Anfänger ist ins bergige gezogen

  • Themenstarter Gelöschtes Mitglied 11588
  • Datum Start
G

Gelöschtes Mitglied 11588

Guest
Hallo miteinander,
da ich im letzten Jahr ins bergige gezogen bin, fuchst es mich nun mir wieder ein Bike zuzulegen (das letzte wurde vor ca 1,5 Jahren geklaut :<)

Ich komme eher aus einem flacheren Gebiet und dort war das Fahrrad eher dazu da um um die Seen zu fahren
-> Mit dem Umzug in die Alpenregion (Schweiz) hat sich das jetzt geändert

Zu mir:
Ich bin 30 Jahre alt und durch berufliche Umstände in den letzten Jahren immer mehr "Couch Potatoe" geworden :(
Das wird nun geändert. Um die Motivation nicht sofort im Keim zu ersticken, weil ich keinen Berg hoch komme, fiel die Entscheidung auf ein E-Bike.
-> ich bin mir nicht sicher ob mich die krassesten Hänge nun begeistern werden, allerdings hab ich Bock den Berg rauf und runter zu fahren mit der Absicht viel von der Natur zu sehen -> für ausgedehnte Touren könnte ein etwas größerer Akku vielleicht vorteilhaft sein

  1. Wie groß ist dein Budget? Wie viel möchtest du ausgeben?
    3-4k (mir ist es lieber jetzt etwas günstiger zu kaufen und im Fall der Fälle in den nächsten Jahren umzusteigen)
  2. Welchen Einsatzzweck soll dein e-Bike haben beschreibe kurz (Stichworte: Marathon, Crosscountry, Trail, Enduro, Downhill)
    Crosscountry + Trail
  3. In Welchen Terrain willst du das e-Bike hauptsächlich bewegen (Flachland, hügelig, Gebirge; Steigungen, nur wenn bekannt höhenmeter am Stück angeben)?
    hügelig - Gebirge
  4. Wie ist deine Fahrtechnik und/oder deine Kenntnisse beim Mountainbiken (Anfänger, Fortgeschritten, Ambitionierter Sportfahrer, Experte, Profi)?
    Anfänger
  5. Selbstaufbau (Auch wenn bis her nicht wirklich möglich)? NEIN
    Was ist das? Das Fahrrad von Grund auf selbst zusammenbauen? Wäre vermutlich möglich, aber das soll ich nicht mein Hobby werden XD
  6. Wie viel Unterstützung (bis 25kmh oder 45kmh, Hinweis: mit 45kmh ist man rechtlich einem Moped/Roller gleich gestellt und somit Raus aus dem Wald)?
    25kmh für bergauf
  7. Gibt es eine bevorzugte Antriebsart (Mittelmotor, Radnabenmotor oder egal)?
    egal; ihr dürft mir sagen was sich in dem Einsatzgebiet am besten eignet :D
  8. Welche Motoren bist du evtl. schon gefahren und gibt es Bevorzugungen (Bosch, Brose, Yamaha, Shimano, ...)?
    Noch keinen :(
  9. Welche Art von Mountainbike (Fully, Hardtail, Starr oder FAT)?
    Fully - falls der Weg irgendwo mal aufhört oder ich es doch mal ein wenig probieren will XD
  10. Welche Reifengröße (26; 26+; 27,5; 27,5+; 29; 29+; egal)?
    don't know
  11. Wie viel Federweg vorne / hinten / egal?
    don't know
  12. Muss der Akku entnehmbar sein?
    JA - Fahrrad könnte teilweise im Fahrradkeller ohne Steckdose untergestellt werden
  13. Gibt es eine Wunsch-Akku Größe (z.b. 500wh)?
    500+
  14. Schaltung an Trettlager vorne [Umwerfer]? (ja, nein oder egal)
    Bitte was? Falls damit die Ritzel am Pedal gemeint sind -> keine Ahnung -> ist das wichtig?
  15. Bevorzugung von Händler oder I-Net kauf?
    Muss noch abklären ob es Händler in der Nähe gäbe die sowas wie ne "jährliche-Inspektion-Flatrate" machen würden... Dann wäre sowas vermutlich schon besser
  16. Deine Gewichtung zwischen Preis | Optik | Gewicht ?
    keine genaue Vorstellung der Optik -> sollte nicht unbedingt Pink sein... Bin eher der Preis-/Leistungsfan -> da ist mir die Optik relativ wurscht
  17. Welche e-Bikes hast du dir schon angeschaut?
    -
  18. Welche davon bist du schon Probe gefahren?

