Meine Shimano ZEE Bremse ist Katastrophal schlecht

Bit

Aktives Mitglied
Im Grunde schon. Aber nur im Grunde. Deine Überschrift suggeriert Lesern, dass es ein herstellerspezifisches Problem mit der von dir betriebenen Bremse gibt.
Unbekannte/XY Bremse ist katastrophal Schlecht (wenn es nicht Bremst dann finde ich das auch katastrophal).. hmm... was wäre wohl dann die erste Frage gewesen? ;-)
 

Ralf68

Aktives Mitglied
Schön wäre es wenn sich hier mal ein Admin einschalten würde und den Beitrag in „Meine Shimano ZEE Bremse ist Katastrophal schlecht“ (oder ähnlich) umbenennen würde.
 

waldfrucht

Mitglied
Klinke mich hier mal ein. Hab auch Probleme mit meiner ZEE Bremse an einem Canyon Outlet Bike. Die Bremsen sind wohl schon eingebremst und die hintere Scheibe hat schon etwas Farbe. Nur auf der rechten Seite ist, wie hier schon beschrieben, auch Dichtmasse in der Verschraubung Bremsschlauch Hebel .
Beim Bremsen quietscht diese auch ab und zu wohl vorne.
Hinten „klingelt“ die Scheibe ab und zu.

Was mich aber stört beim Bremsen gibt es immer ein Geräuscht das sich so anhört wie ein Blatt Papier das ganz schnell im Wind flattert. Hoffe ihr wisst was ich meine. Ist das Geräusch normal? Scheint wohl vorne und hinten zu sein wobei vorne lauter.

Danke

P.s. Grundsätzlich werde ich natürlich reklamieren aber ne Info vorab von euch wäre toll.
 

Pasfella

Aktives Mitglied
Dichtmasse in der Verschraubung Bremsschlauch Hebel .
Unfug. Die Leitungsseitigen Anschlüsse dichten über die Olive.
Ich weiß, was da vorher irgendwo geschrieben wurde, man muss nur nicht alles glauben.

Beim Bremsen quietscht diese auch ab und zu wohl vorne.
Hinten „klingelt“ die Scheibe ab und zu.
Schon die Scheibe/Beläge gereinigt/eingestellt?

Was mich aber stört beim Bremsen gibt es immer ein Geräuscht das sich so anhört wie ein Blatt Papier das ganz schnell im Wind flattert. Hoffe ihr wisst was ich meine. Ist das Geräusch normal? Scheint wohl vorne und hinten zu sein wobei vorne lauter.
Das kann die Lochung der Bremsscheibe hervorrufen, wenn sie an den Belägen vorbeiläuft. Ist in diesem Fall normal und kann jede Bremse machen.

P.s. Grundsätzlich werde ich natürlich reklamieren aber ne Info vorab von euch wäre toll.
Was willst du reklamieren? Deine hausgemachten Probleme? Ist nicht böse gemeint, aber erstmal Hausaufgaben machen, bevor man es auf die anderen schiebt. Deine Bremse arbeitet ganz sicher einwandfrei, wenn man sie lässt.
 
Zuletzt bearbeitet:

hna

Bekanntes Mitglied
Dichtmasse in der Verschraubung Bremsschlauch Hebel .
So graue Dichtmasse habe ich jetzt schon an mehreren Bikes gesehen, kann aber nichts mit Dichten zu tun haben, da der hydraulische Druck so groß ist, die Bremsflüssigkeit würde es trotzdem durch die Dichtmasse drücken.
Warum das Zeugs von den Bikeherstellern allerdings da drauf geschmiert wird weiss ich auch nicht.
 

Pasfella

Aktives Mitglied
Korrekt. In einem Bremssystem dieser Art sind Betriebsdrücke von 80 - 100bar nicht ungewöhnlich. Da geht keiner mit Dichtmasse dran. Diese Masse befindet sich bereits im Auslieferungszustand werksmäßig in der Verschraubung, wenn sie denn da ist. Wohl eher Schraubensicherung.
 

