Ersatzakku Transport

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen rund ums E-MTB" wurde erstellt von ThommyTulpe, 10. Februar 2019.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der e-Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. ThommyTulpe

    ThommyTulpe Neues Mitglied

    Hallöchen liebe Gemeinde, nachdem meine Frage bislang weder von Cube noch von Bosch beantwortet wurde, versuche ich nun hier mein Glück. Ich bin seid 2 Wochen Besitzer eines E-MTB
    STEREO HYBRID 140, Race 500 27.5

    https://www.cube.eu/2019/e-bikes/mo...eo-hybrid-140-race-500-275-greennorange-2019/

    Für eine geplante Tour am Gardasee, müchte ich gerne einen zweiten Akku am MTB transportieren, ohne den Akku auf dem Buckel tragen zu müssen. Hat jemand Erfahrungen damit, welche Möglichkeiten bestehen, diesen Akku am Fahrrad zu befestigen? Mein Idee ist solch einen Sattelstützgepäckträger zu verwenden und dort eine HAlterung für den Akku anzuschweissen, um diesen dann zu transportieren.

    https://www.cube.eu/equipment/zubehoer/gepaecktraeger/product/rfr-seatpost-carrier-klickgo-black/

    Hat jemand von Eich vielleicht Erfahrungen dazu, oder kennt jemand gute Alternativen, um den Akku-Transport sinnvoll zu realisieren?

    Beste Grüße aus Darmstadt und allen einen schönen Sonntag.
    Thommy
     
  2. eMTB-News.de Anzeige

  3. DJTornado

    DJTornado Aktives Mitglied

    Sattelstützengepäckträger und DropperPost passen aber nicht so recht zusammen
     
    Delete1985 gefällt das.
  4. ThommyTulpe

    ThommyTulpe Neues Mitglied

    Klar man muss den halt am Rahmenrohr festmachen...
     
  5. Delete1985

    Delete1985 Bekanntes Mitglied

    Würde auch sagen das es ne ganz blöde Idee ist, du müsstest bei 140mm Dämpfung den träger zu weit nach oben setzen damit dieser nicht mit dem Laufrad kollidiert.
     
  6. ThommyTulpe

    ThommyTulpe Neues Mitglied

    Ne das passt schon, genug Platz wäre da....
     
  7. Delete1985

    Delete1985 Bekanntes Mitglied

    Kannst ja mal nen Linear über den Reifen halten, 140mm sind schon recht viel, oder einfach mal den Druck aus dem Dämpfer lassen.
     
  8. Delete1985

    Delete1985 Bekanntes Mitglied

    Ich würde den Akku oberhalb des Unterrohrs gepolstert und mit Spanngurten befestigen.
     
    espanolito255 gefällt das.
  9. ThommyTulpe

    ThommyTulpe Neues Mitglied

  10. ThommyTulpe

    ThommyTulpe Neues Mitglied

    oberhalb des Unterrohres ist zu wenig platz, ist ja ein Fully...der Akku ist zu lang (36 cm).
     
  11. ThommyTulpe

    ThommyTulpe Neues Mitglied

  12. Delete1985

    Delete1985 Bekanntes Mitglied

    Du darfst auch nicht vergessen das der Träger recht lang ist, und hinten 3Kg nach unten drücken. Ich schätze mal das bei rupigem Gelände bis zu 9KG an der Stütze drücken, ich selber würde sowas nicht machen.
     
    ThommyTulpe gefällt das.
  13. eMTB-News.de Anzeige

  14. ThommyTulpe

    ThommyTulpe Neues Mitglied

    .....
     

    Anhänge:

  15. Delete1985

    Delete1985 Bekanntes Mitglied

    Der Thule sieht da schon besser aus meiner Meinung nach ; )
     
    ThommyTulpe gefällt das.
  16. ThommyTulpe

    ThommyTulpe Neues Mitglied

    mhhh...da ist sicherlich ein ernstzunehmender Hinweis, das stimmt, daran habe ich noch garnicht gedacht...Stimmt !
     
  17. ThommyTulpe

    ThommyTulpe Neues Mitglied

    Ja ich denke ich bestelle den Thule mal......:).....und bastel mir dann eine Vorrichtung damit der Akku da sicher Halt findet....
     
    Delete1985 gefällt das.
  18. ThommyTulpe

    ThommyTulpe Neues Mitglied

    ich werde berichten...bzw. ein paar Fotos posten, wenn das Teil funzt....
     
  19. gutti-g

    gutti-g Aktives Mitglied

    Hebelwirkung an Sattelstütze hat ja vor kurzem erst einer aus dem Forum feststellen müssen das da die Sattelstütze bricht.
     
    ThommyTulpe gefällt das.
  20. Delete1985

    Delete1985 Bekanntes Mitglied

    Der User mit der Anhängerkupplung hatte ein HT, das hier ist nochmal ne ganz andere Sache, falls du diese Person meintest. Aber man sollte da wirklich aufpassen was man tut, die 3 fache Leistung bringt auch physikalisch ganz andere Ansprüche mit sich, da gebe ich dir sowas von recht.
     
    ThommyTulpe gefällt das.
  21. espanolito255

    espanolito255 Aktives Mitglied

  22. ThommyTulpe

    ThommyTulpe Neues Mitglied

    Das geht leider mit dem Bosch PowerTube 500 nicht, der ist 36 cm lang...:)