Großes E-Fully bis 5900 Euro gesucht?!?

Unclebarisch

Mitglied
Schönen guten Tag,

ich bin der Marco und komme aus der schönen Ostalb.

Nun möchte ich mir mein erstes E-BIKE zulegen, und zwar ein Fully.

Hier mal der Fragekatalog:

  1. Wie groß ist dein Budget? Wie viel möchtest du ausgeben? Jobrad bis 5900 Euro (besser weniger)

  2. Welchen Einsatzzweck soll dein e-Bike haben beschreibe kurz (Stichworte: Marathon, Crosscountry, Trail, Enduro, Downhill)Fahrt zur Arbeit, Trail, Touren.

  3. In Welchen Terrain willst du das e-Bike hauptsächlich bewegen (Flachland, hügelig, Gebirge; Steigungen, nur wenn bekannt höhenmeter am Stück angeben)?Überwiegend Hügelig, Gebirge, Steigungen...ansonsten Fahrt zur Arbeit.

  4. Wie ist deine Fahrtechnik und/oder deine Kenntnisse beim Mountainbiken (Anfänger, Fortgeschritten, Ambitionierter Sportfahrer, Experte, Profi)?Anfänger/Fortgeschritten

  5. Selbstaufbau (Auch wenn bis her nicht wirklich möglich)? Nein

  6. Wie viel Unterstützung (bis 25kmh oder 45kmh, Hinweis: mit 45kmh ist man rechtlich einem Moped/Roller gleich gestellt und somit Raus aus dem Wald)?25 km/h

  7. Gibt es eine bevorzugte Antriebsart (Mittelmotor, Radnabenmotor oder egal)?Mittelmotor.

  8. Welche Motoren bist du evtl. schon gefahren und gibt es Bevorzugungen (Bosch, Brose, Yamaha, Shimano, ...)?Bosch gen 4.

  9. Welche Art von Mountainbike (Fully, Hardtail, Starr oder FAT)?Fully

  10. Welche Reifengröße (26; 26+; 27,5; 27,5+; 29; 29+; egal)?29/29+

  11. Wie viel Federweg vorne / hinten / egal?keine Ahnung (Beratung erwünscht)

  12. Muss der Akku entnehmbar sein?Wäre besser?

  13. Gibt es eine Wunsch-Akku Größe (z.b. 500wh)?min. 625

  14. Schaltung an Trettlager vorne [Umwerfer]? (ja, nein oder egal)Nein

  15. Bevorzugung von Händler oder I-Net kauf? Jobrad Leasing, also Händler?

  16. Deine Gewichtung zwischen Preis | Optik | Gewicht ? Max. 5900 Euro / Sportlich

  17. Welche e-Bikes hast du dir schon angeschaut? Nur Online

  18. Welche davon bist du schon Probe gefahren? Vin einem Kumpel das Scott Genius 940.

So, hoffe meine antworten zum Fragekatalog helfen etwas.

Wie schon geschrieben wurde werde ich das Fully über Jobrad leasen.

Werde zu 60% damit dann zur Arbeit fahren (gesamt 16 km mit zurück), die andere 40% dann Freizeit.
Hier bei uns auf der Ostalb/Schwäbischen Alb ist das super, deshalb ein Fully (aber auch wegen der Optik).

Ich bin 190cm Groß und wiege Momentan ca. 99 kg. (Tendenz Richtung 90 kg).
Also das Bike sollte groß sein, denke wohl XL, also die größten.

Mit einem Händler (Bikenboards) hab ich schon Kontakt aufgenommen und folgende Bikes bestellt zur Besichtigung:

1. Cube Stereo Hybrid 140 HPC TM 625
2. Stevens E- Inception AM 8.7 GTF
3. Focus Jam2 6.8 NINE
4. Focus Jam2 6.7 NINE
5. Fokus Thron2 6.8 NINE

Also rein Optisch würde mir das Stevens am besten gefallen, ganz dicht gefolgt vom Cube, dann das Focus Jam2/Thron2 6.7, letzter 6.8 wegen der Bereifung (beige Flanke ist Geschmackssache).

Was könnt ihr mir zu den 5 Bikes sagen, welches ist eurer Meinung nach am besten ausgestattet?
Was würde zu meinen Ansprüchen am besten passen, wobei die ja nicht hoch gesetzt sind.

Was Motor angeht haben das Cube und Focus ja den Bosch Motor, das Stevens den Shimano EP8 der neu ist.
Welcher ist eurer Meinung nach der bessere Motor?

So, mir fällt nix mehr ein was ich schreiben könnte, wenn ich was vergessen haben sollte, schreibt es mir einfach.😁

Achja, ihr könnt mir auch andere Fullys empfehlen die zu den anderen rein Optisch und Preislich passen Würden.

Danke schon einmal.

