich behaupte einfach, die Gabel tut was sie soll in ihren Möglichkeiten.

Bin auch gar nicht sicher, ob die Gabel 150psi verträgt.
Es kann sein, das du die Luft ins Casting gepumpt hast, als du diese auf 150psi raufgeballert hast.
 

On07

Bekanntes Mitglied
Ich gehe mit wenn einer sagt selber machen geht gut und schneller, ok Werkzeug,Öl und Fett muss man auch erstmal besorgen.
Ich hab daran sogar Spaß, andere wollen es einfach nicht machen, oder können sich nicht vorstellen es zu lernen.
Thema Garantie, keine Ahnung wie das bei RS ist, bei Fox ist Eigenservice nicht ausgeschlossen.
 

SkY82

Neues Mitglied
@punkhead

Die Gabel verträgt bis zu 205 PSI, steht auch drauf. Natürlich macht es keinen Sinn mit soviel Druck zu fahren. Da ich aktuell überwiegend Asphalt gefahren bin hatte ich Sie auf 150 Psi gestellt, war für mich angenehmer und da der Lockout ja nicht wie von mir vorgestellt funktioniert, bin ich eben diesen Weg gegangen. Jetzt, wo die Wälder endlich befahrbar sind ohne im Schlamm stecken zu bleiben, gehe ich wohl auf 110 - 130 zurück.
Ich finde die Gabel aber dennoch sehr weich im vergleich zur Recon Gold, welche schon mit 110 Psi richtig straff ist. War auch verwundert das ich bei der Recon Silver so viel Druck geben muss um eine vergleichbare Härte zu haben.

Ja, die Recon Gold ist eine mit Hebel zum Locken. Sie federt dennoch ein wenn man starke Unebenheiten überfährt, ist glaube ich die Turnkey Technologie. Wenn man sie aber blockt, dann blockt sie auch wirklich.
 

SkY82

Neues Mitglied
Bin grade auf einer tour. Die federgabel federt nur noch zur Hälfte ein und blockt dann. Scheint nun also den Geist aufzugeben. Ich werde später die Luft mal rauslassen und schauen wie es sich dann verhält.
 

SkY82

Neues Mitglied
Du hast Luft im Casting
Sicher das mir nicht eher öl ins casting gelaufen ist ? Es hat nämlich die tage etwas geblubbert in der federgabel. Würde auch die Fehlerhafte motioncontrol funktion erklären. Hab das im mtb news forum gelesen das es da bei rockshox schon mal Probleme gab. Ich bin aber ein Laie auf diesen Gebiet, deshalb fällt es mir schwer das zu beurteilen. Aber es kann natürlich auch Luft sein. Nichts desto trotz, die Gabel ist hierdurch natürlich etwas defekt. Kann man damit noch fahren ?
 
Oben