Light-EMTBs

orange69

Bekanntes Mitglied
Gestern habe ich eine Tour mit 2.200HM und 49km mit meinem 23,5kg Genius gefahren.
Die ersten 1.400HM nur mit Bosch Tour+ und die restlichen steileren 800HM mit eMTB.
Restakku waren noch knapp 2 Balken auf dem Purion.

Bei den Temperaturen und dem Höhenprofil war ich schon sehr froh, dass ich die Power- und Akku-Reserven
vom Bosch hatte, ohne diese aber voll genutzt zu haben.

Auf dieser Tour bin ich ich die längsten Trails in Tirol gefahren, den Hahnenkamm- und Fleckalmtrail.
Diese Trails forderten mich körperlich ähnlich wie die Bergauffahrten, denn die 23,5kg Bike
durch die recht engen und steilen Kehren zu wuchten war richtig Arbeit.

Auf den Trails hätte ich mir gerne weniger Gewicht gewünscht, denn die Trails machten ca. 1/3 der Fahrtstrecke aus.
Aufgrund der HM hätte die Tour mit einem Light aber nicht geschafft.
Und ein Zusatzakku (Extender) macht den Gewichtsvorteil vom Light wieder zunichte.

Ok, ich bin nicht mehr der Jüngste, aber wahrscheinlich ist für mich ein Light nur eine Ergänzung
und kein Ersatz für das Power-eMTB beim Alpeneinsatz.
Wenn ich dich richtig verstanden habe, hast du auf deiner Tour ca 400-500Wh verbraucht.
Das wäre mit einem Fazua60-Bike der Hauptakku und nicht mal ganz der REX.
Bei einem Levo SL der Hauptakku und ein REX.
Würde dir die Power des Fazua für steile Passagen reichen, hättest du trotzdem einen ordentlichen Gewichtsvorteil wenn so ein Bike rund 18kg wiegen würde.
 

subdiver

Bekanntes Mitglied
Wenn ich dich richtig verstanden habe, hast du auf deiner Tour ca 400-500Wh verbraucht.
Das wäre mit einem Fazua60-Bike der Hauptakku und nicht mal ganz der REX.
Bei einem Levo SL der Hauptakku und ein REX.
Würde dir die Power des Fazua für steile Passagen reichen, hättest du trotzdem einen ordentlichen Gewichtsvorteil wenn so ein Bike rund 18kg wiegen würde.

Der Verbrauch könnte hinkommen.

Der neue Fazua Ride 60 könnte von der Power ausreichen.
Mit dem alten Ride 50 (eZesty) bin ich mit Zusatzakku (Restakku 20%) ca. 1.900HM und 70km gefahren
und war entsprechend platt danach bei den hohen Temperaturen.
Für solche Touren greife ich dann doch lieber zum schweren Power eMTB.

Das eZesty lässt sich auf den genannten Trails, aufgrund der 27,5 LR und kürzerem Radstand spielerischer fahren, aber mit größerer Konzentration.
Wo man mit dem eZesty noch ausweichen sollte, bügelt das Genius einfach drüber.

Der Vergleich hinkt aber ein wenig, denn das eZesty bin ich ohne Motor und Akku auf diesen Trails gefahren.
Dank der Hahnenkam- und Fleckalmbahn XD

Ein Bike mit 140mm, 18kg und dem neuen Fazua könnte ein guter Kompromiss sein.

Oder ich sollte vielleicht besser bei so einem Wetter mit dem SUP auf irgendeinen See paddeln ;)
 

raptora

Bekanntes Mitglied

Hier gehts mal wieder in die andere Richtung ;)
Ein Motor mit 130 Nm

Wobei die dicken Dinger gar nicht so viel brauchen wenn man "normal" fährt.

Mein Kumpel mit seinem Spitzing verbraucht auf 60km mit 1.400 Höhenmeter
minimal mehr als ich bei der Tour wenn ich viel auf E-MTB fahre.

Er fällt dabei fast vor Langeweile vom Rad und der Motor läuft gefühlt im Standgas.
Seine Eigenleistung ist mit 100-120 Watt dann auch nicht gerade extrem :biggrin:

Hätte aber trotzdem gedacht das der TQ in der Praxis auch unter den Bedingungen
kräftig Strom zieht, macht er aber nicht. :)
 

Malfurion

Bekanntes Mitglied
Ich habe tatsächlich noch nie so ein hochmotorisiertes Bike gesehen, geschweige denn ausprobiert.
Jucken würde es mich schon mal. Aber kaufen würde ich es wohl eher nicht ;)
 

styriabeef

Bekanntes Mitglied

Anhänge

  • Screenshot_20220712_113301.jpg
    Screenshot_20220712_113301.jpg
    349,7 KB · Aufrufe: 61

ghost-48

Bekanntes Mitglied
Ja das neue NOX sieht nicht mehr so kantig und wuchtig aus, wie man es gewohnt war. Gefällt.

Frame soll 2,7 Kg wiegen.
Habe es mal mit den Teilen meines Kenevo SL hoch gerechnet. Mit Fox 38, X2, Carbon Lenker, Laufräder 1800g sollte es zum Schluß bei ca 18,3 - 18,4 Kg liegen. Also in der Enduro Variante in etwa so schwer wie das KSL. Allerdings mit größeren Akku.

Einzig die hässliche TCU von Fazua stört ein wenig. Aber da sind wir von Speci mit der neuen TCU versaut.
 

Malfurion

Bekanntes Mitglied
Vielen dank für die Infos. 160mm/150mm klingt super. Schade, dass nur das Enduro Mullet ist, aber ich wollte eh mal ein komplettes 29er ausprobieren.

