Haibike E-Bike-Neuheiten 2022: Mit neuem Motor und bis zu 1110 Wh!

Haibike E-Bike-Neuheiten 2022: Mit neuem Motor und bis zu 1110 Wh!

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjIvMDEvaGFpYmlrZS1lLWJpa2UtbmV1aGVpdGVuLTIwMjItdGl0ZWxiaWxkLW5ldS5qcGc.jpg
Haibike E-Bike-Neuheiten 2022: Der Premiumhersteller gewährte uns einen exklusiven Blick auf seine E-Bikes für 2022 und hat einige spannende Neuheiten im Gepäck. Updates gibt es bei den E-MTBs mit Bosch-Motor – hier rüstet Haibike natürlich auf das „Bosch Performance CX Gen4 Smart System“ um. Spannender ist aber die komplett neue Yamaha-Plattform mit bis zu 180 mm Federweg und dem vollkommen neuen Yamaha PW-X3 Motor. Dazu maximiert Haibike hier die Akkukapazität auf bis zu 1110 Wh! Vorhang auf für die Haibike E-Bike-Neuheiten 2022.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Haibike E-Bike-Neuheiten 2022: Mit neuem Motor und bis zu 1110 Wh!

Wie gefallen euch die neuen Modelle von Haibike? Wer von euch hat Erfahrung mit der Marke und kennt bereits Motoren von Yamaha?
 

Malfurion

Bekanntes Mitglied
Endlich haben die das mal mit dem Systemgewicht auf die Kette bekommen.
Aber ein paar Unstimmigkeiten bleiben.

Im Text wird erwähnt, dass der Rahmen/der Hinterbau auf Stahlfederdämpfer abgestimmt ist und dann hat nur das Topmodel einen eingebaut? Warum? Ist ja jetzt nicht so, als seien die so viel teurer als die Luftfederdämpfer (zumindest für den Endkunden. Das kann im Einkauf von Haibike natürlich anders aussehen).
Wenn man sich also das mittlere Modell kauft (das für mich persönlich am interessantesten ist), bekommt man also erst die maximale Performance, wenn man auf Stahlfederdämpfer umrüstet?

Ist es hier so wie bei Giant, dass man auch die kleineren Akkus verwenden kann, weil diese gleich lang und nur schmaler sind? Anders gefragt: Ist das bei jedem Yamaha-System so?
 

madre

Bekanntes Mitglied
Endlich haben die das mal mit dem Systemgewicht auf die Kette bekommen.
Aber ein paar Unstimmigkeiten bleiben.

Im Text wird erwähnt, dass der Rahmen/der Hinterbau auf Stahlfederdämpfer abgestimmt ist und dann hat nur das Topmodel einen eingebaut? Warum? Ist ja jetzt nicht so, als seien die so viel teurer als die Luftfederdämpfer (zumindest für den Endkunden. Das kann im Einkauf von Haibike natürlich anders aussehen).
Wenn man sich also das mittlere Modell kauft (das für mich persönlich am interessantesten ist), bekommt man also erst die maximale Performance, wenn man auf Stahlfederdämpfer umrüstet?

Ist es hier so wie bei Giant, dass man auch die kleineren Akkus verwenden kann, weil diese gleich lang und nur schmaler sind? Anders gefragt: Ist das bei jedem Yamaha-System so?
Keine Ahnung ob das hier auch der Grund ist , aber Stahlfeder Dämpfer sind im Handel für Probefahrten etc viel Aufwendiger abzustimmen (Weil Ausbau des Dämpfers und umbau der Feder nötig ist ) Dieser Triviale Grund führt oft dazu das der Handel das nicht so gerne mag.
 

Cookie

Bekanntes Mitglied
Soweit ich weiß hat Giant ja auch seine eigenen Akkus, also ich mag den Bums am Anfang vom PWX 2 das ist alles Gewohnheit, ein paar Tage gefahren und es ist völlig normal, das er in oberen Drehzahlen über 100 nicht mehr so stark unterstützt ist mir ehrlich gesagt nie auf gefallen, auf der anderen Seite, wer tritt wirklich mit einer Trittfrequenz von über 100 in die Pedale, vielleicht mal kurz, ich versuche immer um die 90 zu bleiben und das ist schon hoch.
Tja ich hab dieses Jahr schon ein neues bekommen, sonst wäre das schon was feines.
Gruß Cookie
 
G

Gelöschtes Mitglied 9012

Guest
Hoffe nur das Yamaha das mit der Tuning Erkennung anders (besser) regelt wie Bosch.
Ich tune nicht, aber ich will auch nicht nur 1 x unnötiger Weise mit einer Fehlermeldung zum Händler fahren müßen.
Und Reifenumfang bitte im sinnvollem Maß selbst einstellbar machen.
Dazu Updates wie bei Shimano und am besten ähnliche Einstellmöglichkeiten der Leistungsstufen!
 

