Unterbringung/ Lösung Powerbank an EMTB

Alles "Trek"

Bekanntes Mitglied
Vorbau/Lenkertasche
20220301_122854.jpg
 

RoedeOrm

Bekanntes Mitglied
Die schnieke Lösung kommt von SKS: Handyhalter und Powerbank. Und QI Laden ist auch dabei, kein Kabel nötig. Mit NFC Automation kann z.B. Komoot gestartet werden.
Die simple Lösung wurde schon erwähnt: z.B. runde Powerbank mit einem Klettband oder Gummi befestigen. Die noble Version des universalen Klettbands kommt von Zefal.

Energiesparen mit Komoot: neben dem GPS Empfänger des Handys ist das Display der größte Stromräuber. Also nur vor Abbiegungen kurz einschalten lassen, geht in den Einstellungen. Mit meinem Samsung S21 komme ich so rund 5-6 Stunden hin, erst dann brauche ich eine Powerbank.
 

RoedeOrm

Bekanntes Mitglied
Ein Garmin Edge hält locker zwei Tage durch und wenn das nicht reicht, gibt es einen Zusatzakku, der an derselben Halterung befestigt wird.
Ist natürlich keine akzeptable Lösung für die "Ohne Handy-App geht gar nichts"-Fraktion...;)
Mein letzter Edge hat leider keinen Tag durchgehalten und war mein letztes Garmin, bevor ich auf Komoot und das Smartphone umgestiegen bin. Mein erstes Garmin habe ich 1989 zum Segeln gekauft. Was sich bis zum Edge durchschleppte, war eine schlechte Kartenqualität und immer nervigere Softwareumgebung auf dem PC. Irgendwann hatte ich Basecamp und die Workarounds mit OpenStreet Maps und die Mängel beim Umplanen unterwegs einfach satt. Seitdem nehme ich nur noch ein Gerät mit: das Smartphone. Und gelegentlich eine Powerbank.
Aber da ich ein Garmin Fanboy bin und zum Segeln immer noch ein Montana als Backup Lösung mitnehme: wo finde ich denn mal einen Test, der mir die aktuellen Geräte wieder schmackhaft macht?
 

peter-muc

Mitglied
Servus,
am e bike Strom vom Boschdisplay,
am Bio bike 10000er " Notstrom " Powerbank von ZNEX am Rahmen.
Etwas teurer, aber hält auch bei Nässe und im Winter.
Grüße Peter
 

eShampoo

Bekanntes Mitglied
Moin,
ich bin jetzt seit ein paar Jahren mit Uhren unterwegs, aktuell ne Epix 2.
Der Akku hält im Uhrenbetrieb 8 Tage und als Navi schätze ich so 15 Std., da ich so lange noch nicht unterwegs war. Die Fenix 7 hält mehrere Tage als Solarversion.
Für mich, der mitteweile ne Brille zum lesen tragen muss, lässt sich das Display prima ablesen und das Navigieren funzt wirklich prima.
Außerdem sieht das Radel nicht so verbastelt und kacka aus;)
Protipp, Uhr regelt👍
 
Zuletzt bearbeitet:

Boonzay

Bekanntes Mitglied
Ich habe ( für den Sommer :confused:) eine SKS Halterung, jetzt für Headset mit zusätzlicher Ladefunktion.
Im Herbst hat die mich zwar etwas enttäuscht und dafür ein Power Pakt unterm Oberrohr festgeschnallt. Ist dann leider mit Kabelsalat mit einer anderen Handyhalterung verbunden.
 

Alles "Trek"

Bekanntes Mitglied
Ich habe ( für den Sommer :confused:) eine SKS Halterung, jetzt für Headset mit zusätzlicher Ladefunktion.
Im Herbst hat die mich zwar etwas enttäuscht und dafür ein Power Pakt unterm Oberrohr festgeschnallt. Ist dann leider mit Kabelsalat mit einer anderen Handyhalterung verbunden.
Dein SKS Link geht zu einer Luftpumpe.... pumpt man damit Strom in Händy...:cool:

Wie sieht deine Halterung aus und wie funktioniert die?
 

Fresh

Bekanntes Mitglied
Moin
Die Epix habe ich jetzt auch mal ausprobiert, aber die nervt mich da sie relativ dick ist und schlecht unter Sweatshirt etc. drunter hergeleitet. Glaube beim Biken im Herbst/Winter mit langen Oberteilen wäre mir das erst recht nix.
Ansonsten eine sehr schöne Uhr hat mir wirklich gut gefallen.

Ich habe von SP Connect eine Tasche die ich auf den Lenker klicke und darauf dann mein Handy!
Ich finde die Lösung allerdings selber nicht schön :p
 

Boonzay

Bekanntes Mitglied
Dein SKS Link geht zu einer Luftpumpe.... pumpt man damit Strom in Händy...:cool:

Wie sieht deine Halterung aus und wie funktioniert die?
?
Die habe ich im Sommer.

kann das Handy über die Powerbox ?! laden oder ohne dann mit Kabel an einer externen Powerbox.

Im Winter nutze ich ( wenn ) eine 2. Handyhalterung mit Hülle.
 

ERider

Bekanntes Mitglied
Gpsmap 66 kann Komoot und der Akku (schwarze Eneloop) hält locker einen ganzen Tag
geht auch mit Batterien 2xAA
wasserdicht und bei Sonnenlicht sehr gut ablesbar

mit einer iPhone wird das ein Krampf
Komoot hat mit iOs nicht die Funktion des Bildschirmabschaltens und Einschaltens vor einer Abbiegung - leider - und der Bildschirm kostet so richtig Strom - leider
 
Oben