Ich fand die Nox Bikes immer schon schick (zumindest auf der HP, habe leider noch nie eins gesehen). Weiterer Vorteil ist die Herstellung des Rahmens in Portugal. Das wird sich sicherlich auch preislich zeigen, aber günstiger als die Treks, Pivots und Spezis wird es mit Sicherheit.

Zudem konnte man doch immer recht gut konfigurieren, wenn ich mich recht erinnere?!
Bisher dann wohl mein Favorit der aktuell vorgestellten Lights, auch wenn die letzten Infos noch fehlen.

Edit:
Habe jetzt noch mal etwas auf der Nox Webseite geblättert. Mit der Konfiguration habe ich mir wohl eingebildet. Geht doch nicht ;)
Und jetzt weiß ich auch wieder, was mir damals missfallen hat. Das Helium gab/gibt es nur in zwei Rahmengrößen. Hoffe das ändert sich bei dem neuen Rad.
 
Zuletzt bearbeitet:

fuchsl75

Bekanntes Mitglied

avau

Bekanntes Mitglied
Bin aufs Gewicht gespannt und wo es sich Preislich einordnet.
Beim Preis müssen wir uns überraschen lassen.
Doch das Gewicht des Rahmens mit 2,7kg ist doch schon angegeben. Plus Akku, Motor und Gedöns was dazu gehört macht dann ca. 7,5kg. Und zusammen mit den 10,5kg an Teilen meines Cube wären es 18kg. Das wäre dann aber schon eher auf der leichteren Seite.
Also wird es sich in Serie irgendwo um 19kg einpendeln.
 

orange69

Bekanntes Mitglied
Beide Levo SL waren im Service und ausser Verschleissteilen (Kette, Hinterreifen, Bremsbeläge) alles top.
GX-Kassetten nach 3 resp. 4tkm noch sehr gut, ebenso der Vorderreifen und alles andere.
Rahmen und Anbauteile wie im Neuzustand. Super Lackqualität.

485B47C1-A57E-476B-8717-4F088A0FE37D.jpeg

Ein Trauerspiel ist das Warten auf die vor über 15 Monaten bestellte Trickstuff-Bremse. Bei Trickstuff geht man weder ans Telefon noch beantwortet man emails. Der Händler ist enttäuscht, ich auch.
Noch 4-6 Wochen Gnadenfrist meinerseits, dann wird der Auftrag storniert und eine XTR kommt drauf.
Absolut unwürdiges Geschäftsverhalten für einen sogenannten Premiumhersteller.
 

Dreinulleins

Bekanntes Mitglied
Bei Trickstuff geht man weder ans Telefon
Ruf bei DT Swiss an die habens übernommen.

Oder auf der Seite lesen.

Aktuelle Information 29.06.2022​

Lieber Trickstuff-Kunde,

wir befinden uns in der Endphase der Umstrukturierung unseres ERP-Systems. Die Zuliefersituation ist nach wie vor so unsicher, dass wir leider keine Terminzusagen machen können. Deshalb bitten wir dringend, von Anfragen nach dem Liefertermin abzusehen. Trickstuffprodukte kannst du bereits jetzt wieder über unsere Fachhändler beziehen.

Für Reklamationen oder Reparaturen wende dich bitte an unseren Technik-Support

Vom 13.- 17. July 2022 sind wir auf der Eurobike (Messe Frankfurt Halle 12.0 / C18). Wir freuen uns auf deinen Besuch.
Bitte beachte, dass es durch die Messe zu Verzögerungen deiner Anfragen und Bestellungen kommen kann.

Vielen Dank für deine Geduld und dein Verständis.
Euer Klaus Liedler und das Trickstuff Team
 
Zuletzt bearbeitet:

styriabeef

Bekanntes Mitglied
Bin heute mal das Forestal im Trailpark konsequent in der 3. von 4 Stufen leer gefahren. (4 wird nicht dauerhaft empfohlen)
Bin recht begeistert weil sich genau 5 Abfahrten ausgegangen sind, und weil mich die 1100hm und 15,5km in 1,5h positiv überrascht haben.
Zum Vergleich, Ca. 200hm/15min.

Edith:
Eco Mode 1 - average 145 watts
Sport mode 2 - average 220 watts
Race mode 3 - average 334 watts
Nitro mode 4 - average 430 watts
 

Anhänge

  • Screenshot_20220715_175153_com.garmin.android.apps.connectmobile.jpg
    Screenshot_20220715_175153_com.garmin.android.apps.connectmobile.jpg
    265,9 KB · Aufrufe: 14
Zuletzt bearbeitet:

subdiver

Bekanntes Mitglied
Habe heute mein Scott zum Service gebracht und mit meinem Händler geplaudert.
Offenbar plant Scott auch ein Light-EMTB für kommende Saison.
Wäre vermutlich etwas auf Basis des neuen Spark mit verkleidetem Dämpfer und einem minimal-assist-Antrieb.
Bin gespannt.

Ich war gestern bei meinem Händler und er hat die Neuheiten schon gesehen.

Es wird kein Light geben.
Sondern mehr Modelle vom Patron.
Das Genius eRide gibt es nicht mehr, das Strike schon noch.

Es kommt ein neues Bio-Genius ähnlich dem aktuellen Spark.
 

Dreinulleins

Bekanntes Mitglied
Also das Levo SL hat nicht besonders gut abgeschnitten beim Enduro Test gegenüber Bio Bikes.

 
Oben