Edit:
Größe 1,80m
Gewicht 83kg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Wirme

Bekanntes Mitglied
Du musst halt mal schauen, welchen Händler du in der Nähe hast. Aktuell wird eher die Verfügbarkeit ein Problem sein. Vom Preis-/ Leistungsverhältnis her passen die Räder von Cube gut in dein Budget.
 
G

Gelöschtes Mitglied 11588

Guest
Du musst halt mal schauen, welchen Händler du in der Nähe hast. Aktuell wird eher die Verfügbarkeit ein Problem sein. Vom Preis-/ Leistungsverhältnis her passen die Räder von Cube gut in dein Budget.
Echt? Die Mountainbiker die ich bisher gefragt habe sagten mir eigentlich alle, dass man gerade bei Cube sehr viel "Name mitzahlt" :eek:

Edit:
Mir ist bei meinen Recherchen mehrmals das Conway Xyron 327 begegnet. Ist davon nichts zu halten?
Zudem würde ich gerne mal wissen woran man erkennt ob der Akku entnehmbar ist... Dazu lese ich quasi in keiner Beschreibung etwas 😕
 

aXXit

Aktives Mitglied
Echt? Die Mountainbiker die ich bisher gefragt habe sagten mir eigentlich alle, dass man gerade bei Cube sehr viel "Name mitzahlt" :eek:
Was?
Cube ist Preis/Leistung top. Ist halt ein Massenprodukt, aber preislich deutlich günstiger als die meisten anderen vergleichbaren Händlerbikes.
Selbst bei Versendern tut man sich oft schwer was preislich vergleichbares zu finden.

Nachteil dadurch: Die guten Modelle sind sehr schnell ausverkauft, grade in den gängigen Größen. Bei unserem lokalen Händler werden aktuell schon auf Listen die Käufer für die 2021er Modelle gesammelt.
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Ein besseres PL-Verhältnis wie bei Cube hast du nur bei dem Radon Render.
Oder halt bei reduzierten Händlerbikes.
 
G

Gelöschtes Mitglied 11588

Guest
Was?
Cube ist Preis/Leistung top. Ist halt ein Massenprodukt, aber preislich deutlich günstiger als die meisten anderen vergleichbaren Händlerbikes.
Selbst bei Versendern tut man sich oft schwer was preislich vergleichbares zu finden.

Nachteil dadurch: Die guten Modelle sind sehr schnell ausverkauft, grade in den gängigen Größen. Bei unserem lokalen Händler werden aktuell schon auf Listen die Käufer für die 2021er Modelle gesammelt.
Na ok. Wie gesagt ich kenne mich in dem Umfeld halt (noch) nicht aus.

Kann mir noch wer die anderen Fragen beantworten? Xyron/entnehmbarer Akku
 
G

Gelöschtes Mitglied 11588

Guest
Ist entnehmbar.

🙄 Danke für deine Mühen 2 Worte zu schreiben, die die Fragen oben nicht beantworten.

Die Fragen lauteten:
Mir ist bei meinen Recherchen mehrmals das Conway Xyron 327 begegnet. Ist davon nichts zu halten?
Zudem würde ich gerne mal wissen woran man erkennt ob der Akku entnehmbar ist... Dazu lese ich quasi in keiner Beschreibung etwas 😕
Kann mir die Fragen jemand wirklich beantworten? Die Akkufrage ist GENERELL gestellt. Erkennt man an bestimmten Akkus (Typenbezeichnung), dass die entnehmbar sind? Oder spezielle Bauformen? Oder kann der gleiche Akku in einem Rad fest integriert sein, im anderen Rad ist er entnehmbar? Falls letzteres zutrifft, wie erkennt man es dort?
Sowas muss doch irgendwo in der Beschreibung stehen und einen "festen Platz" in den Details haben
 