Burschi

Aktives Mitglied
Korrekt. In einem Bremssystem dieser Art sind Betriebsdrücke von 80 - 100bar nicht ungewöhnlich. Da geht keiner mit Dichtmasse dran. Diese Masse befindet sich bereits im Auslieferungszustand werksmäßig in der Verschraubung, wenn sie denn da ist. Wohl eher Schraubensicherung.
👌, so würde ich es auch deuten....denke es wird ne Art Schraubensicherung sein...?
Also als Dichtung denke ich, würde es nicht funktionieren, dass Öl würde sich vorbei drücken, den Job übernimmt ja die Olive.
Könnte......☝....es sein, dass man verhindern möchte, dass die Bremse Luft zieht...🤔???
Ist aber nur ne Vermutung!!!
Habe noch nie so etwas an meinen bisherigen Bremse gesehen.
 

Burschi

Aktives Mitglied
Türlich logisch, aber wer kennt die evtl. Gedankengänge eines....wie hieß es....Hauswasserinstallateurs oder des Herstellers....schon viel Unsinn erlebt und gesehen und nur weil ein Nichtbikender Schreibtischhengst ne Erleuchtung hat, muss es au Sinn machen....😂
 

derbikeradler

Aktives Mitglied
das war keine Schraubensicherung sondern graues Siliconartiges Dichtmittel 1zu1 wie es im KFZ Bereich für Ölwannen, Lagerdeckel und Getriebe verwendet wird.

Bei mir kam ja noch hinzu dass die Überwurfmutter vergewaltigt wurde und mit den vorgegebenen 8nm dreht man den 6Kant nicht rund.

Deshalb musste ich auch von einer Beschädigung ausgehen und egal welcher Schlaumeier hier jetzt meint "ach alles ok passiert doch nichts" könnt ihr bei euch ja so machen und an nem Neubike akzeptieren.

Shimano liefert die Bremsen aber ohne Dichtmittel und vermurkste Mutter aus, 2 Bikeshops bestätigten mir das bei der Zee sowohl als Einzelbremshebel als auch im Komplettkit und die 2 Sätze neu gekaufter XT8020 Bremsen in den letzten 3Monaten hatten auch kein Dichtmittel dran und an meinem Biobike mit SLX Bremsen und selbem Hebel wie der Zee auch nichts


@Pasfella

ich weis ja dass du bei mir schon auf neunmalklug gemacht hast, aber kannst du von deinem PC Stuhl aus auch hell sehen ob das Dichtmittel nicht auch im Hebel ist weil ein Idiot damit rumgekleistert hat?

Nur weil sie bremst und es funktioniert heißt es nicht dass alles 100%ok ist. Wenn nacher auf dem Trail die Bremse schlagartig versagt weil sich nen Brocken Dichtmittel verklemmt brauch ich jetzt nicht schreiben was dann passiert

Also redet bitte nicht Leuten eine Reklamation aus oder spielt irgendetwas runter im Sinne von "ach bissel Dichtmasse, ist doch alles ok"
 
Zuletzt bearbeitet:

waldfrucht

Mitglied
Egal wofür die grau Masse mal ist aber warum dann nicht an beiden Hebel? Scheint ja dann nicht normal zu sein da zwischen rechts und links diesbezüglich wohl kein Unterschied ist. Außerdem sind an der Mutter auch deutliche Spuren vom zu/aufdrehen zu sehen. Die Linke ist komplett wie neu.

@Pasfella
Das ist ja nicht das einzige Problem am Bike gegenüber der Beschreibung. Aber wenn beim Outlet Bike steht „wird von unseren Technikern komplett geprüft und eingestellt“ erwarte ich das auch.
Wollte mich halt nur schon mal schlau machen. Wenn das Geräusch mit dem flattern ggf. normal ist um so besser.
 

tib02

Bekanntes Mitglied
Wird von den Technikern geprüft x'Dx'D

Wer sich ein Bike vom Versand kauft, sollte entweder selber gut Schrauben können, oder einen guten Bikedealer in der Nähe haben.
Wer meint das er einfach nur den Lenker gerade stellen und die Pedale draufschrauben muss, viel Spass.
 

