E-MTB-Neuheiten 2021 – Giant Trance X E+ Pro: Neues All-Mountain vorgestellt

E-MTB-Neuheiten 2021 – Giant Trance X E+ Pro: Neues All-Mountain vorgestellt

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjAvMDkvZ2lhbnQtaGVhZGVyLmpwZw.jpg
Giant präsentiert seine Neuheiten für die Saison 2021 und stellt das neue E-Trailbike Trance X E+ vor. Ein All Mountain mit 150/140 mm Federweg, großen 29-Zoll-Laufrädern, kraftvollem SyncDrive Pro Motor und bis zu 875 Wh Akkukapazität. Wir haben die wichtigsten Infos zum neuen Giant Trance X E+.

Den vollständigen Artikel ansehen:
E-MTB-Neuheiten 2021 – Giant Trance X E+ Pro: Neues All-Mountain vorgestellt
 

orangeknuckles

Bekanntes Mitglied
Prinzipiell gefällt es mir gut.

der unsägliche "Hängebauch" nicht wären...

Stimmt, sieht aber in Original nicht mehr so schlimm aus.

Wär schön, wenn noch mehr Hersteller den Yamaha verbauen würden. Hatte das Full-E von 2018 und mochte den Motor wirklich gerne. Wenn er jetzt noch oben rum gut unterstützt, wäre das top.

Lustig finde ich die Aussage: Jetzt 15% leiser 🤣🤦‍♂️

Bosch und Shimano müssten schreiben: Klappert jetzt nur noch in 85% der (Ge-)Fälle. 👻
 

RuhrpottGigant

Bekanntes Mitglied
Also Kraft hat der für mich mehr als genug. Dafür nervt mich der heftige Widerstand >25, da würde ich am meisten Verbesserungspotential sehen.
Streng genommen ist da auch kein bzw kaum Widerstand. Aber durch die Unterstützung fährt man einfach höhere Gänge als gewohnt. Und wenn der Motor dann aussetzt, tritt man gefühlt gegen ne Wand.
 

EmmetBrown

Mitglied
wenn ich mir die Specs so anschaue bin ich ganz happy dass ich mir noch vor 4 Wochen ein 1er mit 625 Watt gekauft habe. Auch die 29 Zoll sehe ich nicht als Vorteil an. Kenn die 29er von meinem Bio Bike. Ich empfinde das doppet so schwere Bike mit 27,5 Zoll reifen deutlich handlicher. Ich kaufe mir kein Bike mit 150mm Federweg um lange Strecken und Laufruhe zu haben.
 

TRacer70

Bekanntes Mitglied
Streng genommen ist da auch kein bzw kaum Widerstand. Aber durch die Unterstützung fährt man einfach höhere Gänge als gewohnt. Und wenn der Motor dann aussetzt, tritt man gefühlt gegen ne Wand.
Das deckt sich nicht mit meinem Eindruck. Ich fahre ja auch mein altes MTB ohne Motor gelegentlich. In der Ebene bin ich mit dem >25 definitv schneller. Auch wenn ich mit ausgeschaltetem Motor anfahren möchte, sind das Welten. Klar ist es auch ne andere Gewichtsklasse.
Mir fehlt leider bisher die Erfahrung wie sich der Giant-Yamaha mit anderen Motoren in dem Punkt vergleicht.
 
Oben