rasputin

Neues Mitglied
Das hat keinen festen Platz in den Details, weil bei den allermeisten Modellen der Akku entnehmbar ist. Dadurch, dass es sich beim entnehmbaren Akku um den Normalfall (bei eMTB) handelt, verzichten die Händler (und auch die Hersteller) vermutlich zum Teil auf diese Information. Bei Urban-Bikes, Cruisern etc. ist das anders - dort haben vor allem die schicken, schlanken Modelle teilweise einen fest verbauten Akku. Bei eMTB (ich halte fast ausschließlich nach Rädern mit Bosch Motor/Powertube ist mir das aber bisher noch bei keinem der großen/bekannten Herstellern begegnet. Klar, Ausnahmen werden ggf. auch hier die Regel bestätigen.

Es steht ja in der Regel auch nicht dabei, dass die Batterie aufgeladen werden kann, aber auch das ist der Normalfall ;)
 
G

Gelöschtes Mitglied 11588

Guest
Das hat keinen festen Platz in den Details, weil bei den allermeisten Modellen der Akku entnehmbar ist. Dadurch, dass es sich beim entnehmbaren Akku um den Normalfall (bei eMTB) handelt, verzichten die Händler (und auch die Hersteller) vermutlich zum Teil auf diese Information. Bei Urban-Bikes, Cruisern etc. ist das anders - dort haben vor allem die schicken, schlanken Modelle teilweise einen fest verbauten Akku. Bei eMTB (ich halte fast ausschließlich nach Rädern mit Bosch Motor/Powertube ist mir das aber bisher noch bei keinem der großen/bekannten Herstellern begegnet. Klar, Ausnahmen werden ggf. auch hier die Regel bestätigen.

Es steht ja in der Regel auch nicht dabei, dass die Batterie aufgeladen werden kann, aber auch das ist der Normalfall ;)
Super, danke.
Zu letzterem: Das macht die Bezeichnung "Akku" sichtbar 😉 sonst hieße es ja "Batterie" und die ist (i.d.R.) nicht wiederaufladbar 😋
 

rasputin

Neues Mitglied
Ich weiß, was du meinst - aber: Man spricht landläufig auch von der Autobatterie - obwohl sie aufladbar ist :openedeyewink:Die Grenzen im Sprachgebrauch sind da fließend, im englischen ist einfach alles eine "battery" ;)
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
🙄 Danke für deine Mühen 2 Worte zu schreiben, die die Fragen oben nicht beantworten.

Die Fragen lauteten:

Kann mir die Fragen jemand wirklich beantworten? Die Akkufrage ist GENERELL gestellt. Erkennt man an bestimmten Akkus (Typenbezeichnung), dass die entnehmbar sind? Oder spezielle Bauformen? Oder kann der gleiche Akku in einem Rad fest integriert sein, im anderen Rad ist er entnehmbar? Falls letzteres zutrifft, wie erkennt man es dort?
Sowas muss doch irgendwo in der Beschreibung stehen und einen "festen Platz" in den Details haben
Du must dir den Link den ich gepostet habe schon richtig ansehen.
Da ist ganz klar zu sehen, dass der Akku entnehmbar ist !!


1591261251668.png
 

FatRadler

Aktives Mitglied
🙄 Danke für deine Mühen 2 Worte zu schreiben, die die Fragen oben nicht beantworten.

Die Fragen lauteten:

Kann mir die Fragen jemand wirklich beantworten? Die Akkufrage ist GENERELL gestellt. Erkennt man an bestimmten Akkus (Typenbezeichnung), dass die entnehmbar sind? Oder spezielle Bauformen? Oder kann der gleiche Akku in einem Rad fest integriert sein, im anderen Rad ist er entnehmbar? Falls letzteres zutrifft, wie erkennt man es dort?
Sowas muss doch irgendwo in der Beschreibung stehen und einen "festen Platz" in den Details haben
Ja
Nein
Nein
Nein
Trifft nicht zu.
 
G

Gelöschtes Mitglied 11588

Guest
Ja
Nein
Nein
Nein
Trifft nicht zu.
Hä? Die Antworten schließen sich gegenseitig aus...