Mit freundlichen Grüßen


Marco
 
Zuletzt bearbeitet:

Dörti Härri

Bekanntes Mitglied
Wie immer : meine Empfehlung ist das Jam2, weil ICH das habe und NICHTS zu beanstanden habe.
Das STEVENS sieht indiskutabel gut aus, aber schau dir dazu den entsprechenden Fred an.
Beim CUBE gefällt mir einfach die Konstruktion des Hinterbaus nicht.
Und falls jemand sagt: beim FOCUS ist mit 120 kg SG Schluss.... ignorieren, wenn du kein Sumoringer bist.
Alles Gute
 

Unclebarisch

Mitglied
Danke euch beiden erst einmal.

Also mir scheint so, das die Focus Bikes, bzw. Jam2 Serie hier recht beliebt sind.
Persönlich gefallen die mir ja auch abgesehen von der Bereifung (Beige Reifenflanke), aber das würde der Händler sich machen das die einfach einen Voll svhwarzen auf die Felge ziehen.

Bin halt aber einfach ein absoluter Laie was die Komponenten an so einem E-Bike angeht, ist sehr schwer für mich zu Erkennen worin genau die Unterschiede sind / was besser/ schlechter sind. 😀

Das Stevens schaue ich mir zwar auch an, soll richtig geil sein, aber preislich zwecks Jobrad auf der Obergrenze, das müsste ich mir dann überlegen.

Und das Cube ist auch geil.

Achja, das Trek Rail 5 wird auch angeschaut in Grün schwarz Matt, ...

... Manomann wird das schwierig.😂

Wie würdet ihr entscheiden?
Klar, das allerwichtigste abgesehen von den Komponenten/Design ist das es vom Rahmen/Gefühl zu mir/einem passt, ich möchte ungern Kerzen gerade wie so ein Affe an der Stange durch die Gegend fahren.😂
 

Unclebarisch

Mitglied
Generell mal wegen der Größe gefragt:
Bei meinen 190cm, würde da das größte Jam2 6.8 passen? (Größte Rahmen ist da glaub 49cm und 29 Zoll Bereifung).

Hab ja noch kein Termin, veraussichtlich nächste Woche.
Das Trek, ja, scheint sich ein super Bike zu sein.
 

Alles "Trek"

Bekanntes Mitglied
Ich finde gegenüber den anderen folgende Dinge nicht schlecht bei Trek:
  • integrierter Geschwindigkeitssensor
  • Anschlagschutz Lenker am Rahmen
  • Display liegt geschützt auf dem Oberrohr
  • seitliche Akkuentnahme
  • Schlüssel zum aufdrehen der Achsen "getarnt" als Spannschloss an der Hinderradnabe immer dabei

Die werden selten erwähnt, erleichtern aber ungemein den Bikealltag.

Nicht so spannend könnte die Tektrobremse sein. Und ich habe die Bontragerreifen schlauchlos gegen Schwalbe mit Tubolino Schlauch getauscht. Bei mir war auch das 4 A Ladegerät mit dabei.
 

Unclebarisch

Mitglied
Eben diese Testbericht zum Trek Rail 5 gelesen.
Das sieht so verdammt geil aus, wäre so rein Optisch die Nr 1 (lt. Bilden ohne es live gesehen zu haben).

Wie es allerdings von den Komenenten (ausstattung/Qualitat) ist im vergleich zu zb. Focus Jam2 6.8, Cube Stereo Hybrid 140 ect. ist kann ich Natürlich als Laie nicht beurteilen.;)
 

Hummelbiker

Bekanntes Mitglied
Bei den Rail 5 und 7 ist der Hub der Variostütze nur 130 mm. Bei ähnlicher Spezifikation (1,91 m, 97 kg (statisch)) war mir das zu wenig. Jetzt sind es 170 mm und es könnten sogar ein paar mehr sein. Den Lenker habe ich ebenfalls getauscht und habe nun einen DH Lenker mit Rise > 50 mm. Ich mag es halt komfortabel.

Eigentlich würde ich gerne die Aktivposition mit fast durchgestreckten Beinen einnehmen, geht aber trotz des höheren Lenkers nicht. Ging aber bei den anderen Testrädern auch nicht. Irgendwas ist halt immer.
 

Alles "Trek"

Bekanntes Mitglied
Das sieht so verdammt geil aus, wäre so rein Optisch die Nr 1 (lt. Bilden ohne es live gesehen zu haben).
Das sind geschönte Marketingbilder.:cool: Live sieht es nämlich so aus .........;)
Matsch 1.jpg
 

Unclebarisch

Mitglied
Guten Abend,

ich bin eben durch Zufall auf diese Haibike's gestoßen.
Und

Sehen sie wie so Enduro Bikes, also im Vergleich zu dem Focus Jam2 oder Cube und Trek Rail 5 schon ,, heftiger"😁
Von den Komponenten hört sich für mich immer gleich an😂

Was kann man zu diesen beiden Bikes sagen, gerade auch im Vergleich zu den anderen die ich schon genannt hatte?

Danke 👍
 
Oben