E-Fully bis 5000€

Thomas W.

Mitglied
Hallo,
bin auf der Suche nach etwas neuerem. Für Tour sowie Trails bis rot soll es abdecken. Strecken eher hügelig. Habe aktuell ein Ghost Kato FS 3.9 von 2018, ist Basisaustattung und etwas wenig Federweg. Fällt euch noch was brauchbares ein für das Budget?

  1. Wie groß ist dein Budget? Wie viel möchtest du ausgeben?
    -5.000€
  2. Welchen Einsatzzweck soll dein e-Bike haben beschreibe kurz (Stichworte: Marathon, Crosscountry, Trail, Enduro, Downhill)
    Trail, Tour, eventl. Bikepark
  3. In Welchen Terrain willst du das e-Bike hauptsächlich bewegen (Flachland, hügelig, Gebirge; Steigungen, nur wenn bekannt höhenmeter am Stück angeben)?
    Querbeet
  4. Wie ist deine Fahrtechnik und/oder deine Kenntnisse beim Mountainbiken (Anfänger, Fortgeschritten, Ambitionierter Sportfahrer, Experte, Profi)?
    Anfänger-Fortgeschritten
  5. Selbstaufbau (Auch wenn bis her nicht wirklich möglich)? NEIN
    Nein
  6. Wie viel Unterstützung (bis 25kmh oder 45kmh, Hinweis: mit 45kmh ist man rechtlich einem Moped/Roller gleich gestellt und somit Raus aus dem Wald)?
    25 kmh
  7. Gibt es eine bevorzugte Antriebsart (Mittelmotor, Radnabenmotor oder egal)? Mittelmotor
  8. Welche Motoren bist du evtl. schon gefahren und gibt es Bevorzugungen (Bosch, Brose, Yamaha, Shimano, ...)? Besessen Haibike mit PW, Cube mit Bosch CX 4.Gen, Ghost mit Shimano E8000, Shimano muss es nicht mehr werden, Bosch und Yamaha PW-X bevorzugt
  9. Welche Art von Mountainbike (Fully, Hardtail, Starr oder FAT)?
    Fully
  10. Welche Reifengröße (26; 26+; 27,5; 27,5+; 29; 29+; egal)? 29er oder Mullet
  11. Wie viel Federweg vorne / hinten / egal?
    >140
  12. Muss der Akku entnehmbar sein?
    Ja
  13. Gibt es eine Wunsch-Akku Größe (z.b. 500wh)?>625
  14. Schaltung an Trettlager vorne [Umwerfer]? (ja, nein oder egal) Nein
  15. Bevorzugung von Händler oder I-Net kauf? Egal
  16. Deine Gewichtung zwischen Preis | Optik | Gewicht ? Ausstattung Handling Preis
  17. Welche e-Bikes hast du dir schon angeschaut?
    Radon Render 8.0, Conway Xyron S4.9 oder S3.7 (ist halt nur ein 27.5er), Cube Stereo 140 SL
  18. Welche davon bist du schon Probe gefahren? Cube Stereo 160 SL und TM, wobei das TM um einiges handlicher ist als das SL
 

h00bi

Bekanntes Mitglied
Als Touren- und gemäßigtes Trailbike würd ich mal das Scott Strike eRide 930 in die Runde werfen.
Ein Cube 140 HPC SL sollte sicher auch passen. Les dir mal Reviews des 160er Cube durch.
Fast alle raten zum 140er. Das 160er TM liegt 500€ überm Budget. Wenn das auch okay wäre, dann gäbe es da einige Möglichkeiten, siehe Link unten.
Leicht bergab lastiger als die o.g. wäre vermutlich ein Radon Render 8, welches du ja schon im Auge hast oder ein Focus Jam² 6.8

Kannst auch mal hier die Liste durchgehen, es gibt fast von jedem Modell eine abgespeckte Variante unter 5000€, da leidet aber meistens die Qualität beim Fahrwerk.
 

Thomas W.

Mitglied
Scott hatte ich garnicht aufm Schirm. Mit dem TM liege ich darüber ja, mein Nachbar hat ein 160er TM und mir geliehen daher der Vergleich zum SL. Wobei das 160er eher schwerer zu bekommen ist als das 140er laut meinem Händler.
 

Thomas W.

Mitglied
Habe noch das Raymon Trailray 160E 8.0 gefunden, mit 4700 im Rahmen, Fahrwerk denke ich ganz ok, Antrieb ist halt schwach, nur 10x.. , Die Tektro 745 kenn ich nicht ist die brauchbar?
 

rogerdubois

Aktives Mitglied
Habe noch das Raymon Trailray 160E 8.0 gefunden, mit 4700 im Rahmen, Fahrwerk denke ich ganz ok, Antrieb ist halt schwach, nur 10x.. , Die Tektro 745 kenn ich nicht ist die brauchbar?
Bei dem 10fach Antrieb ist arg gespart. Nicht das man es nicht relativ einfach upgraden könnte, aber das kratzt dann am Budget.

Die Tektro 4-Kolben Bremsen gehen schon. Ist halt für viele keine so renommierte Marke wie Shimano oder SRAM. Würde sie mit den günstigen 4-Kolben Shimano vergleichen. Ersatzteile bekommen ist problemlos.
 

rogerdubois

Aktives Mitglied
"Ausreichend" trifft es doch ganz gut. ;)

Deore 10fach hab ich am Hardtail von vor 9 Jahren, das 1200 gekostet hat.

Am eMTB würde ich die schlicht nicht verwenden.
 

skask

Bekanntes Mitglied
Das da kommt deinem Anforderungsprofil doch schon sehr nahe:


Nur bei der Größe aufpassen, die sind da irgendwie verrutscht. 47 ist bei denen M.

Der 12 fach Antrieb hat faktisch einen leichten Gang mehr als 10fach.
Schalthebel habe ich gegen einen GX getauscht, verbessert die Schaltqualität spürbar. Die Tektro ist nicht schlecht, da ich aber vom alten Biobike noch eine Guide Ultimate hatte, hab ich die drangeschraubt. Bremswirkunng ist zwar nicht besser, aber die Hebel kann ich mir genauso einstellen wie ich will.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas W.

Mitglied
Das Gas Gas sieht mir aus wie das Raymon, das wird aus dem gleichen Haus kommen, sind nahezu identisch. Aber wäre definitiv mit im Pool. Verfügbarkeit von 2021er Modellen ist halt eher das Manko.
 

skask

Bekanntes Mitglied
Ist ein umgelabeltes Raymon, kommt alles von Pexco/Pierer. Ist aber besser eingepreist. Was für eine Größe brauchst du denn?
 

Thomas W.

Mitglied
Ich liege zwischen den Größen, 178cm groß aber nur 78cm Schrittlänge, der Größenrechner sagt M, habe das mit meinem jetzigen Rad verglichen, Ghost Kato FS in L. Aber meines ist mir einen Ticken zu groß, daher würde ich eher zum S tendieren.
 

skask

Bekanntes Mitglied
Ich bin 1,79 groß mit 84 cm Schrittlänge und auf dem M, also 47cm, ganz glücklich. Denke bei deiner Schrittlänge ist 44 richtig.
 
Oben