Es kommt nicht vor, dass der gleiche Akku einmal fest verbaut wird und einmal ist er entnehmbar
- und gleichzeitig -
Haben die Akkus keine unterschiedlichen Bezeichnungen?

Entweder es werden die gleichen Akkus einmal fest und einmal entnehmbar verbaut oder man kann die Akkus voneinander anhand des Typs unterscheiden.

Welche deiner Aussagen ist falsch?
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Ka was daran nicht zu verstehen ist, dass ich nicht gefragt habe "Hat das Xyron einen entnehmbare Akku" 🤔 diese Frage hättest du beantwortet, aber nicht die gestellte
Ich dachte das Bild spricht für sich 🤔

In diesem Fall: An Schloss und Abdeckung erkennst du, dass der Akku entnehmbar ist.
Mit dem Schloss wird der und Akku ver- oder entriegelt. Die Klappe deckt den Akku ab.
 

PeWe

Aktives Mitglied
Paddi, so wie du in den Wald hineinruft, kommt es zurück.

Wirme hat alle deine Frage korrekt beantwortet. Auch die Antworten von FatRadler sind korrekt.
Wenn das einzige Problem das du hast die Frage ist ob der Akku entnehmbar ist oder nicht, dann hast du von einen Mtb nichts verstanden. Da gibt es ganz andere Komponenten die wichtiger sind. Zumal ja, so wie du schreibst, die Optik nicht an erster Stelle bei dir ist.

Du hast folgende Möglichkeiten:
1) hier Fragen zu stellen, die von Bedeutung sind.
2) hier im Forum nachzulesen (du bist nicht der erste der die Fragen nach dem für ihn besten EMtb stellt.
:relievedface: dir eine MTB Zeitung zu kaufen (zb. E-Mountainbike die Jahresausgabe für ANFÄNGER und Experten).
4) die zwei Zauberwörter (BITTE, DANKE) könnten bei der Beantwortung deiner Fragen hilfreich sein.
5) geh zum Händler (nicht unbedingt in der Schweiz oder Liechtenstein) schau dich um, bitte um eine Probefahrt mit dem Rad das dir gefällt und das in dein Budget passt. Oder du kaufst dir ein gebrauchtes MTB, was in deinem Fall anzuraten wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 11588

Guest
Ich habe auf deine Fragen korrekt geantwortet
Lass uns das nachvollziehen:
Sind die Akkus klassifizierbar in "entnehmbar" oder "fest verbaut"? -> Stand: 0|0 (ja/nein)
Kann mir die Fragen jemand wirklich beantworten?
Super!

Erkennt man an bestimmten Akkus (Typenbezeichnung), dass die entnehmbar sind?
-> Klare Antwort, die Akkutypen sind nicht unterscheidbar
Sind die Akkus klassifizierbar in "entnehmbar" oder "fest verbaut"? -> Stand: 0|1 (ja/nein)

Oder spezielle Bauformen?
Geht Hand in Hand mit Frage #1... Nicht unterscheidbar ist natürlich die selbe Form
Sind die Akkus klassifizierbar in "entnehmbar" oder "fest verbaut"? -> Stand: 0|2 (ja/nein)

Oder kann der gleiche Akku in einem Rad fest integriert sein, im anderen Rad ist er entnehmbar?
180° Kehrtwende... Die Akkus sind laut oberer Aussage nicht zu unterscheiden und haben keine spezielle Bauform
-> Nun sind sie allerdings auch nicht austauschbar, obwohl sie die selbe Form haben und vom gleichen Typ sind
Sind die Akkus klassifizierbar in "entnehmbar" oder "fest verbaut"? -> Stand: 1|2 (ja/nein)

Falls letzteres zutrifft, wie erkennt man es dort?
Bestärkung der letzten Aussage, dass die Akkus, die deiner Aussage von Bauform und Typenbezeichnung nicht zu unterscheiden sind, NICHT untereinander auswechselbar sind.
Sind die Akkus klassifizierbar in "entnehmbar" oder "fest verbaut"? -> Stand: 2|2 (ja/nein)


