Intense Tazer: das neue Traumbike?: Carbon, MX Laufräder, Shimano-Antrieb und virtueller Drehpunkt

rik

Administrator
Teammitglied

hna

Bekanntes Mitglied
Gibt es einen technischen Grund (Haltbarkeit??) ein SLX Schaltwerk in dieser Preisklasse einzusetzen?
 

Cookie

Bekanntes Mitglied
Fox Kashima Fahrwerk und Shimano XT gibt es auch schon für 5000 € von anderen Herstellern, Schick aber Teuer, Carbon macht das ganze wieder gut?
Gruß Cookie
 
Zuletzt bearbeitet:

Merlin7

Neues Mitglied
Für 7.499 € bekommen Kunden Top-Ausstattung-> XT und SLX.

ja ne ist klar ....

Andere haben für 5k€ in jedem Detail eine bessere Austatung.

und der Carbonrahmen kostet dann 2500€ mehr als Alu ? eher nicht.

sonst geiles Bike, höchtens die Nase um den Motor schient etwas sehr tief zu sein
 

Cookie

Bekanntes Mitglied
Dicker, Fetter, Breiter, Moto im Amiland.
Zum Glück gibt es da noch Specialized.
Die zeigen das es auch elegant geht, wenn auch nicht Billiger.
Gruß Cookie
 

LoganFive

Aktives Mitglied
Ich finde es nicht schlecht. Für das Geld bekommt man bei Specialized keine so gute Ausstattung, bis auf den 700 Wh-Akku.
Und endlich hat mal ein Hersteller an einen Spritzschutz hinten gedacht. Bei mir ist der Lack schon an einigen Stellen durch Steinschläge abgeplatzt.
 

joerghag

Bekanntes Mitglied
...
Zum Glück gibt es da noch Specialized.
Die zeigen das es auch elegant geht, wenn auch nicht Billiger.
Gruß Cookie
Stimmt, die zeigen gerade mit dem neuen Levo, daß es für viel
Geld billig geht. Die Verarbeitungsqualität und einige technische
Lösungen lassen doch sehr zu wünschen übrig.
Sieht aber nett aus:)

Das Intense ist dagegen geradezu als preiswert zu bezeichenen, zumal es den Shimano
Standartakku verwendet und nicht irgendwelche speziellen extra langen Akkus, die in
keinen Rucksack passen.
 

Cookie

Bekanntes Mitglied
@joerghag
Dazu kann ich nichts sagen fahre selbst kein Spezi, bei mir hat es nur für ein Giant Full E 0 Pro gereicht, damit bin ich voll zufrieden, mit 450km 3500 €, Fox Fahrwerk mit Kashima beschichtung, Shimano XT Schaltung und XT Bremsen, guter Motor von Yamaha, nach 1500 km seit Juli bin ich total begeistert von Giant, klar ist das neue Trance schöner, aber selbes Fahrwerk, gleicher Motor, gleicher Akku kosten jetzt ohne Display 1000€ mehr. Der Rubel rollt im emtb Markt gerade, eigentlich sagt man ja die Menge macht den Preis aber hier ist umgekehrt, je mehr emtb's verkauft werden um so teurer werden Sie.
Gruß Cookie
 

joerghag

Bekanntes Mitglied
Du hast ein super Rad!
Intense war halt immer schon ein bisschen teurer:)
Führt bei mir aber leider zu einem #habenwollen# Gefühl,
wie auch das 2019 Rocky Mountain Altitude Powerplay Carbon 90 Rally Edition:openedeyewink:
 

Joey12345

Neues Mitglied
Die Akku "Integration" bzw. einfach die Befestigung find ich auf den ersten Blick recht gelungen.
Von äußeren Einflüssen gekapselt aber nicht so übel massiv integriert wie bei vielen anderen...

Aber was genau dieser Vierkant an dem Umlenkung und Dämpfer befestigt sind designtechnisch für eine Funktion hat erschließt sich mir nicht ganz. Wirkt wie ein Fremdkörper und passt so überhaupt nicht in die Linie...
Wirkt als ob man da bei nem ersten Prototyp einfach ein Vierkantrohr eingeschweißt hätte und das dann irgendwie einfach ins Carbon übernommen hat...
Und der Motor ist schon auch sehr tief gezogen...Aber ansonsten vermutlich diese Art der Akkuintegration nicht möglich..
 

e-rider

Neues Mitglied
29 und 27,5 machen wohl auf Trails einen Sinn solange es nicht bergauf geht. Bei steilen Uphills hat das E eine starke Neigung nach hinten wegzukippen die nur durch extreme Vorlage ausgeglichen werden kann. Das wird aber durch diese Kombi noch verstärkt.
Nach Testfahrt für mich nicht Sinnvoll.
 

LoganFive

Aktives Mitglied
Der Radumfang / Durchmesser dürfte doch ziemlich gleich sein. Zudem wird das Bike ja für das 29" konstruiert, es wird daher vorne nicht höher sein, als wenn es vorne ab Werk ein 27,5+ hätte. Verstehe daher nicht, warum das Bike bergauf schlechter fahren sollte als ein reines 27,5er Bike.
Macht irgendwie keinen Sinn ;-)
 

joe1

Aktives Mitglied
29 und 27,5 machen wohl auf Trails einen Sinn solange es nicht bergauf geht. Bei steilen Uphills hat das E eine starke Neigung nach hinten wegzukippen die nur durch extreme Vorlage ausgeglichen werden kann. Das wird aber durch diese Kombi noch verstärkt.
Nach Testfahrt für mich nicht Sinnvoll.
 

joe1

Aktives Mitglied
Hi. Das ist doch Quatsch. Fahre ein slamr x mit genau der selben laufradkombi. Da kippt gar nix nach hinten. Hängt auch von der geo ab und vor allem von der kettenstrebenlange. Außerdem hat mein bike ne dual Position Gabel (20 mm Absenkung) wenns mal richtig steil wird. Aktiviere ich aber höchst selten, weil es auch ohne funktioniert. !!
 

Toni ES5

Mitglied
29 und 27,5 machen wohl auf Trails einen Sinn solange es nicht bergauf geht. Bei steilen Uphills hat das E eine starke Neigung nach hinten wegzukippen die nur durch extreme Vorlage ausgeglichen werden kann. Das wird aber durch diese Kombi noch verstärkt.
Nach Testfahrt für mich nicht Sinnvoll.
Selten so einen Blödsinn gelesen, schon mal daran gedacht das man die Geo an das größere Vorderrad anpasst?
 
Oben