Einer der Köpfe hinter Shimanos EP8-Antrieb: Produktmanager Pieter d’Haens im Interview

Man kann mit eMax die Lichtreserve des Akku abschalten. Als die EU-Regelung für den Lichtbetrieb am Fahrzeugakku eingeführt wurde mussten die Fahrzeughersteller eine 4h-Reserve im Akku ausschließlich für Licht blockieren. Dies hat dann Shimano so Blamabel gelöst, dass der der letzte Balken angezeigt wurde und wenige km später der Antrieb ausging. Auch wenn man kein Licht angeschlossen hat. Mit eMax steht der ganze Akkuinhalt wieder für den Fahrbetrieb zur Verfügung.
Ist das ein Menüpunkt, oder macht die app das automatisch? Ist mir noch nicht aufgefallen.
 

yankeedoodle

Aktives Mitglied
Dies hat dann Shimano so Blamabel gelöst, dass der letzte Balken angezeigt wurde und wenige km später der Antrieb ausging. Auch wenn man kein Licht angeschlossen hat.
Bei Steigungen oder überhaupt? Hatte bisher noch keine Probleme mit dem letzten Balken. Bin im Wald ohne Steigung schon 20km mit dem letzten Balken gefahren. Zu Hause wurde mir noch eine Restweite von 6km angezeigt.
 

DR_Z01

Bekanntes Mitglied
Ich kenne nun nicht alle Softwarestände aber ich weiß von einigen Sportfreunden, dass sie dieses Problem haben.
Hängt bestimmt auch davon ab ob dein Softwarestand von vor oder nach der Akkufreigabe für Licht stammt.
Kann natürlich auch sein, dass einige Bikehersteller die Software anders konfigurieren wenn sie standardmäßig keinen Lichtanschluss haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

yankeedoodle

Aktives Mitglied
Ich kenne nun nicht alle Softwarestände aber ich weiß von einigen Sportfreunden, dass sie dieses Problem haben.
Hängt bestimmt auch davon ab ob dein Softwarestand von vor oder nach der Akkufreigabe für Licht stammt.
Kann natürlich auch sein, dass einige Bikehersteller die Software anders konfigurieren wenn sie standardmäßig keinen Lichtanschluss haben.
Da ich mein On erst seit Juli habe, dürfte es wohl der neuste Stand sein. Ich habe bisher auch noch nichts an die USB Schnittstelle angeschlossen. Vielleicht wird erst dann diese Funktion aktiviert?
 

eMTB

Aktives Mitglied
Cool. Zusammenfassend. Der ISO Kram hat mit dem Motor nichts zutun, sondern nur mit den Aufnahmepunkten.
Erste Hersteller liefern Bikes mit EP8 im Oktober aus.
War dann wieder mal viel Luft für nichts.
 

CCC

Aktives Mitglied
Komisch das Shimano selber letzte Woche noch erzählt hat, dass wahrscheinlich keine Motoren vor Dezember zu den Herstellern gehn.
Und jetzt kommt die Aussage von 2 Herstellern Oktober.

das glaub ich dann wenn ich es im handel sehe.
 

tib02

Bekanntes Mitglied
Es schreien ja immer alle nach leichter, trotzdem stärker und reibungärmer haben sie sich wahrscheinlich auch von testern und ner Marktbeobachtung überlegen müssen?
Ist eigentlich kein Wunder, Technik hat Limits, nen 300.000km VW-Motor von 97 klappert auch nicht, nen TSI oder BMW 3Zylinder eher nen Wunder wenn nicht, ab 50.000 ;-)
Manchmal ist altes schweres Zeugs nicht schlechter. ;-)
Der 8000er hält ja, ich warte noch, Gewicht und geo von Altbike sind auch noch gut.
Leichter ist schon mal gut, aber warum immer stärker, wer mit den aktuellen Leistungen nicht zurecht kommt, der soll sich einen Rollator kaufen.
 

On07

Bekanntes Mitglied
Ich würd es höchstens wegen Drehmoment kaufen, die PS sind mir herzlich egal, ne 7/800 cubic 2/3Zyl. Kiste ist allemal spaßig genug, am Besten mit 180kg.

tib02 hat Recht, leichter ist gut, ne 65Nm Version mit noch weniger Gewicht wäre vielleicht noch toll.
 

tib02

Bekanntes Mitglied
Ich würd es höchstens wegen Drehmoment kaufen, die PS sind mir herzlich egal, ne 7/800 cubic 2/3Zyl. Kiste ist allemal spaßig genug, am Besten mit 180kg.

tib02 hat Recht, leichter ist gut, ne 65Nm Version mit noch weniger Gewicht wäre vielleicht noch toll.
Bei den Ballermaschinen mit 160 oder mehr mm Federweg und meist auch 150kilo Systemgewicht tauglich, die dann wie man so liest satt auf dem Trail liegen, da sind die 200gr Ersparnis Blödsinn, leichte Motoren für leichtere Bikes, machen Sinn, da könnte man auch die Leistung reduzieren und hätte immer noch tierisch fun, aber es gibt scheinbar keinen Markt dafür.
 

Arno Dübel

Neues Mitglied
Kleiner leichter stärker besser,toll was es neues gibt.....zum überhitzen neigende Klappereimer und eingebaute Selbsterstörungsfunktion,auch Brösel Phenomen genannt.Die lauten Klappereimer mit 504 Bug und knarzenden Blechen sind wohl noch am am besten.
Der alte E8000 hatte in einem Test ja bereits nach 12 Minuten die Leistung wegen Überhitzung gedrosselt.
Der neue Motor: stärker, kleiner und in einem Magneisumgehäuse, alles Faktoren, die die thermischen Eigenschaften verschlechtern.
Ich bin mal gespannt, was passiert, wenn der erste 30 Minuten Bergtest im Sommer unter Vollast stattfindet.
 

HPL

Aktives Mitglied
Der alte E8000 hatte in einem Test ja bereits nach 12 Minuten die Leistung wegen Überhitzung gedrosselt.
Vielleicht einer, der selbst nichts bringt und daher immer den Boost-Modus brauchte?
Mein EP8000 hat über 3000 km drauf (ok, hatte dieses Jahr wenig Zeit ;) ), aber noch nie Probleme gemacht. Den Boost-Modus verwende ich allerdings quasi nie...
 
Oben