Jorel

Bekanntes Mitglied
Das Yamaha Line-up von Haibike gefällt mir deutlich besser als die Bosch Varianten.
Speziell das Nduro 7 und 8 scheinen von den Daten sehr vielversprechend.
An die Farben muss ich mich allerdings erst gewöhnen...

Wenn ich nicht gerade erst mein Allmtn7 gekauft hätte, würde ich jetzt zum Händler traben.
Andererseits...
Kann einer von Euch ein Allmtn7 brauchen? 😉😅

@riCo
Hat Haibike einen Grund angegeben, warum die Nduros aus Alu sind und nicht aus Carbon?
 

Akri

Mitglied
na spitze.. jetzt kommt ein weiterer kandidat in die nähere auswahl.
das nduro 7 ist echt interessant
ekano, reign e+, nduro 7,...

hab bzgl haibike leider null wissen
wie schaut es da mit support, haltbarkeit etc aus?
 
G

Gelöschtes Mitglied 14565

Guest
Na vielleicht bringen sie noch ein smartes 500er Powerpack oder kleiner.
Was ist an einem Akku smart? Natürlich wird nächstes Jahr ein kleinerer Akku mit den neuen Anschlüssen auf den Markt kommen. Mit 750 Wh wollte Bosch erst einmal "Kompetenz" beweisen, auch wenn er kaum wo reinpasst.
 

Trialbiker82

Bekanntes Mitglied
Das Nduro sieht schon Klasse aus und die Geo sehr geil👍 Nur die Kettenstreben hätte kürzer sein können

Würde ich definitiv gern mal auf S2 Trails fahren wollen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 14565

Guest
Also wird man nun immer von smart oder nicht smart sprechen müssen um die alten Komponenten von den neuen auseinander halten zu können.
Das Wort "smart" ist zu mich zu positiv gedeutet, ich glaube nicht dass das Ladegerät und der Akku irgendwie smarter sind als die bisherigen Komponenten.
Und was ist jetzt eigentlich überhaupt so smart?
Ich kann (oder muss?) ein Update "Over The Air" machen.....wow, welche Innovationsleistung. Oder ich kann die Unterstützungsstufen individualisieren ....Ja, auch so ne Nebelnummer, weil weder tour+ noch emtb. Bleibt noch Turbo und ECO. Was soll ich an Turbo rumschrauben, benütze ich sowieso fast nicht, und wenn dann will ich volle Power, bleibt dann nur ECO übrig, daran kann ich mich im Individualisierungswahn dann austoben.
Ja, dann ist da noch die Tracking/Navifunktion....hat bei Bosch bisher sowieso noch nie vernünftig funktioniert.
Also, was haben wir noch smartes?
 

xraycer

Bekanntes Mitglied
Schade dass es das Allmtn mit Yamaha-Motor nicht mehr mit Carbonrahmen gibt. Jetzt sind die Remote und Display schön minimalistisch nur das Gesamtgewicht wird durch Alu wieder nach oben getrieben.
 

Bee

Mitglied
Was soll das, nur 750 Wh Akku beim neuen smart Bosch, nicht jeder will 4.4 kg mitschleppen, und nicht kompatibel mit andern Akkus, schade. Ich würde gern die Wahl für Akkugrössen haben, ist wohl gegen den Modetrend „immer grösser…“ Leider gibt es kaum vernünftige Light eMTBs, auch bei Haibike Fehlanzeige…, mir reichen die 500Wh meines Yamaha völlig aus, der Motor lässt sich sehr sparsam fahren, der neue PWX3 wäre daher interessant, nur geht der Gewichtsvorteil mit grösserem Akku gleich wieder verloren.
 

Alles "Trek"

Bekanntes Mitglied
Oben