Multitool - Zeigt mal her

Jorel

Bekanntes Mitglied
Ich suche die eierlegende Wollmilchsau.

Was habt Ihr denn so im Rucksack?
Oder am Bike?
Und warum genau das?

Inspiriert mich bitte. 🙂
 
Diese da:

1666724312186.png

Warum? Funzt super und man kann anständig schrauben. Gewicht akzeptabel. Mir war die Funktion wichtiger wie das letzte Gramm. Flickzeug geht hinter das Topak Logo innen. Packt auch die 45nm für die Kurbel (mit dem Bithalter als Verlängerung - aber nur einmal (getestet...)
 
12C4609A-027D-41A2-8E95-01244F7EF424.jpeg



Wera halt. Top Qualität, praxisgerecht bestückt (klein wenig von mir angepasst, so dass ich quasi mein komplettes Bike unterwegs zerlegen könnte) und hinreichend kompakt.
 

Aber erst einmal benutzt, um den Fidlock-Halter am Sattel wieder festzuschrauben.
Und zuhause einmal den NietendrĂĽcker fĂĽr die Kette getestet.
 
Ich habe seit Jahren dieses:

Aus heutiger Sicht wĂĽrde ich dieses nehmen:
 
Ich bin eigentlich ein Fan davon, so viel wie möglich am Bike zu verstauen. Ich habe jetzt zusätzlich auch mal ein paar "Ersatzteile" aufgelistet, welche ich versuche natürlich auch am Bike zu verstauen.

Bei der Hausrunden/Feierabendrunde (2-3 Stunden/ bis ca. 50 km/ 700-1200hm) meist ohne Gepäck.
  • Steuerrohr
    • OneUp EDC
    • In der "Aufbewahrungsbox" des EDCs:
      • Ventileinsatz,
      • kleines StĂĽck Schnur
      • Bremsscheibenbelag-Sicherungsschraube
      • Kettenschloss in der dafĂĽr vorgesehenen Halterung
      • Bremsscheibenschraube (wobei im EDC2 schon ein Ersatz verbaut ist. Diese hält nämlich den Kettennieter ;)
  • Lenkerenden
    • 5 Kabelbinder
    • Muc Off Tubless Repair Kit mit Messer und Insert Tool
  • an der Sattelstrebe, hinten unter dem Sattel
    • Ersatzschaltauge (mit Kabelbinder befestigt) - Danke Jack Moire :firstimekiss:
  • Am Rahmen mit Strap
    • Topeak Power Lever mit Kettenschlosszange
      • zusätzliches Kettenschloss
    • CO2 mit 2ter zusätzlicher Kartusche
    • Ersatzschlauch
Bei der Tour (5-6h/ 60-90km/ 1000-1700hm) wird dann meist im Rucksack (3l, 8l oder 10l) oder Hipbag noch folgendes eingepackt, wobei die Bauteile nach Länge, "Gefahrenpotential", Mitfahrer und Wetterlage varrieren:
  • Kombinierte Dämpfer/-Luftpumpe, natĂĽrlich nicht so effektiv beim Aufpumpen wie 2 separate Teile, aber fĂĽr den Notfall völlig ok. AuĂźerdem muss nicht immer ne CO2 verballert werden.
  • kleines Werkzeugbag
    • AXS Ersatzbatterien bzw. Ersatzschaltzug
    • Selbstklebende Flicken
    • 10 cm Ersatzkette (daher auch oben 2 Kettenschlösser um ggf. mal ein StĂĽck Kette auch ersetzten zu können
    • Latexhandschuhe (kann man auch prima im Winter bei kalten Fingern zum wärmen unter den normalen Handschuhen anziehen :openedeyewink: )
    • Ventil fĂĽr den Dämpfer
    • Ersatzmagnet
    • Torx T30 (Da ist am EDC keines dran) - Bike benötigt aber eines fĂĽr die Motorschrauben
    • 8er Inbus fĂĽr die Kurbelschraube (aber nur ganz selten :))
    • Hin und Wieder die eine oder andere Ersatzschraube
Erste Hilfe Set, Handy, genug Wasser, Windstopper/Regenjacke, Verpflegung usw. versteht sich natĂĽrlich selbst.