Offensichtlich haben deine multiplen Persönlichkeiten unterschiedliche Einstellungen zu dem Thema
-> Lass sie bitte darüber diskutieren und "unterstütze" erst danach wieder Leute in dem Forum... momentan verwirrst du nur




deine Selbstverwirrung will ich nicht auflösen.
Ja, für deine (mindestens) zwei Persönlichkeiten ist das natürlich klar wie Kloßbrühe... Die haben ihre Entscheidungen zu einem 2:2 Unentschieden gefällt.
-> Das kann nicht jeder



Paddi, so wie du in den Wald hineinruft, kommt es zurück.
Vielen Dank für den unangebrachten Kommentar, denn:
Wirme hat alle deine Frage korrekt beantwortet.
Ich weiß nicht in welcher Welt "beim Xyron ist der Akku entnehmbar" die Antwort auf die Frage:
Zudem würde ich gerne mal wissen woran man erkennt ob der Akku entnehmbar ist... Dazu lese ich quasi in keiner Beschreibung etwas 😕
Leider sagt die Antwort nur etwas über das Xyron aus, Wirme ist offensichtlich netter als du und kann nachvollziehen, dass nicht jeder mit einem Blick erkennt ob der Akku entnehmbar ist:
In diesem Fall: An Schloss und Abdeckung erkennst du, dass der Akku entnehmbar ist.
Mit dem Schloss wird der und Akku ver- oder entriegelt. Die Klappe deckt den Akku ab.
An dieser Stelle: Danke Wirme


Auch die Antworten von FatRadler sind korrekt.
Das musst du mir mal erklären. Ich habe es oben aufgezählt.
FatRadler sagt mit zwei Aussagen, dass man vom verwendeten Akkutyp nicht darauf schließen kann, ob er entnehmbar ist. Mit den darauffolgenden zwei Aussagen widerspricht er seinen vorher getroffenen Aussagen und meint, dass diesselben Akkutypen niemals sowohl fest, als auch entnehmbar verbaut werden.

-> Stimmst du ihm da zu und widersprichst dir auch selbst?
Interessante Leute in diesem Forum 😱


Wenn das einzige Problem das du hast die Frage ist ob der Akku entnehmbar ist oder nicht, dann hast du von einen Mtb nichts verstanden.
Naja, das hier ist ein spezielles E-MTB-Forum. Da das E die neueste Entwicklung ist und das E diese Fahrräder besonders teuer macht vermutete ich, dass ich zu dieser Neuentwicklung hier die besten Informationen zum E bekomme.

Die mechanischen Dinge bekomme ich auch in jedem Geschäft, da die Leute dort bereits Jahre/Jahrzehnte damit arbeiten.
-> Dazu benötige ich kein Onlineforum, weil bereits beim Fachpersonal viel Wissen vorhanden ist.


4) die zwei Zauberwörter (BITTE, DANKE) könnten bei der Beantwortung deiner Fragen hilfreich sein.
Bitte 1x weiter oben nachlesen, dort habe ich mich bei Wirme für seine weitere Antwort bedankt.
Auch hier
bedankte ich mich für die Beantwortung meiner Frage.

Ich bedanke mich sehr gerne für die Unterstützung, aber auf Antworten wie "Ja, Ja, Nein, Nein", die sich noch widersprechen und nur für Verwirrung sorgen ist es nicht nötig sich zu bedanken, da es keine Hilfe ist. Zudem noch ein pampiges
deine Selbstverwirrung will ich nicht auflösen.
hinterher und zudem keine Einsicht, dass man Bullshit labert -> wieso sollte man so jemandem danken?
 

Sammi ElPadre

Bekanntes Mitglied
Lass uns das nachvollziehen:
Sind die Akkus klassifizierbar in "entnehmbar" oder "fest verbaut"? -> Stand: 0|0 (ja/nein)


Super!



