Welche Reifen seit ihr schon gefahren, die nicht auf den Namen Schwalbe, Maxxis oder Conti hören?

  • Michelin

  • Kenda

  • VeeTire

  • Bontrager

  • Vittoria

  • Hutchinson

  • Wolfpack

  • Specialized

  • WTB

  • Keine von den oben genannten: Ich stehe auf die Reifen, die jeder fährt.


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

On07

Bekanntes Mitglied
Die Trails sehen nett aus. Fotos beschreibt es aber oft schlecht, sehen erstmal nicht steil aus, genug Linienmöglichkeiten. Auf dem ersten Blick gut mit MountainKing, Trail/Cross, Aggarro usw fahrbar?
Deren Gummi hat ja auch erstmal genug Grip, wenns nicht zu arg ruppig oder kurvig wird.
Mehr Reserve und Bremse gestehe ich mit dem Enduro sicher.

Ich bin die Enduro mit Schlauch und 1,8 Bar bei 88Kg Körpergewicht gefahren. Ich hatte keine Durchschläge oder ein Schwammiges Gefühl.
Schwammig find ich andere 2,6er erst mit viel weniger Druck, alles über 1,2 ist ok, meist hab ich 1,35-1,5 gefahren, 88kg paßt. ;-)

Edit: vorne weniger Druck, auch wenn ich keinen 2,6er vorne habe, schon garkeinen 27,5er.
Eigentlich ist der 29x2,5er DHF seit der 35mm Felge aber breiter als der 2,6er hinten, hatte den so bei knapp unter 1,3bar. Exo mag etwas stabiler sein als die Wolfpack Karkasse, wenn man so über die liest, vielleicht mal mit 1,4 rundum anfangen?
 
Zuletzt bearbeitet:

orangeknuckles

Bekanntes Mitglied
Mal wieder was für hier.


Onza habe ich total vergessen! Hatte mal die Ibex auf meinem ersten E-MTB. Die mochte ich ganz gern.

Schade, dass es den nur mit Skinwall gibt. Der wäre bestimmt was für den Winter...

Edit: Die nicht RC Version gibt es auch mit Skinwall. Falls die Mazza im Winter nicht taugen, probier ich die vielleicht mal (wenn man sie überhaupt bekommt).

 
G

Gelöschtes Mitglied 6087

Guest
Habe heute eine 30km Tour mit dem Wolfpack Enduro gemacht. Also der Akkuverbrauch im Wald ist genau gleich wie beim NN. Hatte auf meinem Hausberg nach 12 Km und 700 Hm genau 1 km weniger Restreichweite. Berg ab auf der Waldautobahn dann der Schock, gefühlt war er wesentlich langsamer weil das Rad sehr ruhig lief. Als ich dann auf den Tacho schaute, stand da tatsächlich 72km/h. 😱 Hab dann gleich ordentlich bis fast auf Stand verzögert Bund auch das hat sich sehr gut angefühlt. Die letzten 5km auf Teer waren auch sehr gut zu fahren, er rollt sogar leiser als der NN. Allerdings würde ich auf Teer schon sagen, das der Enduro etwas mehr Bremst als der NN aber trotzdem noch sehr gut. Bin jetzt noch gespannt wie er sich bei Nässe schlägt.
 

On07

Bekanntes Mitglied
72? Was für ein Gefälle ist das denn?
Ich hab wahrscheinlich einfach nix was so lang und grade ist, oder zu seicht. lol
So superduper kann auch WP nicht rollen.
Das bremst sich um die 50 eher von selber, Baron eher, MK später. oder ich vorher weil Löcher/Kurven kommen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 6087

Guest
@On07 Ist vom Moosturm auf die Kornebene runter. Der ein oder andere aus dem Raum Offenburg wird die kennen. Da geht es drei Kilometer fast gerade aus. Mit 88kg + Bike ist das kein Problem. Die 72 km/H waren am Tacho vom Bike angezeigt, GPS sagt 68,8 km/H. Wobei da sehr viel Wald ist und nicht nicht weiß wie genau das GPS dann vom Element Bolt ist. Ist aber auch egal, der Reifen ist wirklich ne Sau. Sorry ist so.
 