Mit der Konfiguration bin ich eigentlich der Meinung das ich auf dem Trail fast alles richten kann, wenn man mal von gebrochenen Teilen oder einen Gabelservice absieht :biggrin:
 
Zuletzt bearbeitet:
Ach ja, am Rahmen befestigt, habe ich auch noch diese Pumpe, manuell / CO2 nebst Tubeless Flickzeug, aber noch nie gebraucht...

 
Ich habe seit Jahren dieses:
Das Alien 3 hab ich auch im Rucksack. WĂĽrde sich vermutlich mit der GĂĽrtelschleife an der Tasche auch am Rahmen befestigen lassen.
 
Danke fĂĽr Euren Input.

Da sind ein paar schöne Dinger dabei.
Aber irgendwie fehlt bei jedem etwas, was ein anderes Multitool dann hat.

Gibt es eigentlich frei konfigurierbare Multitools?
Dann könnte man sich aus den Optionen sein speziell angepasstes Multitool bestellen.
 
Gibt es eigentlich frei konfigurierbare Multitools?
Dann könnte man sich aus den Optionen sein speziell angepasstes Multitool bestellen.

Jup, einfach selber zusammenstellen!
Bei mir so,
Miniknarre von Würth, Bitaufsatz dazu, entsprechende Bits, Drehmo-Aufsätze von Topeak, Kettentrenner vom ausgedienten Multitool und ne Minizange.
Alles in eine kleine Tasche und gut ist👍🏻
Manchmal reicht auch nur in ein Rucksackfach.

Multitools finde ich persönlich immer unpraktisch und unhandlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dem, was @eShampoo sagt, sprich "Multitools finde ich persönlich immer unpraktisch und unhandlich" stimme ich zu. Diese schweizer Taschenmesser Mimik ist ja schön, weil sehr kompakt. M.E. aber auch ziemlich fummelig.

Ansonsten kommt es halt stark drauf an, was deine Erwartung sind bzw. dein Usecase ist @Jorel. Es ist logischerweise ein großer Unterschied, ob du nun auf ne Weltreise mit deinem Bike gehst oder auf dem heimischen Trail gewappnet sein möchtest. Bei größeren Reparaturen irgendwo im Gemüse ist das Werkzeug ja nur die halbe Miete. Wenn dir irgendein Ersatzteil fehlt, bringt es auch nichts, wenn du ne ganze Werkzeugkiste dabei hast.

Ich habe mir auch so einige unterschiedliche Tools angesehen bevor ich auf das oben gezeigte Wera Bicycle Set 1 gekommen bin. Und das habe ich dann noch ein wenig erweitert. Bspw. mit einer kürzeren Verlängerung mit Bithalter (in meinem Falle) aus nem Bitset von Makita. Ich kann so alle Schrauben, die sich irgendwie lösen könnten gut erreichen und festziehen. Wenn mir die Kette reißt oder ein Lager festgeht, ein Pedal bricht oder der Umwerfer sich grob verbiegt, Speichen brechen etc. bin ich angeschmiert und muss mein Bike halt zurück zum Auto schieben. Aber das weiß ich und komme damit gedanklich klar.

Also meine Empfehlung: Mache dir klar, was du unterwegs reparieren können musst und suche dir ein Tool aus, mit dem du gut an die Schräubchen rankommst. Denn das finde ich das größte Manko an diesen klappbaren Multitools. Ach und ne feinverzahnte Ratsche erleichtert das Reparieren m.E. ungemein.
 
Da ich in den Lenkerenden die Sahmurai Tubeless repair Dinger habe und im Gabelschaft eine Schutzblechaufnahme bleibt fĂĽrs Multitool nur ein normales Modell in ner Tasche.

Entschieden hab ich mich dann fĂĽr ein Hexus X, welches ansich ganz okay ist. Hauptkritikpunkt: Keine gescheite Kante zum Bier aufmachen im zusammengeklappten Zustand.
ich wollte unbedingt einen Kettennieter dran haben und das Hexus was das sinnvollste in dem Bikeshop, in dem ich noch nen 100€ Gutschein zum wegballern hatte, weil ich da sonst nicht hin komme.
 
Aktuelle Aktionen bei Fahrrad.de für 13 €;


Oder das hier für 22 €:

 
ZurĂĽck
Oben