-> Klare Antwort, die Akkutypen sind nicht unterscheidbar
Sind die Akkus klassifizierbar in "entnehmbar" oder "fest verbaut"? -> Stand: 0|1 (ja/nein)



Geht Hand in Hand mit Frage #1... Nicht unterscheidbar ist natürlich die selbe Form
Sind die Akkus klassifizierbar in "entnehmbar" oder "fest verbaut"? -> Stand: 0|2 (ja/nein)



180° Kehrtwende... Die Akkus sind laut oberer Aussage nicht zu unterscheiden und haben keine spezielle Bauform
-> Nun sind sie allerdings auch nicht austauschbar, obwohl sie die selbe Form haben und vom gleichen Typ sind
Sind die Akkus klassifizierbar in "entnehmbar" oder "fest verbaut"? -> Stand: 1|2 (ja/nein)



Bestärkung der letzten Aussage, dass die Akkus, die deiner Aussage von Bauform und Typenbezeichnung nicht zu unterscheiden sind, NICHT untereinander auswechselbar sind.
Sind die Akkus klassifizierbar in "entnehmbar" oder "fest verbaut"? -> Stand: 2|2 (ja/nein)


Offensichtlich haben deine multiplen Persönlichkeiten unterschiedliche Einstellungen zu dem Thema
-> Lass sie bitte darüber diskutieren und "unterstütze" erst danach wieder Leute in dem Forum... momentan verwirrst du nur





Ja, für deine (mindestens) zwei Persönlichkeiten ist das natürlich klar wie Kloßbrühe... Die haben ihre Entscheidungen zu einem 2:2 Unentschieden gefällt.
-> Das kann nicht jeder




Vielen Dank für den unangebrachten Kommentar, denn:

Ich weiß nicht in welcher Welt "beim Xyron ist der Akku entnehmbar" die Antwort auf die Frage:

Leider sagt die Antwort nur etwas über das Xyron aus, Wirme ist offensichtlich netter als du und kann nachvollziehen, dass nicht jeder mit einem Blick erkennt ob der Akku entnehmbar ist:

An dieser Stelle: Danke Wirme



Das musst du mir mal erklären. Ich habe es oben aufgezählt.
FatRadler sagt mit zwei Aussagen, dass man vom verwendeten Akkutyp nicht darauf schließen kann, ob er entnehmbar ist. Mit den darauffolgenden zwei Aussagen widerspricht er seinen vorher getroffenen Aussagen und meint, dass diesselben Akkutypen niemals sowohl fest, als auch entnehmbar verbaut werden.

-> Stimmst du ihm da zu und widersprichst dir auch selbst?
Interessante Leute in diesem Forum 😱



Naja, das hier ist ein spezielles E-MTB-Forum. Da das E die neueste Entwicklung ist und das E diese Fahrräder besonders teuer macht vermutete ich, dass ich zu dieser Neuentwicklung hier die besten Informationen zum E bekomme.

Die mechanischen Dinge bekomme ich auch in jedem Geschäft, da die Leute dort bereits Jahre/Jahrzehnte damit arbeiten.
-> Dazu benötige ich kein Onlineforum, weil bereits beim Fachpersonal viel Wissen vorhanden ist.



Bitte 1x weiter oben nachlesen, dort habe ich mich bei Wirme für seine weitere Antwort bedankt.
Auch hier

bedankte ich mich für die Beantwortung meiner Frage.

Ich bedanke mich sehr gerne für die Unterstützung, aber auf Antworten wie "Ja, Ja, Nein, Nein", die sich noch widersprechen und nur für Verwirrung sorgen ist es nicht nötig sich zu bedanken, da es keine Hilfe ist. Zudem noch ein pampiges

hinterher und zudem keine Einsicht, dass man Bullshit labert -> wieso sollte man so jemandem danken?
Hase, ein guter Rat: Fang nochmal von vorne an und frag die Jungs hier freundlich.

Hier wird keiner dafür bezahlt, deine Fragen in genau der Art und Weise zu Beantworten, wie du Sie haben willst und ein bisschen Selberdenken ist auch mit angebracht.

Bisher hat so gut wie jeder geholfen bekommen, wenn er freundlich war. Und ohne dir zu nahe treten zu wollen, freundlich war dein Auftreten hier im Forum bislang nicht. Also stell deine Fragen einfach nochmal, beginnend mit einem großen "Sorry Jungs" und dann wird dir das gesammelte Fachwissen des Forums mit Sicherheit weiterhelfen. Aber so wie im Moment wird das nichts...
 
Oben