eBike Kauf - Neuling benötigt Hilfe

Newbie

Neues Mitglied
Hallo, in die Runde...ich benötige eure Hilfe...

Ich möchte mir ein eBike zulegen, aufgrund meines Gewichts von 137kg bei 189cm kommen da nicht viele in Frage.
Momentan tendiere ich zu BH bikes, ich fahre alleine über Feld-/Wald-/Schotterwegen sowie auf normalen Radwegen bzw der Straße.
Egal wie, kurz vor Tourende wird eine Steigung von ca 1000m auf mich zukommen.
Für den Fall das ich mit der Familie unterwegs sein werde,möchte ich gerne den Akku ausstellen und biobiken.

Momentan schwanke ich zwischen der Xenion Serie mit dem Bosch CX Motor und der Atom-X Serie mit Brose Drive S Motor.
Aufgrund meinem Budget von ca 3.000€ denke ich über die folgenden BH bikes nach:
- Xenion 29
- Xenion Jet
- Xenion Cross

- Atom X 29
- Atom 29 Pro

Wichtig wäre Reichweite, angenehm zu fahren ohne Unterstützung,sowie trotzdem genug Power am Berg....

Wie ist die Meinung von euch Fachleuten?
Vielen Dank schon mal
 

Bit

Aktives Mitglied
Ausprobieren - ich persönlich finden der Bosch hat im ausgeschalteten Zustand zu viel widerstand um angenehm fahren zu können. Aber vielleicht siehst du das ja ganz anders. 1000hm sind nicht von schlechten Eltern bei deinem Gewicht. Wenn Möglich würde ich die in Frage kommenden Fahrräder mal einen Tag ausprobieren (auch wenn es was kostet) und die Strecke mal fahren. Nichts ist blöder wie 3000 Euro auszugeben und dann ein Bike zu haben das den minimalen Anforderungen nicht entspricht.
 

Newbie

Neues Mitglied
Danke erstmal...

Ok, es sind nicht 1000hm, Länge des Bergs sind ca 1000m wieviel hm das machen wird weiss ich abschließend nicht...sry evtl falsch formuliert...

So einfach ist das ausprobieren nicht,da bei mir in der Nähe kein Händler die Marke vertreibt...
Das mit Brose und angenehmer zu fahren ohne Akku hab ich schon mal gehört,ist denn die Reichweite bei beiden Motoren und gleicher Fahrweise identisch?
 

Bit

Aktives Mitglied
Du kannst sonst auch eine andere Marke mit Bosch testen oder eines mieten, die Motoren unterscheiden sich da nicht.

Eine 1km lange Strecke die den Berg hochgeht und 1000hm sind ja meistens ein sehr grosser Unterschied, was den Stromverbrauch angeht ;-).
 
Zuletzt bearbeitet:

Newbie

Neues Mitglied
Ok, hmm ganz schön kompliziert so ein Kauf (;

Wie ist denn die Meinung zu Giant Rädern...besser als BH?
 

Sammi ElPadre

Mitglied
Besser... Schlechter... Im Prinzip hilft nur zum Händler gehen und Probefahren, das Bike muss zu dir passen.

Und das kann was anderes sein, als ich bei meinem Fahrprofil bevorzuge.
 

Bit

Aktives Mitglied
Du solltest wirklich mal welche Fahren gehen, Dir die Zeit nehmen. Sprich auch mit dem Fachhandel. Ist ja keine Wurstsemmel die du da kaufst ;-)
 

Newbie

Neues Mitglied
Hmm, also ich bin BH bikes und giant bikes Probe gefahren, find ohne Unterstützung persönlich den brose Motor von BH noch angenehmer zu fahren. Allerdings fühle ich mich auf dem xl Rahmen von Giant wohler als auf dem Rahmen von BH.

Probe gefahren bin ich das Giant Fathom E+2 pro 29...fand ich angenehm vom sitzen usw.

Es gibt von Giant auch das Fathom E+2 29er Bereifung, was einige Euros preisgünstiger ist, hat einen "schwächeren" Motor, aber dafür mehr Gänge oder?

Fällen die Rahmen von der Größe bei Giant identisch aus oder kann es sein das xl Rahmen vom einen nicht gleich xl vom anderen Modell ist, hoffe ihr wisst was ich meine!?

Meint ihr der Aufpreis zum E+2 pro ist es wert,oder reicht auch die günstigere Variante,hab von den Ausstattungen usw null Ahnung...

Danke schon mal..
 

Newbie

Neues Mitglied
Ja das klar soweit...

Ich meinte xl Rahmen vom giant fathom E+2 pro 29 identisch zu Giant Fathom E+2 mit 29er Bereifung!?

Hatte leider nicht die Möglichkeit das preisgünstigere Modell ebenfalls zu testen
 

buddy84

Neues Mitglied
Hallo, ich bin auch neu hier im Forum. Letzte Woche habe ich mir, nach vielen Haibike vs Giant Vergleichen, das Fathom E+2 Pro 29er in der größe L gekauft. Ich bin 185cm groß und wiege 105kg. Probe gefahren bin ich den XL so wie den L Rahmen. Wohler gefühlt habe ich mich aber auf dem L Rahmen. Ich habe noch zusätzlich das Evo Display mit bestellt, dieses ist zur Zeit, laut Fachhändler, noch nicht lieferbar da Giant Lieferprobleme hat oder so.... naja mal sehen. Ich habe mich für Pro entschieden weil bei den die Komponenten doch höherwertiger sind als beim dem normalen.
6934
 

buddy84

Neues Mitglied
Bezüglich deinem Gewicht... ich würde an deiner Stelle ein Ebike holen mit höherem zul. Gesamtgewicht. Haibike gibt z.B 120Kg Systemgewicht an ( Fahrer + Akku + Fahrrad ). Da bleibt dann fürs Eigengewicht nicht viel übrig.

Der Giant ist z.b mit 156kg angegeben!
 

Newbie

Neues Mitglied
Ja , nach Probefahrt tendiere ich inzwischen auch zum Giant ...

Zur Auswahl steht das was du hast sprich

Fathom E+2 Pro 29er aber ein xl Rahmen, oder halt das gleiche ohne pro , hier ist dann unter anderem nen anderer Motor und mehr Gänge bei der 29er Variante ...

Bist du mit dem Bike rundherum zufrieden oder nach Kauf irgendwas was dich stört?
 

buddy84

Neues Mitglied
Bis jetzt sehr zufrieden. Der normale Fathom hat glaub ich einen Sport Motor und der Pro, einen Pro-Motor drinnen. Wo die Unterschiede liegen, keine Ahnung. Was mich vielleicht bisschen stört ist der fehlende Computer. Dies kompensiere ich aber mit der Runtastik MTB App.... Heute erst gefahren und muss sagen es klappt ganz gut.
 

buddy84

Neues Mitglied
Nein muss gar nicht sein. Nur in meinem Fall habe ich für die höherwertigeren Komponenten entschieden und da ist der Pro schon drinn.
Unterschied liegt, glaube ich, bei dem Gewicht, Trettkadenz und Softwaremanagement. Korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege.
 

Newbie

Neues Mitglied
Also ich hab mich nun abschließend gegen die pro Variante entschieden, aber für die 2*10 Gänge,in der Hoffnung mehr Spaß beim biobiken zusammen mit der Familie zu haben, mal schauen ob ich es bereue :D
Konnte es leider nicht Probefahren aber ich denke / hoffe es passt genauso wie das pro vom wohlfühlen...
 
Oben