Flyer Uproc7 8.70 im Test: Trailrakete mit dem neuen Panasonic X0 Motor

Dieses Thema im Forum "E-Mountainbike: aktuelle News und Infos" wurde erstellt von Alexkom, 8. Februar 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der e-Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Alexkom

    Alexkom Mitglied

    Flyer Uproc7 8.70 im Test: Bereits im Sommer 2017 testeten wir eine High-End-Version des Flyer Uproc bei der offiziellen Markteinführung am Firmen-Hauptsitz in der Schweiz. Allerdings konnten wir das E-Bike, das uns eigentlich interessierte, nicht ausprobieren, nämlich das Uproc7 8.70 mit dem Panasonic Single Speed Motor. Es ist Flyers Bestseller im All Mountain Bereich. Wir haben uns intensiv mit dem neuen Motor auseinander gesetzt und uns eingehend Gedanken darüber gemacht, wie man ihn mit dem Rest des Marktes vergleichen kann.


    → Den vollständigen Artikel „Flyer Uproc7 8.70 im Test: Trailrakete mit dem neuen Panasonic X0 Motor“ im Newsbereich lesen


    [​IMG]
     
    raptora und .Konafahrer. gefällt das.
  2. eMTB-News.de Anzeige

  3. raptora

    raptora Bekanntes Mitglied

    Wie kommt ihr eigentlich immer auf solche Sachen ????

    Geht mal auf die Trekseite und schaut beim neuen Powerfly nach den Gewichtsangaben, liegt auf jedenfall höher :angel:

    Trek Powerfly 136 kg und R+M Mountain 140kg


    Da ist ein Fehler drin, ist ein Panasonic und kein Shimano

    Ansonsten guter Test, schön geschrieben :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2018
  4. xraycer

    xraycer Aktives Mitglied

    Wenn ich die Geodaten sehe könnte ich schon wieder kot...
    Der Stack ändert sich von Größe S bis L nicht einen Millimeter. Was soll so ein Mist. Mal abgesehen davon das große Fahrer (ich meine Fahrer > 195) selbst auf dem L aussehen als hätten sie ein Jugendfahrrad unterm A... Die zu erwartende Sattelüberhöhung und Distanzringturm unter dem Vorbau der jenseits von Gut und Böse liegt, disqualifizieren das Bike für die Käuferschicht. Die Uproc sind also eher für Hobbits gebaut :openedeyewink:

    Wie kommt ihr auf die UVP von 6199€? Im Produktflyer sind 5999€ für das Uproc7 8.70 genannt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2018
  5. Felson

    Felson Neues Mitglied

    Hallo Herr Lehrer ich weiß was...

    laut Angaben bike Gewicht 22 kg ohne Pedale..
    lt. Stechbrief 21 kg mit Pedale...
    lt Testprofil vom Alex Gewicht Fahrer mit Ausrüstung 95 Kg
    lt Steckbrief Systemgewicht 110 kg....

    wenn der ganze "Test" so ist tut Ihr euren Sponsoren und Lesern keinen Gefallen.
     
  6. kube

    kube Neues Mitglied

    Das Giant full e+ hat sogar ein zulässiges Systemgewicht von 138kg
     
  7. Alexkom

    Alexkom Mitglied

    @Felson, good point about the weight, I lost weight recently... thanks for making it public... ha ha... :_)
     
  8. Edgecrusher

    Edgecrusher Mitglied

    Wenn ich das richtig lese, dann ist auf den Bildern der kleinere flache Akku zu sehen, oder? Gibt es auch Bilder mit dem größeren Akku?
     
  9. OldMan54

    OldMan54 Bekanntes Mitglied

    Hat der Motor eine 4-Kant Achse zur Kurbel?
     
  10. Alexkom

    Alexkom Mitglied

    yes, square crank to axle taper.
     
  11. minimaliste

    minimaliste Aktives Mitglied

    Das Ghost Kato ist ebenfalls für 140kg zugelassen.
     
    raptora gefällt das.
  12. johnny_knoe

    johnny_knoe Neues Mitglied

    Aus aktuellem Anlass, weil ich gestern das Sitzrohr an meinem Merida abgeklebt habe und zuvor zwei Info-Aufkleber entfernen musste: auch das eOne-Sixty ist bis 140kg zugelassen.
     
    raptora und minimaliste gefällt das.
  13. eMTB-News.de Anzeige

  14. Joerg

    Joerg Aktives Mitglied

    Größer/schneller/weiter ;)

    20180330_100431.jpg
     
  15. minimaliste

    minimaliste Aktives Mitglied

    Und wir haben einen Gewinner:biggrin:
     
  16. Joerg

    Joerg Aktives Mitglied

    x'Dx'Dx'D