E-Biken mit Hund

Micha2707

Bekanntes Mitglied
Mein Beileid,
bin auch Hundebesitzer und habe das auch schon erlebt. Auch nach 7 Jahren immer noch schwer wenn man zurück denkt. Es kommt auch jetzt noch manchmal vor das man den neuen Hund mit dem Namen vom alten anspricht. Denk einfach zurück an die schönen Zeiten die ihr zusammen verbracht habt und welch schönes Leben ihr ihm bereitet habt.

Gruß Micha
 

Burschi

Bekanntes Mitglied
Mein Beileid,
bin auch Hundebesitzer und habe das auch schon erlebt. Auch nach 7 Jahren immer noch schwer wenn man zurück denkt. Es kommt auch jetzt noch manchmal vor das man den neuen Hund mit dem Namen vom alten anspricht. Denk einfach zurück an die schönen Zeiten die ihr zusammen verbracht habt und welch schönes Leben ihr ihm bereitet habt.

Gruß Micha
Danke😔
 

F-Si

Bekanntes Mitglied
Es warten aber sehr viele Hunde auf ein neues Rudel.
Ich bin jetzt 34 und habe schon den dritten Hund, ...ohne geht nicht.
Mein erster kam als ich drei Jahre alt war und wich nie von meiner Seite, selbst beim Sport war er immer dabei.
Nach seinem Tod kam mein zweiter und nach kurzer Zeit merkte ich, dass der erste im zweiten weiterlebt.
Und 12 Jahre später war auch er ein Greis und sein Tod war für mich brutal hart.
Eigentlich wollte ich mir das nie wieder antun, aber dann traf ich auf ihn.
Er war 6 Monate jung, todkrank und brauchte dringend Hilfe, wenn er seinen ersten Geburtstag erleben sollte.
Div. Krankheiten lies ich von meinem Tierarzt erfolgreich behandeln, aber dann stellte sich heraus, dass er auch noch einen angeborenen Lebershunt hatte. Ich habe dann einen OP-Termin in der Uni-Klinik Gießen gemacht. Nach 7 Monaten Wartezeit ist er dann operiert worden. Die OP war ein voller Erfolg, mein Wolf ist gesund und ich bin glücklich mit ihm leben zu können.
Will sagen, wir können die natürliche Lebensspanne von Hunden nicht verändern, ist aber kein Grund nicht mit ihnen ihr/unser Leben zu teilen, ...sie geben weit mehr als sie nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

On07

Bekanntes Mitglied
Absolut.
Ich brauchte nach dem Ersten, weil mit 6 gestorben, aber erstmal Monate Pause.
Dann kam die richtige, die ein Zuhause suchte, prima Tier und bisher gesund.
Wenn die so alt wird und klar auch mal gehen muss bin ich sicher auch glücklich um die guten Zeiten.
 

On07

Bekanntes Mitglied
Bisher hat meine nicht gemeckert. Eher Freude wenn ich nur in die Garage geh. Lol
Aber die Frage ist berechtigt. Nachbarn haben ne neue Küche, der Hund haßt den Induktionsherd und haut ab.
 

KaroKönig

Bekanntes Mitglied
Bei uns ist der Hund im Moment leider fitter als ich o_O
Aber zum Glück gibt es ja Maximal Assist Bikes XD
8AA9FFE3-7EA9-4C79-A40A-240ABC3BC246.jpeg
 

F-Si

Bekanntes Mitglied
Tja, die Wolfsähnlichen sind von Natur schneller und geländegängiger.
Er vorne weg und ich sehe nur Hindernisse ...die für ihn keine sind
Aber er vertreibt sich die Wartezeit mit Kleinholz.
Oder er wählt Streckenverläufe die nur für mich herausfordernd sind.
Dass ich dann mein Vetorecht gebrauche, stört ihn nicht weiter, hat er mir doch rauf wie runter gezeigt, wie man sich im Gelände wirklich bewegt. 😁
 
Zuletzt bearbeitet:

On07

Bekanntes Mitglied
Sind ja auch Cheater, mit Allradantrieb und Icespiker Reifen.
Meine ist nur 45cm und Hobby eher Mäuselöcher buddeln und Eichhörnchen, mach mal ne Runde mit ihr, aber ewig laufen ist garnicht ihr Ding. Ist dann eher was gemütlich und zwischendurch mal ne Runde Vollgas.
Muss also nicht immer mit.
 
Oben