Pasfella

Aktives Mitglied
Shimano liefert die Bremsen aber ohne Dichtmittel...
2 Bikeshops bestätigten mir das...
Ich habe im letzten Jahr drei neue, original verpackte Sätze BR-MT520 verbaut, zwei davon mit Masse in den Gewinden. Bei einem Komplettrad ebenfalls.
Die Bikeshops können mir mal 'n Schuh aufblasen, die haben ja noch weniger Ahnung als ich.
Da hier sowieso keiner weiß, um welche Substanz es sich dabei handelt, würde ich mich mit Vermutungen zurückhalten.
Aber wenn beim Outlet Bike steht „wird von unseren Technikern komplett geprüft und eingestellt“ erwarte ich das auch.
Im Grunde schon richtig. Nur sieht die Praxis, wie immer, ganz anders aus. Und dem, was in den Anzeigen steht, glaube ich schon lange nicht mehr.
 

Bit

Aktives Mitglied
Wird von den Technikern geprüft x'Dx'D

Wer sich ein Bike vom Versand kauft, sollte entweder selber gut Schrauben können, oder einen guten Bikedealer in der Nähe haben.
Wer meint das er einfach nur den Lenker gerade stellen und die Pedale draufschrauben muss, viel Spass.
Wer meint ein Bikedealer in der nähe sei automatisch auch ein guter... na dann viel spass.
Wer meint bei einem Schnäppchen inkl. den letzten tropfen Rabatt auszuquetschen sei auch noch viel Service inklusive, der hat einfach viel glück und sollte besser Lotto spielen.

Bei meinem Fatbike aus dem "Versand" musste ich nicht mehr tun, der rest war perfekt eingestellt und der Transport in der Schachtel hat auch nichts kaputt gemacht. Aber ich kenne auch andere Geschichten...
 
Zuletzt bearbeitet:

Pasfella

Aktives Mitglied
Nachdem der Fred hier langsam ins Unqualifizierte abgleitet, habe ich am WE eine Mail an Paul Lange geschrieben und heute folgende Antwort erhalten:



Hallo Paul Lange Service,
im letzten Jahr haben wir einige Komplettbikes gekauft und auch mehrere original verpackte Bremsensets verbaut. Es handelte sich hier um BR-MT520 und BR-M6000 Ausführungen. Bei mehreren Sets waren die Leitungsverschraubungen mit einer weiß-grauen Masse eingesetzt. Würden Sie mir bitte mitteilen, um welche Art Masse es sich handelt und zu welchem Zweck diese hier eingebaut wurde? Ich bedanke mich für Ihre Mühe.

Grüße




Guten Morgen Herr,

hierbei handelt es sich um eine von Shimano verwendete Dichtmasse bei der Erstmontage.
Diese ist einzeln nicht erhältlich und wird bei eigener Montage entsprechend der Händler-
dokumentation auch nicht benötigt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere E-Mail Adresse [email protected]...

Mit freundlichem Gruß

Technischer Kundenservice


Mit anderen Worten:
Die Masse wird vom Hersteller eingesetzt.
Händler haben die Finger da nicht drin.
Ob die Masse vorhanden ist oder nicht, scheint keine Rolle zu spielen, da bei späteren Arbeiten selbige nicht notwendig ist.
Reklamationen kann man sich sparen, da nichts zu reklamieren ist.
Herstellerseitig kann man davon ausgehen, dass dich keine Partikel dieser Masse im Bremssystem befinden. Sollte dies trotzdem der Fall sein, hat man dies selbst zu verantworten, da dann davon auszugehen ist, dass unsauber gearbeitet wurde.

Damit sollten sich alle weiteren Fragen und Vermutungen wohl erledigt haben.

@derbikeradler
Besonders dir lege ich ans Herz, dich in Zukunft erstmal richtig schlau zu machen, bevor du mit deinen sportlichen Vermutungen ins Forum gehst.

@waldfrucht
Wie du siehst, ist bei speziellen Fragen der Weg ins Forum oftmals nicht der beste. Ich würde da immer die Anfrage an den Hersteller vorziehen.

Ebenfalls dürfte damit klar sein, dass Händler und gewerbsmäßige Schrauber die letzten wären, von denen ich mit Recht eine sachlich richtige Antwort erwarten würde. Da ist selbst dieses Forum hier seriöser.
 
Zuletzt bearbeitet:

DJTornado

Aktives Mitglied
Auch wenn ich dein Posting für informativ halte, danke dafür, bleibt letztlich aber leider der Sinn der Dichtmasse im Dunkeln.
 
Oben