Anhänge

  • Screenshot_20200916-151858.png
    Screenshot_20200916-151858.png
    429 KB · Aufrufe: 202
G

Gelöschtes Mitglied 6087

Guest
Heute die erste Ausfahrt im Nassen. Auch hier schlägt sich der Wolfpack Enduro sehr gut. Getestet habe ich auf Schotterwegen, lockerem Waldboden, Wurzeln und Felsen. Schlamm und Matsch war keiner dabei wie man am Rad sieht. 😁
 

Anhänge

  • PXL_20200927_094838584.jpg
    PXL_20200927_094838584.jpg
    518 KB · Aufrufe: 248
G

Gelöschtes Mitglied 6087

Guest
Wenn das Felgentape morgen kommt, werde ich die Wolfpack Tubeless umbauen und testen. Hab wieder Lust zu basteln 🤗

Leider war nicht bei der Post heute dabei. Also nichts mit basteln am Wochenende. 😟
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gelöschtes Mitglied 6087

Guest
@orangeknuckles sehr gut, sehr viel Grip. Selbst wenn es richtig Nass ist. Allerdings haben die Enduro im Nassen einen dann doch merkbaren Rollwiderstand, da sich die Stollen sehr tief eingraben. Bei meiner Hausstrecke im Nassen hab ich dann schon um die 20% weniger Akku am Ende. Allerdings der Grip ist wie gesagt hervorragend. Werde definitiv Mal schauen wie es Tubeless ist, komme Momentan aber nicht zum Umbauen.
Für Frühjahr/Sommer werde ich dann wahrscheinlich die Kombination aus Enduro/Trail oder gar Trail/Trail wenn die Touren wieder länger werden.
 

orangeknuckles

Bekanntes Mitglied
Bei meiner Hausstrecke im Nassen hab ich dann schon um die 20% weniger Akku am Ende.

Ist sicher auch einem Teil der niedrigeren Temperatur geschuldet.
Hab nichts an meinem Setup geändert, aber seit es kalt ist, geht dem Akku deutlich früher die Puste aus.

Schade, dass Du zuvor keine Mazza gefahren bist. Der direkte Vergleich wäre schon interessant.
 

orangeknuckles

Bekanntes Mitglied
Wollte nochmal eine Meinung zum Martello abgeben.

Ich hab jetzt zwei Martello verschlissen und dabei ist mir eins aufgefallen:
Die Performance die anfangs wirklich gut ist, geht am HR relativ schnell verloren. Die Einkerbungen auf den Stollen, die ja aus der weichen Gummischicht sind, gehen total schnell am HR (und besonders E-MTB) flöten und dann bleibt nur der harte Gummi des Blocks darunter übrig. Das verbessert vermutlich den Rollwiderstand, aber der Traktion und dem guten Bremsverhalten hilft das leider nichts.
Was ich damit sagen will: Der Martello am HR ist bei mir eigentlich nach 500 km durch und das ist kein gutes Ergebnis...

1602668850327.png


1602669094262.png


Habe jetzt ein Zeit lang den Mazza hinten drauf gehabt, der zeigt diese Erscheinungen auf Grund der anderen Mittelstollen natürlich nicht. Allerdings bin ich mit ihm am HR ebenfalls nicht richtig zufrieden (vorne dagegen sehr). In 2,6 am Berg in losen Untergrund oder auf Wurzeln im EMTB Modus rutscht er oft durch und grade jetzt wo es nass wird, muss ich mich nach einem neuen HR umsehen...

🤔🤔🤔

Aber was nehmen? Ich tendiere zum WTB Vigilante oder dem Kenda Hellkat in 2,8...

😵
 
Zuletzt bearbeitet:

Offroader74

Bekanntes Mitglied
Wollte nochmal eine Meinung zum Martello abgeben.

Ich hab jetzt zwei Martello verschlissen und dabei ist mir eins aufgefallen:
Die Performance die anfangs wirklich gut ist,Habe jetzt ein Zeit lang den Mazza hinten drauf gehabt, der zeigt diese Erscheinungen auf Grund der anderen Mittelstollen natürlich nicht. Allerdings bin ich mit ihm am HR ebenfalls nicht richtig zufrieden (vorne dagegen sehr). In 2,6 am Berg in losen Untergrund oder auf Wurzeln im EMTB Modus rutscht er oft durch und grade jetzt wo es nass wird, muss ich mich nach einem neuen HR umsehen...
Ui, das hätte ich nicht gedacht. Habe bei mir nach dem Bikepark zwar auch gesehen dass die Stollen stark beaufschlagt werden. Vermutlich durchs Bremsen.

Außerdem habe ich festgestellt dass der Martello hinten auf Schotter bei v>30km/h "schwimmt". Ich habe da echt schon 5x angehalten weil ich dachte ich habe einen Platten. 🤔

Wollte für den Winter vielleicht den Mazza hinten aufziehen, aber dass ist scheinbar auch keine Alternative.

Bleibe dann jetzt bei meiner Kombi Mazza/Martello bis sie verschlissen sind. ✔
 
Oben